The Populist Radical Right in Central and Eastern Europe

Ideology, impact, and electoral performance

Author: Andrea L. P. Pirro

Publisher: Routledge

ISBN: 1317557115

Category: Political Science

Page: 222

View: 1134

Often neglected in the study of far right organisations, post-communist Europe recently witnessed the rise and fall of a number of populist radical right parties. The Populist Radical Right in Central and Eastern Europe is the first comparative study to focus on the ideology, impact, and electoral performance of this party family in the region. The book advances a series of arguments concerning the context and text of these parties, and systematically analyses the supply-side and demand-side of populist radical right politics. Whilst populist radical right parties in Central and Eastern Europe maintain broad similarities with their West European counterparts, they come across as a distinct phenomenon worthy of study in their own right. Parties like Ataka (Bulgaria), Jobbik (Hungary), and the SNS (Slovakia) resort to historical legacies and contextual idiosyncrasies to frame their ideology; interact with other parties over a number of policy areas; and ultimately compete for public office on the basis of their nativist agenda. The book provides a novel framework for the analysis of different aspects of populist radical right politics, notably enhancing the understanding of this phenomenon by means of primary data such as personal interviews with party leaders and original expert surveys. Using the ideological features of these parties as an overarching analytical tool, this book is essential reading for students and scholars researching the far right, post-communist issues and European politics in general.
Release

Europadämmerung

Ein Essay

Author: Ivan Krastev

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518752189

Category: Political Science

Page: 143

View: 1764

Nach 1989 waren Landkarten plötzlich nicht länger in Mode. Die Grenzen sollten geöffnet werden für Menschen, Güter, Kapital und Ideen. An die Stelle der alten Karten traten Graphiken, welche die ökonomische Verflechtung innerhalb der EU illustrierten. Heute erleben wir einen ideologischen Gezeitenwechsel: Wo die Mehrheit der Europäer noch vor einigen Jahren optimistisch auf die Globalisierung blickte, empfinden sie Migration und die Rückkehr der Geopolitik als Quelle der Unsicherheit. Ivan Krastev untersucht die Ursachen für diesen Wandel und erörtert, welche Formen die europäische Desintegration annehmen könnte. Ein Zerfall der EU, so Krastev, wäre eine Tragödie, die den Kontinent zu internationaler Bedeutungslosigkeit verurteilen würde.
Release

Schattenseiten der Globalisierung

Rechtsradikalismus, Rechtspopulismus und separatistischer Regionalismus in westlichen Demokratien

Author: Dietmar Loch,Wilhelm Heitmeyer

Publisher: Suhrkamp Publishers

ISBN: N.A

Category: Radicalism

Page: 535

View: 6151

Release

Transforming the Transformation?

The East European Radical Right in the Political Process

Author: Michael Minkenberg

Publisher: Routledge

ISBN: 1317549384

Category: Political Science

Page: 376

View: 2411

Transforming the transformation? The East European Radical Right in the Political Process examines the significance of radical right parties, along with other organizations, in terms of their involvement in the political process of new democracies. This groundbreaking study highlights firstly the radical right’s interaction with other political actors, such as parties, governments and interest groups, in their respective countries. Secondly, the contributors analyze the effects of such interaction with regard to agenda setting and policies in "loaded" policy fields, namely minorities and immigration, law and order, religion, territorial issues and democratization. Through an examination of the role of radical right actors in political processes and an assessment of the resulting measurable outcomes, this book shows how policies, election results and regime changes indicate shifts away from the liberal-democratic order institutionalized in the course of post-Communist transformation. Offering a unique cross-national comparison of particular facets and themes, as well as in-depth analysis of country cases, this book will be of interest to undergraduate and postgraduate students, as well as scholars, of European politics and far right studies.
Release

Populist Radical Right Parties in Europe

Author: Cas Mudde

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521616324

Category: Political Science

Page: 404

View: 8498

As Europe enters a significant phase of re-integration of East and West, it faces an increasing problem with the rise of far-right political parties. Cas Mudde offers the first comprehensive and truly pan-European study of populist radical right parties in Europe. He focuses on the parties themselves, discussing them both as dependent and independent variables. Based upon a wealth of primary and secondary literature, this book offers critical and original insights into three major aspects of European populist radical right parties: concepts and classifications; themes and issues; and explanations for electoral failures and successes. It concludes with a discussion of the impact of radical right parties on European democracies, and vice versa, and offers suggestions for future research.
Release

Kurze Geschichte der Dritten Republik Polen 1989 bis 2005

Author: Andrzej Chwalba

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447059251

Category: History

Page: 208

View: 5791

Im Juni 1989 straften die Polen bei den ersten weitgehend freien Wahlen im kommunistischen Ostblock seit Jahrzehnten das Regime ab. Sie stimmten mit grosser Mehrheit fur die von der Solidarnosc vorgeschlagenen Wahllisten.Dieser politische Umbruch lautete das Ende der Volksrepublik und den Beginn der demokratischen Dritten Republik ein. 16 Jahre lang war das Land gepragt von einer grundlegenden Transformation, die alle Lebensbereiche umfasste - mit zahlreichen positiven Entwicklungen, aber auch negativen Effekten. Als nach den Parlamentswahlen 2005 die an die Macht gekommenen Rechten eine Zasur setzten und die Vierte Republik ankundigten, schien die Dritte Republik an ihr Ende gekommen zu sein.Der Autor zeichnet einpragsam und auf dem neuesten Forschungsstand die Geschichte der Dritten Republik Polens zwischen 1989 und 2005 auf. Dabei geht er thematisch vor und erlautert fur das Verstandnis des heutigen Polen wesentliche Bereiche wie das Funktionieren des politischen Systems, Wirtschaft und Gesellschaft. Der Autor erhielt fur sein Buch den Preis der angesehenen Wochenzeitung Polityka fur das beste historische Buch. Fur die deutsche Ausgabe hat er sein Buch aktualisiert und erganzt.
Release

Politik und Religion

Author: Michael Minkenberg,Ulrich Willems

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322804062

Category: Political Science

Page: 616

View: 5753

Ohne Zweifel ist die Religion auf die politische Agenda zurückgekehrt. Eine Vielzahl von Entwicklungen innerhalb und außerhalb Europas belegt die Beharrlichkeit der Religion auch in der Politik und eine veränderte Rolle ihr gegenüber. Religion und darauf gegründete kulturelle Unterschiede scheinen eine neue Bedeutung für die Politik und das Funktionieren der jeweiligen Herrschaftsordnungen zu gewinnen. Dies stellt die immer noch weit verbreitete säkularisierungstheoretische Annahme vom Niedergang der Religion in Frage. Ebenso problematisch ist jedoch eine Verengung des Blickwinkels auf den religiösen Fundamentalismus. Die Beiträge dieses Sonderheftes greifen diese sowie weitere Fragen vornehmlich in vergleichender Perspektive auf und diskutieren Perspektiven für die Ausgestaltung des Verhältnisses von Politik und Religion in unterschiedlichen gesellschaftlichen und politischen Kontexten.
Release

Diskursstrategien im Rechtspopulismus

Freiheitliche Partei Österreichs und Schweizerische Volkspartei zwischen Opposition und Regierungsbeteiligung

Author: Oliver Geden

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531904302

Category: Political Science

Page: 239

View: 7057

Rechtspopulistische Parteien betreiben die Wählermobilisierung aus der Opposition heraus häufig mit sehr großem Erfolg. Mündet dies jedoch in Regierungsbeteiligungen auf nationaler Ebene, so lässt der Wählerzuspruch meist schlagartig wieder nach. Oliver Geden rückt mit der Freiheitlichen Partei Österreichs und der Schweizerischen Volkspartei zwei Akteure ins Blickfeld, die den Übergang von Oppositions- zu Regierungsparteien mit höchst unterschiedlichem Erfolg bewältigt haben. Anhand von Medienanalysen sowie von eigens durchgeführten Interviews mit FPÖ- und SVP-Politikern zeichnet der Autor nach, in welcher Weise die inhaltliche Ausgestaltung rechtspopulistischer Politik von strategischen Erwägungen geprägt ist. Dabei wird deutlich, dass die Strukturen und Dynamiken der schweizerischen Politik einer rechtspopulistischen Partei günstigere Rahmenbedingungen für dauerhafte Wahlerfolge bieten als dies in Österreich der Fall ist.
Release

The Populist Radical Right in Poland

The Patriots

Author: Rafal Pankowski

Publisher: Routledge

ISBN: 1135150974

Category: Political Science

Page: 272

View: 1824

Rafal Pankowski makes sense of the rapid growth of organized radical nationalism on the political level in Poland by showing its origins, its internal dynamics and the historical, political, social and cultural context that has made it possible.
Release

Der neue Rechtspopulismus

Author: Frank Decker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663096211

Category: Social Science

Page: 316

View: 3701

Das Buch berücksichtigt die seit 1999 eingetretenen Entwicklungen, die in mehreren Ländern (Österreich, Italien, Niederlande) zur Regierungsbeteiligung oder -übernahme rechtspopulistischer Parteien geführt haben. In einem weiteren Kapitel wird der Frage nachgegangen, wie der Populismus aus demokratischer sicht bewertet werden muss, ob er eine nützliche Korrektivfunktion erfüllt oder eine Gefahr darstellt.
Release

Modernisierungsverlierer?

Die Wählerschaft rechtspopulistischer Parteien in Westeuropa

Author: Tim Spier

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531924966

Category: Political Science

Page: 302

View: 373

Die fortgesetzten Wahlerfolge rechtspopulistischer Parteien in Westeuropa werfen immer wieder die Frage nach den Ursachen für diese elektoralen Entwicklungen auf. Die Monographie geht der vielfach geäußerten These nach, dass es sich bei den Wählern dieser Parteien um sogenannte Modernisierungsverlierer handelt, überführt die These in ein Modell der Wahl rechtspopulistischer Parteien und überprüft sie empirisch anhand von Umfragedaten für Westeuropa auf der Individualebene. Dabei wird der Einfluss verschiedener Modernisierungsverlierer-Indikatoren auf rechtsaffine Einstellungen und das Wahlverhalten zugunsten rechtspopulistischer Parteien untersucht.
Release

Europa der Vaterländer

Author: Markus Willinger

Publisher: Arktos

ISBN: 1907166602

Category: Political Science

Page: 114

View: 9858

Ein neues Jahrtausend hat begonnen, das Jahrtausend der großen politischen Einheiten. Amerika gegen China, Indien gegen die muslimische Welt, Russland gegen den Westen. Globale Supermächte treffen aufeinander und versuchen ihre Interessen und kulturellen Vorstellungen durchzusetzen oder aber zu verteidigen. In diesem Kampf der Giganten steht das heutige Europa zerstritten und uneins da. Diejenigen, die sich selbst „gute Europäer" nennen, geben dafür oft den europäischen Nationalstaaten die Schuld. Denn diese wehren sich immer wieder gegen eine weitere Zentralisierung der Europäischen Union und stehen damit dem Wunsch vieler EU-Bürokraten nach einem europäischen Zentralstaat im Wege. In seinem Buch „Europa der Vaterländer" wirft Markus Willinger genau diesen EU-Bürokraten Kurzsichtigkeit und Einfallslosigkeit vor. Er erklärt, dass ein europäischer Staat angesichts der kulturellen, sprachlichen und wirtschaftlichen Vielfalt Europas weder möglich noch wünschenswert sei. Anstatt Staatsmodelle aus dem Ausland zu übernehmen, müssten die Europäer aufgrund ihrer Einzigartigkeit eine ganz eigene Form des Zusammenlebens finden. Die Europäische Union verwirft Willinger als ein gescheitertes Modell, das der Einheit Europas nicht nützt, sondern dieser sogar schadet. Dem Autor zufolge muss die Europäische Union so schnell wie möglich aufgelöst und durch einen Staatenbund freier, europäischer Nationalstaaten, also durch ein Europa der Vaterländer, ersetzt werden. In 32 scharfen Kapiteln erklärt Willinger wie ein solches Europa aussehen könnte, und wie es im Gegensatz zur heutigen EU oder eines europäischen Staates organisiert wäre. Dabei ist dieses Buch keineswegs eine trockene Analyse. Aus jedem Wort und jedem Satz spricht die Leidenschaft des Autors und seine Liebe zu dem, was er das wahre Europa nennt. Willinger kritisiert die EU-Bürokraten und ihr politisches Scheitern rücksichtslos und zögert dabei nicht auch harte Worte zu gebrauchen. Er beschränkt sich dabei aber jedoch nicht auf simple Kritik, sondern erstellt selbst die Leitlinien für ein neues Europa. Markus Willinger, geboren 1992, studierte Politikwissenschaft und Geschichte. Er ist Mitarbeiter beim international tätigen Verlag Arktos Media und veröffentliche im Jahr 2013 sein politisches Manifest „Die identitäre Generation", welches bislang in 6 Sprachen übersetzt wurde.
Release

Postdemokratie

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518785303

Category: Political Science

Page: 159

View: 602

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.
Release

Pegida

Die schmutzige Seite der Zivilgesellschaft?

Author: Lars Geiges,Stine Marg,Franz Walter

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3732831922

Category: Political Science

Page: 208

View: 7307

Sie spazieren gegen die »Islamisierung des Abendlandes«, skandieren »Wir sind das Volk« und schimpfen auf die »Lügenpresse«: Die Demonstrationen von Pegida bewegten 2014/15 ganz Deutschland. Nicht nur (aber vor allem) in Dresden, wo Pegida ihren Anfang nahm, wurden Zehntausende mobilisiert. Medien und Politik rätselten: Was ist Pegida? Woher kommt die Bewegung? Was macht sie aus und was treibt ihre Aktiven an? Dieses Buch liefert erste Erkenntnisse. Das Göttinger Autorenteam hat Pegida-Demonstrationen beobachtet und Interviews, Gruppendiskussionen sowie eine Onlineumfrage durchgeführt. So konnte ein tiefer Einblick in die Einstellungen und Überzeugungen der Pegida-Anhängerschaft gewonnen werden. Auch die Gegendemonstranten von NoPegida wurden vom Göttinger Institut für Demokratieforschung untersucht: Inwiefern unterscheiden sich die Lager? Entstanden ist eine facettenreiche Studie, die erste Auskünfte gibt über Pegida sowie über die Verfassung der deutschen Gesellschaft im Jahr 2015 insgesamt.
Release

Parteienfamilien

Identitätsbestimmend oder nur noch Etikett?

Author: Uwe Jun,Benjamin Höhne

Publisher: Verlag Barbara Budrich

ISBN: 386649517X

Category: Political Science

Page: 331

View: 8603

Parteienfamilien und ihre Rolle heute Verschwimmen die programmatischen Gegensätze der Parteien immer mehr? Die Weltanschauung oder Ideologie von politischen Parteien ist nach gängiger Auffassung in der Politikwissenschaft im Zuge der Medialisierung und Professionalisierung der Parteien nur noch ein zweitrangiges Kennzeichen im Parteienwettbewerb. Anderseits begrenzen bisherige weltanschauliche Grundlagen die Wandlungsfähigkeit von Parteien, da diese identitätsbewahrend sind und Parteien nicht auf eigene Identitäten verzichten möchten oder können. Trotz aller konstatierten Annäherungstendenzen insbesondere der Großparteien wird noch immer unter anderem von christdemokratischen, sozialdemokratischen, liberalen, konservativen, ökologischen oder sozialistischen Parteien gesprochen. Auch dient diese Kennzeichnung weiterhin als Unterscheidungsmerkmal von Parteien. Welche Bedeutung haben diese Bezeichnungen im Parteienwettbewerb der Gegenwart und welche womöglich in der Zukunft? Und ganz grundsätzlich: Was verbirgt sich im Einzelnen hinter dem jeweiligen Label der Parteienfamilien? Welche Parteienfamilien sind aufgrund welcher Kriterien voneinander zu unterscheiden? Band 2 der Reihe Parteien in Theorie und Empirie möchte eine sowohl national wie international vergleichende Bestandsaufnahme zu den Parteienfamilien leisten. Die Rolle von Parteienfamilien im Parteienwettbewerb erscheint selbst in der internationalen Parteienforschung noch nicht hinreichend erforscht. Mit dem Sammelband tragen die Herausgeber dazu bei, dass Parteienfamilien wieder vermehrt Gegenstand politikwissenschaftlicher Analysen werden. Aus dem Inhalt: 1. Teil: Begriff der Parteienfamilie:Theoretisch-konzeptionelle und historische Auseinandersetzung 2. Teil: Empirische Analyse der einzelnen Parteienfamilien in ihren Besonderheiten a) die kommunistische/sozialistische Parteienfamilie b) die sozialdemokratische Parteienfamilie c) die grüne Parteienfamilie d) die liberale Parteienfamilie e) die christdemokratische Parteienfamilie f) die konservative Parteienfamilie g) die rechtspopulistische Parteienfamilie h) die euroskeptische Parteienfamilie 3. Teil: Parteienfamilien auf europäischer Ebene bzw. im europaweiten Vergleich
Release

Right-Wing Populism in Europe

Politics and Discourse

Author: Ruth Wodak

Publisher: A&C Black

ISBN: 1780932456

Category: Political Science

Page: 368

View: 4795

This volume offers a comparative survey of Far Right parties across Europe, examining in particular their changing political rhetoric. The contributors look at the development of two distinct forms of party development and discourse: The Haiderization and The Berlusconization model.
Release

Europe for the Europeans

The Foreign and Security Policy of the Populist Radical Right

Author: Christina Schori Liang

Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.

ISBN: 1409498255

Category: Political Science

Page: 336

View: 5968

For the last two decades the number of political organizations on the far right, neo-populist right and neo-conservative right has been growing. Along with the mounting electoral success for many of the parties there has also been a growing disenchantment with the political class which has led to a revolt against the current political 'establishment'. The events of September 11, 2001 and the 'War on Terror' have further aggravated tensions within the populations between those who feel they are the 'legitimate' citizens of the state and those who are considered 'outsiders'. The recent expansion of the EU's borders has also brought on fears of a surge of both legal and illegal immigration. All these factors have led to a growing number of cases of harassment and outbursts of violence aimed at asylum seekers and ethnic minorities in Europe. This book measures the effects of neo-populist groups on the current political establishment and illustrates how much political appeal neo-populist views have on making current political policy.
Release

Das Globalisierungs-Paradox

die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft

Author: Dani Rodrik

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406613517

Category:

Page: 415

View: 5906

Ein Plädoyer gegen Hyperglobalisierung und für eine gewisse demokratische Renationalisierung der Wirtschaftspolitik.
Release