Care-Related Quality of Life in Old Age

Concepts, Models, and Empirical Findings

Author: Marja Vaarama,Richard Pieper,Andrew Sixsmith

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 038772169X

Category: Medical

Page: 338

View: 6438

DOWNLOAD NOW »

It’s a core issue at the heart of elder care: while best-practice data exist for long-term care, quality of life as a concept, measure and standard for care outcomes remains elusive. The result of an ambitious European research initiative, the Care Keys Project addresses quality of life issues among frail, care-dependent seniors, taking their social as well as health needs into account. This resulting volume explains the theory behind Care Keys, its methodology, empirical findings, and practical considerations in promoting effective, efficient elder care aimed at social and emotional well-being and including disabled and cognitively impaired patients.
Release

Moderne Dienstleistungen

Impulse für Innovation, Wachstum und Beschäftigung : Beiträge der 6. Dienstleistungstagung des BMBF

Author: Germany. Bundesministerium für Bildung und Forschung

Publisher: N.A

ISBN: 9783593382197

Category: Business & Economics

Page: 571

View: 6811

DOWNLOAD NOW »

Release

Praxisbuch Prozessoptimierung

Management- und Kennzahlensysteme als Basis für den Geschäftserfolg

Author: Ernst Jankulik,Roland Piff

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3895786519

Category: Business & Economics

Page: 208

View: 7174

DOWNLOAD NOW »

Das Buch stellt Modelle für die Messung von Hard- undSoftfacts vor, sowie praxisnahe Beispiele und Lessons Learned ausverschiedenen Branchen. Die Beispiele liefern ein Toolset, aus demman sich Messwerkzeuge und Optimierungsideen für das eigeneUnternehmen heraussuchen kann.
Release

Management der Industrie 4.0

VWI Fokusthema – Band 1

Author: Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure

Publisher: Schiele & Schön

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 715

DOWNLOAD NOW »

Alle reden von Industrie 4.0. Wir revolutionieren, digitalisieren und vernetzen. Aber managen wir das Ganze auch? Ob ein Unternehmen den Schritt zur Industrie 4.0 erfolgreich meistert, hängt maßgeblich von seinem Management ab – und nicht, wie oft angenommen, ausschließlich von Technologie. Denn über den Einsatz der neuen Technologien entscheidet das Management. Hier, und nicht in der IT-Abteilung, fallen die wegweisenden Entscheidungen für die Digitalisierung. In vielen Unternehmen herrscht aber noch immer eine hierarchisch ausgerichtete, lineare und funktionszentrierte Firmenkultur, die nun im Zuge der Digitalisierung auf teilautonome Arbeitsgruppen, autonome Anlagen und selbststeuernde Prozesse trifft. Das neue Management steht nun vor der anspruchsvollen Herausforderung, Silo-Denken und Wagenburg-Mentalität durch neue Prozess-Paradigmen zu ersetzen, eine digitale Vision zu entwickeln und diese strategisch umzusetzen. Um Unternehmen auf ihrem Weg zur Industrie 4.0 zu unterstützen, haben wir das Dortmunder Management-Modell der Industrie 4.0 entwickelt, das mit seinen drei Kernelementen Migration, Transformation und Change die Basis für eine erfolgreiche Digitalisierung bildet. Mit Hilfe dieses Modells gelingt dem Management ein Upgrade zum Management 4.0 – die Voraussetzung für einen erfolgreichen Digitalisierungsprozess. Denn für eine möglichst reibungsarme und erfolgreiche Implementierung der digitalen Technologien in seinen Organisationen und Prozessen braucht das Management ein Tool, das es dabei unterstützt, sein Unternehmen in eine erfolgreiche digitale Zukunft zu führen. Für dieses Management kommen vor allem Wirtschafts-Ingenieure in Frage, da sie aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildungen ideale Manager der Industrie 4.0 sind.
Release