Women's Legal Landmarks

Celebrating the history of women and law in the UK and Ireland

Author: Erika Rackley,Rosemary Auchmuty

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 1782259783

Category: Law

Page: 704

View: 4406

Women's Legal Landmarks commemorates the centenary of women's admission in 1919 to the legal profession in the UK and Ireland by identifying key legal landmarks in women's legal history. Over 80 authors write about landmarks that represent a significant achievement or turning point in women's engagement with law and law reform. The landmarks cover a wide range of topics, including matrimonial property, the right to vote, prostitution, surrogacy and assisted reproduction, rape, domestic violence, FGM, equal pay, abortion, image-based sexual abuse, and the ordination of women bishops, as well as the life stories of women who were the first to undertake key legal roles and positions. Together the landmarks offer a scholarly intervention in the recovery of women's lost history and in the development of methodology of feminist legal history as well as a demonstration of women's agency and activism in the achievement of law reform and justice.
Release

Law Dissertations

A Step-by-Step Guide

Author: Laura Lammasniemi

Publisher: Routledge

ISBN: 1315282836

Category: Law

Page: 195

View: 3074

Law Dissertations: A Step-by-Step Guide provides you with all the guidance and information you need to complete and succeed in your LLB, LLM or law-related dissertation. Written in a simple, clear format and with plenty of tools to help you to put the theory into practice, Laura Lammasniemi will show you how to make writing your law dissertation easy, without compromising intellectual rigour. As well as explaining the process of research and outlining the various legal methodologies, the book also provides practical, step-by-step guidance on how to formulate a proposal, research plan, and literature review. Unlike other law research skills books, it includes a section on empirical research methodology and ethics for the benefit of students who are studying for a law-related degree. Packed full of exercises, worked examples and tools for self-evaluation, this book is sure to become your essential guide, supporting you on every step of your journey in writing your law dissertation.
Release

Changing Women, Changing History

A Bibliography of the History of Women in Canada

Author: Diana Pederson

Publisher: McGill-Queen's Press - MQUP

ISBN: 077357400X

Category: History

Page: 270

View: 988

Release

Married Women and Property Law in Victorian Ontario

Author: Anne Lorene Chambers,Osgoode Society for Canadian Legal History

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 9780802078391

Category: History

Page: 237

View: 2803

A meticulously researched and revisionist study of the nineteenth-century Ontario's Married Women's Property Acts. They were important landmarks in the legal emancipation of women.
Release

Der stumme Frühling

Author: Rachel Carson

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406704220

Category: Nature

Page: 348

View: 3949

Der stumme Frühling erschien erstmals 1962. Der Titel bezieht sich auf das eingangs erzählte Märchen von der blühenden Stadt, in der sich eine seltsame, schleichende Seuche ausbreitet … Das spannend geschriebene Sachbuch wirkte bei seinem Erscheinen wie ein Alarmsignal und avancierte rasch zur Bibel der damals entstehendenÖkologie-Bewegung. ZumerstenMal wurde hier in eindringlichem Appell die Fragwürdigkeit des chemischen Pflanzenschutzes dargelegt. An einer Fülle von Tatsachen machte Rachel Carson seine schädlichen Auswirkungen auf die Natur und die Menschen deutlich. Ihre Warnungen haben seither nichts von ihrer Aktualität verloren.
Release

British Women's Writing from Brontë to Bloomsbury, Volume 1

1840s and 1850s

Author: Adrienne E. Gavin,Carolyn W. de la L. Oulton

Publisher: Springer

ISBN: 3319782266

Category: Literary Criticism

Page: 278

View: 9510

This five-volume series, British Women’s Writing From Brontë to Bloomsbury, 1840-1940, historically contextualizes and traces developments in women’s fiction from 1840 to 1940. Critically assessing both canonical and lesser-known British women’s writing decade by decade, it redefines the landscape of women’s authorship across a century of dynamic social and cultural change. With each of its volumes devoted to two decades, the series is wide in scope but historically sharply defined. Volume 1: 1840s and 1850s inaugurates the series by historically and culturally contextualizing Victorian women’s writing distinctly within the 1840s and 1850s. Using a range of critical perspectives including political and literary history, feminist approaches, disability studies, and the history of reading, the volume’s 16 original essays consider such developments as the construction of a post-Romantic tradition, the politicization of the domestic sphere, and the development of crime and sensation writing. Centrally, it reassesses key mid-nineteenth-century female authors in the context in which they first published while also recovering neglected women writers who helped to shape the literary landscape of the 1840s and 1850s.
Release

Law and society

a critical perspective

Author: Tullio Caputo

Publisher: Harcourt Brace

ISBN: N.A

Category: Law

Page: 330

View: 5396

Release

Die Argonauten

Author: Maggie Nelson

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446257896

Category: Fiction

Page: 192

View: 8042

Es ist die Geschichte einer Liebe: Maggie Nelson verliebt sich in Harry Dodge, einen Künstler – oder eine Künstlerin? – mit fluider Genderidentität. Harry hat bereits ein Kind, Maggie wird schwanger, zu viert bauen sie ein gemeinsames Leben. "Die Argonauten" ist eine ergreifende Geschichte queeren Familienlebens, zugleich erfindet Maggie Nelson eine ganz eigene Form der philosophischen Erkundung. Memoir, Theorie, Poesie: Es ist ein Buch, das sich nicht einordnen lässt und das unsere Einordnungen herausfordert mit seinem radikal offenen Denken. Im Geiste von Susan Sontag und Roland Barthes verbindet Maggie Nelson theoretische und persönliche Erkenntnissuche, um zu einer neuen Erzählung des Wesens von Liebe und Familie zu gelangen.
Release

Ein eigenes Zimmer

Essay

Author: Virginia Woolf

Publisher: N.A

ISBN: 9783596173617

Category:

Page: 130

View: 8391

Release

True daughters of the North

Canadian women's history : an annotated bibliography

Author: Beth Light,Veronica Jane Strong-Boag

Publisher: Ontario Inst for Studies in

ISBN: N.A

Category: Reference

Page: 210

View: 7694

Release

Violence Against Women

New Canadian Perspectives

Author: Katherine Mary Jean McKenna,June Larkin

Publisher: Inanna Publications & Education Incorporated

ISBN: N.A

Category: Social Science

Page: 504

View: 9265

This volume highlights some of the latest thinking in Canada on the issue of male violence against women. Articles examine the prevalence and nature of violence against women, violence and women’s health and structural forms of violence against women. Articles are grouped into three sections: The Prevalence and Nature of Violence Against Women; Violence and Women’s Health; and Structural Forms of Violence Against Women. Contributors to this volume include: Holly Johnson, Yasmin Jiwani, Aysan Sev’er, Emma D. LaRocque, Himani Bannerji, Jenny Horsman, June Larkin, Helene Moussa, Suzanne Lenon, Kim Pate and Elizabeth Sheehy among many others.
Release

Der Hexenhammer

Author: Jakob Sprenger

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849611426

Category:

Page: 583

View: 3786

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine detaillierte Abhandlung über die Geschichte der Hexe und der Hexenverfolgung. Der Hexenhammer (lat. Malleus Maleficarum) ist ein Werk zur Legitimation der Hexenverfolgung, das der Dominikaner Heinrich Kramer (lat. Henricus Institoris) nach heutigem Forschungsstand im Jahre 1486 in Speyer veröffentlichte und das bis ins 17. Jahrhundert hinein in 29 Auflagen erschien. Der Hexenhammer muss in engem Zusammenhang mit der sogenannten Hexenbulle des Papstes Innozenz VIII. vom 5. Dezember 1484 gesehen werden. Die päpstliche Bulle Summis desiderantes affectibus markierte zwar nicht den Beginn der Hexenverfolgungen in Europa, jedoch erreichte sie nun mit offizieller Beglaubigung durch das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche eine völlig neue Dimension. Kramer sammelt mit seinem Gehilfe Dr. theol. Johannes Gremper in seinem Buch weit verbreitete Ansichten über die Hexen und Zauberer. Im Hexenhammer werden die bestehenden Vorurteile übersichtlich präsentiert und mit einer vermeintlich wissenschaftlichen Argumentation begründet. Durch klare Regeln wird eine systematische Verfolgung und Vernichtung der vermeintlichen Hexen gefordert.Der Hexenhammer ist als scholastische Abhandlung verfasst und in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil definiert Kramer, was unter einer Hexe zu verstehen sei. Gelegentlich spricht er zwar von männlichen Zauberern, bezieht sich aber hauptsächlich auf das weibliche Geschlecht. Seiner Meinung nach sind Frauen für die schwarze Magie anfälliger als Männer. Sie seien schon bei der Schöpfung benachteiligt gewesen, weil Gott Eva aus Adams Rippe schuf. Außerdem warf er den Frauen, die er als „Feind der Freundschaft, eine unausweichliche Strafe, ein notwendiges Übel, eine natürliche Versuchung, eine begehrenswerte Katastrophe, eine häusliche Gefahr, einen erfreulichen Schaden, ein Übel der Natur“ bezeichnet, Defizite im Glauben vor. Dies begründete er mit einer eigenwilligen Etymologie des lateinischen Wortes femina, das er aus lat. fides „Glauben“ und minus „weniger“ ableitete. Er unterstellte den Frauen sexuelle Unersättlichkeit. Deshalb hätten sie auch intimen Kontakt mit speziellen Dämonen (Incubi). Der Teufelspakt bilde zusammen mit der schlechten Veranlagung der Frauen und der göttlichen Zulassung die Grundlage für das gefürchtete Phänomen der Hexe. Die Männer fielen dem Zauber der Frauen zum Opfer. (aus wikipedia.de)
Release

Women's Lives, Men's Laws

Author: Catharine A. MacKinnon

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 9780674024069

Category: Law

Page: 558

View: 3737

In an incisive compilation of essays, the author of Feminism Unmodified explores some of the momentous and ongoing changes that reframe the law of men in terms of their foundation in the lives of women, covering such topics as sexual harassment, rape, domestic violence, sexual discrimination, and pornography.
Release

Larousse Dictionary of Women

Author: Melanie Parry

Publisher: Larousse Kingfisher Chambers

ISBN: N.A

Category: Women

Page: 741

View: 2948

Over 3,000 profiles of women celebrate womankind's contributions to literature, politics, science, the arts, education, religion, social reform, business, and other fields of endeavor
Release

Der Räuberbräutigam

Author: Eudora Welty

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608108084

Category: Fiction

Page: 155

View: 7973

Der Räuberbräutigam erzählt die himmelschreiend komische Liebesgeschichte der schönen Rosamond und des Räubers Jamie Lockhart. Eudora Weltys Roman schlägt eine völlig neue und überbordend einfallsreiche Richtung in der Fantasy ein. Drei Reisende steigen in einem Gasthaus am Mississippi ab und teilen sich ein Bett. Am nächsten Morgen hält einer von ihnen seine Schlafgenossen für Geister und springt mit einem großen Satz aus dem Fenster. »Den sehen wir nie wieder«, sagt der blonde Jamie Lockhart und überlegt, wie man die Goldstücke des verschwundenen Bettgenossen teilen könnte. Der Tabakpflanzer Clement lädt Jamie daraufhin für den nächsten Sonntagabend in sein Haus ein. Just an diesem Tag wird Clements Tochter, die schöne Rosamond, von einem Räuber mit rußgeschwärztem Gesicht verführt. Ihr Vater beauftragt seinen neuen Freund Jamie damit, die Untat zu rächen ...
Release

Law in Everyday Life

Author: Austin Sarat,Thomas R. Kearns

Publisher: University of Michigan Press

ISBN: 9780472023608

Category: Law

Page: 296

View: 9786

"Sarat and Kearns . . . have edited a truly marvelous work on the impact of the law on daily life and vice versa. . . . the essays are all exemplary, thought- provoking works worthy of a long, contemplative read by scholars, lawyers, and judges alike." --Choice "The subject of law in everyday life is timely in theory and in practice. The essays collected here are stimulating for the very different ways in which they reconfigure the meanings of 'the law' as cultural practice, and 'the everyday' as a cultural domain in which the state expresses a range of interests and engagements. Readers looking for an introduction to this topic will come away from the book with a clear sense of the varied voices and modes of inquiry now involved in sociolegal studies, and what distinguishes them. More experienced readers will appreciate the book's meticulous reconsideration of the instrumentalities, agencies, and constructedness of law." --Carol Greenhouse, Indiana University Contributors include David Engel, Hendrik Hartog, Thomas R. Kearns, David Kennedy, Catharine MacKinnon, George Marcus, Austin Sarat, and Patricia Williams. Austin Sarat is William Nelson Cromwell Professor of Jurisprudence and Political Science, and Chair of the Department of Law, Jurisprudence, and Social Thought, Amherst College. Thomas R. Kearns is William H. Hastie Professor of Philosophy and Professor of Law, Jurisprudence, and Social Thought, Amherst College.
Release

Kalewala

Ein finnisches Epos

Author: Elias Lönnrot

Publisher: Jung und Jung Verlag

ISBN: 3990271318

Category: Fiction

Page: 488

View: 6500

Das Meer, die Erde, die Sterne, die Liebe und der Tod: Eine große Verserzählung über die Erschaffung der Welt. Von der Erschaffung der Erde und der Gestirne erzählt dieses Epos, von der Kultivierung des Bodens und dem launischen Meer, vor allem aber von den Begegnungen mit dem schemenhaften Land im Norden, um dessen Tochter die Herren Wäinämöinen, Lemminkäinen und Ilmarinen gleichermaßen werben. Doch auf die Freier warten gefährliche Aufgaben. Kalewala, das Land des Urvaters Kalewa, ist Schauplatz dieses groß angelegten Freskos der mythenumsponnenen Frühzeit Finnlands. Auf zahlreichen Fußreisen hatte Elias Lönnrot - im Geist des spätromantischen 19. Jahrhunderts - Tausende von Versen mündlich überlieferter Lieder gesammelt, Lieder epischen, lyrischen und beschwörenden Inhalts, die er in der Folge zu einem teils heldisch-kriegerischen, teils zauberhaft-magischen Epos verband. Viele namhafte Übersetzer haben sich am »Kalewala« versucht, doch erst Gisbert Jänickes Arbeit ist es, die den höchsten Ansprüchen genügt: Sie ist vollständig, beruht in allen Details auf dem Original, berücksichtigt auch die neuesten Forschungsergebnisse und besticht durch ihre geschmeidig fließende Eleganz.
Release