The Holy Roman Empire

A Thousand Years of Europe's History

Author: Peter H. Wilson

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141956917

Category: History

Page: 600

View: 1433

THE SUNDAY TIMES AND ECONOMIST BOOKS OF THE YEAR 2016 'Hugely impressive... Wilson is an assured guide through the millennium-long labyrinth of papal-imperial relations' Literary Review A great, sprawling, ancient and unique entity, the Holy Roman Empire, from its founding by Charlemagne to its destruction by Napoleon a millennium later, formed the heart of Europe. It was a great engine for inventions and ideas, it was the origin of many modern European states, from Germany to the Czech Republic, its relations with Italy, France and Poland dictated the course of countless wars - indeed European history as a whole makes no sense without it. In this strikingly ambitious book, Peter H. Wilson explains how the Empire worked. It is not a chronological history, but an attempt to convey to readers why it was so important and how it changed over its existence. The result is a tour de force - a book that raises countless questions about the nature of political and military power, about diplomacy and the nature of European civilization and about the legacy of the Empire, which has continued to haunt its offspring, from Imperial and Nazi Germany to the European Union.
Release

The Holy Roman Empire

A Thousand Years of Europe's History

Author: Peter H. Wilson

Publisher: Allen Lane

ISBN: 9781846143182

Category:

Page: 1008

View: 5478

A startling, subversive novel about a teenage girl who has lost everything and will burn anything. Fourteen-year-old Lucia is a young narrator whose voice will long ring in your ears. She is angry with almost everyone, especially people who tell her what to do. She follows the one rule that makes any sense to her: Don't Do Things You Aren't Proud Of. Orphaned and living with her elderly aunt in poverty in the converted garage of a large mansion, Lucia makes her way through the world with only a book, a Zippo lighter, and a pocket full of stolen licorice. Expelled from school, again, Lucia spends her days riding the bus to visit her mother in The Home. When Lucia discovers a secret Arson Club, she will do anything to be a part of it. Her own arson manifesto is a marvellous anarchist pamphlet, written with biting wit and striking intelligence. The voice of teenaged Lucia is a tour de force: a brilliant, wrenching cry from the heart and mind of a super-smart, funny girl who can't help telling us the truth, a riveting chronicle of family, misguided friendship, and loss. How to Set a Fire and Whyis Jesse Ball's most accessible novel yet; after Silence Once Begunand A Cure for Suicide, the pyrotechnics on display here will dazzle. 'I was captivated from the first line...... Lucia belongs with all the great child truth tellers: David Copperfield, Huck Finn, Holden Caulfield...... I loved her and I loved the book, every page of it.' Peter Heller, author of The Dog Stars andThe Painter
Release

SPQR

Die tausendjährige Geschichte Roms

Author: Mary Beard

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104031444

Category: History

Page: 656

View: 924

Wer hätte gedacht, dass Alte Geschichte so spannend und gegenwärtig sein kann? – Ein neuer Blick auf das alte Rom! Unkonventionell, scharfsinnig und zugleich akademisch versiert – dies trifft nicht nur auf die hochrenommierte Althistorikerin und Cambridge-Professorin Mary Beard selbst zu, sondern auch auf ihre neue große Geschichte des Römischen Reichs und seiner Bewohner: SPQR - Die tausendjährige Geschichte Roms. Begeistert erzählt sie die Geschichte eines Weltreichs, lässt uns Kriege, Exzesse, Intrigen miterleben, aber auch den römischen Alltag – wie Ärger in den Mietshäusern und Ciceros Scheidung. Sie lässt uns hinter die Legenden und Mythen blicken, hinterfragt sicher Geglaubtes und kommt zu überraschenden Einsichten. So erscheint Rom ganz nah – in seinen Debatten über Integration und Migration – und dann doch auch faszinierend fern, wenn es etwa um Sklaverei geht. Die Geschichte Roms für unsere Zeit. In prächtiger Ausstattung, mit über hundert s/w Abbildungen und umfangreichem farbigen Bildteil. »Bahnbrechend [...], anregend [...], revolutionär [...] ein völlig neuer Zugang zur Alten Geschichte.« Spectator »Aufregend, psychologisch scharfsinnig sowie mitfühlend kritisch.« Sunday Times »Meisterhaft [...], diese große Geschichte Roms erweckt die ferne Vergangenheit grandios zum Leben.« The Economist »Ungemein packend [...] ebenso unterhaltsam wie gelehrt.« Observer »Wer hätte gedacht, dass Geschichte so spannend sein kann?« Independent
Release

Die Romanows

Glanz und Untergang der Zarendynastie 1613-1918

Author: Simon Sebag Montefiore

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310490152X

Category: Biography & Autobiography

Page: 1032

View: 5072

Simon Sebag Montefiore, Bestseller-Autor und Russland-Experte, schildert in seiner ebenso spannenden wie unterhaltsamen Biographie ›Die Romanows: Glanz und Untergang der Zarendynastie 1613 - 1918‹ die sagenumwobene Dynastie, die Russland bis heute prägt. Wie kein anderes Adelsgeschlecht sind die Romanows der Inbegriff von schillerndem Prunk, Macht, Dekadenz und Grausamkeit. Über 300 Jahre dominierten sie das russische Reich, mehr als 20 Zaren und Zarinnen gingen aus dem Geschlecht hervor, allesamt getrieben von unbändigem Machthunger und rücksichtslosem Willen zu herrschen – einige dem Wahnsinn näher als dem Genie. Simon Sebag Montefiore erzählt die Saga dieser unglaublichen Familie, in der Rivalität, Giftmorde und sexuelle Exzesse regelrecht auf der Tagesordnung standen. Basierend auf neuester Forschung und unbekanntem Archivmaterial zeichnet er die Schicksale und politischen Verwicklungen nach. Weder zuvor noch danach gab es ein so gewaltiges Reich, in dem sich Glanz und Grausamkeit auf so unheilvolle Weise verbündeten. Mit zahlreichen Abbildungen, prächtige Ausstattung. »Exzellent! Im Vergleich dazu ist Game of Thrones das reinste Kaffeekränzchen.« Antony Beevor »Als läse man zwanzig packende Romane in einem Band zusammengefasst.« The Bookseller »Die glorreiche Geschichte der Romanow-Dynastie, voll von Blut, Sex und Tränen.« Daily Telegraph »Ein beindruckendes Buch, das gründliche Recherche mit exzellenter Prosa vereint.« The Times »Montefiores Reise durch die 300 Jahre der Romanows gleicht einer Studie über Brutalität, Sex und Macht, absolut fesselnd [...], die Recherche ist akribisch und der Stil packend.« The Observer
Release

Der Morgen der Welt

Geschichte der Renaissance

Author: Bernd Roeck

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406698778

Category: History

Page: 1304

View: 1389

Die Renaissance war eine Revolution, die erst Europa und dann die ganze Welt für immer veränderte. In seinem grandios erzählten Buch entfaltet Bernd Roeck ein beeindruckendes Panorama dieser dramatischen Epoche. Zugleich erklärt er im Horizont der Globalgeschichte, wieso es in Europa zu dieser einzigartigen Verdichtung von weltbewegenden Ideen, spektakulären Entdeckungen und historischen Umwälzungen kommen konnte. Um die Wurzeln der Renaissance freizulegen, blickt Bernd Roeck weit ins Mittelalter und die Antike zurück – und weit über die Grenzen Europas hinaus. Mit analytischer Schärfe und darstellerischem Glanz lässt er die Epoche vor den Augen des Lesers auferstehen: die große Kunst, die unter Italiens Himmel entstand, und die Ideen der Humanisten ebenso wie die Religionskriege und die Anfänge der Unterwerfung fremder Erdteile. Er erzählt von Kaufleuten und Dichtern, Kaisern und Päpsten, klugen Frauen und monströsen Männern, von den Großen der Zeit und den Kleinen, die fern der Paläste mit Krankheit und Hunger kämpften. Schließlich zeigt dieses Opus magnum, dass die Renaissance mit ihren Innovationen nicht nur Sehnsuchtsorte der Schönheit und des Geistes schuf, sondern auch die Fundamente für unsere moderne Welt.
Release

Der Dreißigjährige Krieg

Europäische Katastrophe, deutsches Trauma 1618-1648

Author: Herfried Münkler

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644120714

Category: History

Page: 976

View: 2227

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg: Herfried Münklers grandiose Gesamtschau Noch heute gilt «Dreißigjähriger Krieg» als Metapher für die Schrecken des Krieges schlechthin, dauerte es doch Jahrzehnte, bis sich Deutschland von den Verwüstungen erholte, die der längste und blutigste Religionskrieg der Geschichte angerichtet hatte. Dabei war, als am 23. Mai 1618 protestantische Adelige die Statthalter des römisch-deutschen Kaisers Ferdinand II. aus den Fenstern der Prager Burg stürzten, kaum abzusehen, was folgen sollte: ein Flächenbrand, der erste im vollen Sinne «europäische Krieg». Fesselnd erzählt Herfried Münkler vom Schwedenkönig Gustav Adolf und dem Feldherrn Wallenstein, von Kardinälen und Kurfürsten, von den Landsknechten und den durch Krieg und Krankheiten – ein Drittel der Bevölkerung fand den Tod – verheerten Landschaften Deutschlands. Auch die europäische Staatenordnung lag in Trümmern – und doch entstand auf diesen Trümmern eine wegweisende Friedensordnung, mit der eine neue Epoche ihren Ausgang nahm. Herfried Münkler führt den Krieg in all seinen Aspekten vor Augen, behält dabei aber immer unsere Gegenwart im Blick: Der Dreißigjährige Krieg kann uns, wie er zeigt, besser als alle späteren Konflikte die heutigen Kriege verstehen lassen. – Eine packende Gesamtdarstellung, die große Geschichtsschreibung und politische Analyse vereint.
Release

Verschwundene Reiche

Die Geschichte des vergessenen Europa

Author: Norman Davies

Publisher: N.A

ISBN: 9783806231168

Category:

Page: 958

View: 971

Release

Der Dreißigjährige Krieg

Eine europäische Tragödie

Author: Peter H. Wilson

Publisher: N.A

ISBN: 9783806236286

Category:

Page: 1160

View: 8979

"In seiner uber tausendseitigen, spannend geschriebenen Gesamtdarstellung reiSSt er den Vorhang zu einem gewaltigen Panorama des Konflikts weit auf und beleuchtet detailliert die unterschiedlichen Aspekte und Facetten des Geschehens." WDR "Als Standardwerk zum Thema ist Wilsons Buch gleichwohl unverzichtbar. DIe schiere Breite seiner Schilderungen der Kriegsereignisse und ihrer Hintergrunde hebt seine Darstellung auch uber die neuere deutsche Forschungsliteratur zum DreiSSigjahrigen Krieg weit hinaus." Frankfurter Allgemeine Zeitung "...Auf dem neuesten Forschungsstand stehende, differenzierte und inhaltsdichte Gesamtdarstellung des Krieges (...) ein breites Panorama des DreiSSigjahrigen Krieges (...) das (...) den unbestreitbaren Vorteil besitzt, eine gewaltige Materialmasse gebundelt zu haben, und das aufs Ganze gesehen eine bemerkenswerte Syntheseleistung darstellt." H-Soz-Kult "Insgesamt hat Peter Wilson ein Werk von beeindruckender Gelehrsamkeit vorgelegt. BEwusst verzichtet er darauf, den bisherigen Gesamtdeutungen des DreiSSigjahrigen Krieges eine weitere hinzuzufugen. STattdessen ist es gerade der Detail- und Facettenreichtum, die Grundlichkeit und die Ausgewogenheit der Darstellung und des Urteils, durch die dieses Werk zu uberzeugen vermag." Christoph Kampmann, Sehepunkte "Ein monumentales Geschichtswerk von beeindruckender Breite und erzahlerischer Wucht, gescheit und menschlich im Urteil. ... BEsser kann man Geschichte nicht erzahlen - einfach grandios." Dominic Sandbrook, New Statesman, "Bucher des Jahres" "... Auf absehbare Zeit das Standardwerk zum Thema." David Parrott, BBC History "Wenn irgendein britischer Historiker der Gegenwart in der Lage ware, ein solches Werk zu vollbringen, dann ist es Peter H. WIlson ... 'Der DreiSSigjahrige Krieg. EIne europaische Tragodie' ist eine mehr als reife Leistung - von jeder Seite spruhen neue Einblicke und Erkenntnisse." Nigel Aston, The Tablet "... Umfassende Darstellung des DreiSSigjahrigen Krieges ...: glanzend erzahlte Geschichtsschreibung im Breitwandformat." London Review of Books "Wilsons Auge fur Details wie fur das groSSe Ganze machen dieses Buch zu der maSSgeblichen Geschichte des DreiSSigjahrigen Krieges." Publisher's Weekly "Wilson erzahlt die dustere Geschichte dieses Krieges ohne falsches Pathos, indem er auf brillante Weise Augenzeugenberichte von Schlachten und hofischen Intrigen mit eindringlichen Analysen der langfristigen Folgen des Krieges kombiniert ... Eine bewegende Einrede gegen die Sinnlosigkeit jedes Krieges." Ed Voves, California Literary Review "Peter Wilsons monumentale Geschichte des DreiSSigjahrigen Krieges stellt eine Leistung dar, die den Leser tief beeindruckt: sowohl durch die unvergleichliche Stoffbeherrschung, mit der ihr Verfasser selbst entlegene Details beibringt, als auch durch die ausgewogene Darstellung der Hauptereignisse und -phasen des Krieges ... SEin Buch wird auf lange Zeit das Standardwerk zum DreiSSigjahrigen Krieg bleiben." Ronald G. ASch, Reviews in History "Eine wunderbar umfassende und detaillierte Darstellung" Tim Blanning, Sunday Telegraph "Meisterlich ... Eine weise, weitsichtige Darstellung, und grundlich recherchiert." Lauro Martines, Times Literary Supplement "Ein brillanter Erfolg ... [Wilson] ist nicht nur ein Gelehrter, wie er im Buche steht, sondern schreibt auch noch selbst mit leichter, herrlicher Feder und stets fairem Urteil." Paul Kennedy, Sunday Times "Eine herausragende uberblicksdarstellung dieses blutigsten aller europaischen Kriege." Paul Kennedy, Sunday Times "Eine so ambitionierte und gegluckte, auf der Hohe der Forschung geschriebene Darstellung hat schon lange gefehlt - Der DreiSSigjahrige Krieg fullt diese Lucke auf das Beste." Blair Worden, Literary Review "Ein Werk von ungeheurer historischer Gelehrsamkeit ... Ein Standardwerk wurde gesucht, und Peter Wilson hat es uns gegeben." Jeffrey Collins, Wall Street Journal
Release

The Holy Roman Empire: A Very Short Introduction

Author: Joachim Whaley

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0191065641

Category: History

Page: 144

View: 2128

Voltaire's description of the Holy Roman Empire as 'neither holy, nor Roman, nor an empire' is often cited to underline its worthlessness. German historians traditionally despised it because it had allegedly impeded German unification. Since 1945 scholars have been more positive but the empire's history and significance is still largely misunderstood. In this Very Short Introduction Joachim Whaley outlines the fascinating thousand-year history of the Holy Roman Empire. Founded in 800 on the basis of Charlemagne's Frankish kingdom, its imperial title went to the German monarchy which became established in the ninth and ten centuries. They claimed Charlemagne's legacy, including his role as protector of the papacy and guardian of the Church. Around 1500 the title Holy Roman Empire of the German Nation was adopted. An elective monarchy, the empire gradually developed from a feudal monarchy into a legal system that pacified the territories and cities of German-speaking Europe. By 1519 it had a supreme court and a regional enforcement system ended feuding. Throughout its lifetime, the empire's growth and history was shaped by the major developments in Europe, from the Reformation, to the Thirty Years War, to the French revolutionary wars, which led to Napoleon destroying the empire in 1806. The sense of a common history over a thousand years and the legal traditions established by the empire have shaped the history of German-speaking Europe ever since. Joachim Whaley analyses the empire's crucial impact and role in the history of European power and politics, and shows that there has never been a more durable political system in German history. ABOUT THE SERIES: The Very Short Introductions series from Oxford University Press contains hundreds of titles in almost every subject area. These pocket-sized books are the perfect way to get ahead in a new subject quickly. Our expert authors combine facts, analysis, perspective, new ideas, and enthusiasm to make interesting and challenging topics highly readable.
Release

Kaiser Karls Leben

Author: Einhard

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3863821270

Category:

Page: 72

View: 5343

Release

Germany and the Holy Roman Empire

Volume II: The Peace of Westphalia to the Dissolution of the Reich, 1648-1806

Author: Joachim Whaley

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199693072

Category: Business & Economics

Page: 747

View: 4663

In the first single-author account of German history from the Reformation to the early nineteenth century since Hajo Holborn's study written in the 1950s, Dr Whaley provides a full account of the history of the Holy Roman Empire. Volume II extends from the Peace of Westphalia to the Dissolution of the Reich.
Release

Die 95 Thesen

Author: Martin Luther

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849610128

Category:

Page: 26

View: 2626

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Martin Luthers 95 Thesen, in denen er gegen Missbräuche beim Ablass und besonders gegen den geschäftsmäßigen Handel mit Ablassbriefen auftrat, wurden am 31. Oktober 1517 als Beifügung an einen Brief an den Erzbischof von Mainz und Magdeburg, Albrecht von Brandenburg, das erste Mal in Umlauf gebracht. Da eine Stellungnahme Albrechts von Brandenburg ausblieb, gab Luther die Thesen an einige Bekannte weiter, die sie kurze Zeit später ohne sein Wissen veröffentlichten und damit zum Gegenstand einer öffentlichen Diskussion im gesamten Reich machten. (aus wikipedia.de)
Release

Europe's Tragedy

A New History of the Thirty Years War

Author: Peter H. Wilson

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141937807

Category: History

Page: 1024

View: 8032

The horrific series of conflicts known as the Thirty Years War (1618-48) tore the heart out of Europe, killing perhaps a quarter of all Germans and laying waste to whole areas of Central Europe to such a degree that many towns and regions never recovered. All the major European powers apart from Russia were heavily involved and, while each country started out with rational war aims, the fighting rapidly spiralled out of control, with great battles giving way to marauding bands of starving soldiers spreading plague and murder. The war was both a religious and a political one and it was this tangle of motives that made it impossible to stop. Whether motivated by idealism or cynicism, everyone drawn into the conflict was destroyed by it. At its end a recognizably modern Europe had been created but at a terrible price. Peter Wilson's book is a major work, the first new history of the war in a generation, and a fascinating, brilliantly written attempt to explain a compelling series of events. Wilson's great strength is in allowing the reader to understand the tragedy of mixed motives that allowed rulers to gamble their countries' future with such horrifying results. The principal actors in the drama (Wallenstein, Ferdinand II, Gustavus Adolphus, Richelieu) are all here, but so is the experience of the ordinary soldiers and civilians, desperately trying to stay alive under impossible circumstances. The extraordinary narrative of the war haunted Europe's leaders into the twentieth century (comparisons with 1939-45 were entirely appropriate) and modern Europe cannot be understood without reference to this dreadful conflict.
Release

Germany

A New History

Author: Hagen Schulze

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 9780674005457

Category: History

Page: 356

View: 5134

Ranging from the Roman Empire to the fall of the Berlin Wall, an illustrated, one-volume overview of the past two thousand years of German history relates the country's political transformations and wars to the lives of its ordinary people and world history. UP.
Release

The Thirty Years War

A Sourcebook

Author: Peter H. Wilson

Publisher: Macmillan International Higher Education

ISBN: 1137069775

Category: History

Page: 384

View: 9438

The Thirty Years War (1618-48) was the most destructive European conflict prior to the twentieth century. It reduced the population of central Europe by around a quarter and left thousands of towns and villages in ruins. This uniquely comprehensive collection of translated documents covers all aspects of the war in the words and images of those who directly experienced it, from the key political and military decision-makers, through the middling ranks of officers and envoys to the masses of ordinary soldiers and civilians, laity and clergy, women and men. Most of the material appears in English for the first time, including a variety of previously unpublished archival sources, all reproduced in their full original length. The wide range of sources covered includes: • state documents • treatises • diplomatic and private correspondence • diaries • financial records • artistic evidence Thematically organised, the material is supported by an authoritative introduction, a guide to further reading and a full chronology, as well as extensive annotations explaining terms and points of detail. The rich source material and essential context that this book provides make it an invaluable resource for students and anyone interested in European and military history.
Release

Habsburg

Geschichte eines Imperiums

Author: Pieter M. Judson

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406706541

Category: History

Page: 667

View: 8834

"Unser Reich": So nannten Menschen unterschiedlicher Sprachen und Religionen von Südtirol über Mähren bis Galizien und Transsilvanien das Habsburgerreich. Pieter Judson erzählt in seiner meisterhaften Gesamtdarstellung die Geschichte der Donaumonarchie und der Österreichisch- Ungarischen Doppelmonarchie ganz neu und revidiert gründlich das vertraute Bild vom verknöcherten !Vielvölkerreich". Als zu Beginn des 18. Jahrhunderts die Erblande der Habsburger unteilbar wurden, war damit der Grundstein für eines der mächtigsten europäischen Reiche gelegt. Pieter Judson erzählt die Geschichte dieses Imperiums chronologisch vom 18. Jahrhundert bis zu dessen Auflösung am Ende des Ersten Weltkriegs. Dabei berücksichtigt er neben der politischen Geschichte immer auch den Alltag der Menschen an der Peripherie. So gerät eine Gesellschaft in den Blick, die zwar vielsprachig war, aber erst im Laufe des nationalistischen 19. Jahrhunderts "Völker" voneinander abgrenzte. Deren territoriale Geschlossenheit war jedoch eine Illusion: Als Europas zweitgrößter Staat 1918 zerbrach, waren die Nachfolgestaaten ihrerseits kleine "Vielvölkerreiche" Pieter Judsons eindrucksvolle Geschichte lässt das Kaiserreich der Habsburger in erfrischend neuem Licht erscheinen.
Release

The Holy Roman Empire

Author: Friedrich Heer

Publisher: Phoenix

ISBN: 9781857993677

Category: Austria

Page: 308

View: 9656

The history of the Holy Roman Empire was always intertwined with that of Europe as a whole. The stamp of the institutions and politics of the old Empire is still evident in 20th-century Europe, and many of the divisions and struggles in modern Europe, as well as the political ideals, have their roots in the Holy Roman Empire. With this in mind, the book aims to demonstrate the basic unity of European history. The book shows this unity of history as an essentially European institution, starting with the coronation of Charlemagne in Rome on Christmas Day AD 800, and ending with the illegal suspension of the Empire by Francis II in 1806 under pressure from Napoleon.
Release