Stifter und Stifterforschung im 21. Jahrhundert

Biographie - Wissenschaft - Poetik

Author: Hartmut Laufhütte,Alfred Doppler,Johannes John,Johann Lachinger

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110921251

Category: Literary Criticism

Page: 317

View: 8759

In the framework of their annual conference, the editors and experts working on the Historical-Critical Edition of the Works and Letters of Adalbert Stifter organized a symposium in Linz (St. Magdalena) from 22 to 25 October 2003 with the programmatic title »Stifter and Stifter Research in the 21st Century«. The aim of the symposium was to make a significant contribution to the Stifter anniversary in 2005 (the 200th anniversary of his birth) concentrating on the topics 'biography - science - poetics' and reviewing and evaluating the research findings notably of the last 10 years with a view to formulating goals, tasks, and perspectives for future research on this author.
Release

Stifter-Handbuch

Leben – Werk – Wirkung

Author: Christian Begemann,Davide Guiriato

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476053776

Category: Literary Criticism

Page: 397

View: 3024

Wie kaum ein anderer Autor des Realismus ist Adalbert Stifter in den letzten 25 Jahren grundlegenden Umdeutungen unterzogen worden. Zu seinem 150. Todestag bietet das Stifter-Handbuch nicht nur einen Überblick über sein Werk, dessen Entstehung und Rezeption sowie die verschiedenen Ansätze der literaturwissenschaftlichen Forschung, sondern setzt auch neue Akzente. Stifters Erzählungen, Romane und Aufsätze werden zum einen unter philologischen Gesichtspunkten und mit Blick auf neueste Forschungsergebnisse detailliert dargestellt, zum anderen in ihre poetologischen und ästhetischen Horizonte eingeordnet. Ausführlich untersucht werden die für Stifter maßgeblichen wissensgeschichtlichen Kontexte (wie etwa Botanik, Geologie, Meteorologie, Ökonomie, Pädagogik), bevor das Werk abschließend über bestimmte Problemfelder erschlossen wird (Ordnung, Wiederholung, Ritual, Dinge, Genealogie, Erbe u.a.).
Release

Dimensionen des Erhabenen bei Adalbert Stifter

Author: Elisabeth Häge

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110498219

Category: Literary Criticism

Page: 587

View: 9518

Die Idee des Erhabenen in Adalbert Stifters Prosa wurde gelegentlich thematisiert, ohne dass ihr bislang eine systematische Untersuchung zuteil geworden wäre. Die Studie schließt diese Lücke mit einem zweifachen Neuansatz: Erstens beschreibt sie Stifters Rezeption der Idee über populärwissenschaftliche Texte des frühen 19. Jahrhunderts, da eine direkte Aneignung über philosophische Ausführungen nicht zu beweisen ist. Zweitens erfasst sie die Idee des Erhabenen u.a. über Naturtopoi, die Verbindung von Erhabenheit und Einfachheit und die Definition als ‚gemischtes Gefühl‘ analytisch als Textphänomen. Entsprechend zeugen Stifters Texte nicht nur von einer Verarbeitung des Erhabenen, sondern bieten mannigfaltige Variationen, die weit über die philosophischen Grundlagen hinausgehen und deshalb in der Analyse vielfältige Interpretationsmöglichkeiten eröffnen: Neben Naturgegenständen scheint die Idee des Erhabenen entgegen der meisten philosophischen Theorien auch an Gegenständen wie der Musik oder der Erinnerung auf. Den Theorien entsprechend ist das Erhabene meist als Gefühl an ein erlebendes Subjekt gebunden, die Studie arbeitet es aber auch als ästhetisches Argumentationsprinzip jenseits einer figürlichen Perspektive heraus.
Release

Dynamiken politischer Imagination

Die deutschsprachige Utopie von Stifter bis Döblin in ihren internationalen Kontexten, 1848-1930

Author: Robert Leucht

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110433540

Category: Social Science

Page: 480

View: 5615

Utopien bilden in der literarischen Moderne ein heiß umkämpftes Terrain. Dynamiken politischer Imagination rekonstruiert erstmals, wie die Gattung der Utopie zwischen 1848 und 1930 zu einem Schauplatz konkurrierender politischer Imaginationen wird und mehr als einmal verändernd auf die soziale Wirklichkeit einwirkt. In vier dichten Beschreibungen, die von den diskret formulierten Utopien des Realismus, über den Gattungsboom um 1900, die Ingenieurutopien im frühen 20. Jahrhundert bis zur Theoretisierung des Utopischen nach 1918 (Bloch, Mannheim, Musil) führen, richtet die Studie ihre Aufmerksamkeit auf große (Döblin, Stifter) und kleine Autoren sowie die zahlreichen Impulse, welche die deutschsprachige Utopie der amerikanischen, französischen und russischen Literatur verdankt. Die vorliegende Geschichte der modernen Utopie will schließlich mehr sein als 'nur' die einer literarischen Gattung und verspricht Aufschlüsse über ein kulturwissenschaftliches Problem von höherer Allgemeinheit: den Zusammenhang von Literatur und Politik. Sie lässt uns genauer sehen, welche Geschichten erzählt, welche Figuren erfunden und welche wissenschaftlichen Diskurse aufgerufen werden, um Menschen das Versprechen einer besseren Welt zu verheißen.
Release

Was ist Textkritik?

Zur Geschichte und Relevanz eines Zentralbegriffs der Editionswissenschaft (Innsbruck 2/04)

Author: Gertraud Mitterauer,Ulrich Müller,Margarete Springeth,Verena Vitzthum

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3484970782

Category: Literary Criticism

Page: 345

View: 4666

Scholars concerned with editing text, principally Germanists and musicologists, have placed a central editorial concept, that of textual criticism, centre-stage. In the course of the past decades, a development has taken place in this area, combined with new thoughts, but also with constant irritations. The contemporary significance and function of textual criticism are discussed using concrete examples.
Release

Der fromme Spruch

Author: Adalbert Stifter

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843042691

Category: Fiction

Page: 72

View: 6912

Adalbert Stifter: Der fromme Spruch Erstdruck in einer Bearbeitung von Johannes Aprent in: Erzählungen, Pest 1869. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bänden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 3, 6.–10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Marie Bracquemond, Im Garten von Sevres, 1890. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.
Release

Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder

Author: Peter Becher,Steffen Höhne,Jörg Krappmann,Manfred Weinberg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476054004

Category: Literary Criticism

Page: 445

View: 4788

Das Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder gibt einen umfassenden Überblick über die Literatur einer mitteleuropäischen Region und ihre Entwicklung seit der Aufklärung. Dabei werden bisherige Konzeptualisierungen, die u.a. von einer strikten Trennung der Prager von der sogenannten sudetendeutschen Literatur ausgingen, überwunden. Das Handbuch bietet vielmehr eine transkulturelle und -regionale Neuverortung der deutschsprachigen Literatur der Böhmischen Länder im komplexen Wirkungs- und Spannungsfeld von deutscher, jüdischer, tschechischer und habsburgischer Literatur und Kultur.
Release

Das Licht der Welt

Historischer Roman

Author: Daniel Wolf

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641131650

Category: Fiction

Page: 1152

View: 871

In seiner Heimat tobt ein brutaler Krieg. Er kämpft für Frieden und Wohlstand. Doch er hat einen mächtigen Feind, der alles daransetzt, ihn zu vernichten. Varennes-Saint-Jacques im Jahre des Herrn 1218: Eine Stadt, drei Menschen, drei Schicksale. Der Buchmaler Rémy Fleury träumt von einer Schule, in der jedermann lesen und schreiben lernen kann. Sein Vater Michel, Bürgermeister von Varennes, will seine Heimat zu Frieden und Wohlstand führen, während in Lothringen Krieg herrscht. Die junge Patrizierin Philippine ist in ihrer Vergangenheit gefangen und trifft eine folgenschwere Entscheidung. Sie alle eint der Wunsch nach einer besseren Zukunft, doch ihre Feinde lassen nichts unversucht, sie aufzuhalten. Besonders der ehrgeizige Ratsherr Anseau Lefèvre hat geschworen, die Familie Fleury zu vernichten. Niemand ahnt, dass Lefèvre selbst ein grausiges Geheimnis hegt ... Die Fortsetzung des grandiosen Mittelalter-Epos „Das Salz der Erde“; lesen Sie auch die E-Only-Zusatzgeschichte „Der Vasall des Königs“!
Release

Der Waldgänger

Author: Adalbert Stifter

Publisher: N.A

ISBN: 9783894798918

Category:

Page: 148

View: 8002

Release

Die Narrenburg

Author: Adalbert Stifter

Publisher: tredition

ISBN: 3842414447

Category:

Page: 124

View: 8066

Dieses Werk ist Teil der Buchreihe TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veroffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Grossteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhaltlich. Mit der Buchreihe TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bucher zu verlegen - und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Forderung der Kultur. Sie tragt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten
Release

Stifter-Studien

Ein Festgeschenk für Wolfgang Frühwald zum 65. Geburtstag

Author: Walter Hettche,Johannes John,Sybille von Steinsdorff

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110913658

Category: Literary Criticism

Page: 264

View: 9462

The volume assembles studies on the works of Adalbert Stifter (1805-1868) and the reception accorded to them in the 19th and 20th centuries. Alongside interpretations of individual works there are also studies of recurrent motifs, and the purview ranges from questions pertaining to the genesis of texts to issues posed by the history of their impact. The volume closes with the first-ever publication of three of Adalbert Stifter's letters.
Release

Figuren der Übertragung

Adalbert Stifter und das Wissen seiner Zeit

Author: Michael Gamper,Karl Wagner

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Austria

Page: 346

View: 6511

Release

Der Vasall des Königs

Eine historische E-Only-Kurzgeschichte - (Prequel zu Fleury 3)

Author: Daniel Wolf

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641180791

Category: Fiction

Page: 120

View: 1360

Die abenteuerliche Geschichte des Balian Fleury aus "Das Licht der Welt". Varennes-Saint-Jacques, 13. Jahrhundert: Balian Fleury hadert mit seinem Leben. Die Arbeit im traditionsreichen Kaufmannsgeschäft der Familie liegt ihm nicht; immerzu steht er im Schatten seines Bruders Michel. Als Wilhelm von Holland, der junge König des Heiligen Römischen Reiches, gegen die aufständischen Friesen in den Krieg ziehen will, wittert Balian seine Chance, dem tristen Dasein zu entkommen. Gegen den Willen seiner Familie schließt er sich dem königlichen Heer an. Anfangs ist Wilhelm siegreich, und Balian genießt das abenteuerliche Leben. Doch dann entwickelt sich der Feldzug zur Katastrophe ... Die Abenteuer der Familie Fleury gehen weiter – erfahren Sie mehr über Balians weiteres Leben in „Das Gold des Meeres“.
Release

Vor der Familie

Grenzbedingungen einer modernen Institution

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Families

Page: 276

View: 1006

Release

Kulturen der Gattung

Poetik im Kontext, 1750-1950

Author: Werner Michler

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 3835327100

Category: Literary Criticism

Page: 712

View: 3140

Literarische Gattungspoetik als performativer Prozess sozio-kultureller Klassifikationen. Gattungsdenken und Gattungshandeln in Literatur, Gesellschaft und Naturwissen von 1750 bis 1950 stehen im Zentrum dieser Geschichte der »Kulturen der Gattung" in der deutschsprachigen Literatur. Dieser Neuansatz in der Gattungstheorie wird an zwei Perioden verstärkter gattungspoetologischer Reflexion erprobt: Ende des 18. und Anfang des 20. Jahrhunderts konvergieren avantgardistische Literaturkonzepte, erhöhter Orientierungsbedarf im Sozialen und Umbauten in den Wissenschaften vom Leben. Im Fokus stehen jene Projekte, deren intellektuelle und ästhetische Passungen fraglich bleiben. Versuche performativer Neuklassifikationen reichen nach 1770 von der »Volkspoesie" zu den Synthesen von Kultur- und Naturgeschichte bei Johann Gottfried Herder und Johann Wolfgang Goethe; an den Frühromantikern, den Romantikerinnen und Adalbert Stifter werden Gegenrechnungen aufgemacht. Vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Zwischenkriegszeit entstehen jene Theorien der literarischen Gattung, die heute noch diskutiert werden - von Nietzsche bis Lukács und Benjamin, von den »Formalisten" zu den »Morphologen". An den Œuvres von Hugo v. Hofmannsthal und Bertolt Brecht kann gesehen werden, welche Möglichkeiten der Koordinierung von Gattung, Stand/Klasse und Naturordnung an vorgeschobenen Positionen literarischen Handelns erprobt werden.
Release

Prekäre Idyllen in der Erzählliteratur des deutschsprachigen Realismus

Author: Sabine Schneider,Marie Drath

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 347604520X

Category: Literary Criticism

Page: 261

View: 8801

Die unterschiedlichen Erzählformen der Idylle in der Literatur des deutschsprachigen Realismus stehen im Mittelpunkt dieses Bandes. Spätestens seit Jean Paul hat sich die Idylle aus ihren arkadischen Szenerien herausgelöst und ist in alle Winkel der erzählten Welt eingewandert: heimliche Plätze in Gärten und Wäldern, die Familie, das Haus, Spaziergänge und Küchenherde. Indem die idyllischen Szenerien die Vorstellung eines geschützten und abgeschlossenen Erzählraums zum Ausdruck bringen, werden sie gleichzeitig in ihrer Funktion als Gegenbilder gegenüber den Erfahrungen einer sich entfremdenden, modernen Lebenswelt sichtbar. Sie lassen sich somit vor allem auch als Indiz einer bedrohlich prekären Gegenwart lesen. Die Beiträge loten dabei stets die Frage aus, ob die jeweiligen Texte in eine abwehrende Geste der Verklärung flüchten oder ob sie sich die kritisch-reflexiven Potentiale der Idyllenform zunutze machen.
Release