The Political Economy of the Investment Treaty Regime

Author: Jonathan Bonnitcha,Lauge N. Skovgaard Poulsen,Michael Waibel

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0192529838

Category: Business & Economics

Page: 336

View: 853

Investment treaties are some of the most controversial but least understood instruments of global economic governance. Public interest in international investment arbitration is growing and some developed and developing countries are beginning to revisit their investment treaty policies. The Political Economy of the Investment Treaty Regime synthesises and advances the growing literature on this subject by integrating legal, economic, and political perspectives. Based on an analysis of the substantive and procedural rights conferred by investment treaties, it asks four basic questions. What are the costs and benefits of investment treaties for investors, states, and other stakeholders? Why did developed and developing countries sign the treaties? Why should private arbitrators be allowed to review public regulations passed by states? And what is the relationship between the investment treaty regime and the broader regime complex that governs international investment? Through a concise, but comprehensive, analysis, this book fills in some of the many "blind spots" of academics from different disciplines, and is the first port of call for lawyers, investors, policy-makers, and stakeholders trying to make sense of these critical instruments governing investor-state relations.
Release

Internationales Wirtschaftsrecht

Author: Horst-Peter Götting,Urs Peter Gruber,Jörn Lüdemann,et al.

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110388618

Category: Law

Page: 1013

View: 2246

Die Neuauflage bietet eine hochaktuelle, umfassende Darstellung und Analyse des internationalen Wirtschaftsrechts. In eigenen Kapiteln werden die einzelnen Rechtsbereiche des internationalen Wirtschaftssystems dargestellt: Welthandelsrecht (Waren- und Dienstleistungshandel), Finanz- und Währungsrecht, Investitionsschutzrecht, Transport-, Kommunikations- und Wettbewerbsrecht, Rohstoffmärkte, Schutz des geistigen Eigentums, das Recht internationaler Kapital- und Finanztransaktionen, das Recht internationaler Warentransaktionen, Außenwirtschaftsrecht und Streitbeilegung. Die Neuauflage berücksichtigt u.a. Entwicklungen im Zusammenhang mit der Finanz- und Staatsschuldenkrise der letzten Jahre, der Bali-Konferenz der WTO und dem Lissabon-Vertrag der EU.
Release

International and European Law Problems of Investment Arbitration involving the EU

Author: Peter Ratz

Publisher: Nomos Verlag

ISBN: 3845286326

Category: Law

Page: 470

View: 4750

Mit dieser Arbeit legt der Autor die erste monographische Behandlung der Frage vor, inwiefern völker- und europarechtliche Probleme dazu führen, dass Schiedsverfahren nach von der EU abgeschlossenen Investitionsschutzabkommen einen geringeren Schutzstandard gewähren als "reguläre" BITs. Der Autor gelangt zu dem Ergebnis, dass Schiedsverfahren nach EU-Investitionsschutzabkommen tatsächlich einen niedrigeren Schutzstandard gewähren. Dies hängt mit Problemen der Vollstreckung von Schiedssprüchen und Unterschieden hinsichtlich der materiellen Verpflichtungen der EU und der Mitgliedstaaten zusammen, die zu Schutzlücken für Investoren führen. Der wichtigste Faktor ist allerdings die Rechtunsicherheit, die daraus resultiert, dass die in bisher von der EU abgeschlossenen Investitionsschutzabkommen enthaltenen Streitbeilegungsregeln nicht den Vorgaben des EuGH entsprechen.
Release

Das Globalisierungs-Paradox

die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft

Author: Dani Rodrik

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406613517

Category:

Page: 415

View: 3376

Ein Plädoyer gegen Hyperglobalisierung und für eine gewisse demokratische Renationalisierung der Wirtschaftspolitik.
Release

Das terrestrische Manifest

Author: Bruno Latour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518758047

Category: Political Science

Page: 150

View: 5045

Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.
Release

Die Grenzen der Vertragstreue im Völkerrecht

am Beispiel der nachträglichen Änderung der Umstände

Author: Christina Binder

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642350941

Category: Law

Page: 770

View: 6509

Die Arbeit untersucht das Spannungsverhältnis zwischen Vertragstreue und Umstandsänderung im aktuellen Völkerrecht. Hierzu werden zunächst die Rechtsinstitute des allgemeinen Völkervertragsrechts, grundlegende Umstandsänderung, nachträgliche Unmöglichkeit der Erfüllung und Obsoleszenz dargestellt, die ein Abrücken von Vertragspflichten durch eine Vertragspartei unter dem Eindruck der nachträglichen Änderung der Umstände ermöglichen. Im Folgenden wird erörtert, inwiefern die Rechtswidrigkeitsausschlussgründe des Rechts der Staatenverantwortlichkeit – Notstand und höhere Gewalt – das Instrumentarium des allgemeinen Völkerrechts als Grenzen der Vertragstreue erweitern. Schließlich wird der Umgang mit Umstandsänderungen in ausgewählten Vertragsregimen – Menschenrechten, Seerecht, GATT/WTO-Regime und Investitionsrecht – analysiert und gefragt, inwiefern die Grenzen der Vertragstreue in den spezifischen Regimen differenzierter gezogen werden und wie das Verhältnis zwischen den Vertragsbestimmungen und den Rechtsinstituten des allgemeinen Völkerrechts zu lösen ist.​
Release

Crashed

Wie zehn Jahre Finanzkrise die Welt verändert haben

Author: Adam Tooze

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641192773

Category: Business & Economics

Page: 800

View: 5482

Zehn Jahre danach: Der Finanzcrash und seine dramatischen Folgen Als die US-Großbank Lehman Brothers im September 2008 zusammenbrach, war dies der Tiefpunkt der Banken- und Finanzkrise. Und obwohl der totale Kollaps der Weltwirtschaft damals verhindert wurde, ist die Finanzkrise noch lange nicht Geschichte, wie der britische Historiker Adam Tooze zeigt. Er schildert, wie es zu dieser Krise der Finanzmärkte kam und welche dramatischen Folgen sie bis heute hat. Denn nicht nur ist durch die Finanzkrise die Stabilität Europas ins Wanken geraten, sie hat auch das Vertrauen in die Kraft der globalen Wirtschaftsordnung erschüttert – und so zum Aufstieg der Populisten beigetragen.
Release

Bounded Rationality and Economic Diplomacy

The Politics of Investment Treaties in Developing Countries

Author: Lauge N. Skovgaard Poulsen

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1107119537

Category: Business & Economics

Page: 264

View: 9443

Examines how developing countries often sign up to highly potent rules underwriting economic globalisation without even realising it.
Release

Ungleichheit in kapitalistischen Gesellschaften

Author: Boike Rehbein,Jessé Souza

Publisher: N.A

ISBN: 9783779929475

Category: Capitalism

Page: 228

View: 417

Long description: Das Buch legt eine neue Theorie sozialer Ungleichheit in Gegenwartsgesellschaften vor. Es stützt sich auf eigene empirische Forschung auf drei Kontinenten und argumentiert, dass Ungleichheit bisher unzureichend verstanden wurde, weil ausschließlich westliche Gesellschaften Grundlage der Interpretation waren. Das vorliegende Buch betrachtet Gesellschaft nicht als funktionales oder ökonomisches System, sondern als sinnhafte Praxis. Es zeigt auf, dass und wie die symbolische Vermittlung von Macht die strukturelle Wurzel der Ungleichheit bildet. Das Buch legt eine neue Theorie sozialer Ungleichheit in Gegenwartsgesellschaften auf der Basis empirischer Forschung auf drei Kontinenten vor. Es betrachtet Gesellschaft nicht als funktionales oder ökonomisches System, sondern als sinnhafte Praxis. Die zentrale These lautet, dass die symbolische Vermittlung von Macht die strukturelle Wurzel der Ungleichheit bildet. Die symbolische Welt kapitalistischer Gesellschaften zeichnet sich dadurch aus, dass sie wissenschaftlich begründet ist, Ungleichheit als meritokratisches Resultat der Konkurrenz gleicher Individuen erscheinen lässt und die überlieferte symbolische Ungleichheit zwischen Klassen von Menschen dadurch unsichtbar macht und reproduziert.
Release

Die Politische Ökonomie des Populismus

Author: Philip Manow

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518759949

Category: Social Science

Page: 160

View: 7967

Populismus ist ein vielgestaltiges Phänomen. Mal ist er rechts, mal links; mal artikuliert er Protest gegen offene Märkte, mal wendet er sich gegen Migration. Auch in der geografischen Verteilung zeigt er sich variantenreich: In Südeuropa dominiert der Links-, in Nordeuropa der Rechtspopulismus. Philip Manow entwickelt eine vergleichende Erklärung für dieses zunächst widersprüchlich erscheinende Bild. Den Ausgangspunkt bilden die jeweiligen wirtschaftlichen Wachstumsmodelle, die Verfasstheit von Arbeitsmarkt und Sozialstaat, kurz die jeweiligen Politischen Ökonomien. Es zeigt sich: Wer vom Populismus reden will, aber vom Kapitalismus nicht, landet immer nur bei Identitätspolitik – und wird dann unweigerlich selbst Partei im Streit.
Release

Das Kyoto-Protokoll

Internationale Klimapolitik für das 21. Jahrhundert

Author: Sebastian Oberthür,Hermann E. Ott

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663014347

Category: Social Science

Page: 443

View: 7630

Die internationale Klimapolitik ist an einem Wendepunkt angekommen. Die Annahme des Kyoto-Protokolls ist ein großer Schritt in dem Versuch der Menschheit, die schädlichen Folgen des Klimawandels zu begrenzen. Dieses Buch, geschrieben von zwei deutschen Experten, erklärt die naturwissenschaftlichen, ökonomischen sowie politischen Bedingungen desTreibhauseffekts und erläutert die Hintergründe der Annahme des Kyoto-Protokolls. Das Buch analysiert in seinem Mittelteil den Vertragstext im Stile eines Gesetzeskommentars, nennt die offenen Fragen und gibt mögliche Antworten für die Weiterentwicklung der Normen. In einem dritten Teil werden Schlussfolgerungen gezogen, die politische Landschaft nach Kyoto beleuchtet und eine Leadership-Initiative für die Europäische Union vorgestellt, um die Handlungsmacht gegenüber den USA wieder zu erlangen.
Release

Studien: Entwicklung des Privatrechts

Author: Wilhelm Brauneder

Publisher: N.A

ISBN: 9783631458075

Category: Administrative law

Page: 382

View: 9433

Die Entwicklung des Privatrechts in Mitteleuropa wird in diesem Buch anhand dreier Sachkomplexe exemplarifiziert: Wissenschaftsgeschichte, Vertragsrechtsgeschichte sowie Institutionengeschichte. Damit tritt neben dem Einfluss der Hauptentwicklungsstrange des romisch-gemeinen Rechts und des Deutschen Rechts vor allem die Spannung zwischen Rechtswissenschaft und Gesetzgebung einerseits sowie Vertragspraxis andererseits deutlich zutage, ebenso die Fortbildung des Rechts durch alle diese Faktoren vom Spatmittelalter bis zum heute geltenden Recht."
Release

Über das befremdliche Überleben des Neoliberalismus

Postdemokratie II

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518760904

Category: Political Science

Page: 248

View: 6644

Spätestens als Lehman Brothers im September 2008 Insolvenz anmelden mußte, hatte es für einen kurzen Moment den Anschein, als habe die letzte Stunde des Neoliberalismus geschlagen: Nachdem das Mantra vom Markt und von der Privatisierung seit den siebziger Jahren in aller Munde war, sollten nun die Regierungen eingreifen, um systemrelevante Banken zu retten. Die Kompetenz der Wirtschaftsführer stand massiv in Frage. Heute, nur drei Jahre später, bekommen die Manager wieder riesige Boni. Zur Refinanzierung der Rettungspakete werden Sozialleistungen gekürzt. Die Logik des radikalen Wettbewerbs und des unternehmerischen Selbst prägt nach wie vor unsere Mentalität. Wie ist das möglich? Diese Frage stellt Colin Crouch in seinem großen neuen Essay. Der Autor des vielbeachteten Bestsellers »Postdemokratie« zeichnet die Ideengeschichte des Neoliberalismus nach und betont, daß der Konflikt Staat vs. Markt zu kurz greift: Es sind die gigantischen transnationalen Konzerne, unter denen die Demokratie »und« das Marktmodell leiden. Doch wir können uns wehren, indem wir uns auf unsere Werte und unsere Macht als Verbraucher besinnen. Das ist Crouchs optimistische Vision einer sozialen und demokratischen Marktwirtschaft.
Release

MiFID II

Recht, Praxis, Perspektiven

Author: Doris Wohlschlägl-Aschberger

Publisher: Frankfurt School Verlag

ISBN: 3956471245

Category: Law

Page: 498

View: 448

Die europäischen Regelungen der MiFID II sowie der MiFIR und der EMIR stellen die Finanzindustrie vor große Herausforderungen. Mit diesen neuen Normen sollen die Transparenz in den Märkten sowie die Effizienz und Integrität der Finanzmärkte erhöht und neue, auch technische Entwicklungen, erfasst werden. Dies wirkt sich grundlegend auf die Produktgestaltung und den Vertrieb der Institute im Besonderen sowie auf die Marktstruktur im Allgemeinen aus. Damit ergeben sich auch Folgen für die geschäftspolitische Positionierung der einzelnen Marktteilnehmer. Das Buch beschreibt die rechtlichen Grundlagen der MiFID II sowohl auf europäischer als auch auf nationaler Ebene. Darauf aufbauend werden die Auswirkungen der Richtlinie auf den Wertpapierhandel und auf Handelsplätze sowie auf die Anlageberatung und für den Anlegerschutz aus Sicht der Institute thematisiert. Zudem werden die Folgen der MiFID II im Zusammenhang mit der Product Governance auf die Kunden- und Produktstruktur analysiert sowie die Wertpapier-Compliance für die Marktteilnehmer beschrieben. Die Autoren stammen aus Finanzinstituten, aus Rechtsanwaltskanzleien sowie der Aufsicht. Sie beschreiben sowohl den Stand der Umsetzung als auch weiterführende Perspektiven für die praktische Implementierung der MiFID II. Das Buch bietet damit einen lösungsorientierten Ein- und Überblick über zentrale Themen sowie einen Ausblick auf die weitere Entwicklung.
Release

Revolutions and Counter-Revolutions

1917 and its Aftermath from a Global Perspective

Author: Stefan Rinke,Michael Wildt

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593507056

Category: History

Page: 343

View: 2797

Unquestionably a watershed year in world history, 1917 not only saw the Russian Revolution and the US entry into World War I, it also marked a foundational moment in determining global political structures for the remaining twentieth century. Yet while contemporaries were cognizant of these global connections, historiography has been largely limited to analysis of the nation-state. A century later, this book discusses the transnational dimension of the numerous upheavals, rebellions, and violent reactions on a global level that began with 1917. Experts from different continents contribute findings that go beyond the well-known European and transatlantic narratives, making for a uniquely global study of this crucial period in history.
Release

Die Logik des kollektiven Handelns

Kollektivgüter und die Theorie der Gruppen

Author: Mancur Olson

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161485046

Category: Political Science

Page: 181

View: 7079

Release

Lex Maritima

Grundzüge eines transnationalen Seehandelsrechts

Author: Andreas Maurer

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161517815

Category: Law

Page: 260

View: 2260

English summary: Largely unnoticed by the law, the maritime trade sector has developed private mechanisms of norm-making, adjudication, and enforcement which can be called transnational law. In this context especially the participation of stakeholders provides legitimation of privately made norms and standards in international maritime trade. German description: In der Rechtswissenschaft werden unter den Stichworten aNeue Lex Mercatoria und aTransnationales Recht seit Jahrzehnten Konzepte eines globalisierten Rechts jenseits des Nationalstaats diskutiert. Weitgehend unbeachtet von derartigen Debatten hat die Seehandelsbranche aufgrund ihrer eigenen Internationalitat die Globalisierung bereits seit langem tatsachlich vollzogen. Der grenzuberschreitende Seehandel hat dabei Institutionen im Bereich von Rechtsetzung, Rechtsprechung und Rechtsdurchsetzung entwickelt, die aufgrund privater Setzung ein transnationales Seehandelsrecht begrunden. Regeln entstehen dabei in Verfahren, die unter breiter Beteiligung von allen Interessentragern des Seehandels zustande kommen. Diese dienen als Beispiel fur die Legitimation eines transnationalen Rechts, das mit staatlichem Recht interagiert und so einen hybriden Rechtskorper - eine Lex Maritima - bildet.
Release

Oil and Gas Law in Kazakhstan

National and International Perspectives

Author: Ilias Bantekas,John Paterson,Maidan Suleimanov,Ma?dan Kontuarovich Sule?menov

Publisher: Kluwer Law International B.V.

ISBN: 9041122508

Category: Law

Page: 505

View: 6111

Central Asia has emerged as potentially the most important new hydrocarbon province in decades. Among the countries whose natural resources are now the focus of world attention, Kazakhstan is very much in the front rank. The scale and strategic importance of its reserves mean that it is set to become one of the key players in the global market. Realising that potential depends on many factors, not least its legal treatment of the oil and gas industry. The contributors to this volume consider the various dimensions of that legal treatment, including investment and contractual issues, dispute settlement, transport and refining, environmental issues, and taxation. The importance of the international context for Kazakhstan's domestic law is a key feature of this book, as is a concern with identifying existing problems and suggesting the most fruitful direction for reform. The book will be of interest to practitioners and academics working in the specific field as well as in the more general area of legal relations between the oil and gas industry and transition economies. Ilias Bantekas is Reader in Law at the University of Westminster, London, UK. He has written widely in the field of international law and won the International Committee of the Red Cross Paul Reuter prize in 2000. Visiting Fellow at Harvard Law School (2003-04). John Paterson is Reader in Law at the University of Westminster, London, UK. He has written on the regulation of the oil and gas industry and acts as a consultant to the OECD Nuclear Energy Agency. Maidan Suleimenov is Professor of Law at the Kazakh State Academy of Law and Adilet Higher Law School, Almaty, Kazakhstan. He was directly involved in Kazakhstan's accession to the Energy Charter Treaty and has also been responsible for legislative drafting in the field.
Release