Fünfte Ägyptologische Tempeltagung

Author: Horst Beinlich

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447045445

Category: History

Page: 221

View: 3229

DOWNLOAD NOW »

In den Akten sind 13 der gehaltenen Vortrage vereinigt. Entsprechend der zentralen Bedeutung des Tempels in der pharaonischen Gesellschaft ist die Thematik der Artikel weit gefachert und umfasst Arbeiten zur politischen Funktion und Verwaltung des Tempels, zu den dort durchgefuhrten Kultritualen, zur Ikonographie der dargestellten Herrscher und Gotter und ihren Reden und Handlungen. Zur Thematik gehoren weiter rezente Ausgrabungen und Bauaufnahmen der Tempel. Die im Mittelpunkt stehenden Bauwerke bzw. Schrifttrager stammen aus den verschiedensten Epochen der agyptischen Geschichte beginnend mit der Fruhzeit (der agyptische Tempel als politisches Zentrum), dem Alten Reich (Reden der Gotter im Tempel des Djoser in Heliopolis) und dem Mittleren Reich (Ausgrabungen auf dem ThotHill in Theben). Auf Grund der reichhaltigen Materiallage konzentriert sich eine grossere Zahl von Artikeln auf Bauten des Neuen Reichs in Karnak (Obeliskenkult; der Tempel zu Beginn der 18. Dynastie), in Agypten (das tagliche Ritual im Abydos-Tempel; der Speos von Gebel es-Silsile) sowie in Nubien (Darstellungen des Amun; die Tempel von Millionen an Jahren). Die Tempel der griechisch-romischen Zeit schliesslich bilden den Ausgangspunkt fur eine letzte Gruppe von Artikeln (die Gabe des Halskragens; die Darstellungen der Kronen im Tempelrelief), zu denen auch ein Beitrag uber ein auf Papyrus uberliefertes Buch vom Tempel zu rechnen ist, der authentische Einblicke in die Organisation des Tempelbetriebs in dieser Zeit gewahrt.
Release

LaLürik

Author: Reinhard Franz Kuttler

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 383344942X

Category:

Page: 97

View: 7636

DOWNLOAD NOW »

Release

Har-pa-chered (Harpokrates)

Author: Sandra Sandri

Publisher: Peeters Publishers

ISBN: 9789042917613

Category: History

Page: 350

View: 1937

DOWNLOAD NOW »

Eine Besonderheit der gyptischen Religion sind Gtter in Kindgestalt. Dazu zhlt das Horuskind, das bereits seit dem Alten Reich in verschiedenen Texten, wie den Pyramidentexten oder medizinischen Texten, erwhnt wird. Als eigenstndige Gottheit mit festgelegter Ikonographie und einem nachweisbaren Kult is der Knabe erst seit dem Anfang der 3. Zwischenzeit unter dem gyptischen Namen Har-pa-chered (Horus-das-Kind) belegt. Seine grte Bedeutung erlangt dieser Kindgott, der mit der griechischen Bezeichnung Harpokrates auch ber die Grenzen gyptens hinaus verehrt wird, in der Ptolemer- und Kaiserzeit. In der vorliegenden Studie werden erstmals die erhaltenen Darstellungen und Texte zu Har-pa-chered aus den gyptischen Tempeln und Siedlungen (Tempelreliefs und -texte, Statuetten, Stelen, Priestertitel, theophore Personennamen u.a.) in einem Katalog und mehreren Tabellen zusammengestellt. Ihre Auswertung gibt Aufschluss ber die Geschichte des Har-pa-chered, ber seinen Platz in der gyptischen Gtterwelt und nicht zuletzt ber seine Bedeutung und Funktion fr die Glubigen und den Pharao.
Release

Kindgötter im Ägypten der griechisch-römischen Zeit

Zeugnisse aus Stadt und Tempel als Spiegel des interkulturellen Kontakts

Author: Dagmar Budde,Sandra Sandri,Ursula Verhoeven

Publisher: Peeters Pub & Booksellers

ISBN: N.A

Category: History

Page: 335

View: 6560

DOWNLOAD NOW »

Der Sammelband prasentiert einleitend ein Forschungsvorhaben zur Verehrung und Darstellung von Kindgottern in Agypten, wobei der kulturelle Austausch zwischen Agyptern, Griechen und Romern im Mittelpunkt steht. Als Einzelstudie aus diesem Projekt wird der thebanische Kindgott Harpare-pa-chered ausfuhrlich vorgestellt (D. Budde). Daruber hinaus dokumentiert der Band die Vortrage eines interdisziplinaren Symposions zum Gesamtthema: Die Beitrage von Agyptologen (H. Felber, H. Gyory, F. Labrique, E. Louant, M.A. Stadler) und Klassischen Archaologen (J. Fischer, St. Schmidt, P. Schollmeyer) thematisieren die Rolle der Kindgotter in der fruhptolemaischen Konigstheologie, die Beziehungen zwischen Chons und den Mondphasen in Karnak bzw. Harsomtus-pa-chered und dem Konigtum in Edfu sowie einen demotischen Text uber Isis und ein Kind. Das Motiv des Ganswurgers wird ebenso untersucht wie die Herkunft und Entwicklung der Typen und Attribute der Kindgott-Terrakotten (speziell Fullhorn und Topf). Die vielfaltigen schriftlichen und bildlichen Zeugnisse liefern in ihrer Zusammenschau einen Einblick in die weitreichenden Funktionen der Kindgotter und die religiosen Anschauungen dieser durch interkulturelle Kontakte gepragten Epoche.
Release

Die Volksharfe

Sammlung Der Schönsten Volkslieder Aller Nationen

Author: J. M. Braun

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 2344

DOWNLOAD NOW »

Release