The Methodology of Maurice Hauriou

Legal, Sociological, Philosophical

Author: Christopher B. Gray

Publisher: Rodopi

ISBN: 9042030070

Category: Law

Page: 242

View: 6834

This book shows that Hauriou¿s positivist and pragmatic jurisprudence and social theory, as well as their application to the study of institutions, is satisfactorily supported by his idealistic philosophy. The nine chapters first locate Hauriou¿s influences, then situate his disciplinary methodologies within methodology in general. The central chapters concern each of the three methodologies in turn.
Release

Tradition in Social Science

Author: Maurice Hauriou

Publisher: Rodopi

ISBN: 9401207046

Category: Social Science

Page: 303

View: 5637

Tradition in Social Science is the social philosophy written early in life by the jurisprudent who became the preeminent public law jurist in France in the first quarter of the twentieth century, Maurice Hauriou. His work remains prominent in theorizing European Community as well as in Latin American jurisprudence. His studies concern three areas of research: legal theory, social science, and philosophy. In this book Hauriou first focuses on the object and method of the social sciences in a preliminary chapter. The main text is devoted first to a philosophy of history that uses the growth objectively in fraternity, liberty and equality as the criterion for progress, and next to the subjective elements of progress, namely, the recognition of a OC pessimistic individualismOCO in which failure in conduct is to be expected, but is rectified by social institutions. This part closes with the dynamizing of his philosophy of history by evolution and alternation between two phases of social development, namely, middle ages and renaissances. The second part is the philosophy of social science built around social matter, where the dynamic of imitation is the motive force, and three social networksOCopositive, religious, and metaphysicalOCospecify its consequences. The last of these, the political fabric, is provided with a final chapter of its own. The main doctrinal device that Hauriou developed for use in law was his theory of the institution, this is developed for the first time in the present work."
Release

Der Zweck im Recht

Author: Rudolf von Jhering

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Law

Page: 557

View: 9577

Release

Ansätze und Perspektiven der Institutionentheorie

Eine bibliographische und konzeptionelle Einführung

Author: Rainer Schmalz-Bruns

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 332293831X

Category: Social Science

Page: 205

View: 5176

Die vorliegende Arbeit ist aus dem Diskussionszusammenhang der Sektion "Politi sche Theorie und Ideengeschichte" in der DVPW hervorgegangen, die seit einigen Jah ren auf kontinuierlich stattfindenden Arbeitstagungen in fachübergreifender Perspektive das Projekt einer Theorie politischer Institutionen verfolgt hat. Dabei haben gerade die Diskussionen mit Vertretern sozialwissenschaftlicher Nachbardisziplinen schnell gezeigt, daß auch die politikwissenschaftliche Durchführung eines solchen Projekts von vorn herein durch die konzeptuellen Unschärfen belastet ist, die die Verwendung des Institu tionenbegriffs fast durchgängig begleiten. Deshalb habe ich gern die Anregung der Pro fessoren Herrnbach und Göhler aufgegriffen, die politikwissenschaftlichen Fragestellun gen in der allgemeinen sozialwissenschaftliehen Diskussion zu situieren, nach möglichen konzeptuellen Anschlüssen zu suchen und dies mit einem bibliographischen Überblick über die einschlägige Literatur zu verbinden. Herr Prof. Dr. Gerhard Göhler hat es übernommen, dieses Projekt, das dankens werter Weise von der DFG durch eine Sachbeihilfe gefördert wurde, zu betreuen. Damit hat er nicht nur für den institutionellen Rahmen der Durchführung gesorgt, sondern er hat die Arbeit über den gesamten Zeitraum interessiert und kritisch begleitet und so ent schieden zu deren Abschluß beigetragen. Der Bericht, den ich nunmehr vorlegen kann, wäre so allerdings ohne das weit über seine Verpflichtungen hinausgehende Engagement Rainer Kühns nicht entstanden. Rainer Kühn war nicht nur wesentlich an den bibliographischen Arbeiten beteiligt, son dern er hat darüber hinaus das Register erstellt und war schließlich in mühevoller Klein arbeit auch für die Herstellung einer publikationsfähigen Druckvorlage verantwortlich. Ihm ist vor allem und in erster Linie zu danken.
Release

Die neue Wissenschaft der Politik

eine Einführung

Author: Eric Voegelin

Publisher: Wilhelm Fink Verlag

ISBN: 9783770540150

Category:

Page: 286

View: 1949

Es gibt nur wenige Klassiker der modernen politischen Philosophie - Eric Voegelins Die neue Wissenschaft der Politik ist einer von ihnen. Ihre Erstveröffentlichung 1952 in den USA zog durch eine Titelgeschichte vom Time Magazine sogleich breite Aufmerksamkeit auf sich und brachte dem Autor den Ruf eines Theoretikers von Rang ein. Sie ist im besten Sinne des Wortes eine Streit- und zugleich eine Programmschrift. In dezidierter Frontstellung gegen das positivistische Wissenschaftsverständnis unternimmt der Autor den Versuch, die politische Wissenschaft in Anknüpfung an die Tradition der klassischen episteme politike als eine Wissenschaft von menschlicher und gesellschaftlicher Ordnung neu zu begründen. In ihrem Mittelpunkt stehen, neben der Frage nach dem Wesen der Rationalität, eine Philosophie der Geschichte mit einer ebenso kritischen wie kontroversen Deutung der westlichen Modernität. Als "ein Werk von exzeptioneller Qualität" brachte Die neue Wissenschaft der Politik Voegelin den begehrten Lippencott Award der American Political Science Association ein. Auch heute, ein halbes Jahrhundert nach ihrem ersten Erscheinen, hat sie nichts von ihrer ursprünglichen Frische, Aktualität und intellektuellen Brillanz verloren.
Release

Demokratie gegen den Staat

Marx und das machiavellische Moment

Author: Miguel Abensour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518780107

Category: Political Science

Page: 269

View: 9222

Von Stuttgart und Madrid bis Kairo und Tel Aviv befinden sich die Menschen auf den Straßen, um ihre Rechte einzuklagen und für ihre Anliegen bei den Herrschenden Gehör zu finden. Nicht nur arabische Despoten, sondern auch repräsentative Demokratien scheinen sich mit dieser Demokratie von der Straße schwer zu tun. Vielleicht ist es daher an der Zeit, die Demokratie neu zu denken? Miguel Abensour unternimmt in seinem faszinierenden Buch einen solch anspruchsvollen Versuch. Überraschenderweise nimmt er für diesen Versuch seinen Ausgang bei Marx, der bislang nicht als bedeutender Demokratietheoretiker bekannt war. Abensour gelingt es jedoch in souveräner Manier, in den Texten des frühen Marx eine Theorie der »wahren Demokratie« freizulegen. In dieser fällt die Demokratie nicht mit dem Staat zusammen. Vielmehr entsteht sie aus dem Volk heraus, das eine öffentliche Sphäre für Konflikte schafft, die sich dann den staatlichen Apparaten und den in ihnen repräsentierten Machtverhältnissen entgegenstellt. Es ist eine solche »Demokratie gegen den Staat«, die sich heute an vielen Orten der Welt Bahn bricht. Mit Abensour lernen wir, sie zu denken.
Release

Der Kampf Um Die Rechtswissenschaft

Author: Gnaeus Flavius,Hermann Ulrich Kantorowicz

Publisher: Gale, Making of Modern Law

ISBN: 9781289268336

Category:

Page: 56

View: 5172

The Making of Modern Law: Foreign, Comparative and International Law, 1600-1926, brings together foreign, comparative, and international titles in a single resource. Its International Law component features works of some of the great legal theorists, including Gentili, Grotius, Selden, Zouche, Pufendorf, Bijnkershoek, Wolff, Vattel, Martens, Mackintosh, Wheaton, among others. The materials in this archive are drawn from three world-class American law libraries: the Yale Law Library, the George Washington University Law Library, and the Columbia Law Library.Now for the first time, these high-quality digital scans of original works are available via print-on-demand, making them readily accessible to libraries, students, independent scholars, and readers of all ages.+++++++++++++++The below data was compiled from various identification fields in the bibliographic record of this title. This data is provided as an additional tool in helping to insure edition identification: +++++++++++++++Columbia University Law LibraryLP3C001240019060101The Making of Modern Law: Foreign, Comparative, and International Law, 1600-1926Heidelberg: Carl Winter's, 190649, [1] p. 23 cmGermany
Release