Rethinking Journalism Again

Societal role and public relevance in a digital age

Author: Chris Peters,Marcel Broersma

Publisher: Routledge

ISBN: 1317506405

Category: Social Science

Page: 246

View: 7225

It’s easy to make a rhetorical case for the value of journalism. Because, it is a necessary precondition for democracy; it speaks to the people and for the people; it informs citizens and enables them to make rational decisions; it functions as their watchdog on government and other powers that be. But does rehashing such familiar rationales bring journalism studies forward? Does it contribute to ongoing discussions surrounding journalism’s viability going forth? For all their seeming self-evidence, this book considers what bearing these old platitudes have in the new digital era. It asks whether such hopeful talk really reflects the concrete roles journalism now performs for people in their everyday lives. In essence, it poses questions that strike at the core of the idea of journalism itself. Is there a singular journalism that has one well-defined role in society? Is its public mandate as strong as we think? The internationally-renowned scholars comprising the collection address these recurring concerns that have long-defined the profession and which journalism faces even more acutely today. By discussing what journalism was, is, and (possibly) will be, this book highlights key contemporary areas of debate and tackles on-going anxieties about its future.
Release

Journalismus im Internet

Profession - Partizipation - Technisierung

Author: Christian Nuernbergk,Christoph Neuberger

Publisher: Springer

ISBN: 3531932845

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 400

View: 3025

Im Internet verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im Internet? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus? Sind es nach wie vor die professionellen Journalisten? Oder übernehmen die Internetnutzer selbst die Aufgabe der Selektion und Prüfung von Informationen? Können diese Prozesse technisiert werden? In dem Forschungsprojekt, das der Band vorstellt, wurde erstmals die Dreiecksbeziehung zwischen Profession, Partizipation und Technik untersucht.
Release

The Routledge Handbook of Developments in Digital Journalism Studies

Author: Scott Eldridge II,Bob Franklin

Publisher: Routledge

ISBN: 1351982087

Category: Social Science

Page: 542

View: 5338

The Routledge Handbook of Developments in Digital Journalism Studies offers a unique and authoritative collection of essays that report on and address the significant issues and focal debates shaping the innovative field of digital journalism studies. In the short time this field has grown, aspects of journalism have moved from the digital niche to the digital mainstay, and digital innovations have been ‘normalized’ into everyday journalistic practice. These cycles of disruption and normalization support this book’s central claim that we are witnessing the emergence of digital journalism studies as a discrete academic field. Essays bring together the research and reflections of internationally distinguished academics, journalists, teachers, and researchers to help make sense of a reconceptualized journalism and its effects on journalism’s products, processes, resources, and the relationship between journalists and their audiences. The handbook also discusses the complexities and challenges in studying digital journalism and shines light on previously unexplored areas of inquiry such as aspects of digital resistance, protest, and minority voices. The Routledge Handbook of Developments in Digital Journalism Studies is a carefully curated overview of the range of diverse but interrelated original research that is helping to define this emerging discipline. It will be of particular interest to undergraduate and postgraduate students studying digital, online, computational, and multimedia journalism.
Release

Travel Journalism

Informing Tourists in the Digital Age

Author: Bryan Pirolli

Publisher: Routledge

ISBN: 1351616943

Category: Social Science

Page: 186

View: 778

In the last decade, with the success of review sites and online commentaries and the increased accessibility of travel information online, the job of a traditional travel journalist is being challenged. Travel Journalism closely examines the impact of digital media and technology on this specialist area of journalism and how professionals working in travel media today are adapting to it. Bryan Pirolli draws on a wealth of professional experience to present both practical guidance and a theoretical analysis of travel journalism. Through interviews with content providers – including journalists and bloggers – the book explores new ways of thinking about this profession. Looking at the relationship between travel journalists, social media and influencers, the book asks how travel journalists might rethink their work for more constructive purposes and how they should respond to innovations like the ever-growing sharing economy. The book also explores how journalistic ethics can be preserved as concerns around 'sponsored content' and 'paid influencers' remain widespread. For students and professionals looking to better understand the role of the travel journalist in the digital age, this book is an invaluable resource. Pirolli comprehensively assesses the challenges and the opportunities for success that actors in travel media are now presented with and encourages readers to proactively embrace them.
Release

Der öffentliche (Mehr-)Wert von Medien

Public Value aus Publikumssicht

Author: Nicole Gonser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658204982

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 210

View: 2209

Der Band sammelt Aufsätze, die sich mit der Publikumszuwendung zu Medien bzw. Einschätzungen des Publikums gegenüber Medien heute auseinandersetzen und unterschiedliche Aspekte von Beständigkeiten und Veränderungen vertiefen. Medien werden bedeutende öffentliche Aufgaben zugeschrieben. Dies setzt aber voraus, dass sie die Öffentlichkeit erreichen und diese das Konzept der öffentlichen Aufgabe auch trägt. Allerdings zeigt sich, dass das Verständnis, die Wertschätzung und die Bereitschaft seitens der Gesellschaft bzw. des Publikums diesen Medien bzw. ihren Aufgaben gegenüber schwinden. Um aber dieses Konzept aufrechtzuerhalten, müssen solche Entwicklungen genauer betrachtet werden, um Folgen aufzuzeigen und/oder Auswege abzuleiten.
Release

Out of Print

Newspapers, Journalism and the Business of News in the Digital Age

Author: George Brock

Publisher: Kogan Page Publishers

ISBN: 0749466529

Category: Business & Economics

Page: 256

View: 7167

News and journalism are in the midst of upheaval: shifts such as declining print subscriptions and rising website visitor numbers are forcing assumptions and practices to be rethought from first principles. The internet is not simply allowing faster, wider distribution of material: digital technology is demanding transformative change. Out of Print analyzes the role and influence of newspapers in the digital age and explains how current theory and practice have to change to fully exploit developing opportunities. In Out of Print George Brock guides readers through the history, present state and future of journalism, highlighting how and why journalism needs to be rethought on a global scale and remade to meet the demands and opportunities of new conditions. He provides a unique examination of every key issue, from the phone-hacking scandal and Leveson Inquiry to the impact of social media on news and expectations. He presents an incisive, authoritative analysis of the role and influence of journalism in the digital age.
Release

Rethinking Journalism

Trust and Participation in a Transformed News Landscape

Author: Chris Peters,M.J. Broersma

Publisher: Routledge

ISBN: 1136241221

Category: Social Science

Page: 264

View: 3809

There is no doubt, journalism faces challenging times. Since the turn of the millennium, the financial health of the news industry is failing, mainstream audiences are on the decline, and professional authority, credibility and autonomy are eroding. The outlook is bleak and it’s understandable that many are pessimistic. But this book argues that we have to rethink journalism fundamentally. Rather than just focus on the symptoms of the ‘crisis of journalism’, this collection tries to understand the structural transformation journalism is undergoing. It explores how the news media attempts to combat decreasing levels of trust, how emerging forms of news affect the established journalistic field, and how participatory culture creates new dialogues between journalists and audiences. Crucially, it does not treat these developments as distinct transformations. Instead, it considers how their interrelation accounts for both the tribulations of the news media and the need for contemporary journalism to redefine itself.
Release

The Places and Spaces of News Audiences

Author: Chris Peters

Publisher: Routledge

ISBN: 1315533634

Category: Social Science

Page: 144

View: 2873

Historically, or so we would like to believe, the story of everyday life for many people included regular, definitive moments of news consumption. Journalism, in fact, was distributed around these routines: papers were delivered before breakfast, the evening news on TV buttressed the transition from dinner to prime time programming, and radio updates were centred around commuting patterns. These habits were organized not just around specific times but occurred in specific places, following a predictable pattern. However, the past few decades have witnessed tremendous changes in the ways we can consume journalism and engage with information – from tablets, to smartphones, online, and so forth – and the different places and moments of news consumption have multiplied as a result, to the point where news is increasingly mobile and instantaneous. It is personalized, localized and available on-demand. Day-by-day, month-by-month, year-by-year, technology moves forward, impacting more than just the ways in which we get news. These fundamental shifts change what news ‘is’. This book expands our understanding of contemporary news audiences and explores how the different places and spaces of news consumption change both our experiences of journalism and the roles it plays in our everyday lives. This book was originally published as a special issue of Journalism Studies.
Release

Das Leben, das wir begraben

Thriller

Author: Allen Eskens

Publisher: Festa

ISBN: 386552642X

Category: Fiction

Page: 100

View: 9307

»Wenn das Schicksal mir damals wirklich ins Ohr geflüstert hätte - wenn ich gewusst hätte, dass dieser Besuch so viele Dinge ändern würde - hätte ich dann einen sichereren Weg gewählt? Wäre ich links abgebogen, wo ich rechts abgebogen bin?« Der Student Joe Talbert muss fürs College mit einem völlig Fremden ein Interview führen. Dafür sucht er in einem Pflegeheim nach der passenden Person und trifft auf den krebskranken, im Sterben liegenden Carl Iverson. Doch Iverson ist kein harmloser alter Mann. Er ist ein verurteilter Mörder. Vor 30 Jahren soll er ein Mädchen missbraucht, umgebracht und in seinem Schuppen verbrannt haben. Nach einigen Gesprächen erkennt Joe, dass etwas an dem grausamen Mordfall nicht stimmt. Es gibt zu viele Widersprüche. Joe überkommt eine regelrechte Besessenheit, die Wahrheit herauszufinden ... Doch das könnte seinen eigenen Tod bedeuten! Julie Kramer: »Ein hypnotischer Erstlingsroman.« Suspense Magazine: »DAS LEBEN, DAS WIR BEGRABEN spielt vor der Szenerie eines brutalen Winters in Minnesota, ist aber viel mehr als nur ein spannender Kriminalroman. Diese Geschichte hielt mich gefangen und berührte mein Herz. Die Charaktere sind so lebendig wie die Leute, die nebenan wohnen. Der Roman ist packend und beeindruckend geschrieben.« The Big Thrill: »Ein gut durchdachter, spannender Roman mit Figuren, die einen sofort packen.«
Release

Soziophobie

Politischer Wandel im Zeitalter der digitalen Utopie

Author: César Rendueles

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518741063

Category: Political Science

Page: 262

View: 1269

Früher gab es einen Marktplatz und einen Markttag – mittlerweile haben die Läden immer länger geöffnet, und der Kapitalismus kolonialisiert die letzte Pore der Lebenswelt. In einer von wachsender Ungleichheit geprägten Gegenwart setzen viele Linke ihre letzte Hoffnung in die sozialen Medien, eine Haltung, die César Rendueles als naiven »Cyberfetischismus« kritisiert. Mit einem Gespür für große historische Bögen und einem an Slavoj Žižek erinnernden Talent, aus popkulturellen Referenzen theoretische Funken zu schlagen, legt er dar, dass politischer Wandel nur möglich sein wird, wenn wir die »Soziophobie«, die Angst vor der Kooperation mit den anderen, überwinden. »Wenn viele gleichzeitig dasselbe machen«, so Rendueles, »heißt das noch lange nicht, dass sie es gemeinsam tun.«
Release

Die Plattform-Revolution

Von Airbnb, Uber, PayPal und Co. lernen: Wie neue Plattform-Geschäftsmodelle die Wirtschaft verändern

Author: Geoffrey G. Parker,Marshall W. Van Alstyne,Sangeet Paul Choudary

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3958455212

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 8188

Release

The Future of Journalism

Author: Bob Franklin

Publisher: Routledge

ISBN: 1317985702

Category: Education

Page: 360

View: 4176

The future of journalism is hotly contested and highly uncertain reflecting developments in media technologies, shifting business strategies for online news, changing media organisational and regulatory structures, the fragmentation of audiences and a growing public concern about some aspects of tabloid journalism practices and reporting, as well as broader political, sociological and cultural changes. These developments have combined to impoverish the flow of existing revenues available to fund journalism, impact radically on traditional journalism professional practices, while simultaneously generating an increasingly frenzied search for sustainable and equivalent funding – and from a wide range of sources - to nurture and deliver quality journalism in the future. This book brings together journalists and distinguished academic specialists from around the globe to present the findings from their research and to discuss the future of journalism, the shifting quality of its products, its wide ranging sources of finance, as well as the economic and democratic consequences of the significant changes confronting Journalism. The Future of Journalism details the challenges facing the press in contemporary societies and provides essential reading for everyone interested in the role of journalism in shaping and sustaining literate, civil and democratic societies. This book consists of special issues from Journalism Studies and Journalism Practice.
Release

Drogen

Die Geschichte eines langen Krieges

Author: Johann Hari

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104035687

Category: Fiction

Page: 448

View: 2252

»Hari vereint präzise Recherche mit einer zutiefst menschlichen Erzählung. Dieses Buch wird eine dringend notwendige Debatte auslösen.« Glenn Greenwald Der Krieg gegen die Drogen gilt inzwischen als gescheitert, der Handel mit Drogen ist ein blühendes Geschäft, alle Maßnahmen gegen den Konsum sind weitgehend erfolglos. Woran liegt das? Der britische Journalist Johann Hari begibt sich auf eine einzigartige Reise – von Brooklyn über Mexiko bis nach Deutschland – und erzählt die Geschichten derjenigen, deren Leben vom immerwährenden Kampf gegen Drogen geprägt ist: von Dealern, Süchtigen, Kartellmitgliedern, den Verlierern und Profiteuren. Mit seiner grandiosen literarischen Reportage schreibt Hari sowohl eine Geschichte des Krieges gegen Drogen als auch ein mitreißendes und streitbares Plädoyer zum Umdenken. »Hervorragender Journalismus, packend erzählt.« Naomi Klein »Phantastisch!« Noam Chomsky
Release

Utopien für Realisten

Die Zeit ist reif für die 15-Stunden-Woche, offene Grenzen und das bedingungslose Grundeinkommen

Author: Rutger Bregman

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644001146

Category: Business & Economics

Page: 304

View: 8420

Was sind heute die großen Ideen? Historischer Fortschritt basierte fast immer auf utopischen Ideen: Noch vor 100 Jahren hätte niemand für möglich gehalten, dass die Sklaverei abgeschafft oder die Demokratie wirklich existieren würde. Doch wie begegnen wir den Herausforderungen der modernen Arbeitswelt, des Familienlebens, des gesamten globalen Gefüges? Der niederländische Vordenker Rutger Bregman sagt: «Das wahre Problem unserer Zeit ist nicht, dass es uns nicht gut ginge oder dass es uns in Zukunft schlechter gehen könnte. Das wahre Problem ist, dass wir uns nichts Besseres vorstellen können.» Wir müssen es wagen, das Unmögliche zu denken, denn nur so finden wir Lösungen für die Probleme unserer Zeit. Bregman macht deutlich, warum das bedingungslose Grundeinkommen eine echte Option ist und inwiefern die 15-Stunden-Woche eine Antwort auf die Digitalisierung der Arbeit sein kann. «Alternativlos» ist für Bregman keine Option, sogar die Armut kann abgeschafft werden, wie er am Beispiel einer kanadischen Stadt zeigt. Bregmans Visionen sind inspirierend, seine Energie ist mitreißend; er zeigt: Utopien können schneller Realität werden, als wir denken. «Rutger Bregman rüttelt uns wach.» The Times
Release

Gehe hin, stelle einen Wächter

Roman

Author: Harper Lee

Publisher: DVA

ISBN: 3641179491

Category: Fiction

Page: 320

View: 5980

Sensationeller Manuskriptfund - das literarische Ereignis im Sommer 2015 Harper Lee hat bisher nur einen Roman veröffentlicht, doch dieser hat der US-amerikanischen Schriftstellerin Weltruhm eingebracht: „Wer die Nachtigall stört“, erschienen 1960 und ein Jahr später mit dem renommierten Pulitzer-Preis ausgezeichnet, ist mit 40 Millionen verkauften Exemplaren und Übersetzungen in mehr als 40 Sprachen eines der meistgelesenen Bücher weltweit. Mit „Gehe hin, stelle einen Wächter“ – zeitlich vor „Wer die Nachtigall stört“ entstanden – erscheint nun das Erstlingswerk. Das Manuskript wurde nie veröffentlicht und galt als verschollen – bis es eine Freundin der inzwischen 89-jährigen Autorin im September 2014 fand. In „Gehe hin, stelle einen Wächter“ treffen wir die geliebten Charaktere aus „Wer die Nachtigall stört“ wieder, 20 Jahre später: Eine inzwischen erwachsene Jean Louise Finch, „Scout“, kehrt zurück nach Maycomb und sieht sich in der kleinen Stadt in Alabama, die sie so geprägt hat, mit gesellschaftspolitischen Problemen konfrontiert, die nicht zuletzt auch ihr Verhältnis zu ihrem Vater Atticus infrage stellen. Ein Roman über die turbulenten Ereignisse im Amerika der 1950er-Jahre, der zugleich ein faszinierend neues Licht auf den Klassiker wirft. Bewegend, humorvoll und überwältigend – ein Roman, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht.
Release

What are Journalists For?

Author: Jay Rosen

Publisher: Yale University Press

ISBN: 9780300089073

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 338

View: 4923

American journalists in the 1990s confronted disturbing trends-an erosion of trust in the news media, weakening demand for serious news, flagging interest in politics and civic affairs, and a discouraging public climate that seemed to be getting worse. In response, some news professionals sought to breach the growing gap between press and public with an experimental approach-public journalism. This book is an account of the movement for public journalism, or civic journalism, told by Jay Rosen, one of its leading developers and defenders. Rosen recalls the events that led to the movement’s founding and gives a range of examples of how public journalism is practiced in American newsrooms.
Release

Goodbye, Columbus

ein Kurzroman und fünf Stories

Author: Philip Roth

Publisher: N.A

ISBN: 9783499258046

Category:

Page: 365

View: 1637

Release

Der Taubentunnel

Geschichten aus meinem Leben

Author: John le Carré

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843713421

Category: Fiction

Page: 384

View: 2906

»Mitreißend, unterhaltsam und spannend wie einen Thriller erzählt le Carré in Der Taubentunnel sein Leben.« Eckart Baier, Buchjournal Was macht das Leben eines Schriftstellers aus? Mit dem Welterfolg Der Spion, der aus der Kälte kam gab es für John le Carré keinen Weg zurück. Er kündigte seine Stelle im diplomatischen Dienst, reiste zu Recherchezwecken um den halben Erdball — Afrika, Russland, Israel, USA, Deutschland —, traf die Mächtigen aus Politik- und Zeitgeschehen und ihre heimlichen Handlanger. John le Carré ist ein exzellenter und unabhängiger Beobachter, mit untrüglichem Gespür für Macht und Verrat. Aber auch für die komischen Seiten des weltpolitischen Spiels. In seinen Memoiren blickt er zurück auf sein Leben und sein Schreiben. Die Memoiren eines Jahrhundertautors
Release

Phaidros

Author: Plato

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110361361

Category: Literary Criticism

Page: 189

View: 6302

Release

Die Unperfekten

Roman

Author: Tom Rachman

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423409002

Category: Fiction

Page: 400

View: 2029

Ein zutiefst menschlicher Roman über eine liebenswerte Truppe von Lebens- und Überlebenskünstlern Was, wenn ein Zeitungserbe seinem Basset mehr Interesse entgegenbringt als dem Schicksal seines Blattes? Was wird aus der unglückseligen Ruby (alleinstehend, immer auf der Suche nach dem Mann fürs Leben)? Aus Ed, der gefeuert wird und sich an der zuständigen Sachbearbeiterin (alleinerziehend, drei Kinder und keine Zeit für die Liebe) rächt? Aus der Chefredakteurin Kathleen (verheiratet mit einem Weichei und verliebt in einen anderen)? Und aus Lloyd, der, einsam wie ein Straßenhund, aus Not eine Story erfindet und auffliegt? Rachmans wunderbar hintergründiger, ernst-komischer Gesellschaftsroman über eine internationale Tageszeitung und ihre Macher in Rom ist von bezwingender Leichtigkeit und ein Panoptikum unserer Zeit.»Dieser Roman von Tom Rachman ist so gut, dass ich ihn zweimal lesen musste – einfach, um zu begreifen, wie er das hingekriegt hat, wie einer, der gerade mal fünfunddreißig ist, ein derartiges Gespür für Menschen und ihre Schwächen haben kann.« Christopher Buckley, The New York Times Book Review
Release