The Colours of the Empire

Racialized Representations during Portuguese Colonialism

Author: Patrícia Ferraz de Matos

Publisher: Berghahn Books

ISBN: 0857457632

Category: Social Science

Page: 308

View: 4740

The Portuguese Colonial Empire established its base in Africa in the fifteenth century and would not be dissolved until 1975. This book investigates how the different populations under Portuguese rule were represented within the context of the Colonial Empire by examining the relationship between these representations and the meanings attached to the notion of 'race'. Colour, for example, an apparently objective criterion of classification, became a synonym or near-synonym for 'race', a more abstract notion for which attempts were made to establish scientific credibility. Through her analysis of government documents, colonial propaganda materials and interviews, the author employs an anthropological perspective to examine how the existence of racist theories, originating in the eighteenth and nineteenth centuries, went on to inform the policy of the Estado Novo (Second Republic, 1933–1974) and the production of academic literature on 'race' in Portugal. This study provides insight into the relationship between the racist formulations disseminated in Portugal and the racist theories produced from the eighteenth century onward in Europe and beyond.
Release

Two Sides of One River

Nationalism and Ethnography in Galicia and Portugal

Author: António Medeiros

Publisher: Berghahn Books

ISBN: 0857457241

Category: Social Science

Page: 382

View: 1640

Galicia, the region in the northwest corner of Spain that is contiguous with northern Portugal, is known officially as the Autonomous Community of Galicia. It is recognized as one of the historical nationalities that makes up the Spanish state, as legitimized by the Spanish Constitution of 1978. This study compares the topographic and ethnographic descriptions produced with respect to Galicia and Portugal during the nineteenth and twentieth centuries in order to understand how the integration in different states and the existence of a specific nationalist discourse marked differences in the ways that two bordering regions in the northwest of the Iberian Peninsula have been represented. Although Galicia and Portugal each belong to different states, their similarities are frequently alluded to. The author explores the presence and role of the imagination in creating a sense, over the last century and a half, of the national being and becoming of these two related peoples.
Release

Hunters, Gatherers, and Practitioners of Powerlessness

An Ethnography of the Degraded in Postsocialist Poland

Author: Tomasz Rakowski

Publisher: Berghahn Books

ISBN: 1785332414

Category: Social Science

Page: 332

View: 1443

The socio-economic transformations of the 1990s have forced many people in Poland into impoverishment. Hunters, Gatherers, and Practitioners of Powerlessness gives a dramatic account of life after this degradation, tracking the experiences of unemployed miners, scrap collectors, and poverty-stricken village residents. Contrary to the images of passivity, resignation, and helplessness that have become powerful tropes in Polish journalism and academic writing, Tomasz Rakowski traces the ways in which people actively reconfigure their lives. As it turns out, the initial sense of degradation and helplessness often gives way to images of resourcefulness that reveal unusual hunting-and-gathering skills.
Release

Untertanen, Staatsbürger und Andere

Author: Benno Gammerl

Publisher: Ruprecht Gmbh & Company

ISBN: N.A

Category: History

Page: 400

View: 2768

English summary: The legal and administrative treatment of ethnic differences varied significantly after the turn of the 20th century. British law came to be coined by racist discriminations. The Austrian government implemented a politics of recognition instead. German text. German description: Kanadische Indianer, bosnische Muslime, ostafrikanische Massai, ungarische Rumanen, indische natives, tschechischsprachige Osterreicher und judische Einwanderer im Vereinigten Konigreich: Wie gingen das Britische Weltreich und das Habsburgerreich mit der ethnischen, kulturellen, nationalen und rassischen Vielfalt ihrer Bewohner um' Benachteiligten das Recht und die Verwaltung bestimmte Gruppen' Wer wurde ausgegrenzt und wer aufgenommen' Behandelten die Behorden alle Menschen gleich oder betrieben sie eine Politik der Anerkennung ethnischer Unterschiede' Benno Gammerls Vergleich des Staatsangehorigkeitsrechts, der Einburgerung, der Staatsburgerrechte und -pflichten, der Migrationspolitik und der Konsularverwaltung im britischen und im habsburgischen Fall lasst den nationalen Container der Geschichtsschreibung weit hinter sich und liefert wichtige Anregungen fur die im Zeitalter der Globalisierung besonders dringende Debatte uber den angemessenen Umgang mit den Anderen.
Release

Frantz Fanon

ein Porträt

Author: Alice Cherki

Publisher: N.A

ISBN: 9783894013882

Category:

Page: 349

View: 5418

Release

Die dunkle Seite der Nationalstaaten

»Ethnische Säuberungen« im modernen Europa

Author: Philipp Ther

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647368067

Category: History

Page: 304

View: 9677

»Ethnische Säuberungen« wurden nicht nur von Diktatoren, sondern auch von demokratisch gewählten Politikern veranlasst. Sie sind vor allem eine Folge des modernen Nationalismus und der Nationalstaatsbildung im 19. und 20. Jahrhundert. Dieses Buch bietet grundlegende Einsichten in eines der dunkelsten Kapitel des modernen Europa. Es befasst sich mit den Voraussetzungen »ethnischer Säuberungen« ebenso wie mit den Perioden und den verantwortlichen Akteuren von Flucht, Vertreibung, Zwangsaussiedlung und Deportation. Dabei beschränkt es sich nicht auf Osteuropa, sondern beleuchtet auch die Rolle der westlichen Großmächte. Der Autor spannt einen weiten thematischen Bogen von den Balkankriegen am Vorabend des Ersten Weltkriegs über die »ethnischen Säuberungen« während und infolge des Zweiten Weltkrieges bis zu den Bürgerkriegen im ehemaligen Jugoslawien und im Kaukasus der 1990er Jahre.
Release

Postkoloniale Schweiz

Formen und Folgen eines Kolonialismus ohne Kolonien

Author: Patricia Purtschert,Barbara Lüthi,Francesca Falk

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839417996

Category: Political Science

Page: 422

View: 3752

In den neueren Diskussionen über den Kolonialismus wird vermehrt dem »Kolonialismus ohne Kolonien« Beachtung geschenkt: Auf welche Weise waren auch solche europäischen Länder involviert, die selbst nicht als Kolonialmacht aufgetreten sind? Und wie wirken sich diese Verstrickungen auf die postkoloniale Gegenwart aus? Der Band geht diesen Fragen am Beispiel der postkolonialen Schweiz nach und stößt damit auch die längst überfällige Rezeption der Postcolonial Studies in der Schweiz an. Mit Beiträgen von Christine Bischoff, Christof Dejung, Sara Elmer, Francesca Falk, Gaby Fierz, Alexander Honold, Rohit Jain, Franziska Jenni, Meral Kaya, Christian Koller, Konrad J. Kuhn, Barbara Lüthi, Martin Mühlheim, Patricia Purtschert, Bernhard C. Schär, Daniel Speich Chassé und einem Vorwort von Shalini Randeria.
Release

The Principles of Sociology

Author: Herbert Spencer

Publisher: Wentworth Press

ISBN: 9780270258035

Category:

Page: 448

View: 4652

This work has been selected by scholars as being culturally important, and is part of the knowledge base of civilization as we know it. This work was reproduced from the original artifact, and remains as true to the original work as possible. Therefore, you will see the original copyright references, library stamps (as most of these works have been housed in our most important libraries around the world), and other notations in the work. This work is in the public domain in the United States of America, and possibly other nations. Within the United States, you may freely copy and distribute this work, as no entity (individual or corporate) has a copyright on the body of the work. As a reproduction of a historical artifact, this work may contain missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. Scholars believe, and we concur, that this work is important enough to be preserved, reproduced, and made generally available to the public. We appreciate your support of the preservation process, and thank you for being an important part of keeping this knowledge alive and relevant.
Release

Ein säkulares Zeitalter

Author: Charles Taylor

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740407

Category: Philosophy

Page: 1297

View: 5294

Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.
Release

Kulturpessimismus als politische Gefahr

eine Analyse nationaler Ideologie in Deutschland

Author: Fritz Richard Stern

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608941364

Category: Deutschland - Kulturpessimismus - Nationalismus - Geschichte 1871-1933

Page: 466

View: 8606

Release

Spricht die Subalterne deutsch?

Migration und postkoloniale Kritik

Author: Hito Steyerl,Encarnación Gutiérrez Rodríguez

Publisher: N.A

ISBN: 9783897714250

Category: Blacks

Page: 295

View: 3703

Release

Kultur des Diagramms

Author: John Bender,Michael Marrinan

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110380293

Category: Art

Page: 299

View: 8377

wort und Bild fügen die Autoren in einer neuen Sicht zu einem instruktiven Diagrammkonzept zusammen. Diagramme sind Amalgame des Erkennens, aber auch, um als Erkenntnismittel verständlich zu werden, innerweltlich vorfindbare Gegenstände, mit denen kognitiv gearbeitet wird. Diagrammatisches Denken eröffnet Querverweise und ermöglicht so eine relationale, vom Erkennenden aktiv betriebene Urteilsbildung.
Release

Das Laboratorium der Poesie

Chemie und Poetik bei Friedrich Schlegel

Author: Michel Chaouli

Publisher: Verlag Ferd.Sch├╢ningh GmbH & Co KG

ISBN: 3506717014

Category: Romanticism

Page: 221

View: 5020

Chemische Bilder lassen sich bei den Frühromantikern - allen voran bei ihrem theoretischen Kopf Friedrich Schlegel - überall finden. Die Poesie, so liest man immer wieder, "verschmilzt", "mischt", "saturirt", "oxydirt". Die zentrale These dieses Buches lautet, dass die Chemie bei Schlegel nicht nur Lieferant hübscher Metaphern ist, sondern dass sie als Leitmodell des frühromantischen Projekts selbst herhält. Dass die Konzeption der modernen Poesie chemisch ausfällt, hängt mit der Verwirrung zusammen, in der sich die Chemie um 1800 befindet. Sie schlägt einen Spagat zwischen mathematischer Formalisierung und alchemistischer Materialität, zwischen Mechanismus und Organismus, zwischen Kombinatorik und Wahlverwandtschaft. Ausgerechnet diese (wissenschaftlich unhaltbare) Zwischenstellung macht sie zur wirksamsten Allegorie des poetologischen Programms der Frühromantik. Ihr Ehrgeiz liegt ja darin, die von der Ästhetik geerbte organisch-teleologische Beschreibung des Kunstwerks mit einer Beschreibung zu ersetzen, die unsere Aufmerksamkeit auf die experimentelle, fragmentarische, unverständliche - mit einem Wort: moderne - Schriftlichkeit der Poesie lenkt. Für ein solches Modell, so zeigt die vorliegende Studie, reichten die vorhandenen poetologischen und ästhetischen Begriffe schlicht nicht aus. Daher erfolgt die weitreichendste Formulierung romantischer Poetik in der Sprache der "Mischungskunde und Scheidekunst".
Release

Gegen den Krieg

Author: Mo Ti

Publisher: N.A

ISBN: 9783737410182

Category:

Page: 192

View: 7701

Release

Ethnizität und Geschlecht

(post-)koloniale Verhandlungen in Geschichte, Kunst und Medien

Author: Graduiertenkolleg Identität und Differenz

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412270056

Category: Ethnic groups

Page: 377

View: 403

Release

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA

Author: Michelle Alexander

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141598

Category: Political Science

Page: 352

View: 9704

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.
Release