Verantwortungsbewusster Journalismus

Afrikas Dimension in der westlichen Medienlandschaft ; Publikation zum Symposium anlässlich des African Press Day 2010

Author: Alexis Neuberg

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643503725

Category: Africa

Page: 132

View: 5526

DOWNLOAD NOW »

Release

Études germano-africaines

revue annuelle du Département de langues et civilisations germaniques de la Faculté des lettres et sciences humaines de l'Université de Dakar (Sénégal).

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Germany

Page: N.A

View: 3497

DOWNLOAD NOW »

Release

Stichproben

Wiener Zeitschrift für kritische Afrikastudien

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Africa

Page: N.A

View: 5057

DOWNLOAD NOW »

Release

Vienna

Jews and the city of music, 1870-1938

Author: Leon Botstein,Werner Hanak,Karl Albrecht-Weinberger,Center for Jewish History,Yeshiva University. Museum

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: History

Page: 205

View: 1596

DOWNLOAD NOW »

Release

Nicht nur Mythen und Märchen

Afrika-Literaturwissenschaft als Herausforderung

Author: Flora Veit-Wild

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: African literature

Page: 211

View: 3845

DOWNLOAD NOW »

Afrikanische Literatur - eine wissenschaftliche Disziplin? Umfasst sie nur die Mythen und Märchen dieses für viele immer noch "schwarzen" Kontinents? Dieser Band zeigt die Vielfältigkeit und Geschichte eines Faches auf, das lange nur als Anhängsel an die Linguistik, Ethnologie, Anglistik oder Romanistik existierte. Mittlerweile ist die Lehre der afrikanischen Literaturen in englischer, französischer und in den indigenen afrikanischen Sprachen an einigen deutschsprachigen Universitäten als eigenes Fach etabliert, das viele Bezüge zu anderen Kulturwissenschaften aufweist. Es ist ein Fach, das zu einem Umdenken über Afrika, seine Menschen und Kulturen herausfordert. Afrikanische Literatur, so die Herausgeberin, sollte als eigene künstlerische Ausdrucksform betrachtet werden, die so unpolitisch, verrückt surreal und fantastisch sein "darf", wie andere Literaturen der Welt es auch sein können. In den hier versammelten Aufsätzen umreißen Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen, wie sich die wissenschaftliche Beschäftigung mit afrikanischer Literatur entfaltet und welche diversen Inhalte sie zum Gegenstand hat. Es wird dabei sowohl auf die Entstehung der Afrikanistik als Kolonialwissenschaft als auch auf die unterschiedliche Entwicklung des Faches in Ost- und Westdeutschland sowie in Österreich eingegangen. Bei den Beiträgen des Bandes handelt es sich um Polemiken, Wissenschaftsbiographien, Forschungsartikel oder wissenschaftliche Standortbestimmungen. Trotz unterschiedlicher Herangehensweise ist allen Autorinnen und Autoren gemeinsam, dass sie sich über übliche Demarkierungen hinwegsetzen und der Herausforderung einer neuen Disziplin stellen.
Release