Handlungs-Spiel-Räume

Dramen von Autorinnen im Theater des ausgehenden 18. Jahrhunderts

Author: Anne Fleig

Publisher: Königshausen & Neumann

ISBN: 9783826015250

Category: German drama

Page: 343

View: 8321

Release

Spiel-Räume

Lehrbuch der systemischen Therapie mit Kindern und Jugendlichen

Author: Rüdiger Retzlaff

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608202900

Category: Psychology

Page: 431

View: 8080

Dieses Lehrbuch stellt die gesamte Bandbreite an Techniken und Interventionen vor, die sich für die systemisch-therapeutische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern als nützlich erwiesen haben. Prägnante Fallbeispiele und übersichtliche Anleitungen erleichtern die praktische Umsetzung. Neben der ressourcenorientierten Perspektive und einer besonderen Haltung zeichnet sie sich durch einen reichen Schatz handlungs- und erlebnisorientierter kreativer Methoden aus. Das Buch vermittelt einen praxisnahen Leitfaden für den Aufbau und die Durchführung von Therapien, angefangen vom Erstkontakt über die mittlere Behandlungsphase und den Umgang mit Therapiefortschritten und -krisen bis zur Beendigung von Therapien. Ein weiterer Schwerpunkt des Buches ist die anschauliche Darstellung der großen Fülle von systemischen Methoden und Interventionen. Neben Standardinterventionen wie der Arbeit mit Aufgaben und Verschreibungen werden kreative Techniken, die Arbeit mit Geschichten und Metaphern, Rituale, Skulpturen und Ausdruckstechniken ausführlich dargestellt. Abschließend wird auf den Einsatz von Entspannungsverfahren, Imagination und Hypnose im Kontext von Familien und auf Verfahren des systemischen Elterncoachings eingegangen. Die übersichtliche Darstellung und der reiche Fundus an Techniken und kreativen Interventionen machen das Buch zu einem unentbehrlichen Werkzeug für alle Praktiker.
Release

Spiel-Räume. Erinnern und Entwerfen

Aufsätze zur analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Author: Barbara Diepold,Peter Diepold (Hg.)

Publisher: Universitätsverlag Göttingen

ISBN: 3938616016

Category: Aufsatzsammlung - Jugend - Psychoanalyse

Page: 272

View: 4280

Release

Das Spiel: Muster und Metapher der Mediengesellschaft

Author: Caja Thimm

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531919458

Category: Social Science

Page: 245

View: 1096

Heute kommt dem Spiel im Kontext digitaler Medien als Topos und als Metapher eine neue Bedeutung zu. Spiele werden zu „Spielwelten“ und damit zur Metapher neuer, sich schnell entwickelnder Parallelwelten, so z.B. in den komplexen Welten von Onlinespielen oder virtuellen Welten. Spiel ist dabei kulturtheoretisch zu erfassen und wird mehr und mehr zur Metapher menschlichen Verhaltens und kommunikativer Strukturen. Der Band enthält Beiträge zur Theorie und Praxis des Spiels aus der Sicht interdisziplinärer Forschung.
Release

Stimmen, Klänge, Töne

Synergien im szenischen Spiel

Author: Hans-Peter Bayerdörfer

Publisher: Gunter Narr Verlag

ISBN: 9783823352303

Category: Drama

Page: 593

View: 5494

Release

Spiel-Räume

Musiktherapie mit einer Magersüchtigen und anderen frühgestörten Patienten

Author: Gertrud Loos

Publisher: N.A

ISBN: 9783437110009

Category: Music therapy

Page: 269

View: 3984

Release

Weltweite Welten

Internet-Figurationen aus wissenssoziologischer Perspektive

Author: Herbert Willems

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531910337

Category: Political Science

Page: 382

View: 5127

Auf allen Ebenen (kulturell, ökonomisch, politisch u.s.w.) verbindet sich mit der Entwicklung des Internets ein bedeutsamer Wandel von Handlungs- und Erfahrungsbedingungen. Im Zuge der „Online-Vergesellschaftung“ (Jäckel/Mai) ändern sich Voraussetzungen, Potentiale, Zwänge und Probleme der Wirklichkeitskonstruktion grundlegend und systematisch. Der Band versammelt Untersuchungen, die diesem Wandel mit wissenssoziologischen Mitteln nachgehen. Privilegiert wird eine Perspektive, die alle relevanten sozialen Ordnungsebenen einschließt (Interaktion, Feld/Subsystem, Gesellschaft), ein Netzwerkkonzept beinhaltet, den Akteur fokussiert und historisch-differenzierungstheoretisch ausgerichtet ist.
Release

GeschlechterSpielRäume

Dramatik, Theater, Performance und Gender

Author: Gaby Pailer,Franziska Schössler

Publisher: Rodopi

ISBN: 9042032766

Category: Drama

Page: 374

View: 1944

Das Theater als korperbezogene Kunst eignet sich in besonderem Masse fur Geschlechterexperimente. Es stellt einen asthetischen Raum bereit, in dem weitgehend gezielte und reflektierte (Korper-)Aktionen stattfinden, wahrend sich alltagliche Geschlechterperformanzen eher unbewusst vollziehen. Das Theater ubersetzt diese naturlichen Prozesse in asthetische Spiele und eroffnet damit sowohl in seiner illusionistisch-mimetischen wie postdramatischen Variante GeschlechterSpielRaume. Der vorliegende Sammelband untersucht aus interdisziplinarer Perspektive die Gender-Konstellationen in Dramen und Theatertexten vom 17. bis zum 21. Jahrhundert in unterschiedlichen Nationalliteraturen und er nimmt das Theater als Institution in den Blick, um den Zusammenhang von Gender, Kunstsparten und Beruf zu verdeutlichen. Daruber hinaus werden sowohl die Performativitat anderer Wirklichkeiten wie Medizin und Museum als auch die zeitgenossische Performance fokussiert."
Release

Informelle Bewegungs-, Spiel- und Sportaktivitäten und Bewegungsräume von Kindern

Eine systematische Literaturreview

Author: Benjamin Zander

Publisher: diplom.de

ISBN: 3836642964

Category: Sports & Recreation

Page: 77

View: 9457

Inhaltsangabe:Einleitung: Räumliche Gegebenheiten sind für die Sozialisation von Kindern bedeutsam, da sie zur dauerhaften Umwelt des Kindes gehören und somit – wie die ganze Alltagswelt mit ihren vielfältigen Merkmalen auch – unmittelbar die Erfahrungswelt der Kinder konstituieren. So kann es durch diesen Zusammenhang evident erscheinen, dass der Bewegungsraum die Möglichkeiten und Grenzen der Bewegungssozialisation, neben anderen Sozialisationsbedingungen, mit definiert. Vor diesem Hintergrund dürfte auch die Ausübung informeller Bewegungs-, Spiel- und Sportaktivitäten entscheidend von räumlichen Gegebenheiten, wie u.a. der Beschaffenheit der unmittelbaren Wohnumgebung (z.B. Haus mit Garten vs. Haus ohne Garten), des weiteren Wohnumfelds (z.B. Siedlung mit vielen Bewegungsräumen vs. Siedlung mit wenigen Bewegungsräumen) und der Wohnregion (Land vs. Stadt), abhängen. Darüber hinaus dürften durch das Zustandekommen von Bewegungserfahrungen im sportiven Kontext, neben der Sozialisation bzw. dem Erwerb sozialer Kompetenzen, auch Entwicklungsfortschritte im motorischen, kognitiven und emotionalen Bereich zustande kommen. Hiermit im Zusammenhang steht, dass der körperliche und (sport)motorische Entwicklungszustand der heutigen Kindergeneration von Medizinern, Wissenschaftlern, Sportverbandsfunktionären und in den Medien häufig als defizitär beurteilt wird, was u.a. auf die Veränderungen in der räumlichen Lebens- und Bewegungswelt der Kinder zurückgeführt wird. Gerade innerhalb der Kindheitsforschung ist der ‘Kindheitspessimismus’ in Bezug auf das Bewegungsverhalten der heutigen Kindergeneration deutlich ausgeprägt. So gab es im Jahr 2003 wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse u.a. mit folgender Feststellung, ‘dass allein bei den 10- bis 14-Jährigen seit 1995 ein Rückgang der Fitness um 20 % zu verzeichnen ist’ und im Jahr 2007, ‘dass sich seit den 1990er Jahren in der Gruppe der Kinder und Jugendlichen der Anteil der Übergewichtigen (Adipöse eingeschlossen) um 50 % erhöht hat’. Die zur Debatte stehende Veränderung der Bewegungsräume und das dadurch mitbedingte veränderte Bewegungsverhalten tritt oft in Kombination mit Schlagworten wie ‘Verhäuslichung’, ‘Verinselung’ und ‘Medienkindheit’ auf und erzeugt so immer wieder bei Menschen den Eindruck einer ernsten Bedrohung der Kindheit. Gerade die informelle Sportausübung scheint von diesen hier angesprochenen Veränderungen in der Bewegungswelt der Kinder betroffen zu sein. Das Verschwinden der [...]
Release

Voll Sinnen spielen

Wahnehmungs- und Spielräume für Kinder ab 4 Jahren

Author: Wilken, Hedwig

Publisher: Ökotopia Verlag

ISBN: 3867022763

Category:

Page: 100

View: 9453

Release

Archive der Angst - Räume und Raumgestaltung in den Videospielen Resident Evil 3 - Nemesis und Silent Hill

Author: Mario Fesler

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638651711

Category:

Page: 72

View: 1346

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 2,0, Freie Universitat Berlin (Institut fur Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Spiel-Raume, 80 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit geht der Verwendung des literarisch und filmisch gepragten Horrorgenres in zwei popularen Videospielen nach und betrachtet dabei vor allem, welche Rolle der Raum und dessen Gestaltung bei dem Erzeugen der "horrortypischen" Atmosphare zukommt. Die Arbeit, an der ich am langsten gesessen und am eigenstandigsten gearbeitet habe - und die mir am meisten Spass gemacht hat., Abstract: Die vorurteilsfreie Beschaftigung mit dem, was Computer- und Videospiele erzahlen, steckt noch in den den Kinderschuhen. Es ist zu wenig, was die Kulturwissenschaften bislang zur Auseinandersetzung mit diesem Medium beigetragen haben. Millionen von Menschen kaufen und spielen, was von bisweilen riesigen Teams von Programmierern und Autoren unter immensem Einsatz von Zeit und finanziellen Mitteln entwickelt wird. Doch die Geschichten, die asthetischen Dimensionen dessen, was in den elektronischen Spielwelten steckt, werden so lange ignoriert, bis wieder einmal die - mittlerweile schon seit Jahrzehnten stetig wiederkehrende - Frage nach dem schadlichen Einfluss der Computerspiele gestellt wird. Diese Arbeit versucht an zwei Beispielen, dieses zu Schema durchbrechen, stellt keine padagogischen Fragen, sondern wendet sich vorurteilsfrei dem zu, was an anderen Diskursen in diesem Medium steckt. Prazise wird hier beobachtet, welche Verwendung das literarisch und filmisch gepragte Horrorgenre in zwei popularen Videospielen erfahrt und interessiert sich dabei vor allem dafur, welche Rolle dem Raum und dessen Gestaltung bei dem Erzeugen der "horrortypischen" Atmosphare zukommt
Release

Spielplätze und Freiräume zum Spielen

Author: G. Agde,H. Degünther,A. Hünnekes

Publisher: Beuth Verlag

ISBN: 3410178309

Category: Technology & Engineering

Page: 284

View: 1453

Im Mittelpunkt dieses Praxiskommentars stehen die kindgerechte Planung und der sichere Betrieb von Spielplätzen: Das thematische Gerüst des in seiner aktualisierten Drittauflage vorliegenden Werkes bildet die im Titel genannte Norm DIN 18034 "Spielplätze und Freiräume zum Spielen". Es behandelt zudem DIN EN 1177 "Stoßdämpfende Spielplatzböden" sowie DIN 33942 "Barrierefreie Spielplatzgeräte". Alle Dokumente werden aus dem Blickwinkel ihrer Umsetzungsmöglichkeiten erläutert und kommentiert. Gute Beispiele sowie insbesondere auch zahlreiche Hinweise mit Blick auf die zu beachtenden rechtlichen Aspekte machen das Handbuch zu einer erstklassigen Praxishilfe.
Release