Language Contacts in Prehistory

Studies in Stratigraphy

Author: Henning Andersen

Publisher: John Benjamins Publishing

ISBN: 902724751X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 292

View: 3053

DOWNLOAD NOW »

Every language includes layers of lexical and grammatical elements that entered it at different times in the more or less distant past. Hence, for periods preceding our earliest historical documentation, linguistic stratigraphy — the systematic study of such layers — may yield information about the prehistory of a given tradition of speaking in a variety of ways. For instance, irregular phonological reflexes may be evidence of the convergence of diverse dialects in the formation of a language, and layers of material from different source languages may form a record of changing cultural contacts in the past. In this volume are discussed past problems and current advances in the stratigraphy of Indo-European, African, Southeast Asian, Australian, Oceanic, Japanese, and Meso-American languages.
Release

Proceedings of the twelfth annual UCLA Indo-European Conference, Los Angeles 2000

Author: Martin E. Huld

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Social Science

Page: 326

View: 520

DOWNLOAD NOW »

PHONOLOGY AND MORPHOLOGY?SOUND AND SENSE:The Sound-Systems of Proto-Indo-EuropeanAgainst the Assumption of an IE ?*kwetuores Rule?The Reflexes of Indo-European *#CR- Clusters in HittiteProto-Indo-European Root Nouns in the Baltic LanguagesVerb or Noun? On the Origin of the Third Person in IEIndo-European *bhuH- in Luwian and the Prehistory of Past and PerfectEPIGRAPHY AND ETYMOLOGY?WORDS AND THINGS:The Poggio Sommavilla InscriptionThe Etymology of Some Germanic, Especially English Plant Names (Henbane, Hemlock, Horehound)`Elephant? in Indo-European LanguagesMYTHOLOGY AND POETICS?FORM AND FANCY:The Persistence of the Indo-European Formula ?Man-Slaying? from Homer through Gregory of NazianzusHermes and Agni?a fire-god in Greece?Dumezil, a Paradigm, and IliadDumezil in 2000?An Outline and a Prospect, Dean A. Miller and C. Scott Littleton. RETHINKING ARCHAEOLOGY?MYTH, CULTURE, AND MODELS:The Bird Goddess in Germanic EuropeVillage Life to Nomadism?An Indo-Iranian Model in the Tien Shan Mountains (Xinjiang, China)Perpetuating Traditions, Changing Ideologies?the Bell Beaker culture in the British Isles and its implications for the Indo-European problemTowards an Understanding of the Indo-European Origin Problem?Theoretical and Methodological Interfaces.EPILOGUE?NEW RESEARCH TOOLS:The Internet and Publication and Research in Indo-European Studies?Present State and Future Prospects
Release

Musik - Politik - Identitt̃

Author: Matthew Gardner,Hanna Walsdorf

Publisher: N.A

ISBN: 3863952588

Category: Electronic book

Page: N.A

View: 5842

DOWNLOAD NOW »

Music always mirrors and acts as a focal point for social paradigms and discourses surrounding political and national identity. The essays in this volume combine contributions on historical and present-day questions about the relationship between politics and musical creativity. The first part concentrates on musical identity and political reality, discussing ideological values in musical discourses.The second part deals with (musical) constructions, drawing on diverse national connections within our own and foreign identity. Musik ist immer auch Spiegel und Kristallisationspunkt gesellschaftlicher Paradigmen und politisch-nationaler Identitätsdiskurse. Der vorliegende Sammelband vereint Beiträge zu historischen und gegenwärtigen Fragestellungen, die um das Verhältnis von Politik und musikalischem Schaffen kreisen.Im ersten Teil sind Beiträge zusammengefasst, die sich mit "Musikalischer Identität und politischer Realität" befassen und dabei ideologische Zuschreibungsprozesse im Musikdiskurs thematisieren. Der zweite Teil des Bandes umfasst Betrachtungen über "(Musikalische) Konstruktionen von eigener und fremder Identität" aus verschiedensten nationalen Zusammenhängen
Release

Libyen / Libya

Eine geographisch-medizinische Landeskunde / A Geomedical Monograph

Author: Helmuth Kanter

Publisher: Springer

ISBN: 9783642490767

Category: Medical

Page: 191

View: 4875

DOWNLOAD NOW »

In dem Jahrzehnt von 1952 bis 1961 ist in der Geo­ ben einen statischen Charakter, sie lassen sich nicht zur Be­ medizinischen Forschungsstelle der Heidelberger Aka­ antwortung der Fragestellungen der Geomedizin verwen­ demie der Wissenschaften in Heidelberg der Welt-Seuchen­ den, die eine Erklärung der regionalen Unterschiede und Atlas bearbeitet worden. Zum ersten Male wurde der eine Prognose der weiteren Gefährung zum Ziele haben. Versuch gemacht, mit Hilfe der medizinischen Karto­ Krankheiten haben nicht nur eine Geschichte, sondern graphie Korrelationen zwischen dem Vorkommen von ihr Vorkommen und ihre Verbreitung auf der Erde Infektionskrankheiten, der Verbreitung ihrer Überträger ist auch räumlich differenziert. Eine Geographie der Krankheiten ist daher wissenschaftstheoretisch ebenso und Geofaktoren, die eine seuchenhafte Ausbreitung her­ vorrufen oder fördern, in Weltkarten und Kontinentkar­ gerechtfertigt wie eine Geschichte der Medizin als ein ten sichtbar zu machen. Dieses Kartenwerk sollte eine besonderes Teilgebiet der medizinischen Wissenschaft. Information über den Stand der Seuchenverbreitung in Eine ganze Reihe von Krankheiten tragen sogar geo­ graphische Herkunftsbezeichnungen, wie z. B. Indische der Welt bis zur Mitte unseres Jahrhunderts geben, dem Unterricht dienen und zur weiteren geomedizinischen Cholera, Asiatische Grippe, Mittelmeerfieber, Felsenge­ Forschung anregen. Bei vielen Seuchen mußten aber erst birgsfieber u. a.
Release