Radical Right-Wing Populist Parties in Western Europe

Into the Mainstream?

Author: Tjitske Akkerman,Sarah L. de Lange,Matthijs Rooduijn

Publisher: Routledge

ISBN: 1317419782

Category: Political Science

Page: 298

View: 4824

Radical right-wing populist parties, such as Geert Wilders’ Party for Freedom, Marine Le Pen’s National Front or Nigel Farage’s UKIP, are becoming increasingly influential in Western European democracies. Their electoral support is growing, their impact on policy-making is substantial, and in recent years several radical right-wing populist parties have assumed office or supported minority governments. Are these developments the cause and/or consequence of the mainstreaming of radical right-wing populist parties? Have radical right-wing populist parties expanded their issue profiles, moderated their policy positions, toned down their anti-establishment rhetoric and shed their extreme right reputations to attract more voters and/or become coalition partners? This timely book answers these questions on the basis of both comparative research and a wide range of case studies, covering Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, the Netherlands, Norway, Switzerland, and the United Kingdom. Analysing the extent to which radical right-wing populist parties have become part of mainstream politics, as well as the factors and conditions which facilitate this trend, this book is essential reading for students and scholars working in European politics, in addition to anyone interested in party politics and current affairs more generally.
Release

Radical Right-Wing Populism in Western Europe

Author: Hans-Georg Betz

Publisher: Springer

ISBN: 1349235474

Category: Political Science

Page: 226

View: 675

Studies the new West European parties of the radical populist right, arguing that, in distancing themselves from the reactionary politics of the traditional extremist right, these parties have become a significant challenge to the established structure and politics of West European democracy today.
Release

Movements of Exclusion

Radical Right-wing Populism in the Western World

Author: Jens Rydgren

Publisher: Nova Publishers

ISBN: 9781594540967

Category: Political Science

Page: 190

View: 6219

The last two decades have seen the emergence of new radical right-wing populist parties in Western democracies. The electoral breakthrough of the French Front National in 1984 was the starting point for the rise of parties combining anti-establishment populism and anti-immigrant politics based on ethno-nationalist ideology, and today radical right-wing populist parties are well represented in national politics in Austria, Belgium, Denmark, France, Italy, Norway, Switzerland, and the Netherlands in Western Europe, as well as in Australia, Canada, and New Zealand. By bringing together some of the foremost experts within this area of research, this book gives a comprehensive image of different aspects of radical right-wing populism: its causes, ideology, and impact.
Release

From Tax Populism to Ethnic Nationalism

Radical Right-wing Populism in Sweden

Author: Jens Rydgren

Publisher: Berghahn Books

ISBN: 9781845452186

Category: Political Science

Page: 138

View: 8706

During the last 15-20 years a new party family of radical right-wing populism (RRP) has emerged in Western Europe, consisting of parties such as the French Front National and the Austrian Freedom's Party, among many others. Contrary to the situation in the other Scandinavian countries, such parties have been largely unsuccessful in Sweden. Although Sweden saw the emergence of the populist party New Democracy - which partly can be classified as a RRP party - in the early 1990s, it collapsed in 1994, and no party has so far been successful enough to take its place. Most of the literature on populism and right-wing extremism deals with successful cases; this book takes the opposite direction and asks how one can explain the failure of Swedish radical right-wing populism. Jens Rydgren is a researcher at the Department of Sociology, Stockholm University. He is the author of The Populist Challenge: Political Protest and Ethno-nationalist Mobilization in France (Berghahn Books 2003) and of numerous articles dealing with political sociology and ethnic relations.
Release

Die Vertrauensformel

So gewinnt unsere Demokratie ihre Wähler zurück

Author: Timo Lochocki

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451814153

Category: Political Science

Page: 176

View: 9001

Die Volksparteien machen derzeit auf dem politischen Parkett eine schlechte Figur. Ihre Umfragewerte bröckeln, ihr Personal wirkt müde und ihre Angebote scheinen beliebig. Im Aufschwung sind die politischen Ränder, insbesondere Rechtsaußen. Ein Rezept dagegen scheint es nicht zu geben. Politiker, Journalisten, Wissenschaftler und Wähler nehmen diese Entwicklung als unvermeidlich hin, das Ende des politischen "Systems" wird herbeigeredet. Dem widerspricht der Politologe Timo Lochocki: Die Volksparteien haben noch immer das Heft des politischen Handelns in der Hand. Dem Erstarken des Populismus lässt sich durchaus mit den Mitteln der Parteiendemokratie begegnen. Seinem Buch liegen drei Anliegen zugrunde: Es möchte •die aktuelle politische Lage auf Grundlage wissenschaftlicher Forschungen analysieren, ohne zu polemisieren und den moralischen Zeigefinger zu heben. •wissenschaftliche Erkenntnisse so wiedergeben, dass sie für jeden interessierten Bürger nachzuvollziehen sind. •Politikern und Bürgern gleichermaßen umsetzbare Lösungswege aus der aktuellen Misere aufzeigen. Timo Lochocki weiß, wovon er spricht: Seine internationale Forschung ermöglicht ihm den Vergleich mit anderen westlichen Staaten wie Großbritannien, Frankreich, USA, Schweden und die Niederlande. Aus seinen wissenschaftlichen Beobachtungen entwickelt er ein konkretes Programm für die Renaissance der Volksparteien. Wenn diese nicht gelingt, drohen dieselben politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen wie sie in manch anderen Staaten derzeit zu sehen sind: eine kurzsichtige im schlimmsten Falle kriegerische Außenpolitik; ein Klima des Hasses und eine sozialstaatliche Stagnation. Doch dabei allein lässt er es nicht bewenden. So wie die vermeintlich große Politik oft höchst menschlich ist, ist die tägliche Lebenswelt oft sehr politisch. Das bedeutet, dass jeder seinen Teil dazu beitragen kann, die Entfremdung der Wähler von den Volksparteien zu verhindern: "Mein Appell ist: Glauben Sie nicht, die Dinge würden sich über unsere Köpfe hinweg entscheiden. Im Gegenteil – wir bestimmen den zwischenmenschlichen Umgang, nach dem sich unsere Politiker richten müssen. Unser Land, unsere Gesellschaft stehen vor existenziellen Bedrohungen von innen und außen, und wir können alle daran mitwirken, diese Herausforderungen zu meistern. Dies gelingt aber nicht durch kurzsichtige Empörung, sondern durch in sich ruhende Besonnenheit. Es gelingt nicht durch Moralisierung und Sachargumente, sondern durch Demut und Empathie. Und es gelingt nicht durch Ideen, die für einen selbst gut klingen, sondern vielleicht gerade mithilfe der Vorschläge, die uns Bauchschmerzen machen." Sein Buch ist eine aufrüttelnde, faktenreiche Abrechnung mit der allgegenwärtigen politischen Denkfaulheit und Resignation. "Wer wissen will, wie die Volksparteien von Getriebenen wieder zu Gestaltern der politischen Mitte werden können, findet die Antworten in Timo Lochockis fulminantem Buch." Robin Alexander, Die Welt "Wer nicht will, dass die politischen Ränder weiter erstarken, der muss die 'Vertrauensformel' von Timo Lochocki beherzigen. Im Gegensatz zu vielen gut gemeinten politischen Ratschlägen basiert Lochockis Buch nicht auf gefühlten Wahrheiten, sondern auf internationaler wissenschaftlicher Forschung." Prof. Dr. Bernhard Weßels, WZB Berlin "Wer keinen deutschen Trump will, der lese Timo Lochockis Buch. Eine kluge Analyse über das drohende Ende der Volksparteien und ihren stümperhaften Umgang mit der AfD." Melanie Amann, Redakteurin im Spiegel Hauptstadtbüro
Release

Diskursstrategien im Rechtspopulismus

Freiheitliche Partei Österreichs und Schweizerische Volkspartei zwischen Opposition und Regierungsbeteiligung

Author: Oliver Geden

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531904302

Category: Political Science

Page: 239

View: 7474

Rechtspopulistische Parteien betreiben die Wählermobilisierung aus der Opposition heraus häufig mit sehr großem Erfolg. Mündet dies jedoch in Regierungsbeteiligungen auf nationaler Ebene, so lässt der Wählerzuspruch meist schlagartig wieder nach. Oliver Geden rückt mit der Freiheitlichen Partei Österreichs und der Schweizerischen Volkspartei zwei Akteure ins Blickfeld, die den Übergang von Oppositions- zu Regierungsparteien mit höchst unterschiedlichem Erfolg bewältigt haben. Anhand von Medienanalysen sowie von eigens durchgeführten Interviews mit FPÖ- und SVP-Politikern zeichnet der Autor nach, in welcher Weise die inhaltliche Ausgestaltung rechtspopulistischer Politik von strategischen Erwägungen geprägt ist. Dabei wird deutlich, dass die Strukturen und Dynamiken der schweizerischen Politik einer rechtspopulistischen Partei günstigere Rahmenbedingungen für dauerhafte Wahlerfolge bieten als dies in Österreich der Fall ist.
Release

Understanding Populist Party Organisation

The Radical Right in Western Europe

Author: Reinhard Heinisch,Oscar Mazzoleni

Publisher: Springer

ISBN: 1137581972

Category: Social Science

Page: 258

View: 7128

Right-wing populist parties are thriving throughout Europe. With few exceptions, political systems have seen such parties make significant electoral gains and shape the national political discourse across the continent. In recent years, many populist parties have undergone leadership changes and other evolutionary challenges to which they adapted well, often contrary to expectations. This timely collection is devoted to understanding how Western European right-wing populist parties organize themselves. Without understanding the role of the organizational dynamics, we fail to understand how populist parties adapt over time and thus endure. Providing a systematic and comprehensive analysis of organizational issues of populist parties over time, Understanding Populist Party Organisation explores a range of political parties in Western Europe, examining their internal dynamics and questioning whether it is possible to discern or construct a general “populist” party typology of organization and representation. The book includes chapters on the Austrian Freedom Party, the Vlaams Belang, the Swiss People’s Party, the Lega Nord, the Front National, the Norwegian Progress Party, and the Sweden Democrats.
Release

OMGUS-Handbuch

Die amerikanische Militärregierung in Deutschland 1945-1949

Author: Christoph Weisz

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3486587773

Category: History

Page: 868

View: 6069

Von 1945 bis 1949 war das Office of Military Government for Germany, United States (OMGUS) die oberste politische Instanz im amerikanisch besetzten Teil Deutschlands und stellte – gemeinsam mit den drei Militärregierungen – im alliierten Kontrollrat die „Regierung“ für das besetzte Deutschland. Das vom Institut für Zeitgeschichte herausgegebene und von sachkundigen Archivaren und Zeithistorikern erarbeitete OMGUS-Handbuch zeichnet Entstehung und Geschichte der OMGUS-Zentrale und der regionalen amerikanischen Militärregierungen in den Ländern Bayern, Bremen, Hessen und Württemberg-Baden sowie im amerikanischen Sektor Berlins nach. Die zahlreichen Abteilungen der Militärregierungen mit ihren vielfältigen Kompetenzen und Aktivitäten und ihrem Personal werden ausführlich dargestellt. Detaillierte Quellenbeschreibungen, Personen- und geographisches Register und diverse Verzeichnisse erleichtern die Benutzung des Handbuchs, das für jeden, der sich mit der Geschichte der Besatzungszeit in Deutschland beschäftigt, ein unentbehrlichen Nachschlagewerk ist.
Release

Right-Wing Populism in Europe

Politics and Discourse

Author: Ruth Wodak

Publisher: A&C Black

ISBN: 1780932456

Category: Political Science

Page: 368

View: 9626

This volume offers a comparative survey of Far Right parties across Europe, examining in particular their changing political rhetoric. The contributors look at the development of two distinct forms of party development and discourse: The Haiderization and The Berlusconization model.
Release

Pegida

Die schmutzige Seite der Zivilgesellschaft?

Author: Lars Geiges,Stine Marg,Franz Walter

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3732831922

Category: Political Science

Page: 208

View: 8167

Sie spazieren gegen die »Islamisierung des Abendlandes«, skandieren »Wir sind das Volk« und schimpfen auf die »Lügenpresse«: Die Demonstrationen von Pegida bewegten 2014/15 ganz Deutschland. Nicht nur (aber vor allem) in Dresden, wo Pegida ihren Anfang nahm, wurden Zehntausende mobilisiert. Medien und Politik rätselten: Was ist Pegida? Woher kommt die Bewegung? Was macht sie aus und was treibt ihre Aktiven an? Dieses Buch liefert erste Erkenntnisse. Das Göttinger Autorenteam hat Pegida-Demonstrationen beobachtet und Interviews, Gruppendiskussionen sowie eine Onlineumfrage durchgeführt. So konnte ein tiefer Einblick in die Einstellungen und Überzeugungen der Pegida-Anhängerschaft gewonnen werden. Auch die Gegendemonstranten von NoPegida wurden vom Göttinger Institut für Demokratieforschung untersucht: Inwiefern unterscheiden sich die Lager? Entstanden ist eine facettenreiche Studie, die erste Auskünfte gibt über Pegida sowie über die Verfassung der deutschen Gesellschaft im Jahr 2015 insgesamt.
Release

Österreichische Politik

Grundlagen - Strukturen - Trends

Author: Anton Pelinka,Sieglinde Rosenberger

Publisher: N.A

ISBN: 9783851146240

Category: Austria

Page: 278

View: 9648

Release

Die Gegen-Demokratie

Politik im Zeitalter des Misstrauens

Author: Pierre Rosanvallon

Publisher: Hamburger Edition HIS

ISBN: 3868549269

Category: Political Science

Page: 320

View: 1283

Obgleich das demokratische Ideal uneingeschränkt bejaht wird, stehen die Systeme, die sich auf das Ideal berufen, immer heftiger in der Kritik. Doch diese Differenz ist nicht so neu, wie sie scheint: Historisch betrachtet ist die Demokratie immer schon als Versprechen und Problem zugleich in Erscheinung getreten. Denn der Grundsatz, Regierungen durch den Wählerwillen zu legitimieren, ging stets mit Misstrauensbekundungen der Bürger gegenüber den etablierten Mächten einher. Die Gegen-Demokratie ist nicht das Gegenteil von Demokratie, sie ist Bestandteil der parlamentarisch-repräsentativen Demokratie, somit permanenter Ausdruck von Misstrauen gegenüber den gewählten Institutionen. Gleichzeitig ist sie aber auch Ausdruck des politischen Engagements der Bürger_innen jenseits der Wahlurnen. Der Begriff Gegen-Demokratie hebt das Widersprüchliche des Misstrauens hervor, das einerseits die Wachsamkeit der Bürger_innen fördert und auf diese Weise dazu beiträgt, die staatlichen Instanzen für gesellschaftliche Forderungen empfänglicher zu machen, das andererseits aber auch destruktive Formen von Ablehnung und Verleumdung begünstigen kann. Das heißt: Die Gegen-Demokratie bestätigt nicht nur, sie kann auch widersprechen. Rosanvallon entfaltet die verschiedenen Aspekte von Gegen-Demokratie und schreibt ihre Geschichte. Nicht zuletzt plädiert er dafür, die ständige Rede von der Politikverdrossenheit zu überdenken. Denn es ist eher von einem Wandel als von einem Niedergang des bürgerschaftlichen Engagements zu sprechen. Verändert haben sich lediglich das Repertoire, die Träger und die Ziele des politischen Ausdrucks. Die Bürger_innen haben inzwischen viele Alternativen zum Wahlzettel, um ihre Sorgen und Beschwerden zu artikulieren. Die politische Form der Gegen-Demokratie sollte im Diskurs der Politikverdrossenheit nicht unterschätzt, sondern aktiv genutzt werden.
Release

Der neue Rechtspopulismus

Author: Frank Decker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663096211

Category: Social Science

Page: 316

View: 3290

Das Buch berücksichtigt die seit 1999 eingetretenen Entwicklungen, die in mehreren Ländern (Österreich, Italien, Niederlande) zur Regierungsbeteiligung oder -übernahme rechtspopulistischer Parteien geführt haben. In einem weiteren Kapitel wird der Frage nachgegangen, wie der Populismus aus demokratischer sicht bewertet werden muss, ob er eine nützliche Korrektivfunktion erfüllt oder eine Gefahr darstellt.
Release

Die Invasion der Armen

Asylanten und illegale Einwanderer

Author: Hans-Werner Müller

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Emigration and immigration

Page: 266

View: 7874

Release

The Re-invention of the European Radical Right

Populism, Regionalism, and the Italian Lega Nord

Author: Andrej Zaslove

Publisher: McGill-Queen's Press - MQUP

ISBN: 0773586105

Category: Political Science

Page: 296

View: 2634

Combining an in-depth case study of the Italian Northern League with a comparative focus on other parties, Andrej Zaslove employs a socio-economic, institutional, and ideological analysis to argue that the new wave of right-wing parties in Western Europe converged into a radical right populist party family in the 1990s. He examines the transformation of the Northern League from its regionalist roots while focusing on the party’s nationalism, authoritarianism, support for a market economy, opposition to globalization, and scepticism regarding Italian integration into the European Union. He also scrutinizes the Northern League’s participation in political power between 2001 and 2006 and its influence on federalism, immigration, economic policy, and European integration. A thorough and thought-provoking work, The Re-invention of the European Radical Right offers remarkable insight into the ongoing effects of radical right populism on politics and public policy in Europe.
Release

The New Politics of the Right

Neo-Populist Parties and Movements in Established Democracies

Author: Hans-Georg Betz,Stefan Immerfall

Publisher: Macmillan

ISBN: 9780312213381

Category: History

Page: 268

View: 952

Analyzes the recent wave of right-wing populist organization in four different regions of the world.
Release