Und Mensch schuf Gott

Author: Pascal Boyer

Publisher: N.A

ISBN: 9783608942620

Category: Philosophy

Page: 428

View: 3976

Release

Gott, Götter und Idole

Und der Mensch schuf sie nach seinem Bild

Author: Tullio Aurelio

Publisher: neobooks

ISBN: 3738071784

Category: Social Science

Page: 340

View: 1867

Angesichts des neuerlichen Phänomens, dass überzeugte Gläubige meinen, im Namen Ihres Gottes Andersgläubige töten zu dürfen oder gar zu müssen, bleibt die Frage, welche Berechtigung die Gottesbilder haben, die ihre Gläubigen dazu anstiften. Das Phänomen ist gar nicht neu. Das Alte Testament bringt uns das Bild von einem Gott nahe, dass 'sein Volk' zu ähnlichen Taten gegen Andersgläubige anstiftet, und das Christentum der Kreuzzüge ist uns geschichtlich sehr wohl bekannt. In diesem Buch wird die These vertreten, dass Gottesbilder von uns selbst erschaffen wurden. Also brauchen wir an sie nicht zu glauben. An sie zu glauben und sie zum Kultgegenstand zu erheben ist Idolatrie. Jedes Ding hat einen Namen, der den Anspruch erhebt, das Ding wesenhaft zum Ausdruck zu bringen. Mit Gott ist es indes schwierig, weil sich Gott nicht gerne fassen lässt, und gefährlich. Denn ein Name engt ein, und alle Wesen, die einen Eigennamen haben, sind begrenzt und sterben aus. Götter, die einen Namen haben, sind ausgestorben. Oder sie sind in den Mythen der Vergangenheit zu finden: tote Götter, die nur in der Phantasie der Menschen gelebt haben – wie Zeus, Aphrodite, Isis oder Thor. Wie nun steht es mit Jahwe? Überlebt er noch? »Ich weiß, dass ich nicht weiß.« Tullio Aurelio legt hier ein Buch vor, in dem er über Gott redet – über den er eigentlich gar nichts weiß. Aber trotzdem viel zu erzählen hat. Auch als Printausgabe erhältlich. www.patmos.de/ISBN978-3-8436-0696-7
Release

Die Erfindung Gottes

Wie die Evolution den Glauben schuf

Author: Jesse Bering

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492953794

Category: Religion

Page: 320

View: 9384

Seit es Menschen gibt, glauben sie. Immer schon sucht der Mensch nach den unsichtbaren Kräften, die sein Schicksal lenken. Jesse Bering geht in seinem provokanten Buch der Frage nach, warum die Menschen glauben: an ein vorherbestimmtes Leben, göttliche Botschaften in Naturkatastrophen oder ein Leben nach dem Tod. Nach Jahren der intensiven Forschung und anhand zahlreicher Experimente kann Bering seine These inzwischen beweisen: Der menschliche Instinkt, an einen Gott oder andere übermenschliche Mächte zu glauben, verschaffte den Menschen in der Frühzeit einen überlebenswichtigen Vorteil. An diesem Punkt hat die Evolution ihr Ziel erreicht. Hat die Religion ihre Schuldigkeit damit getan?
Release

Und Gott schuf die Angst

Ein Psychogramm der arabischen Seele

Author: Burkhard Hofmann

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426451727

Category: Social Science

Page: 288

View: 2507

Religiöse Prägung, überkommene Familien- und Frauenbilder und ein unsicherer Umgang mit der Sexualität dominieren die Lebenserzählungen aller muslimischer Patienten, die Burkhard Hofmann aufsuchen. Zweifel sind in ihrer Kultur und Religion nicht vorgesehen. Bei fast allen führt das zu ausgeprägten Symptomen von Angst, bei vielen zu einer aggressiven Ambivalenz gegenüber der westlichen Kultur. Hofmann zeichnet ein Psychogramm der arabischen Seele, voller Verständnis für die Leiden seiner Patienten, aber mit wachem Blick auf deren kulturelle Wurzeln und einem klaren Bewusstsein für die Freiheiten des einzelnen Menschen in einer aufgeklärten, westlichen Gesellschaft. Ein bedeutsamer Beitrag zur aufgeheizten Debatte um den Kampf der Kulturen. „Die Spannung zwischen religiösen Überlegenheitswünschen und hilfsbedürftiger Unterlegenheit ist für jeden Flüchtling schwer auszuhalten. Er muss sich aber für Letzteres entscheiden, weil er sich sonst nicht helfen lassen kann. Das Erleben der Defizite ist für die stolzen Menschen am Golf kaum zu ertragen. So wundert es nicht, wie sehr die augenfälligen Mängel im öffentlichen Leben in der Verantwortung der westlichen Großmächte gesehen werden. Der reine Opferstatus, den man sich aber dadurch zuweist, proklamiert letztlich eine unwürdige Ohnmachtshaltung, die der Situation nicht gerecht wird und den Einzelnen in politische Apathie und Bequemlichkeit versetzt.“
Release

Das Tagebuch der Menschheit

Was die Bibel über unsere Evolution verrät

Author: Carel van Schaik,Kai Michel

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644052816

Category: Social Science

Page: 576

View: 8648

Gott wirft Adam und Eva aus dem Paradies, die Arche Noah übersteht die Sintflut, und Jesus von Nazareth erweckt Tote zum Leben – die faszinierenden Geschichten der Bibel sind fester Bestandteil unserer Kultur. Und doch stecken sie voller Rätsel und Widersprüche, die auch jahrhundertelange theologische Kontroversen nicht lösen konnten. Der Evolutionsbiologe Carel van Schaik und der Historiker Kai Michel legen nun erstmals eine verborgene Seite der Bibel frei. Sie lesen die Heilige Schrift nicht als Wort Gottes, sondern als Tagebuch der Menschheit, das verblüffende Einblicke in die kulturelle Evolution des Homo sapiens bietet. Und plötzlich beginnen die alten Geschichten in neuem Licht zu funkeln. Die Vertreibung aus dem Garten Eden markiert das wohl folgenreichste Ereignis der Menschheitsgeschichte: den Übergang vom Leben als Jäger und Sammler zum sesshaften Dasein mit Ackerbau und Viehzucht, das nicht nur zu Fortschritt, sondern auch zu Ungleichheit, Patriarchat und großen, anonymen Gesellschaften führte. Für die daraus resultierenden Probleme waren die Menschen aber weder biologisch noch kulturell gerüstet. Wie sie sich mühsam anpassten, wie sie versuchten, sich auf das bis dahin ungekannte Ausmaß menschlichen Leids in Gestalt von Ausbeutung, Krieg und Krankheiten einen Reim zu machen, das dokumentiert die Bibel auf erstaunliche Weise. Auch zeigt sie, woher das Bedürfnis nach Spiritualität stammt und weshalb die Menschen nicht schon immer die Angst vorm Tod umtrieb. Die Autoren nehmen uns mit auf eine Reise voller Überraschungen, die von Eden über den Exodus aus Ägypten bis nach Golgatha und zur Apokalypse führt. Dabei eröffnet sich eine neue Perspektive auf die kulturelle Evolution des Menschen und der Religion. Wir begreifen, warum viele der biblischen Probleme uns bis zum heutigen Tage beschäftigen und warum nicht wenige von uns eine Sehnsucht nach dem Paradies verspüren. Die Bibel ist tatsächlich das Buch der Bücher. Sie geht uns selbst dann etwas an, wenn wir gar nicht an Gott glauben.
Release

Aspekte des Menschseins im Alten Mesopotamien

Eine Studie zu Person und Identität im 2. und 1. Jt. v. Chr.

Author: Ulrike Steinert

Publisher: BRILL

ISBN: 9004226133

Category: History

Page: 622

View: 2340

Rooted in Assyriology with a strong interdisciplinary outlook, this book offers the first comprehensive study of ancient Mesopotamian notions of the human person, including semantic analyses of Akkadian terms for body parts and multiple aspects of the self.
Release

Weder Gut noch Böse

warum sich Menschen wie verhalten

Author: Gerhard Besier

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643116101

Category: Human behavior

Page: 358

View: 7404

Nach grausamen Taten Einzelner erstarrt unsere Gesellschaft regelmäßig in hilflosem Entsetzen. Man sucht nach Erklärungen für das anscheinend Unerklärliche, und alsbald nennen die Kommentatoren den Täter "böse". Aber nicht nur Einzelne, sondern auch größere Verbände, ja ganze Völker können gemeinschaftlich Verbrechen begehen und dabei noch davon überzeugt sein, für eine gute Sache zu kämpfen. In einer integrativen Darstellung verschiedener Forschungsansätze geht die Studie den Gründen für menschliches Verhalten und den unterschiedlichen Deutungen dieses Verhaltens nach. Das Buch sucht zu zeigen, wie sehr wir in sozial konstruierten Wirklichkeiten leben, uns an Bilder und Vorstellungen klammern, die in Krisensituationen leicht zerbröseln.
Release

Wege zu interkultureller Kompetenz

fremdsprachendidaktische Aspekte der Text- und Medienarbeit

Author: Daniela Caspari,Lutz Küster

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9783631614488

Category: Education

Page: 159

View: 9369

Die Frage, wie fremdsprachliches und interkulturelles Lernen zusammenhangen und integrativ zu fordern sind, beschaftigt die Fremdsprachendidaktik schon seit geraumer Zeit. Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen der Text- und Mediendidaktik widmet sich dieser Band einem Teilaspekt des Themenspektrums, indem er danach fragt, wie unterschiedlich kodierte Medientexte zur Entwicklung interkultureller Kompetenzen im Englisch-, Franzosisch- bzw. Spanischunterricht herangezogen werden konnen."
Release

Gott

Eine Geschichte der Menschen

Author: Reza Aslan

Publisher: Gütersloher Verlagshaus

ISBN: 3641233232

Category: Religion

Page: 320

View: 1492

»Ich will Ihnen zeigen, woher Gott kommt.« (Reza Aslan) In seinem Bestseller »Der Zelot« legte Reza Aslan ein völlig neues Bild des Jesus von Nazareth frei. Hier geht es um noch Größeres: Um unser Bild von Gott. Reza Aslan holt es vom Himmel zurück auf die Erde! Er erzählt ebenso unterhaltsam wie spannend die Religionsgeschichte der Menschheit und zeigt: Gott ist eine Idee der Menschen. Und vielleicht die beste, die sie je gehabt haben! Gibt es Gott? – Wir haben die Wahl! Wie die Menschen Gott entdeckten – eine faszinierende Geschichte Vom Bestsellerautor von »Der Zelot« Die Grundlage für ein umfassendes Verständnis und einen offenen Dialog der Religionen
Release

Die Erfindung Gottes

Wie die Evolution den Glauben schuf

Author: Jesse Bering

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492953794

Category: Religion

Page: 320

View: 4470

Seit es Menschen gibt, glauben sie. Immer schon sucht der Mensch nach den unsichtbaren Kräften, die sein Schicksal lenken. Jesse Bering geht in seinem provokanten Buch der Frage nach, warum die Menschen glauben: an ein vorherbestimmtes Leben, göttliche Botschaften in Naturkatastrophen oder ein Leben nach dem Tod. Nach Jahren der intensiven Forschung und anhand zahlreicher Experimente kann Bering seine These inzwischen beweisen: Der menschliche Instinkt, an einen Gott oder andere übermenschliche Mächte zu glauben, verschaffte den Menschen in der Frühzeit einen überlebenswichtigen Vorteil. An diesem Punkt hat die Evolution ihr Ziel erreicht. Hat die Religion ihre Schuldigkeit damit getan?
Release

Philosophie für Anfänger von Sokrates bis Sartre

Ein Wegbegleiter durch die abendländische Philosophie von Ralf Ludwig

Author: Ralf Ludwig

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423422823

Category: Philosophy

Page: 400

View: 7772

Philosophen leicht verstehen Wer einen leicht verständlichen Überblick über die abendländische Geschichte der Philosophie von den Vorsokratikern bis ins 20. Jahrhundert braucht, wird hier fündig: Dieses Buch bietet eine Kombination von Philosophiegeschichte und Lexikon in chronologischer Anordnung. Die wichtigsten Philosophen werden in sehr salopper Sprache vorgestellt. Der Aufbau mit Haupt- und Nebenartikeln lässt rasches Nachschlagen zu.
Release

Warum der Mensch sich Gott erschuf

Die Macht der Religon

Author: Wolfgang Schmidbauer

Publisher: Edel:Books

ISBN: 3955303055

Category: Psychology

Page: 200

View: 3073

"Hat die Religionskritik im 19.Jahrhundert mit Schopenhauer, Nietzsche, Marx und Freud einen Höhepunkt erreicht und befindet sich seither in der Defensive? Das ist schwer zu beantworten; jedenfalls aber lässt sich feststellen, dass die Religion ein stärkerer Gegner ist, als es die frühen Aufklärer mit ihren schlichten Entwertungen wie Opium für das Volk oder Illusion wahrhaben wollten. Jedenfalls bin ich überzeugt, dass die Psychologie bisher zu wenig gründlich und differenziert über die Macht nachgedacht hat, welche die Religion über den Menschen hat. Ein wenig davon will ich hier nachholen, und ich hoffe, dass es so ankommt, wie es beabsichtigt ist: als Bemühen, sich vom Fanatismus in jeder Hinsicht zu distanzieren und Illusionskritiker so gut wie Illusionsproduzenten mit Skepsis zu betrachten." Wolfgang Schmidbauer
Release

Warum wir (an Gott) glauben

Eine kompakte Einführung in die Wissenschaft der Religion

Author: J. Anderson Thomson,Clare Aukofer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642377726

Category: Psychology

Page: 143

View: 7532

Gott ist von Menschen gemacht J. Anderson Thomson und Clare Aukofer gehen in diesem kompakten und prägnanten Werk der Frage nach, wie und warum der Geist des Menschen religiöse Überzeugungen hervorbringt. Thomson, der sich in forensischer Psychiatrie und Evolutionspsychologie einen Namen gemacht hat, untersucht die Bestandteile und Ursachen des religiösen Glaubens genauso systematisch, wie ein Wissenschaftler die Bewegungen der Himmelskörper oder die Evolution des Lebens analysiert: Für ihn sind sie ein ganz und gar natürliches Phänomen. Gemeinsam mit Clare Aukofer trägt er gewichtige Belege aus Psychologie, neurowissenschaftlicher Kognitionsforschung und verwandten Fachgebieten zusammen und legt so leicht verständlich und überzeugend dar, dass Gott (oder die Götter) von Menschen erschaffen wurden und nicht umgekehrt. Mit diesem schmalen Band empfiehlt sich Thomson gleichermaßen als lesenswerter Autor wie als führende Stimme in dem Bemühen, Vernunft und Wissenschaft den Vorrang gegenüber Religion und Aberglauben zu verschaffen.
Release

Am 8. Tag schuf Gott den Zweifel

Die neue Einheit von Spiritualität und Wissenschaft

Author: Volker J. Becker

Publisher: Ansata

ISBN: 3641047315

Category: Body, Mind & Spirit

Page: 176

View: 8763

Gott würfelt nicht – oder doch? Ohne den Zweifel gäbe es keine Philosophie und keine Wissenschaft, keinen Fortschritt und auf Dauer wohl auch kein Überleben für die Menschheit. Im Bereich des Glaubens und der Religion hingegen gilt der Zweifel als eine Art Krankheit des Geistes. Der Philosoph Volker Becker ist völlig anderer Meinung – er rehabilitiert den Zweifel als eine spirituelle Gabe des Menschen, um vom einfachen Glauben zur unmittelbaren Erfahrung des Göttlichen vorzudringen und wirkliche Selbsterkenntnis zu erlangen. Woher wissen wir eigentlich, dass Gott existiert? Gibt es tatsächlich gute Gründe, um anzunehmen, dass die Welt nicht einfach ein planloses Spiel des Zufalls ist? Und selbst wenn dem Leben ein tieferer Sinn unterliegt: Ist das Universum nicht viel zu »intelligent«, als dass wir seine »Absichten« überhaupt nur ansatzweise »verstehen« könnten? • Das Universum – Zufall oder Plan? • Ein moderner kosmologischer Gottesbeweis • Gott und die Evolution – von Darwin bis Dawkins • Guter Gott, böse Welt – das Theodizeeproblem
Release

Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt

Author: Werner Koczwara

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641220998

Category: Humor

Page: 160

View: 6761

Die höchste Instanz der Komik Wie kein anderes Volk haben die Deutschen Ordnung in ihr Leben gebracht. Und wo viel Ordnung ist, da ist ... viel Komik. So ist es gesetzlich festgeschrieben, dass niemand gegen seinen Willen vorzeitig aus der Haft entlassen werden darf oder eine Ehe, die im Zustand der Bewusstlosigkeit geschlossen wurde, aufgehoben werden kann. Mit deutscher Gründlichkeit hat Werner Koczwara die schönsten Stilblüten unserer Rechtsprechung gesammelt, kommentiert und ins rechte Licht gerückt – bissig, pointiert und zum Brüllen komisch.
Release

Der Mensch erschuf Gott

nach seinem Ebenbild

Author: Marlon Baker

Publisher: N.A

ISBN: 3955776492

Category: Philosophy

Page: 180

View: 5221

Dieses Buch will niemanden seinen Glauben nehmen oder ihn davon überzeugen, dass er sich in die Irre hat führen lassen von Schriften, die von Menschenhand erschaffen wurden, um sich Dinge zu erklären, die man sich zur Zeit, als erste religiöse Schriften entstanden, schlicht nicht erklären konnte. Und so mussten Antworten auf die vielen Fragen gefunden werden, die sich der Mensch schon seit Urzeiten stellt. Woher komme ich? Warum existiere ich? Dieses Buch will als Denkanstoß verstanden werden, das nicht das Weltbild vieler Millionen Menschen aus den Fugen heben soll. Doch schon im Alter von 12 Jahren hinterfragte ich Religion im allgemeinen und begab mich selbst auf die Suche nach Antworten. Doch dabei wurden weitere Fragen aufgeworfen und letztendlich bin ich zur Erkenntnis gekommen, dass der Mensch Gott erschuf, um sich vielerlei Dinge erklären zu können, aber auch, um einen Gesetzestext in den Händen zu halten, der heute noch Anwendung findet, wie ich an konkreten Beispielen darstellen werde. Dieses Buch ist in Zusammenarbeit mit vielen weiteren Autoren entstanden, die mir zu diesem Thema und Buchprojekt Texte zur Verfügung stellten, die jeweils einmal im Quartal ergänzt werden, sollten weitere Texte ins Buch aufgenommen werden, bzw. wird eine neue, überarbeitete Auflage erscheinen.
Release