The feminine character

history of an ideology

Author: Viola Klein

Publisher: Routledge Kegan & Paul

ISBN: N.A

Category: Psychology

Page: 202

View: 7773

Release

Transnationale Vergesellschaftungen

Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010. Herausgegeben in deren Auftrag von Hans-Georg Soeffner

Author: Hans-Georg Soeffner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531189719

Category: Social Science

Page: 1332

View: 1606

Auf ihrem 35. Kongress feierte die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) ihr hundertjähriges Bestehen. Es galt, einen kritischen Rückblick auf die wechselvolle und auch problematische Geschichte der DGS zu verbinden mit aktuellen soziologischen Forschungen, neuen Fragestellungen und Theorien. Fraglos fordern „transnationale Vergesellschaftungen“ von einer nationalen Fachgesellschaft eine neue Ausrichtung und damit mehr als die bloße Übertragung überkommener Begrifflichkeiten, Forschungs- und Theorieansätze auf neue, globale Phänomene. Vielmehr geht es um eine bewusste Überprüfung, Weiterentwicklung und Erneuerung soziologischer Analyse. Der vorliegende Band enthält die Beiträge zu der Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung sowie die Vorträge zu den Plenen, Vorlesungen, Foren, Festveranstaltungen, Author meets Critics- und Abendveranstaltungen. Die beigelegte CD-ROM enthält die Referate der Sektionssitzungen und Ad-hoc-Gruppen sowie die Beiträge zur Postersession.
Release

Für eine andere Gerechtigkeit

Dimensionen feministischer Rechtskritik

Author: Ute Gerhard

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593438909

Category: Social Science

Page: 300

View: 7465

Jetzt erst recht! Im Recht spiegeln sich die gesellschaftlichen Machtverhältnisse. Doch mit ihm lässt sich auch die Gesellschaft verändern. Was bedeutet das für die Geschlechtergerechtigkeit und die Frauenrechte? Die Frauenbewegungen sind schon immer Motoren gesellschaftlichen Wandels gewesen: Sie haben politische Widersprüche und soziale Ungerechtigkeit benannt und Gerechtigkeit eingeklagt. Dieses Buch setzt sich mit den Möglichkeiten und Grenzen des Rechts als Mittel politischer Einmischung auseinander, die Geschlechtergerechtigkeit als konkrete Utopie nicht aus den Augen verliert. Den Rechtsgrundsatz der Gleichheit versteht Ute Gerhard dabei nicht als absolutes Prinzip, sondern als dynamisches Konzept. Rechte müssen im jeweiligen Kontext erkämpft, verteidigt und neu verhandelt werden. Sie schildert die Geschichte der Frauenrechte in Europa seit dem 19. Jahrhundert bis heute und zeigt verschiedene Dimensionen feministischer Rechtskritik auf. Die Lebensrealität von Frauen und Männern behält sie dabei fest im Blick.
Release

When Sex Became Gender

Author: Shira Tarrant

Publisher: Routledge

ISBN: 1136743618

Category: Social Science

Page: 296

View: 3445

When Sex Became Gender is a study of post-World War II feminist theory from the viewpoint of intellectual history. The key theme is that ideas about the social construction of gender have its origins in the feminist theorists of the postwar period, and that these early ideas about gender became a key foundational paradigm for both second and third wave feminist thought. These conceptual foundations were created by a cohort of extraordinarily imaginative and bold academic women. While discussing the famous feminist scholars—Simone de Beauvoir, Margaret Mead—the book also hinges on the work of scholars who are lesser known to American audiences—Mirra Komarovsky, Viola Klein, and Ruth Herschberger, The postwar years have been an overlooked period in the development of feminist theory and philosophy and Tarrant makes a compelling case for this era being the turning point in the study of gender.
Release

A Handbook of Sociology

Author: William Fielding Ogburn,Meyer Francis Nimkoff

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Sociology

Page: 644

View: 9458

Release

Thomas Hardy and Women

Sexual Ideology and Narrative Form

Author: Penny Boumelha

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Social Science

Page: 178

View: 7243

Release

Women in sociology

a bio-bibliographical sourcebook

Author: Mary Jo Deegan

Publisher: Greenwood Pub Group

ISBN: N.A

Category: Biography & Autobiography

Page: 468

View: 6497

"[This book's] 52 bio-critical profiles of 53 women recount their lives, delineate the major themes of their works, assess their critical reputations, and list selected writings both by and about them. . . . Ably executed, this is a natural addition to academic sociology collections." Wilson Library Bulletin
Release

Books in Series

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: 9780835221092

Category: Monographic series

Page: 1756

View: 3894

Release

New Statesman

The Week-end Review

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 851

Release

National Union Catalog

A Cumulative Author List Representing Library of Congress Printed Cards and Titles Reported by Other American Libraries

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Union catalogs

Page: N.A

View: 7068

Includes entries for maps and atlases.
Release

Einladung zur Soziologie

Eine humanistische Perspektive

Author: Peter Berger

Publisher: UTB

ISBN: 3825248321

Category: Social Science

Page: 224

View: 5161

Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.
Release

Theorie sozialer Konflikte

Author: Lewis A. Coser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531165820

Category: Social Science

Page: 195

View: 2294

Lewis A. Coser versucht in diesem Klassiker der modernen Sozialwissenschaften im Anschluß an Georg Simmels berühmter Untersuchung über den "Streit" den Begriff des sozialen Konfliktes zu klären und dessen empirische Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Als eines der wichtigsten Bücher der neueren Konfliktforschung hat es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die in diesem Zusammenhang geführten theoretischen Kontroversen maßgeblich bestimmt und eine Vielzahl von empirischen Untersuchungen angeregt.
Release