Theory of P-adic Distributions

Linear and Nonlinear Models

Author: S. Albeverio,V. M. Shelkovich

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 0521148561

Category: Mathematics

Page: 351

View: 4848

A wide-ranging 2010 survey of new and important topics in p-adic analysis for researchers and graduate students.
Release

Advances in Non-Archimedean Analysis

Author: Helge Glöckner,Alain Escassut,Khodr Shamseddine

Publisher: American Mathematical Soc.

ISBN: 1470419882

Category: Functional analysis

Page: 335

View: 2074

This volume contains the Proceedings of the 13th International Conference on p-adic Functional Analysis, held from August 12–16, 2014, at the University of Paderborn, Paderborn, Germany. The articles included in this book feature recent developments in various areas of non-Archimedean analysis, non-Archimedean functional analysis, representation theory, number theory, non-Archimedean dynamical systems and applications. Through a combination of new research articles and survey papers, this book provides the reader with an overview of current developments and techniques in non-Archimedean analysis as well as a broad knowledge of some of the sub-areas of this exciting and fast-developing research area.
Release

Zariski Geometries

Geometry from the Logician's Point of View

Author: Boris Zilber

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1139486519

Category: Mathematics

Page: N.A

View: 1103

This book presents methods and results from the theory of Zariski structures and discusses their applications in geometry as well as various other mathematical fields. Its logical approach helps us understand why algebraic geometry is so fundamental throughout mathematics and why the extension to noncommutative geometry, which has been forced by recent developments in quantum physics, is both natural and necessary. Beginning with a crash course in model theory, this book will suit not only model theorists but also readers with a more classical geometric background.
Release

Smoothness, Regularity and Complete Intersection

Author: Javier Majadas,Antonio G. Rodicio

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1139485806

Category: Mathematics

Page: N.A

View: 7825

Written to complement standard texts on commutative algebra, this short book gives complete and relatively easy proofs of important results, including the standard results involving localisation of formal smoothness (M. André) and localisation of complete intersections (L. Avramov), some important results of D. Popescu and André on regular homomorphisms, and some results from A. Grothendieck's EGA on smooth homomorphisms. The authors make extensive use of the André–Quillen homology of commutative algebras, but only up to dimension 2, which is easy to construct, and they deliberately avoid using simplicial methods. The book also serves as an accessible introduction to some advanced topics and techniques. The only prerequisites are a basic course in commutative algebra and the first definitions in homological algebra.
Release

Conformal Fractals

Ergodic Theory Methods

Author: Feliks Przytycki,Mariusz Urbański

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 0521438004

Category: Mathematics

Page: 354

View: 3885

A one-stop introduction to the methods of ergodic theory applied to holomorphic iteration that is ideal for graduate courses.
Release

ABPR

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: American literature

Page: N.A

View: 1684

Release

Bernhard Riemann 1826–1866

Wendepunkte in der Auffassung der Mathematik

Author: Detlef Laugwitz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034889836

Category: Mathematics

Page: 348

View: 5392

Das Riemannsche Integral lernen schon die Schüler kennen, die Theorien der reellen und der komplexen Funktionen bauen auf wichtigen Begriffsbildungen und Sätzen Riemanns auf, die Riemannsche Geometrie ist für Einsteins Gravitationstheorie und ihre Erweiterungen unentbehrlich, und in der Zahlentheorie ist die berühmte Riemannsche Vermutung noch immer offen. Riemann und sein um fünf Jahre jüngerer Freund Richard Dedekind sahen sich als Schüler von Gauss und Dirichlet. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts leiteten sie den Übergang zur "modernen Mathematik" ein, der eine in Analysis und Geometrie, der andere in der Algebra mit der Hinwendung zu Mengen und Strukturen. Dieses Buch ist der erste Versuch, Riemanns wissenschaftliches Werk unter einem einheitlichen Gesichtspunkt zusammenzufassend darzustellen. Riemann gilt als einer der Philosophen unter den Mathematikern. Er stellte das Denken in Begriffen neben die zuvor vorherrschende algorithmische Auffassung von der Mathematik, welche die Gegenstände der Untersuchung, in Formeln und Figuren, in Termumformungen und regelhaften Konstruktionen als die allein legitimen Methoden sah. David Hilbert hat als Riemanns Grundsatz herausgestellt, die Beweise nicht durch Rechnung, sondern lediglich durch Gedanken zu zwingen. Hermann Weyl sah als das Prinzip Riemanns in Mathematik und Physik, "die Welt als das erkenntnistheoretische Motiv..., die Welt aus ihrem Verhalten im un- endlich kleinen zu verstehen."
Release

G-Functions and Geometry

A Publication of the Max-Planck-Institut für Mathematik, Bonn

Author: Yves André

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 366314108X

Category: Mathematics

Page: 232

View: 2277

Release

Lehr- und Wanderjahre eines Mathematikers

Aus dem Französischen von Theresia Übelhör

Author: André Weil

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034850476

Category: Science

Page: 212

View: 9392

Mein Leben, oder zumindest das, was diesen Namen verdient -ein außer gewöhnlich glückliches Leben mit einigen Schicksalsschlägen -erstreckte sich auf die Zeit zwischen dem 6. Mai 1906, dem Tag meiner Geburt, und dem 24. Mai 1986, dem Todestag meiner Frau und Gefährtin Eveline. Wenn auf diesen Seiten, die ihr gewidmet sind, von meiner Frau recht wenig die Rede sein wird, heißt das nicht, daß sie in meinem Leben und in meinen Gedanken einen geringen Platz eingenommen hätte. Sie war im Gegenteil, beinahe vom Tag unserer ersten Begegnung an, so eng damit verwoben, daß von mir oder von ihr zu sprechen ein und dasselbe ist. Ihre Anwesenheit beziehungsweise ihre Abwesenheit bestimmte die Textur meines ganzen Lebens. Was könnte ich anderes dazu sagen, als daß unsere Ehe eine von jenen war, die La Rochefoucauld Lügen strafen? »Fulsere vere candidi mihi soles . . . . « Ebenso wird meine Schwester kaum erwähnt werden. Es ist schon lange her, daß ich meine Erinnerungen an sie Simone Petrement mitgeteilt habe, die sie in ihre gute Biographie La vie de Simone Weil einfließen ließ, wo man viele Einzelheiten über unsere gemeinsame Kindheit erfahren kann, und es wäre unnötig, dies hier zu wiederholen. Als Kinder waren wir unzertrennlich, aber ich war der große Bruder und sie die kleine Schwester. Später waren wir selten zusammen, und meist sprachen wir in scherzhaftem Ton miteinander, denn sie hatte ein fröhliches und humorvolles Naturell, wie alle, die sie kannten, bestätigt haben.
Release

Forthcoming Books

Author: R.R. Bowker Company. Department of Bibliography

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 592

Release

Liebe und Mathematik

Im Herzen einer verborgenen Wirklichkeit

Author: Edward Frenkel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662434210

Category: Mathematics

Page: 317

View: 3845

Release

Theorie der Gleichverteilung

Author: Edmund Hlawka

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Distribution, Uniform (Probability theory)

Page: 142

View: 5172

Release

Wolfgang Krull: Gesammelte Abhandlungen / Collected Papers. Volume 1+2

Author: Wolfgang Krull

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110801027

Category: Mathematics

Page: 1750

View: 4486

Wolfgang Krull (1899-1971) is famous for his contributions to the area of maths now known as abstract commutative algebra. These two volumes contain all his papers published in mathematical periodicals. Volume 1 covers the period 1921 to 1938, Volume 2 covers the period 1939 to 1973.
Release

Eindeutige Analytische Funktionen

Author: Rolf Nevanlinna

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662068427

Category: Mathematics

Page: 379

View: 9845

Die eindeutigen analytischen Funktionen können von verschiedenen Gesichtspunkten aus untersucht werden. Die in der vorliegenden Arbeit zur Darstellung gelangenden Fragen gruppieren sich um ein großes Hauptproblem. Einige allgemeine Bemerkungen über diese zentrale Fragestellung sollen hier vorausgeschickt werden. Wir denken uns ein gegebenes analytisches Funktionselement un beschränkt fortgesetzt. Angenommen, daß die so entstehende analytische Funktion w = w (z) eindeutig ist, existiert ein schlichtes Gebiet G mit z nachstehenden Eigenschaften. 1. Jedem inneren Punkt z von G entspricht ein und nur ein Element z von rationalem Charakter der Funktion w(z). 2. Jeder Randpunkt z* von G ist eine wesentliche Singularität z von w(z). Falls G die ganze geschlossene Ebene umfaßt (elliptischer Fall), z so ist w (z) eine rationale Funktion. Schließt man diesen einfachsten Sonderfall aus, so hat man zwei Fälle zu unterscheiden, je nachdem G z einfach oder mehrfach rusammenhängend ist. Wir beschränken uns auf den erstgenannten Fa}! und haben dann weitere zwei Möglichkeiten zu berücksichtigen: die Berandung r von G ist entweder ein Punkt z z (parabolischer Fall) oder ein Kontinuum (hyperbolischer Fall). Das Gebiet G wird durch die Funktion w = w (z) auf eine über der z w-Ebene ausgebreitete RIEMANNSche Fläche G .konform abgebildet. to Die Umkehrfunktion z = z(w) von w(z) ist eine auf dieser Fläche G to eindeutige und wegen der Eindeutigkeit von w (z) einwertige Funktion, d. h. den Mittelpunkten von zwei verschiedenen Elementen von z(w) sind stets zwei verschiedene Punkte z zugeordnet.
Release