Postkapitalismus

Grundrisse einer kommenden Ökonomie

Author: Paul Mason

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351874478X

Category: Political Science

Page: 500

View: 1369

Drei Dinge wissen wir: Der Kapitalismus hat den Feudalismus abgelöst; seither durchlief er zyklische Tiefs, spätestens seit 2008 stottert der Motor. Was wir nicht wissen: Erleben wir eine der üblichen Krisen oder den Anbruch einer postkapitalistischen Ordnung? Paul Mason blickt auf die Daten, sichtet Krisentheorien – und sagt: Wir stehen am Anfang von etwas Neuem. Er nimmt dabei Überlegungen auf, die vor über 150 Jahren in einer Londoner Bibliothek entwickelt wurden und laut denen Wissen und intelligente Maschinen den Kapitalismus eines Tages »in die Luft sprengen« könnten. Im Zeitalter des Stahls und der Schrauben, der Hierarchien und der Knappheit war diese Vision so radikal, dass Marx sie schnell in der Schublade verschwinden ließ. In der Welt der Netzwerke, der Kooperation und des digitalen Überflusses ist sie aktueller denn je. In seinem atemberaubenden Buch führt Paul Mason durch Schreibstuben, Gefängniszellen, Flugzeugfabriken und an die Orte, an denen sich der Widerstand Bahn bricht. Mason verknüpft das Abstrakte mit dem Konkreten, bündelt die Überlegungen von Autoren wie Thomas Piketty, David Graeber, Jeremy Rifkin und Antonio Negri und zeigt, wie wir aus den Trümmern des Neoliberalismus eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft errichten können.
Release

Projekt Post-Kapitalismus (Telepolis)

Blueprint für die nächste Gesellschaft

Author: Ludger Eversmann

Publisher: Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co. KG

ISBN: 3957880009

Category: Political Science

Page: 170

View: 8225

Ludger Eversmann hat sich mit den langfristigen Wissenschaftszielen der Wirtschaftsinformatik beschäftigt, die zur Bearbeitung einer der zentralen ökonomischen Fragen der Gegenwart führte: Wie können Gesellschaften stabilisierend und wohlfahrtsteigernd mit extrem hoher Produktivität umgehen? Auf diesem Hintergrund hat er den Mut gefunden, eine Utopie zu entwickeln. Dafür holt er weit aus und erzählt anschaulich und unangestrengt die Geschichte, die zu einer neuen industriellen Revolution führt und jetzt schon begonnen hat. In den 3D-Druckern und der digitalen Fabrikation ist der Vorschein nicht nur einer neuen Produktionsweise, sondern auch einer neuen Gesellschaft zu sehen, die den Kapitalismus hinter sich lassen könnte. Geleitet wird die Utopie vom Ziel einer etwa auf Nano-Technik basierenden universellen Fabrikationsmaschine Wie wäre es, wenn die Fabriken so klein werden, dass sie bei jedem zu Hause in den Keller passen, auf den Küchentisch oder auf den Schreibtisch? Oder in einem kleinen Shop stehen, um die Ecke? Das würde etwas ändern, dann könnte jeder seine eigene kleine Fabrik besitzen, und diese Fabrik im eigenen Keller macht all diese Dinge, die ein Mensch im Leben braucht. Jedenfalls möglichst viele davon. In Zukunft wird der Reichtum nicht mehr zentral, in riesengroßen Fabriken und weltbeherrschenden Konzernen hergestellt, sondern dezentral, ganz nah beim Konsumenten, in der Regie des Konsumenten und auch mit dem eigenen Geld des Konsumenten. Denn der Konsument wird auch Produzent und die Grenzen und die Trennung von Kapital und Arbeit werden sich auflösen. Reichtum besteht in Zukunft aus gerade so viel Dingen und Gütern, die ein Mensch oder ein Haushalt gerne besitzen, benutzen und konsumieren möchte, und nicht etwa aus endlosen, gigantischen Geldmengen, die am Ende keinen anderen Zweck mehr verfolgen und realisieren können, als einfach immer nur noch weiter zu wachsen.
Release

Die Welt reparieren

Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis

Author: Andrea Baier,Tom Hansing,Christa Müller,Karin Werner

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839433770

Category: Social Science

Page: 352

View: 7446

Weltweit entstehen immer mehr Initiativen des Selbermachens, in denen eine Vielfalt von Anliegen und Problemen kollektiv bearbeitet werden. In diesen - jenseits von Markt und Staat angesiedelten - kollaborativen Zusammenhängen wird ein basisdemokratisch orientiertes Verständnis von Zusammenleben und Urbanität erprobt und zugleich nach ökologisch und sozial sinnvollen Lösungen für grundlegende Formen der Versorgung mit Nahrungsmitteln, Energie sowie für alle zugängliche Technik gesucht. Dabei entstehen faszinierende neue Formen des gemeinsamen Produzierens, Reparierens und Tauschens von Dingen, die die industrielle Logik des 20. Jahrhunderts herausfordern und sogar auf den Kopf stellen. Das Buch widmet sich der visionären Kraft dieser vielversprechenden innovativen Praxis und bietet zugleich eine gesellschaftliche Einordnung der neuen »Labore« gesellschaftlicher Transformation.
Release

Ansätze zu einer Antifragilitätsökonomie

Author: Michel Ghanem

Publisher: tredition

ISBN: 3746908493

Category: Technology & Engineering

Page: 280

View: 4145

Digitalisierung, Elektromobilität, Gentechnologie, Industrie 4.0 und andere technische Revolutionen werden sich in allen Bereichen der Gesellschaft und Wirtschaft vollziehen und stellen uns vor gewaltige Herausforderungen. Am stärksten wird die menschliche Arbeit davon betroffen sein, die nicht mehr so sein wird wie zuvor. Mit der heute vorherrschenden neoliberalen Ausrichtung der Wirtschaft und der Finanzwelt wird diese Entwicklung nicht zu bewältigen sein. Wenn keine grundlegenden Änderungen eintreten, werden breite Teile der Gesellschaft verarmen, die Spaltung der Gesellschaft in arm und reich wird weiter zunehmen. Damit verbunden droht die Zunahme von nationalistischen, politisch-xenophoben Bewegungen in Deutschland und in Europa, die unser politisches System der Demokratie in Frage stellen. Mit einer Ökonomie der Antifragilität können diese drohenden Konsequenzen gemildert werden. Sie sieht den Menschen als Kern des Wirtschaftsgeschehens, und nicht das Kapital.
Release

Der Genie-Test

Wirklich schwieriges Wissen wirklich einfach erklärt

Author: Giles Sparrow

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426453487

Category: Business & Economics

Page: 272

View: 2432

„Der Genie-Test“, das ist Pop-Science, die einfach wirklich Spaß macht. Von Artifizieller Intelligenz über Ontologie bis zur Unendlichkeit – Autor Giles Sparrow führt seine Leser auf eine Reise kreuz und quer durch die Wissenschaften. Und nicht nur das: Mit geradezu genialen Testfragen lädt dieses Buch dazu ein, das eigene Wissen spielerisch zu erweitern. Die Wissenschaften sind irrsinnig komplex und – Hand aufs Herz – wer weiß schon wirklich, was das Higgs Boson ist, ob wir einen freien Willen haben und wie das menschliche Genom aufgebaut ist? Giles Sparrow, Autor und Wissens-Enthusiast, schafft Abhilfe. Unterhaltsam und faktenreich beantwortet er die kompliziertesten Fragen unserer Zeit. Doch nicht nur das: Mit vertrackten Testfragen können Sie sich selbst herausfordern und werden so spielend zum Genie oder doch zumindest genial clever. Und für angehende Genies, die es besonders eilig haben, findet sich die Essenz eines Kapitels in der "Kurzzusammenfassung für Hochstapler". Eines ist sicher, dieses Buch kitzelt Ihr Gehirn und gibt wirklich wissenschaftliche Auskünfte über die 50 kompliziertesten Themen wie: den Gödelschen Unvollständigkeitssatz; die Postmoderne; Keynesianismus; Semiotik und Strukturalismus; Schrödingers Katze; DNA; Dekonstruktion; das Leib-Seele-Problem; die Supersymmetrische Stringtheorie; den Big Bang, Schwarze Löcher und viele mehr.
Release

Die Gesellschaft der Nachhaltigkeit

Umrisse eines Forschungsprogramms

Author: Sighard Neckel,Natalia Besedovsky,Moritz Boddenberg,Martina Hasenfratz,Sarah Miriam Pritz,Timo Wiegand

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839441943

Category: Social Science

Page: 150

View: 1396

Nachhaltigkeit ist zu einem Leitbegriff des gesellschaftlichen Wandels geworden, mit dem sich unterschiedliche Zielvorstellungen verbinden - sei es ein grüner Kapitalismus, der auf ökologischer Modernisierung beruht, oder eine sozial-ökologische Transformation, die eine postkapitalistische Ära einläuten könnte. In dieser Programmschrift von Sighard Neckel und seinem Hamburger Forschungsteam werden die gesellschaftlichen Dimensionen von Nachhaltigkeit aufgezeigt, aber auch die Paradoxien, die mit einer nachhaltigen Entwicklung im globalen Kapitalismus verbunden sind. Grundlegende soziologische Perspektiven auf Nachhaltigkeit sind ebenso Thema wie Ausblicke in konkrete Felder einer kritisch-reflexiven Sozialforschung zu den gesellschaftlichen Konflikten um Nachhaltigkeit.
Release

Erfolgsfaktor Innovation

Author: Ralph Berndt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540272917

Category: Business & Economics

Page: 368

View: 2969

Innovationen stellen einen entscheidenden Erfolgsfaktor für eine gesamte Volkswirtschaft, eine Branche sowie für jedes Unternehmen dar. Innovationen können zunächst aus neuartigen Produkten, Marken oder Verfahrensinnovationen bestehen. Des Weiteren können sie in Form von Sozialinnovationen vorliegen. Auch neuartige Managementtechniken können gegeben sein. In diesem Sammelband finden sich innovative Ansätze für alle Teilbereiche des betrieblichen Management. Die Beiträge stammen von Management-Spezialisten der GSBA Zürich aus Europa und den USA.
Release

Management in Betrieb

Eine Reise zur postkapitalistischen Ästhetik von Management

Author: Carmen Frey

Publisher: Akademische Verlagsgemeinschaft München

ISBN: 3960910797

Category: Business & Economics

Page: 170

View: 2873

Längst ist die klassische Vorstellung vom Management als einem zielgenauen Eingreifen und Steuern organisationaler Prozesse auf Basis des Rationalprinzips fragwürdig geworden. Organisationen, insbesondere große Organisationen, sind zu komplex, als dass sie sich detailliert beschreiben, kalkulieren und dann qua Management zielgenau ausrichten ließen. Das belegt ein Blick auf die Realität. Nichtsdestotrotz greifen Managementlehren bis heute immer wieder auf die Idee zweckgerichteter Steuerung zurück und blenden damit die Komplexität von Organisationen systematisch aus. Warum sie das tun und warum sie das immer wieder tun, bleibt offen. Genau hier setzt die vorliegende Arbeit an. Unter Rückgriff auf die geistesgeschichtlichen Aspekte ökonomischer Rationalisierungsideen wird dargelegt, warum Managementlehren so vehement darauf bestehen, dass Management etwas bewirkt, was es gar nicht bewirken kann. Zudem wird Thema, was es heißt, auf diese Vorstellung zu verzichten.
Release

Das Kapital sind wir

Zur Kritik der digitalen Ökonomie

Author: Timo Daum

Publisher: Edition Nautilus

ISBN: 3960540590

Category: Computers

Page: 224

View: 3704

Was passiert, wenn sich Unternehmen Menschheitsaufgaben zum Ziel setzen? Wie sieht eine Gesellschaft aus, in der das Internet zur Meta-Struktur einer neuartigen, digitalen Ökonomie wird? Internet-Monopole sind allgegenwärtig, deren Ziel nicht mehr die fabrikmäßige Herstellung von Waren und deren Verkauf ist, sondern die Organisation des Zugangs zu Wissen und Information selbst. Ob es darum geht, die ganze Erde zu kartieren oder alle Freundschaften der Welt zu organisieren – im digitalen Kapitalismus werden Algorithmen zur wichtigsten Maschine, Daten zum essenziellen Rohstoff und Informationen zur Ware Nummer eins. Der digitale Kapitalismus beutet immer weniger lebendige Arbeit direkt aus. Stattdessen halten wir, die User, ihn mit unserer Aktivität auf den digitalen Plattformen am Leben: User Generated Capitalism. Ein Heer von Mikro-Entrepreneuren, befreit von Festanstellungsverträgen und gesetzlichen Regelungen, versucht in den Prärien des digitalen Wilden Westens sein Glück: Jeder kann für fünfzehn Minuten ein Unternehmer sein! Und hält sich sonst mit dem bedingungslosen Grundeinkommen über Wasser – dem mit Deregulierung und Vereinzelung bestens kompatiblen "Sozial"-System des digitalen Kapitalismus. Kritik, die auf Datensammelwut oder Zersplitterung von Arbeitsverhältnissen fokussiert ist, greift zu kurz. Oft wird der digitale Kapitalismus vom Standpunkt des Vor-Digitalen aus kritisiert und entweder verleugnet oder verharmlost: der Informations-Kapitalismus scheitere an sich selbst. Der Kapitalismus ist aber nicht in der Krise, er wird auch nicht zum Post-Kapitalismus, im Gegenteil: er macht das Kyoto-Protokoll zu seiner Agenda und tritt an, eine postfossile kapitalistische Ära zu begründen. Und mit der Entwicklung von selbstfahrenden Autos etwa fordert der digitale Kapitalismus den Fordismus auf dessen ureigenem Terrain heraus, wenn er sein iconic product – das Automobil – umdefiniert zu Mobilität als IT-Service.
Release

Das Argument

Author: Ansgar Knolle-Grothusen,Stephan Krüger,Dieter Wolf

Publisher: N.A

ISBN: 9783886193455

Category: Social Science

Page: 262

View: 7009

Release

Zukunft der Demokratie

das postkapitalistische Projekt

Author: Beat Ringger

Publisher: N.A

ISBN: 9783858693662

Category: Capitalism

Page: 257

View: 2235

Release

Aufbruch ins Ungewisse (Telepolis)

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Author: Tomasz Konicz,Florian Rötzer

Publisher: Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co. KG

ISBN: 3957880262

Category: Political Science

Page: 450

View: 7505

Dem Denken von Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise stellen sich ungeheure Hindernisse in den Weg. Die lückenlose Dichte kapitalistischer Vergesellschaftung errichtet in einem jeden Insassen der globalen kapitalistischen Tretmühle ein regelrechtes Gedankengefängnis. Wenn es kein nicht-kapitalistisches "Außen" mehr gibt, wenn alle Gesellschaftsfelder und Nischen bis hin zur Subkultur von dem kapitalistischen Kosten-Nutzen-Kalkül okkupiert sind, dann gewinnt der berüchtigte "stumme Zwang der Verhältnisse" den Anschein eines Naturverhältnisses. Wie schwer der Ausbruch aus diesem Gedankengefängnis ist, dessen Gitterstäbe gerade aus den alltäglichen Begriffen und Kategorien bestehen, beweisen die Postkapitalismus-Debatten, die angesichts der eskalierenden Systemkrise nun auch den Mainstream der Massenmedien erfasst haben. Gepriesen und propagiert wird überall derzeit das Sharing als alternative Wirtschaftsweise. Aber es ist in Wirklichkeit oft nur eine Variante der Prekarisierung und des Lohndumping, von dem die kommerziellen Anbieter der "Share-Economy" profitieren. Hier findet ein bloßes Rebranding des Spätkapitalismus statt. Und dennoch ist eine ernsthafte und tief greifende öffentliche Diskussion von Systemalternativen zum krisengeplagten Spätkapitalismus schlicht überlebensnotwendig. Das vorliegende eBook soll einen Beitrag zur Vertiefung dieser überlebensnotwendigen und notwendig kontroversen Debatte leisten. Es geht aber auch darum, die hinter diesen massenmedialen Schlagworten stehenden Konzepte ernst zu nehmen, sie mit konkreter Begrifflichkeit auszufüllen, und so deren Missbrauch durch Marketingstrategen der kommerziellen "Share-Economy" vorzubeugen. Es gilt, Begriffe wie Share-Economy, Peer-Production, Degrowth, Postwachstumsökonomie oder Allmende dem Medienzirkus streitig zu machen, um ihre totale Aushöhlung und Entwertung zu verhindern.
Release

Profil

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Austria

Page: N.A

View: 8571

Release