The True Flag

Theodore Roosevelt, Mark Twain, and the Birth of American Empire

Author: Stephen Kinzer

Publisher: Henry Holt and Company

ISBN: 1627792171

Category: History

Page: 368

View: 5785

The bestselling author of Overthrow and The Brothers brings to life the forgotten political debate that set America’s interventionist course in the world for the twentieth century and beyond. How should the United States act in the world? Americans cannot decide. Sometimes we burn with righteous anger, launching foreign wars and deposing governments. Then we retreat—until the cycle begins again. No matter how often we debate this question, none of what we say is original. Every argument is a pale shadow of the first and greatest debate, which erupted more than a century ago. Its themes resurface every time Americans argue whether to intervene in a foreign country. Revealing a piece of forgotten history, Stephen Kinzer transports us to the dawn of the twentieth century, when the United States first found itself with the chance to dominate faraway lands. That prospect thrilled some Americans. It horrified others. Their debate gripped the nation. The country’s best-known political and intellectual leaders took sides. Theodore Roosevelt, Henry Cabot Lodge, and William Randolph Hearst pushed for imperial expansion; Mark Twain, Booker T. Washington, and Andrew Carnegie preached restraint. Only once before—in the period when the United States was founded—have so many brilliant Americans so eloquently debated a question so fraught with meaning for all humanity. All Americans, regardless of political perspective, can take inspiration from the titans who faced off in this epic confrontation. Their words are amazingly current. Every argument over America’s role in the world grows from this one. It all starts here.
Release

Halbmond und Stern

die Türkei zwischen zwei Welten

Author: Stephen Kinzer

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527504931

Category:

Page: 305

View: 8660

Die Türkei ist ein Land der Gegensätze: sie steht zwischen der Vergangenheit des Osmanischen Reichs, und der Hoffnung auf eine demokratische Zukunft, dem starken Militär und einer bürgerlichen Gesellschaft, der muslimischen Tradition und dem laizistischen Staat. Außerdem ist die Türkei NATO-Mitglied, liegt sowohl in Asien als auch in Europa und spielt eine zentrale Rolle in der Nahost-Politik des Westens. Stephen Kinzer war Korrespondent der New York Times in Istanbul und schildert lyrisch, manchmal sogar romantisch, aber immer mit der nötigen Distanz diesen Staat, der für Deutschland und Europa so wichtig ist. Ein Buch über ein Land in zwei Welten, geschrieben von einem Insider aus dem Westen, der beide Welten kennt.
Release

Putsch!

zur Geschichte des amerikanischen Imperialismus

Author: Stephen Kinzer

Publisher: N.A

ISBN: 9783821845876

Category:

Page: 560

View: 5951

Release

Gorbatschow

Der Mann und seine Zeit

Author: William Taubman

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406700454

Category: Biography & Autobiography

Page: 935

View: 3686

Im Ausland verehrt und bewundert als der Mann, der das Tor zu einem neuen Zeitalter aufstieß, gilt er bei seinen Landsleuten als Schwächling und Totengräber des sowjetischen Imperiums: Michail Gorbatschow ist für die einen ein überragender Staatsmann und für die anderen ein Versager. Pulitzerpreisträger William Taubman legt nun die grundlegende Biographie dieser Jahrhundertgestalt vor – akribisch recherchiert, fundiert im Urteil und fesselnd geschrieben. Als Michail Gorbatschow 1985 mit 54 Jahren jüngster Generalsekretär in der Geschichte der KPdSU wurde, war die Sowjetunion eine von zwei Supermächten. Doch nur vier Jahre später hatten Perestroika und Glasnost die Sowjetunion für immer verändert und Gorbatschow mehr Feinde als Freunde. Seine Politik beendete den Kalten Krieg. Doch im Jahr darauf musste er nach einem gescheiterten Putsch – ohne es zu wollen – dem Kollaps jenes Imperiums zuschauen, das er zu retten versucht hatte. William Taubman schildert in seinem Buch, wie ein Bauernjunge vom Lande es bis an die Spitze im Kreml bringt, sich mit Amerikas erzkonservativem Präsidenten Ronald Reagan anfreundet und es der UdSSR und dem Ostblock erlaubt, sich aufzulösen, ohne Zuflucht zur Gewalt zu nehmen. Wer war dieses „Rätsel Gorbatschow“ – ein wahrhaft großer Politiker oder ein Mann, der an seinen eigenen Fehlern scheiterte und an Mächten, gegen die er nicht gewinnen konnte?
Release

Aus hartem Holz

Roman

Author: Annie Proulx

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641192064

Category: Fiction

Page: 896

View: 8673

Annie Proulxs erster Roman seit über zehn Jahren, das lang erwartete Meisterwerk der Pulitzerpreisträgerin: ein monumentales Epos, das lebensprall, sprachgewaltig und intensiv dreihundert Jahre nordamerikanischer Geschichte einfängt und von der Abholzung der scheinbar endlosen Wälder erzählt, vom ewigen Kampf zwischen Mensch und Natur.
Release

Fünf Tage in London

England und Deutschland im Mai 1940

Author: John Lukacs

Publisher: N.A

ISBN: 9783886807079

Category:

Page: 237

View: 4688

Release

Tod auf dem Fluss

Author: Richard Flanagan

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492972594

Category: Fiction

Page: 368

View: 7917

Aljaz Cosini führt als Raftingführer Touristen den wilden Franklin River in Tasmanien hinunter. Bei der Landung vor einem Wasserfall gleitet Aljaz bei dramatischen Rettungsversuch auf einem Felsen aus und stürzt in den Fluss. Von der Wucht des Wassers an die Felsen gedrückt, droht er zu ertrinken. Während er um sein Leben kämpft, zieht seine Vergangenheit an ihm vorbei. Aljaz› Erinnerungen und Gefühle fügen sich zu einem großen erzählerischen Porträt dieses wilden Landstrichs und seiner Bewohner...
Release

Hauptstädte der Erinnerung

von Alexandria nach New York

Author: André Aciman

Publisher: N.A

ISBN: 9783833301513

Category:

Page: 137

View: 3518

Release

Ist Shakespeare tot?

Author: Mark Twain

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492974074

Category: Fiction

Page: 128

View: 900

Ein Dichter ohne Bücher? Ein Autor, der nicht einen Brief schrieb? Ein gefeierter Dramatiker und Schauspieler, an den sich kurz nach seinem Tod schon niemand mehr erinnert? Das Leben eines gewissen William Shakespeare aus dem englischen Provinzort Stratford upon Avon gab dem amerikanischen Literaten und scharfzüngigem Beobachter Mark Twain zu denken. Er besah sich die Tatsachen und formulierte seine Antwort auf die drängendste Frage der englischen Literaturgeschichte: War William Shakespeare wirklich der Dichter, für den wir ihn halten? - Niemand hat sich seither diesem unerschöpflichen Thema amüsanter und pointierter genähert als Mark Twain. »Ist Shakespeare tot?« ist ein Glanzstück literarischer Satire.
Release

Darkness Now Visible

Patriarchy's Resurgence and Feminist Resistance

Author: Carol Gilligan,David A. J. Richards

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 110867058X

Category: Law

Page: N.A

View: 6471

In the fall of 2016 those promoting patriarchal ideals saw their champion Donald Trump elected president of the United States and showed us how powerful patriarchy still is in American society and culture. Darkness Now Visible: Patriarchy's Resurgence and Feminist Resistance explains how patriarchy and its embrace of misogyny, racism, xenophobia, homophobia, and violence are starkly visible and must be recognized and resisted. Carol Gilligan and David A. J. Richards offer a bold and original thesis: that gender is the linchpin that holds in place the structures of unjust oppression through the codes of masculinity and femininity that subvert the capacity to resist injustice. Feminism is not an issue of women only, or a battle of women versus men - it is the key ethical movement of our age.
Release

Margaret Pearmain Welch (1893-1984)

Proper Bostonian, Activist, Pacifist, Reformer, Preservationist

Author: Elizabeth F. Fideler

Publisher: Wipf and Stock Publishers

ISBN: 1532636903

Category: Biography & Autobiography

Page: 192

View: 9242

In a bygone era when twentieth-century Proper Bostonians mixed Beacon Hill formalities with countryside pleasures, Margaret Pearmain Welch (1893–1984) defied the mores of her social set and got away with it. She was the epitome of everything expected and much that was scandalous. Known as a debutante, dancer, world traveler, and hostess, she was also an indefatigable activist, writer, lecturer, lobbyist, fundraiser, and opinion shaper—grande dame as well as proverbial little old lady in combat boots (footwear more appropriate to confrontation than tennis shoes). A descendant of seventeenth-century dissenter Anne Hutchinson and just as independent, she embraced Quaker ideals of religious tolerance, conscientious objection, and civil liberties, as well as worship without the benefit of clergy. Margaret was the quintessential socialite who established Waltz Evenings in her Louisburg Square drawing room and also the beauty whose marriages and divorces caused ostracism. At the same time, she worked tirelessly on women’s suffrage, reproductive rights, world peace, environmental protection, monetary reform, land conservation, and more. As the indomitable matriarch of an extended family and chronicler of its history, her efforts at self-fashioning produced a unique persona, blending insistence on proprieties with a keen awareness of twentieth-century social, cultural, political, and economic shifts.
Release

Die Nacht der schwarzen Falter

Author: Ann Cleeves

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644569819

Category: Fiction

Page: 432

View: 7155

Ein schöner Ort zum Sterben Das Leben in Valley Farm scheint perfekt: Hier im Nordosten Englands leben vier Ehepaare in einem abgeschiedenen Tal seit Jahren ganz für sich. Doch die Idylle trügt: Der junge Patrick Randall, als Haussitter im luxuriösesten Anwesen des Tals beschäftigt, wird tot am Wegesrand aufgefunden. Kommissarin Vera Stanhope übernimmt mit ihrem Team die Ermittlungen. Bei der Durchsuchung des Anwesens stoßen sie auf eine zweite männliche Leiche. Die einzige Gemeinsamkeit der zwei Opfer: eine Faszination für seltene Falter. Als die Sozialarbeiterin Shirley Hewarth kurz darauf ermordet wird, steht Kommissarin Vera Stanhope vor ihrem schwierigsten Fall: drei Tote, die nichts verbindet, und vier Familien, die ganz eigene Leichen im Keller haben ... «Eine Kommissarin, die man mögen muss!» (Freundin) «Ann Cleeves wird nicht umsonst in England als die neue Queen of Crime gehandelt.» (WDR, Buch der Woche)
Release

The Civil War Dead and American Modernity

Author: Ian Finseth

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190848367

Category: Social Science

Page: 352

View: 5872

The Civil War Dead and American Modernity offers a fundamental rethinking of the cultural importance of the American Civil War dead. Tracing their representational afterlife across a massive array of historical, visual, and literary documents from 1861 to 1914, Ian Finseth maintains that the war dead played a central, complex, and paradoxical role in how Americans experienced and understood the modernization of the United States. From eyewitness accounts of battle to photographs and paintings, and from full-dress histories of the war to fictional narratives, Finseth shows that the dead circulated through American cultural life in ways that we have not fully appreciated, and that require an expanded range of interpretive strategies to understand. While individuals grieved and relinquished their own loved ones, the collective Civil War dead, Finseth argues, came to form a kind of symbolic currency that informed Americans' melancholic relationship to their own past. Amid the turbulence of the postbellum era, as the United States embarked decisively upon its technological, geopolitical, and intellectual modernity, the dead provided an illusion of coherence, intelligibility, and continuity in the national self. At the same time, they seemed to represent a traumatic break in history and the loss of a simpler world, and their meanings could never be completely contained by the political discourse that surrounded them. Reconstructing the formal, rhetorical, and ideological strategies by which postwar American society reimagined, and continues to reimagine, the Civil War dead, Finseth also shows that a strain of critical thought was alert to this dynamic from the very years of the war itself. The Civil War Dead and American Modernity is at once a study of the politics of mortality, the disintegration of American Victorianism, and the role of visual and literary art in both forming and undermining social consensus.
Release

Der Auftraggeber

Roman

Author: Daniel Silva

Publisher: N.A

ISBN: 9783492238878

Category:

Page: 478

View: 594

Ein ehemaliger Mossad-Agent wird überredet, einen palästinensischen Attentäter zu jagen, der offensichtlich einen Anschlag gegen den Friedensprozess im Nahen Osten plant. - Packender Polit-Thriller.
Release

Seine hawaiische Exzellenz

Author: Niklaus R. Schweizer

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783261041364

Category: Hawaii

Page: 319

View: 383

"Seine hawaiische Exzellenz" ist ein historischer Roman, der auf dem Leben von Oberst Curtis Pi'ehu 'Iaukea, einem der wichtigsten Diplomaten des ehemaligen Konigreichs Hawai'i, basiert. Die Handlung rollt in Hawai'i, Russland und England ab und folgt eng dem tatsachlich Vorgefallenen. Vor den Augen des Lesers erscheint eine bunte Mischung von Liebe und Hass, Pflichterfullung und Opportunismus, Verschworung und Loyalitat, kurz eine Geschichte voller Tragik und Komik, wie sie nur das Leben schreiben kann. Die politische Entwicklung in Hawai'i wird mit derjenigen Russlands verglichen, und es stellen sich Fragen universaler Natur uber das Wesen der Menschen sowie uber Religion und Politik."
Release