The Image before the Weapon

a critical history of the distinction between combatant and civilian

Author: Helen M. Kinsella

Publisher: Cornell University Press

ISBN: 9780801461262

Category: Political Science

Page: 272

View: 1839

Since at least the Middle Ages, the laws of war have distinguished between combatants and civilians under an injunction now formally known as the principle of distinction. The principle of distinction is invoked in contemporary conflicts as if there were an unmistakable and sure distinction to be made between combatant and civilian. As is so brutally evident in armed conflicts, it is precisely the distinction between civilian and combatant, upon which the protection of civilians is founded, cannot be taken as self-evident or stable. Helen M. Kinsella documents that the history of international humanitarian law itself admits the difficulty of such a distinction. In The Image Before the Weapon, Kinsella explores the evolution of the concept of the civilian and how it has been applied in warfare. A series of discourses-including gender, innocence, and civilization- have shaped the legal, military, and historical understandings of the civilian and she documents how these discourses converge at particular junctures to demarcate the difference between civilian and combatant. Engaging with works on the law of war from the earliest thinkers in the Western tradition, including St. Thomas Aquinas and Christine de Pisan, to contemporary figures such as James Turner Johnson and Michael Walzer, Kinsella identifies the foundational ambiguities and inconsistencies in the principle of distinction, as well as the significant role played by Christian concepts of mercy and charity. She then turns to the definition and treatment of civilians in specific armed conflicts: the American Civil War and the U.S.-Indian Wars of the nineteenth century, and the civil wars of Guatemala and El Salvador in the 1980s. Finally, she analyzes the two modern treaties most influential for the principle of distinction: the 1949 IV Geneva Convention Relative to the Protection of Civilian Persons in Times of War and the 1977 Protocols Additional to the 1949 Conventions, which for the first time formally defined the civilian within international law. She shows how the experiences of the two world wars, but particularly World War II, and the Algerian war of independence affected these subsequent codifications of the laws of war. As recognition grows that compliance with the principle of distinction to limit violence against civilians depends on a firmer grasp of its legal, political, and historical evolution, The Image before the Weapon is a timely intervention in debates about how best to protect civilian populations.
Release

Boy Nobody

Ich bin dein Freund. Ich bin dein Mörder.

Author: Allen Zadoff

Publisher: Bloomoon

ISBN: 3760799930

Category: Juvenile Fiction

Page: 336

View: 7960

Mit 12 Jahren wurde er rekrutiert, um tödliche Missionen zu „erledigen“. Mit 16 ist BOY NOBODY einer der Besten. Weil er keine Fehler macht. Weil er eiskalt ist. Weil er seine Zielobjekte schnell und effektiv aus dem Weg räumt. Seine aktuelle Mission ändert jedoch alles: Denn die Zielperson ist ganz und gar nicht, was sie scheint. Und sie kommt ihm gefährlich nahe. Zu nahe. Aber BOY NOBODY wird auch diesen Auftrag erfolgreich zu Ende bringen. Weil er einer der Besten ist. Weil er keine Fehler macht. Weil er eiskalt ist. Oder etwa nicht ...?
Release

Die Psychologie des Überzeugens

ein Lehrbuch für alle, die ihren Mitmenschen und sich selbst auf die Schliche kommen wollen

Author: Robert B. Cialdini

Publisher: N.A

ISBN: 9783456848341

Category:

Page: 371

View: 8356

Welche Faktoren bringen uns dazu, das zu tun, was andere von uns wollen? Und welche Techniken machen von diesen Faktoren am wirksamsten Gebrauch? In seinem Bestseller “Die Psychologie des Überzeugens” beschäftigt sich Robert B. Cialdini - der zunächst in den Bereichen Verkauf, Fundraising und Werbung praktische Erfahrungen sammelte und heute Professor für Sozialpsychologie ist - mit Theorie und Praxis des Überzeugens. Frühere Ausgaben des Buches wurden für ihre gute Lesbarkeit, ihre praktischen Anregungen sowie ihre wissenschaftliche Genauigkeit hoch gelobt und haben eine große Leserschaft unter Wirtschaftsfachleuten, Fundraising-Spezialisten und Menschen mit Interesse an Psychologie gefunden. Die vorliegende Neuausgabe enthält: - doppelt so viele Berichte von Leserinnen und Lesern über deren persönliche Erfahrungen mit den im Buch beschriebenen Prinzipien - neue Beispiele aus den Bereichen Populärkultur und neue Technologien sowie - mehr darüber, wie Gesetzmäßigkeiten der Beeinflussung in unterschiedlichen Kulturen zum Ausdruck kommen.
Release

Aufklärung jetzt

Für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Eine Verteidigung

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104030685

Category: Philosophy

Page: 736

View: 7709

Eine leidenschaftliche Antithese zum üblichen Kulturpessimismus und ein engagierter Widerspruch zu dem weitverbreiteten Gefühl, dass die Moderne dem Untergang geweiht ist. Hass, Populismus und Unvernunft regieren die Welt, Wissenschaftsfeindlichkeit macht sich breit, Wahrheit gibt es nicht mehr: Wer die Schlagzeilen von heute liest, könnte so denken. Doch Bestseller-Autor Steven Pinker zeigt, dass das grundfalsch ist. Er hat die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte gründlich untersucht und beweist in seiner fulminanten Studie, dass unser Leben stetig viel besser geworden ist. Heute leben wir länger, gesünder, sicherer, glücklicher, friedlicher und wohlhabender denn je, und nicht nur in der westlichen Welt. Der Grund: die Aufklärung und ihr Wertesystem. Denn Aufklärung und Wissenschaft bieten nach wie vor die Basis, um mit Vernunft und im Konsens alle Probleme anzugehen. Anstelle von Gerüchten zählen Fakten, anstatt überlieferten Mythen zu glauben baut man auf Diskussion und Argumente. Anschaulich und brillant macht Pinker eines klar: Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt sind weiterhin unverzichtbar für unser Wohlergehen. Ohne sie wird die Welt auf keinen Fall zu einem besseren Ort für uns alle. »Mein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten.« Bill Gates
Release

1177 v. Chr.

Der erste Untergang der Zivilisation

Author: Eric H. Cline

Publisher: N.A

ISBN: 9783806231953

Category:

Page: 352

View: 1047

Release

The Endtimes of Human Rights

Author: Stephen Hopgood

Publisher: Cornell University Press

ISBN: 0801469295

Category: Political Science

Page: 272

View: 1742

"We are living through the endtimes of the civilizing mission. The ineffectual International Criminal Court and its disastrous first prosecutor, Luis Moreno-Ocampo, along with the failure in Syria of the Responsibility to Protect are the latest pieces of evidence not of transient misfortunes but of fatal structural defects in international humanism. Whether it is the increase in deadly attacks on aid workers, the torture and 'disappearing' of al-Qaeda suspects by American officials, the flouting of international law by states such as Sri Lanka and Sudan, or the shambles of the Khmer Rouge tribunal in Phnom Penh, the prospect of one world under secular human rights law is receding. What seemed like a dawn is in fact a sunset. The foundations of universal liberal norms and global governance are crumbling."—from The Endtimes of Human Rights In a book that is at once passionate and provocative, Stephen Hopgood argues, against the conventional wisdom, that the idea of universal human rights has become not only ill adapted to current realities but also overambitious and unresponsive. A shift in the global balance of power away from the United States further undermines the foundations on which the global human rights regime is based. American decline exposes the contradictions, hypocrisies and weaknesses behind the attempt to enforce this regime around the world and opens the way for resurgent religious and sovereign actors to challenge human rights. Historically, Hopgood writes, universal humanist norms inspired a sense of secular religiosity among the new middle classes of a rapidly modernizing Europe. Human rights were the product of a particular worldview (Western European and Christian) and specific historical moments (humanitarianism in the nineteenth century, the aftermath of the Holocaust). They were an antidote to a troubling contradiction—the coexistence of a belief in progress with horrifying violence and growing inequality. The obsolescence of that founding purpose in the modern globalized world has, Hopgood asserts, transformed the institutions created to perform it, such as the International Committee of the Red Cross and recently the International Criminal Court, into self-perpetuating structures of intermittent power and authority that mask their lack of democratic legitimacy and systematic ineffectiveness. At their best, they provide relief in extraordinary situations of great distress; otherwise they are serving up a mixture of false hope and unaccountability sustained by “human rights” as a global brand. The Endtimes of Human Rights is sure to be controversial. Hopgood makes a plea for a new understanding of where hope lies for human rights, a plea that mourns the promise but rejects the reality of universalism in favor of a less predictable encounter with the diverse realities of today’s multipolar world.
Release

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310401616X

Category: History

Page: 1216

View: 9802

Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt
Release

Der totale Rausch

Drogen im Dritten Reich

Author: Norman Ohler

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 346231517X

Category: Social Science

Page: 368

View: 5163

Drogen im Dritten Reich – »dieses Buch ändert das Gesamtbild« (Hans Mommsen) Über Drogen im Dritten Reich ist bislang wenig bekannt. Norman Ohler geht den Tätern von damals buchstäblich unter die Haut und schaut direkt in ihre Blutbahnen hinein. Arisch rein ging es darin nicht zu, sondern chemisch deutsch – und ziemlich toxisch. Wo die Ideologie für Fanatismus und »Endsieg« nicht mehr ausreichte, wurde hemmungslos nachgeholfen, während man offiziell eine strikte Politik der »Rauschgiftbekämpfung« betrieb. Als Deutschland 1940 Frankreich überfiel, standen die Soldaten der Wehrmacht unter 35 Millionen Dosierungen Pervitin. Das Präparat – heute als Crystal Meth bekannt – war damals in jeder Apotheke erhältlich, machte den Blitzkrieg erst möglich und wurde zur Volksdroge im NS-Staat. Auch der vermeintliche Abstinenzler Hitler griff gerne zur pharmakologischen Stimulanz: Als er im Winter 1944 seine letzte Offensive befehligte, kannte er längst keine nüchternen Tage mehr. Schier pausenlos erhielt er von seinem Leibarzt Theo Morell verschiedenste Dopingmittel, dubiose Hormonpräparate und auch harte Drogen gespritzt. Nur so konnte der Diktator seinen Wahn bis zum Schluss aufrechterhalten. Ohler hat bislang gesperrte Materialien ausgewertet, mit Zeitzeugen, Militärhistorikern und Medizinern gesprochen. Entstanden ist ein erschütterndes, faktengenaues Buch. Der totale Rausch wurde von dem bedeutenden Historiker Hans Mommsen begleitet, der das Nachwort beisteuert. Sein Fazit: »Dieses Buch ändert das Gesamtbild.«
Release

Little Brother

Author: Cory Doctorow

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644422311

Category: Juvenile Fiction

Page: 496

View: 9840

Cooler, cleverer und radikaler, als der Staat erlaubt! Marcus, alias «w1n5t0n», ist 17, smart und ein begeisterter Gamer. Als Terroristen die Oakland Bay Bridge in San Francisco in die Luft sprengen, befinden er und seine Freunde sich zur falschen Zeit am falschen Ort. Agenten der Sicherheitsbehörde halten sie für verdächtig und verschleppen sie auf eine geheime Insel, wo sie tagelang verhört, schikaniert und gedemütigt werden. Als Marcus freikommt, hat sich San Francisco in einen Überwachungsstaat verwandelt. Jeder Bürger – ein potentieller Terrorist; Menschenrechte – zweitrangig; Freiheit – ein «Sicherheitsrisiko». Marcus und seine Freunde können nicht akzeptieren, was geschehen ist – und beschließen, sich zu wehren. Mit Hilfe subversiver neuer Medien organisieren sie sich zu einer «Gamer-Guerilla». Ihr Plan: Sabotage der staatlichen Überwachung. Ihre Waffen: die Zukunftstechnologien. Ihr Ziel: der Sturz der Regierung.
Release

Naming Violence

A Critical Theory of Genocide, Torture, and Terrorism

Author: Mathias Thaler

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231547684

Category: Philosophy

Page: N.A

View: 3047

Much is at stake when we choose a word for a form of violence: whether a conflict is labeled civil war or genocide, whether we refer to “enhanced interrogation techniques” or to “torture,” whether a person is called a “terrorist” or a “patriot.” Do these decisions reflect the rigorous application of commonly accepted criteria, or are they determined by power structures and partisanship? How is the language we use for violence entangled with the fight against it? In Naming Violence, Mathias Thaler articulates a novel perspective on the study of violence that demonstrates why the imagination matters for political theory. His analysis of the politics of naming charts a middle ground between moralism and realism, arguing that political theory ought to question whether our existing vocabulary enables us to properly identify, understand, and respond to violence. He explores how narrative art, thought experiments, and historical events can challenge and enlarge our existing ways of thinking about violence. Through storytelling, hypothetical situations, and genealogies, the imagination can help us see when definitions of violence need to be revisited by shedding new light on prevalent norms and uncovering the contingent history of ostensibly self-evident beliefs. Naming Violence demonstrates the importance of political theory to debates about violence across a number of different disciplines from film studies to history.
Release

Humanity

A History of European Concepts in Practice From the Sixteenth Century to the Present

Author: Fabian Klose,Mirjam Thulin

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647101451

Category: Fiction

Page: 324

View: 6211

This volume investigates the development of the concepts and practices of “humanity” from the sixteenth century up to the present. By taking a comparative and interdisciplinary approach, the contributers focus on Europe as well as Europe’s relations to other world regions in the process that shaped “humanity”. They show how this emerging concept led to the overcoming of fundamental divisions in many spheres on the one hand and the formation of new hierarchies on the other.
Release

Liebe ist nicht genug - Ich bin die Mutter eines Amokläufers

Author: Sue Klebold

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104035792

Category: Biography & Autobiography

Page: 432

View: 1609

„Am 20. April 1999 betraten Dylan Klebold und Eric Harris ausgerüstet mit Gewehren und Sprengstoff die Columbine Highschool. Dort töteten sie zwölf Schüler und einen Lehrer, verletzten vierundzwanzig weitere Menschen und nahmen sich dann selbst das Leben. Es war der schlimmste Schul-Amoklauf der Geschichte. Dylan Klebold war mein Sohn.“ 16 Jahre nach dem Amoklauf ihres Sohnes Dylan erzählt Sue Klebold von ihrem Ringen mit der Frage, ob sie die Tat hätte verhindern können, wenn sie nur aufmerksamer, liebevoller gewesen wäre. Sue Klebold ist durch die Hölle gegangen, aber an der Tat ihres Sohnes nicht zerbrochen. Sie hat einen Weg gefunden weiterzuleben und hofft, anderen Eltern zu helfen, das zu verhindern, was sie selbst nicht aufhalten konnte. Von einem ist sie fest überzeugt: Elterliche Liebe allein reicht nicht aus, um Kinder und Jugendliche vor den Folgen unerkannter psychischer Erkrankungen zu schützen. Ein starkes Memoir einer Mutter, der das Unvorstellbare passiert ist. Sue Klebold spendet alle Einnahmen an Forschung und Hilfsorganisationen für Opfer und Angehörige psychisch Kranker.
Release

Die Verdammten dieser Erde

Author: Frantz Fanon,Jean-Paul Sartre

Publisher: N.A

ISBN: 9783518371688

Category: Afrika - Entkolonialisierung

Page: 266

View: 9121

Release

Überwachen und Strafen

die Geburt des Gefängnisses

Author: Michel Foucault

Publisher: N.A

ISBN: 9783518387719

Category: Bürgerliche Gesellschaft - Disziplinierung - Geschichte

Page: 396

View: 7647

Release

Das Antlitz des Krieges

die Schlachten von Azincourt 1415, Waterloo 1815 und an der Somme 1916

Author: John Keegan

Publisher: N.A

ISBN: 9783593383248

Category:

Page: 422

View: 4474

Release

Command and Control

Die Atomwaffenarsenale der USA und die Illusion der Sicherheit

Author: Eric Schlosser

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406655963

Category: Political Science

Page: 598

View: 3412

Arkansas, 18. September 1980, abends: Bei Routinearbeiten an einer gefechtsbereiten Titan-II-Rakete rutscht einem Arbeiter ein Schraubenschlüssel aus der Hand. »O Mann, das ist nicht gut”, ist sein erster Gedanke. Das Missgeschick führt zu einer Kettenreaktion, der größte je gebaute Atomsprengkopf droht zu explodieren ... Weltweit sind Tausende von Atomsprengköpfen stationiert. Viele von ihnen werden rund um die Uhr gefechtsbereit gehalten, damit sie innerhalb einer Minute starten und eine unvorstellbare Verwüstung anrichten können. Was das für die Soldaten in den unterirdischen Bunkern heißt und welche Gefahren von den scharfen Atomwaffen ausgehen, ist uns kaum bewusst. Der Journalist und Bestseller-Autor Eric Schlosser deckt in diesem zeithistorischen Thriller auf der Grundlage von geheimen Unterlagen des Verteidigungsministeriums und Interviews mit Augenzeugen einen dramatischen Unfall in einem Atomwaffensilo der USA auf, der um ein Haar mehrere amerikanische Großstädte vernichtet hätte. In diesen Krimi einer am Ende gerade noch gelungenen Rettung flicht er die Geschichte der amerikanischen Atomrüstung ein. Er erzählt, wie Raketen und Sprengköpfe rund um die Uhr abschussbereit gehalten werden und wie die Menschen ticken, die ihr Leben für die Sicherheit der Massenvernichtungswaffen einsetzen. Eine spektakuläre Geschichte des Kalten Krieges und der Atomrüstung «von unten»: aus der Sicht der Soldaten in den Silos, die mit einem falschen Handgriff die Apokalypse auslösen können. «Atemberaubend, ... mitreißend ... Eric Schlosser verbindet profunde Informationen mit der Erzählung haarsträubender Details zu zahlreichen Unfällen und zeigt, dass auch die besten Kontrollsysteme nicht menschlichen Fehlern, Missgeschicken und der wachsenden technologischen Komplexität gewachsen sind.» Publisher’s Weekly »Ebenso anschaulich wie erschütternd ... Eine umfassende und beunruhigende Untersuchung über die Illusion der Sicherheit von Atomwaffen.” Kirkus Reviews «Die weltweiten Atwomwaffenarsenale sind nicht so sicher, wie sie sein sollten – das ist die Botschaft dieses faszinierenden und aufwühlenden Buches.» Lee H. Hamilton, ehemaliger Kongress-Abgeordneter der USA und Co-Vorsitzender der Blue Ribbon Commission on America’s Nuclear Future
Release

Journal of the Civil War Era

Summer 2014 Issue

Author: William A. Blair

Publisher: UNC Press Books

ISBN: 1469615983

Category: History

Page: 203

View: 5078

The Journal of the Civil War Era Volume 4, Number 2 June 2014 TABLE OF CONTENTS Tom Watson Brown Book Award John Fabian Witt Civil War Historians and the Laws of War Articles Chandra Manning Working for Citizenship in Civil War Contraband Camps Michael F. Conlin The Dangerous Isms and the Fanatical Ists: Antebellum Conservatives in the South and the North Confront the Modernity Conspiracy Nicholas Guyatt "An Impossible Idea?" The Curious Career of Internal Colonization Review Essay John Craig Hammond Slavery, Sovereignty, and Empires: North American Borderlands and the American Civil War, 1660-1860 Book Reviews Books Received Professional Notes Jill Ogline Titus An Unfinished Struggle: Sesquicentennial Interpretations of Slavery and Emancipation
Release

Who Would Jesus Kill?

War, Peace, and the Christian Tradition

Author: Mark Allman

Publisher: Saint Mary's Press

ISBN: 0884899845

Category: Religion

Page: 325

View: 4053

A concise, provocative look at the continuum of approaches to war and peace within the Christian tradition and beyond: pacifism, holy war, and just war. InWho Would Jesus Kill? War, Peace, and the Christian Tradition,Dr. Mark J. Allman asks a provocative, timely, and timeless question. Readable and thought-provoking,Who Would Jesus Kill?Provides an overview of approaches to war and peace within the Christian tradition. The author invites students to reflect on their own views as he examines in detail the topics of holy war, just war, and pacifism. An appendix further explores the issues of war and peace from Jewish and Muslim perspectives. In the video below, Allman gives a lecture called "Gods of War." The lecture is broken into nine videos. View the rest of the lecture athttp://www.youtube.com/view_play_list?p=265E4A598BE60A61
Release

Schattenkrone

Royal Blood

Author: Eleanor Herman

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104034117

Category: Fiction

Page: 592

View: 4729

Stell dir eine Zeit vor, in der die Menschen den Göttern gleichgültig sind, und das Böse an den Rändern der Welt erwacht ... Alex ist kurz davor, für immer aus dem Schatten seines mächtigen Vaters zu treten und der größte Heerführer aller Zeiten zu werden. Seine Verbündete Kat hat einen Plan, von dem Alex niemals erfahren darf. Die beiden verbindet weit mehr als sie ahnen. Wem kannst du trauen? Und was ist am Ende stärker? Das Schicksal? Magie? Oder deine Feinde?
Release