Unterricht sehen, analysieren, gestalten

Author: Ewald Kiel

Publisher: UTB

ISBN: 3825249530

Category: Education

Page: 175

View: 7141

Unterrichtsprinzipien sind leitend für die Gestaltung von Unterricht. Sie gelten überfachlich für alle Unterrichtsbereiche und bestimmen die Lehr-Lernverfahren, mit denen Inhalte dargestellt und vermittelt werden. Sie werden somit zur Planung, Durchführung, Auswertung und Legitimation von Unterricht herangezogen. Ewald Kiel und die anderen Autoren führen ein in die Prinzipien der Strukturierung, Motivation, Differenzierung, Veranschaulichung, Kreativitätsförderung und Übung. Die Erarbeitung der Unterrichtsprinzipien erfolgt zum einen mittels theoretischer Einführungen, zum anderen mittels Videoanalysen. Hierfür stehen online Filmsequenzen zu jedem Unterrichtsprinzip bereit. Verschiedene beigefügte Aufgabenstellungen ermöglichen ein eigenständiges und selbsttätiges Lernen. Die theoretische Einführung der Prinzipien vermittelt Hintergrundwissen, geht auf aktuelle Forschungsergebnisse ein und stellt darüber hinaus die Verbindung zwischen den einzelnen Unterrichtsprinzipien und ihrer praktischen Umsetzung her. Dieses Studienbuch richtet sich an Lehramtsstudierende aller Fachrichtungen sowie Dozierende in pädagogischen und fachdidaktischen Studienbereichen.
Release

Unterricht sehen, analysieren, gestalten. Drei Unterrichtsprinzipien im Fokus

Author: Lisa Zechmann

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668540845

Category: Education

Page: 10

View: 8263

Essay aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: In diesem Essay werden die Unterrichtsprinzipien Strukturierung, Motivation und Differenzierung ausgeführt und untersucht.
Release

Beobachtung in Schulpraktischen Studien

eine empirische Analyse der subjektiven Perspektive von Studierenden auf obligatorische Beobachtungsaufgaben im Praktikum

Author: N.A

Publisher: University of Bamberg Press

ISBN: 3863090969

Category:

Page: 340

View: 7276

Release

Online-Lernen

Planung, Realisation, Anwendung und Evaluation von Lehr- und Lernprozessen online

Author: Paul Klimsa,Ludwig Issing

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486710176

Category: Education

Page: 626

View: 4938

Dieses Handbuch beschreibt die Schwerpunktverlagerung, die sich in den letzten zehn Jahren vom Lernen mit Multimedia über E-Learning mit vorwiegender Offline-Nutzung zum Online-Lernen mit Nutzung der Web 2.0-Technologie vollzogen hat und noch weiter vollzieht. Das Buch behandelt die Themen Wissenschaftliche Grundlagen zum Online-Lernen; Charakteristika des Online-Lernens; Design, Organisation und Werkzeuge des Online-Lernens; Evaluation des Online-Lernens; Online-Lernen in der Praxis.
Release

Gestaltung von Unterricht

Eine Einführung in die Didaktik

Author: Gerhard Tulodziecki,Bardo Herzig,Sigrid Blömeke

Publisher: UTB

ISBN: 3825247945

Category: Education

Page: 384

View: 1842

Hauptaufgaben von Unterricht sind die Anregung und Unterstützung von Lern- und Entwicklungsprozessen. Diese sollen im Sinne von Chancengerechtigkeit darauf gerichtet sein, allen Kindern und Jugendlichen ein sachgerechtes, selbst bestimmtes, kreatives und sozial verantwortliches Handeln im gesellschaftlichen Zusammenhang zu ermöglichen. Ausgehend von dieser Zielvorstellung sowie unter Rückgriff auf wichtige Einsichten didaktischer Ansätze und Ergebnisse empirischer Unterrichtsforschung entfalten die Autoren das Konzept eines handlungs- und entwicklungsorientierten Unterrichts. Dieser wird als problem- und fallbasierte Auseinandersetzung mit Aufgaben verstanden, die für Kinder und Jugendliche bedeutsam sind und sich bei unterschiedlichen Lernvoraussetzungen in binnendifferenzierter Weise bearbeiten lassen. Das Buch bietet vielfältige Anregungen für die gegenwärtige oder zukünftige Tätigkeit in Unterricht und Schule. Es eignet sich für die Lehreraus- und Lehrerfortbildung und erlaubt eine fallorientierte Auseinandersetzung mit praxis- und theorierelevanten Fragen der Unterrichtsgestaltung.
Release

Führung im Klassenzimmer

Disziplinschwierigkeiten und sozialen Störungen vorbeugen und effektiv begegnen - ein Leitfaden für Miteinander im Unterricht

Author: Beate Schuster

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642376746

Category: Education

Page: 183

View: 8422

Disziplinprobleme, unmotiviertes Lernverhalten und soziale Störungen werden von vielen Lehrkräften und Eltern als zentrales Hindernis für effektiven Unterricht sowie als große Herausforderung für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beklagt. Beide Seiten fordern dann gerne von der jeweils anderen, die Kinder doch bitte „besser“ zu „erziehen“, und sehen sich überfordert, die schulbezogenen Probleme allein zu schultern. Die Autorin, Frau Prof. Schuster ist eine gefragte Sprecherin zu diesem Themengebiet. Besonders in Bayern, Südtirol und Österreich und führt sie regelmäßige Vorträge durch und wurde von den Teilnehmern immer wieder nach einem Buch zu dieser Thematik gefragt. Dies greift sie mit dieser Praxisanleitung für Lehrkräfte auf und erklärt darin, wie die Phänomene Disziplinschwierigkeiten, soziale Störungen und Schulleistungsprobleme eng miteinander verbunden sind und warum sie ernst genommen werden sollten. Basierend auf etabliertem Wissen aus der Psychologie sowie aktuellen Erkenntnissen zur Thematik „Classroom Management“ und „Mobbing“, leitet sie konkrete, praxistaugliche Maßnahmen ab. Der Schwerpunkt dieser Maßnahmenempfehlungen sind konkrete, praktische Tipps für typische Alltagssituationen, die jede Lehrkraft selbst umsetzen kann, ohne große Programme bemühen zu müssen. Frau Prof. Dr. Schuster lehrt an der LMU Pädagogische Psychologie (Auffälligkeiten im Verhalten). Das Buch wird auch als Pflichtlektüre für mündlichen Prüfungen auf diesem Gebiet genutzt.
Release

Kreativitätsförderung im Religionsunterricht. Voraussetzungen und Kriterien

Author: Christoph Jagstaidt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668278415

Category: Religion

Page: 13

View: 6318

Fachbuch aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Analyse und Gestaltung von Unterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: Während eines Diskurses im Seminar über die Gestaltung kreativer Arbeitsräume zeigten sich die großen Unterschiede einer je fachbezogenen kreativitätsfördernden Umgebung. Aus diesem Anstoß heraus ist es dem Autor ein Anliegen, in der folgenden Ausarbeitung zu klären, welche grundlegenden Einflüsse auf die Kreativität im Bereich der Theologie und des Religionsunterrichts im Vergleich zu anderen Fachgebieten vorliegen. Anschließend werden die Voraussetzungen dargelgt, auf denen eine adäquate Kreativitätsförderung in diesem Bereich aufbauen kann. Zur Klärung dieser Sachverhalte soll daher wie folgt vorgegangen werden: Im ersten Schritt gilt es, einen Diskurs zum Begriff der Kreativität zu führen, mit dem Ziel einen für diese Abhandlung eindeutigen Kreativitätsbegriff zu formulieren, auf dem alle weiteren Überlegungen aufbauen. In einem zweiten Gedankengang soll daran anknüpfend gezeigt werden, dass die Voraussetzungen für Kreativität in unterschiedlichen Fachbereichen jeweils andere sind und wie sich diese Unterschiede begründen lassen. Im letzten Abschnitt besteht die Aufgabe darin, ausgehend von den zuvor beschriebenen Unterschieden die nun entsprechende Grundlage für die Kreativitätsförderung im Religionsunterricht zu ermitteln. Diese Abhandlung hat damit nicht die Zielsetzung die Modalitäten der kreativen Situation zu verdeutlichen, das „Aha-Erlebnis“, so nennt es Karl-Heinz Brodbeck, in dem wir durch unsere Achtsamkeit etwas Neues entdecken, zu entmystifizieren oder konkrete Handlungsanweisungen für die Kreativitätsförderung im Religionsunterricht zu erarbeiten. Vielmehr soll der Versuch unternommen werden, die theoretische Grundlegung dessen, worauf eine solche konkrete Kreativitätsförderung aufbauen und ansetzen kann, zu verdeutlichen.
Release

Unterrichtsplanung- und prinzipien. Lehrerkompetenzen beurteilen

Author: Peter Rackl

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668460531

Category: Education

Page: 11

View: 8692

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,7, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei den Behandelten Themengebiet der Hausarbeit handelt es sich um „Unterrichtsplanung – Lehrerkompetenz Beurteilen – Unterrichtsprinzipien“. Zunächst wird auf die Unterrichtsplanung eingegangen. Dieses Thema wird als erstes gewählt, da die Lehrkraft auch am Vortag zunächst seinen Unterricht planen muss und dies den ersten Schritt des Unterrichts darstellt. Um also eine logische Abfolge der Themen zu garantieren wird mit diesen Teilbereich der Hausarbeit beginnen. Um die chronologische Reihenfolge beizubehalten folgt nun als zweiter Bereich die Beurteilung der Lehrerkompetenz. Nun folgen die Unterrichtsprinzipien. Gegliedert in allgemeine Begrifflichkeiten und konstitutive bzw. methodische Prinzipien. Als Unterrichtsplanung oder Unterrichtsvorbereitung werden alle dem Unterricht vorausgehenden Maßnahmen bezeichnet, die das Lehren und Lernen im Unterricht selbst optimieren sollen. Da das Unterrichten eine zentrale Lehrerkompetenz ausmacht, muss jeder angehende Lehrer in der Lage sein, Unterricht selbstständig zu planen und schließlich auch dieses Schema durchzuführen und zu kontrollieren. Beginnt man sich als Lehrkraft an die Unterrichtplanung zu machen, erkennt man schnell die Vielfalt der Möglichkeiten Unterricht zu gestalten, aber auch, dass keine Methode allein effektiven Unterricht ausmacht. Ebenso muss man sich im Voraus klar darüber sein, dass eine sorgfältige Planung nicht immer aufgehen muss, sondern durch unerwartete Prozesse im Unterrichtsverlauf ins Wanken geraten kann. Für eine gute Planung sind deshalb Alternativen unablässig.
Release

Deutsch fürs Lehramt

Verstehen, üben, weitergeben

Author: Monika Hoffmann

Publisher: UTB

ISBN: 3825244067

Category: Law

Page: 228

View: 720

Wenn Sie unterrichten, müssen Sie nicht nur in Ihrem Fach fit sein, sondern auch in der Sprache. Schließlich korrigieren Sie Arbeiten, Sie erklären Zweifelsfälle und Sie schreiben vor aller Augen. Sie sind mit zuständig für die sprachliche Bildung der Lernenden. Auf diese Aufgabe können Sie sich gezielt vorbereiten; Deutsch fürs Lehramt hilft ihnen dabei. Es erklärt Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung, bietet Ihnen Gelegenheit, nachhaltig zu üben, und gibt Ihnen damit die Sicherheit, die Sie beim Unterrichten brauchen. Mit einem Vorwort von Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL)
Release

Schule anders sehen

ein Praktikumsleitfaden für Studierende

Author: Ewald Kiel,Thomas Lerche

Publisher: N.A

ISBN: 9783403047193

Category:

Page: 66

View: 8203

Release

Zuhörkompetenz in Unterricht und Schule

Beiträge aus Wissenschaft und Praxis

Author: Volker Bernius

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525480083

Category: Psychology

Page: 214

View: 3210

Von der Schule zur Zuhörkultur in der Gesellschaft: "Der selbstregulierte ... Zuhörer ... ist in der Lage zu definieren, wozu er was, wann, wie, von oder mit wem und wo er etwas aufnimmt." Die damit verbundenen Kompetenzen sollen in typischen Hörsituationen evaluiert werden. Der sorgfältig aufgebaute Sammelband aus zwölf wissenschaftlichen Artikeln enthält vielfältige Anregungen für die Praxis und vermittelt theoretische Grundlagen. Profunde Kenntnisse in der Auswertung von Tests werden vorausgesetzt. Der brillante Einleitungsartikel führt in die Thematik ein, er stellt differenziert und präzis die verschiedenen Beiträge vor und überlässt es den Interessierten, die ihnen opportune Auswahl zu treffen. Es handelt sich um ein komplexes Thema; Defizite in der Forschung bestehen noch. Das Herausgeber-Duo - das ist hervorzuheben - schlägt eine Brücke von den anvisierten Schulfächern zur Zuhörkultur in der Gesellschaft. Das diesbezügliche eigene Wissen wird behutsam wiedererweckt und systematisch erweitert. Am Ende fragt sich die praxisgeprüfte Rezensentin gleichwohl: Wann haben wir Zeit, ein solch spezialisiertes Werk durchzuarbeiten und die Erkenntnisse in die pädagogische Praxis umzusetzen? Soll es uns vielleicht Bestätigung gewähren, nachdem wir im tagtäglichen realen Unterrichtsgeschehen Gehör gefunden haben? Carla Paganoni Willumat.
Release

Jahrbuch Medienpädagogik 12

Kinder und Kindheit in der digitalen Kultur

Author: Kai-Uwe Hugger,Angela Tillmann,Stefan Iske,Johannes Fromme,Petra Grell,Theo Hug

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658098090

Category: Social Science

Page: 142

View: 5116

Der Sammelband gibt einen facettenreichen Einblick, wie Kinder heute mit digitalen Medien wie Internet, Smartphone und Spielkonsole aufwachsen. Ausgehend von medienpädagogischen Fragestellungen steht in den Beiträgen die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit dem Thema im Vordergrund. Auf diese Weise ergeben sich differenzierte wissenschaftliche Zugänge mit theoretischer, methodologischer und empirischer Ausrichtung.
Release

Sehen und Entdecken

Visuelle Darstellungen im DaF-Unterricht

Author: Ulrike Reeg,Pasquale Gallo,Ulrike Simon

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830985614

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 164

View: 9127

In den letzten Jahren ist man zu der Überzeugung gelangt, dass bildbasiertes Lernen und Lehren angesichts der rapiden Entwicklung visueller Kommunikationsmöglichkeiten unserer heutigen Mediengesellschaft außerordentlich an Bedeutung gewonnen hat. Visual literacy als Fähigkeit des angemessenen Umgangs mit visuell vermittelten Informationen ist dabei nicht nur zur Schlüsselkompetenz von Lernenden avanciert, sondern umfasst auch die Vermittlungskompetenz von Lehrenden. Die Beiträge dieses Bandes setzen sich aus aktueller Forschungsperspektive und mit Bezug auf den schulischen und hochschulischen DaF-Unterricht in Italien und Deutschland mit diesen Fragestellungen auseinander. A fronte del rapidissimo sviluppo delle possibilità comunicative visuali raggiunto negli ultimi anni dai media nella società contemporanea, l'apprendimento e l'insegnamento basati sulle immagini hanno guadagnato una rilevanza straordinaria. La visual literacy in quanto capacità di un uso appropriato delle informazioni trasmesse attraverso le immagini è divenuta non solo una competenza chiave di chi apprende bensì anche una competenza didattica di chi insegna. I contributi di questo volume si confrontano con tali problematiche secondo le più attuali prospettive scientifiche del DaF, investendo sia il settore della scuola che quello universitario in Italia e in Germania. Ulrike Reeg lehrt Deutsche Sprachwissenschaft an der Università degli Studi di Bari Aldo Moro. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Interkulturelle Kommunikation, Literatur- und Sprachdidaktik (Deutsch als Fremdsprache), Tendenzen der deutschen Gegenwartssprache, Mehrsprachigkeit. Pasquale Gallo lehrt Deutsche Literatur an der Università degli Studi di Bari Aldo Moro. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Deutsche Literatur der Aufklärung, DDR-Literatur, deutschsprachige Interkulturelle Literatur. Ulrike Simon lehrt Deutsche Sprachwissenschaft an der Università degli Studi di Bari Aldo Moro. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Sprachdidaktik (Deutsch als Fremdsprache), Interkulturelle Kommunikation, Phraseologie.
Release

Textaufgaben grafisch darstellen

Entwicklung eines Analyseinstruments und Evaluation einer Interventionsmaßnahme

Author: Barbara Ott

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830985177

Category: Education

Page: 406

View: 2536

Mathematik ist die Wissenschaft von Mustern und Strukturen. Zur Ermöglichung mathematischer Kommunikations- und Erkenntnisprozesse sind Darstellungen in Symbolen oder Grafiken wesentlich. Die Förderung der Kompetenz 'Darstellen' ist folglich im Mathematikunterricht von Beginn an von großer Bedeutung. Insbesondere im Sachrechnen spielen Darstellungen der in Textaufgaben verbal gegebenen mathematischen Strukturen bei der Bearbeitung der Aufgaben eine entscheidende Rolle. Der Ansatz dieser Arbeit verwendet von Kindern selbst erstellte grafische Darstellungen zu in Textform dargebotenen Aufgaben als Dokumente für eine potentielle Öffentlichkeit und nutzt sie in zweierlei Hinsicht: Zum einen wird ein Analyseinstrument für derartige Zeichnungen und Skizzen theoriegeleitet entwickelt und evaluiert, zum anderen wird eine auf Reflexionsgesprächen über ausgewählte Kinderdokumente basierende Interventionsmaßnahme erprobt, die die Kompetenz des Darstellens fördern kann. Barbara Ott studierte Lehramt an Grundschulen und war sechs Jahre im Schuldienst tätig. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Mathematikdidaktik der Universität Bamberg war sie neben der Forschung auch mit der mathematikdidaktischen Ausbildung von Lehramtsstudierenden betraut. Derzeit arbeitet sie als Dozentin für Mathematikdidaktik im Studiengang Kindergarten/Primarschule an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen.
Release