The Hanging of Thomas Jeremiah

A Free Black Man's Encounter with Liberty

Author: J. William Harris

Publisher: Yale University Press

ISBN: 0300155697

Category: Biography & Autobiography

Page: 236

View: 7318

The tragic untold story of how a nation struggling for its freedom denied it to one of its own. In 1775, Thomas Jeremiah was one of fewer than five hundred Free Negros in South Carolina and, with an estimated worth of 1,000 (about $200,000 in today's dollars), possibly the richest person of African descent in British North America. A slaveowner himself, Jeremiah was falsely accused by whites--who resented his success as a Charleston harbor pilot--of sowing insurrection among slaves at the behest of the British. Chief among the accusers was Henry Laurens, Charleston's leading patriot, a slaveowner and former slave trader, who would later become the president of the Continental Congress. On the other side was Lord William Campbell, royal governor of the colony, who passionately believed that the accusation was unjust and tried to save Jeremiah's life but failed. Though a free man, Jeremiah was tried in a slave court and sentenced to death. In August 1775, he was hanged and his body burned. J. William Harris tells Jeremiah's story in full for the first time, illuminating the contradiction between a nation that would be born in a struggle for freedom and yet deny it--often violently--to others.
Release

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 3688

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Release

Die Amerikanische Revolution

Geburt einer Nation 1763-1815

Author: Michael Hochgeschwender

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406654436

Category: History

Page: 512

View: 6895

Wer die USA verstehen will, muss zu ihrem Ursprungsmythos zurückgehen: zur Amerikanischen Revolution. Mit der Boston Tea Party begann 1763 der Aufstand gegen die britische Kolonialherrschaft. Die Geburt der amerikanischen Nation erfolgte in zähen Schlachten. Sie sah menschliche Abgründe an Verrat und Grausamkeit, aber auch selbstlose Heldentaten und die hehren Ideale der Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776. Erst im britisch-amerikanischen Krieg von 1812 bis 1815 fand sie ihren Abschluss. Michael Hochgeschwender erzählt diese dramatische Geschichte und zeichnet ein neues Bild der Revolution, das auch die Perspektive der Briten berücksichtigt. Geschichte wird meist aus der Perspektive der Sieger geschrieben. Wer etwa Mel Gibson dem Monumentalepos „The Patriot“ britische Soldaten hinschlachten sieht, für den ist klar, dass freiheitsliebende Helden despotischen Besatzern gegenüberstanden. Doch tatsächlich war die Geschichte komplizierter. Nicht wenige der späteren Amerikaner hielten zu den Briten. Auch für die schwarzen Sklaven waren sie nicht selten die bessere Wahl. Und den Aufständischen ging es nicht nur um universalistische Ideale, sondern auch um ganz handfeste wirtschaftliche Interessen, wie etwa den Schmuggel oder den Raub von Indianerland. Doch die Amerikanische Revolution weckte auch Hoffnungen, die bis heute nichts von ihrer Strahlkraft verloren haben. Schon bei ihrer Geburt hat die amerikanische Nation der Welt ein Janusgesicht gezeigt, das ihre Politik bis heute prägt.
Release

Über die Toleranz

Author: Voltaire

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518741691

Category: Fiction

Page: 184

View: 9730

Voltaires 1763 erschienenes Plädoyer für Toleranz zwischen den Religionen war nie so aktuell wie heute. Seit den Anschlägen auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo hat sich seine Kritik des religiösen Fanatismus wie ein Lauffeuer verbreitet, er selbst gilt als zentrales Symbol für die Freiheit des Geistes: Voltaire-Plakate, versehen mit dem Slogan »Je suis Charlie«, sind in ganz Paris zu sehen. Seine Streitschrift Über die Toleranz wird zusammen mit Kugelschreibern und Stiften als Mahnmal auf vielen Straßen Frankreichs platziert und ist zur Schullektüre avanciert. 250 Jahre nach ihrem Erscheinen ist Voltaires Kampfansage an den Fanatismus und den Aberglauben brisanter und dringlicher denn je. Höchste Zeit, sie zu lesen! Mit einem Vorwort von Laurent Joffrin (Chefredakteur "Libération")
Release

American Spring

Lexington, Concord, and the Road to Revolution

Author: Walter R. Borneman

Publisher: Hachette UK

ISBN: 0316221015

Category: History

Page: 480

View: 6094

A vibrant new look at the American Revolution's first months, from the author of the bestseller The Admirals When we reflect on our nation's history, the American Revolution can feel almost like a foregone conclusion. In reality, the first weeks and months of 1775 were very tenuous, and a fractured and ragtag group of colonial militias had to coalesce rapidly to have even the slimmest chance of toppling the mighty British Army. AMERICAN SPRING follows a fledgling nation from Paul Revere's little-known ride of December 1774 and the first shots fired on Lexington Green through the catastrophic Battle of Bunker Hill, culminating with a Virginian named George Washington taking command of colonial forces on July 3, 1775. Focusing on the colorful heroes John Hancock, Samuel Adams, Mercy Otis Warren, Benjamin Franklin, and Patrick Henry, and the ordinary Americans caught up in the revolution, Walter R. Borneman uses newly available sources and research to tell the story of how a decade of discontent erupted into an armed rebellion that forged our nation.
Release

Groundless

Rumors, Legends, and Hoaxes on the Early American Frontier

Author: Gregory Evans Dowd

Publisher: JHU Press

ISBN: 1421418657

Category: History

Page: 408

View: 7249

"Today we have grown so used to having boundless information at our fingertips that we can easily forget the practical limits on reliable news that both natives and European settlers faced in early America. Beyond what one could see or hear at the instant, one could only make surmises based on what others reported or reportedly said, etc. In a real sense, rumor ruled. Historians have known about this problem of information and wondered about how stories of far-off deeds, plans, or intentions could develop and then travel about from place to place, crossing various lines of authority and changing in every telling. Here Greg Dowd, an established student of Native Americans and their encounters with white settlers, makes a determined effort to examine the phenomenon itself. Using about a dozen case studies, organized in parts that alternately deal with overarching themes and groups of specific episodes, he asks on what basis rumors or legends emerged in the first place and why they grew as they did and reached the level of credibility they did. The Spanish belief that the interior of America hid huge supplies of gold will be familiar to readers, as will the white practice of using tainted blankets to spread smallpox among the natives (this before the germ theory of disease). Others, like stories of Washington's use of rumor and Franklin's worries about counterfeit currency and the role of bad information in the Indian-removal campaign of the Andrew Jackson presidency may surprise"--
Release

Exodus and Liberation

Deliverance Politics from John Calvin to Martin Luther King Jr.

Author: John Coffey

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199334226

Category: History

Page: 301

View: 5343

Tracing a series of political crises in Anglo-American history from the 16th-century Reformation to the civil rights movement Coffey excavates the history of deliverance politics testifying to the powerful political appeal of the Exodus, the Jubilee and the biblical language of liberty.
Release

Free People of Color: Oxford Bibliographies Online Research Guide

Author: Matt Childs

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199809941

Category:

Page: 24

View: 3943

This ebook is a selective guide designed to help scholars and students of the ancient world find reliable sources of information by directing them to the best available scholarly materials in whatever form or format they appear from books, chapters, and journal articles to online archives, electronic data sets, and blogs. Written by a leading international authority on the subject, the ebook provides bibliographic information supported by direct recommendations about which sources to consult and editorial commentary to make it clear how the cited sources are interrelated. This ebook is just one of many articles from Oxford Bibliographies Online: Atlantic History, a continuously updated and growing online resource designed to provide authoritative guidance through the scholarship and other materials relevant to the study of Atlantic History, the study of the transnational interconnections between Europe, North America, South America, and Africa, particularly in the early modern and colonial period. Oxford Bibliographies Online covers most subject disciplines within the social science and humanities, for more information visit www.oxfordbibliographies.com.
Release

Die vielköpfige Hydra

die verborgene Geschichte des revolutionären Atlantiks

Author: Peter Linebaugh,Marcus Rediker

Publisher: N.A

ISBN: 9783935936651

Category:

Page: 427

View: 7431

Release

The Counter-Revolution of 1776

Slave Resistance and the Origins of the United States of America

Author: Gerald Horne

Publisher: NYU Press

ISBN: 1479808725

Category: History

Page: 363

View: 8036

The successful 1776 revolt against British rule in North America has been hailed almost universally as a great step forward for humanity. But the Africans then living in the colonies overwhelmingly sided with the British. In this trailblazing book, Gerald Horne shows that in the prelude to 1776, the abolition of slavery seemed all but inevitable in London, delighting Africans as much as it outraged slaveholders, and sparking the colonial revolt. Prior to 1776, anti-slavery sentiments were deepening throughout Britain and in the Caribbean, rebellious Africans were in revolt. For European colonists in America, the major threat to their security was a foreign invasion combined with an insurrection of the enslaved. It was a real and threatening possibility that London would impose abolition throughout the colonies—a possibility the founding fathers feared would bring slave rebellions to their shores. To forestall it, they went to war. The so-called Revolutionary War, Horne writes, was in part a counter-revolution, a conservative movement that the founding fathers fought in order to preserve their right to enslave others. The Counter-Revolution of 1776 brings us to a radical new understanding of the traditional heroic creation myth of the United States.
Release

The Oxford Handbook of the American Revolution

Author: Edward G. Gray,Jane Kamensky

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199324034

Category: History

Page: 696

View: 1405

The Oxford Handbook of the American Revolution draws on a wealth of new scholarship to create a vibrant dialogue among varied approaches to the revolution that made the United States. In thirty-three essays written by authorities on the period, the Handbook brings to life the diverse multitudes of colonial North America and their extraordinary struggles before, during, and after the eight-year-long civil war that secured the independence of thirteen rebel colonies from their erstwhile colonial parent. The chapters explore battles and diplomacy, economics and finance, law and culture, politics and society, gender, race, and religion. Its diverse cast of characters includes ordinary farmers and artisans, free and enslaved African Americans, Indians, and British and American statesmen and military leaders. In addition to expanding the Revolution's who, the Handbook broadens its where, portraying an event that far transcended the boundaries of what was to become the United States. It offers readers an American Revolution whose impact ranged far beyond the thirteen colonies. The Handbook's range of interpretive and methodological approaches captures the full scope of current revolutionary-era scholarship. Its authors, British and American scholars spanning several generations, include social, cultural, military, and imperial historians, as well as those who study politics, diplomacy, literature, gender, and sexuality. Together and separately, these essays demonstrate that the American Revolution remains a vibrant and inviting a subject of inquiry. Nothing comparable has been published in decades.
Release

Outlander - Ein Hauch von Schnee und Asche

Roman

Author: Diana Gabaldon

Publisher: Knaur eBook

ISBN: 3426435780

Category: Fiction

Page: 1360

View: 5019

Im sechsten Band ihrer legendären Highland-Saga „Outlander“ begeistert die Welt-Bestseller-Autorin Diana Gabaldon erneut mit einer spannenden Geschichte von leidenschaftlicher Liebe und dramatischem Kampf um Freiheit und Unabhängigkeit. Claire und Jamie, Gabaldons außergewöhnliches Liebes-Paar, das auch in der TV-Verfilmung der „Outlander“-Serie Fans weltweit in seinen Bann zieht, muss in diesem sechsten Band fürchten, in den Vorwehen des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs alles zu verlieren: ihr Haus, ihre Zukunft, ihre Liebe. Im Jahr 1772 stehen die Vorzeichen in der Neuen Welt auf Krieg: Claire macht sich große Sorgen um ihren geliebten Ehemann: Zwar hat sie, die als Zeitreisende aus dem 20. Jahrhundert Wissen über die Zukunft besitzt, Jamie davor gewarnt, dass die amerikanischen Kolonien bald um ihre Unabhängigkeit kämpfen und diesen Krieg gewinnen werden, und Jamie hat sich um politische Neutralität bemüht. Doch nun bittet ihn der Gouverneur von North Carolina, das Hinterland für die britische Krone zu einen. Wird Jamie, wie schon in seiner schottischen Heimat, erneut auf der Seite der Verlierer stehen? Und was hat es mit jenem Zeitungsartikel aus der Zukunft auf sich, der von Claires und Jamies Tod bei einer Feuersbrunst berichtet? „Denn genau das ist die Outlander-Reihe: Historisch korrekt und trotzdem frisch, lustvoll und üppig erzählt.“ Neue Westfälische „Die US-amerikanische Autorin schreibt in flottem Stil und hat gründlich recherchiert: Durch ihre detaillierten Beschreibungen liefert sie dem Leser ein anschauliches Bild des 18. Jahrhunderts. So werden die Buchseiten zum persönlichen Steinkreis, der den Leser in die Vergangenheit zieht.“ Freisinger Tagblatt
Release

Wie Demokratien sterben

Und was wir dagegen tun können

Author: Steven Levitsky,Daniel Ziblatt

Publisher: DVA

ISBN: 3641222915

Category: Political Science

Page: 320

View: 3178

Ausgezeichnet mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 als bestes Sachbuch des Jahres Demokratien sterben mit einem Knall oder mit einem Wimmern. Der Knall, also das oft gewaltsame Ende einer Demokratie durch einen Putsch, einen Krieg oder eine Revolution, ist spektakulärer. Doch das Dahinsiechen einer Demokratie, das Sterben mit einem Wimmern, ist alltäglicher – und gefährlicher, weil die Bürger meist erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Mit Blick auf die USA, Lateinamerika und Europa zeigen die beiden Politologen Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden. Und sie sagen, an welchen Punkten wir eingreifen können, um diese Entwicklung zu stoppen. Denn mit gezielter Gegenwehr lässt sich die Demokratie retten – auch vom Sterbebett.
Release

Fighting for America

The Struggle for Mastery in North America, 1519-1871

Author: Jeremy Black

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: History

Page: 470

View: 2792

"This book offers a one-volume geopolitical history of North America from the landing of Spanish troops under Hern?n Cort?s in modern Mexico in 1519 until 1871 when, with the Treaty of Washington and the withdrawal of most British garrisons, Britain in effect accepted American mastery in North America and the North American question was thereby settled"--Preface.
Release

Mason & Dixon

Author: Thomas Pynchon

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644053316

Category: Fiction

Page: 1024

View: 2299

Die Briten Charles Mason und Jeremiah Dixon, ein Astronom und ein Landvermesser, nehmen uns mit auf eine Grand Tour durch die dunklen Gefilde der Aufklärung im 18. Jahrhundert, von ihrer ersten gemeinsamen Expedition ans Kap der Guten Hoffnung ins vorrevolutionäre Amerika und wieder zurück nach England. Wir begegnen Benjamin Franklin, George Washington, einem chinesischen Feng-Shui-Meister, einem sprechenden Hund und einem Enten-Automaten. «Man liest und liest, stößt auf Stellen, Episoden und Sentenzen, bei denen einem der Mund offen stehen bleibt.» (Die Zeit) «Ein Roman wie eine gewaltige Symphonie aus der Neuen Welt, und ein Sprachkunstwerk von einem ganz Großen der US-Literatur.» (Stern)
Release

Flash Jack

Author: Maureen McCarthy

Publisher: N.A

ISBN: 9783473581931

Category: Burglary

Page: 288

View: 3367

When burglars break in to Jack's house, they take all his stuff. Now he's got no skateboard, no CDs, nothing. All his brothers do is fight his mum's going crazy, his dad's trying to set an example, but hey, who's interested? Then Jack meets Diana. And life is anything but boring. For ages 12 to 16.
Release

Ein amerikanischer Traum

Die Geschichte meiner Familie

Author: Barack Obama

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446233679

Category: Biography & Autobiography

Page: 448

View: 773

Seit Barack Obama für das Amt des US-Präsidenten kandidiert hat, begeistert er die Menschen: Er verkörpert die weltweite Sehnsucht nach einer Politik des Friedens und der Menschlichkeit. Aufgewachsen unter ärmlichen Verhältnissen in Hawaii und Indonesien, musste Barack nach seiner Rückkehr in die USA erleben, wie er wegen seiner Hautfarbe diskriminiert wurde. Dies weckte seinen Ehrgeiz, der ihm zunächst eine glänzende juristische Laufbahn eröffnete und dann seinen furiosen Aufstieg als Politiker der Demokraten begründete. Wer nun seine Familiengeschichte liest, spürt, dass in ihm auch ein begnadeter Erzähler steckt.
Release

Ulysses

Roman

Author: James Joyce

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518743864

Category: Fiction

Page: 987

View: 7387

Wer den großen Jahrhundertroman von James Joyce noch nicht gelesen hat, wer ihn liebt und ihn immer wieder von neuem lesen oder wer ihn an andere verschenken möchte, dem sei Ulysses jetzt in der neuen Kultausgabe zum 125. Geburtstag von James Joyce am 2. Februar 2007 empfohlen – in Halbleinen mit rotem Ringsumfarbschnitt und Schriftprägung.
Release