Performance Management

Eine Stakeholder-Nutzen-orientierte und Geschäftsprozess-basierte Methode

Author: Oliver Krause

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3835091913

Category: Business & Economics

Page: 307

View: 3233

Oliver Krause entwickelt ein Gesamtkonzept zur Einführung eines effektiven Performance Management bis auf die Ebene der Wertschöpfungsprozesse. Das vorgestellte Instrumentarium erweitert strategische Performance Management-Konzepte und schließt die Konkretisierungslücke zu technologischen Konzepten aus dem Bereich Business Intelligence. Die Anwendungsfelder derartiger Performance Management-Systeme reichen von der Optimierung und strategischen Ausrichtung der Projektportfolios über das Management erfolgskritischer Geschäftsprozesse bis zur Transformation von Organisationen.
Release

Performance Management

Leistungserfassung und Leistungssteuerung in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen

Author: Dennis Hilgers

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834997412

Category: Business & Economics

Page: 336

View: 3931

Dennis Hilgers untersucht Methoden und Konzepte zur Leistungserfassung, -messung und -steuerung im privatwirtschaftlichen Bereich und im Umfeld von öffentlichen Verwaltungen. Das Performance Management steht auch im öffentlichen Bereich für den strategieorientierten Managementprozess einer leistungs- und wirkungsorientierten Verwaltungssteuerung unter Berücksichtigung der Bürgerbedürfnisse.
Release

Strategisches Performance Management

Performance Measurement als Instrument der strategischen Kontrolle

Author: Marc Piser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322816370

Category: Business & Economics

Page: 267

View: 8052

Auf der Basis bisheriger Konzepte der strategischen Kontrolle, der strategischen Frühaufklärung und des Performance Measurement entwickelt Marc Piser das Konzept des Strategischen Performance Management, das ein breit angelegtes Sensorennetz nutzt und sehr frühzeitig strategische Steuerungsmaßnahmen ermöglicht.
Release

Kosten- und Performance Management

Grundlagen - Instrumente - Fallstudie

Author: Michael Zell

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834981362

Category: Business & Economics

Page: 233

View: 7648

Jedes Unternehmen muss sich laufend mit Fragestellungen beschäftigen, wie Kosten reduziert, Risiken vermindert und die Leistung sowie der Wert des Unternehmens nachhaltig gesteigert werden können. Einen wichtigen Beitrag zur Erreichung dieser Ziele leistet das Controlling. Die Grundlagen und Instrumente des Kosten- und Performance Managements als wesentlicher Bestandteil des Controllings werden von Michael Zell in kompakter, anwendungsorientierter Form dargestellt. Eine ausführliche, durchgängige Fallstudie veranschaulicht jeweils die vorangehenden allgemeinen Wissensinhalte und stellt den Bezug zwischen den Themengebieten her.
Release

Performance Management im Wandel

Sollten Unternehmen ihre Mitarbeiterbeurteilungen abschaffen?

Author: Thomas Schmidt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658206608

Category: Business & Economics

Page: 52

View: 2166

Das vorliegende essential befasst sich mit der Beurteilung von Mitarbeitern und gibt einen Überblick über den neuesten Stand von Forschung und Praxis. Dazu werden die Ergebnisse einer Befragung von 125 Unternehmen zum Thema „Mitarbeiterbeurteilung im Wandel“ vorgestellt, die mit Unterstützung der Frankfurt School of Finance & Management und der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) durchgeführt wurde. Wie kann man neue, innovative Performance-Management-Systeme einführen? Wie schafft man Prozesse, die auf die Herausforderungen durch Digitalisierung und die Dynamisierung der globalen Ökonomie eine Antwort geben? Dieses essential zeigt Wege dazu auf.
Release

Performance Management und Risiko

Strategieumsetzung mit risikointegrierter Balanced Scorecard, Wissensbilanzen und Werttreibernetzen ; Methodik und Fallbeispiele aus dem Bankensektor

Author: Uwe Christians

Publisher: BWV Verlag

ISBN: 3830509103

Category:

Page: 463

View: 474

Release

Performance Management für IT-Services

Realisierung von Strategien und Steigerung des Unternehmenswertes

Author: Michael Currle

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322814483

Category: Business & Economics

Page: 241

View: 3405

Auf der Basis einer Strukturierung der IT-Services-Unternehmen und der Herausarbeitung ihrer gestaltungsrelevanten Merkmale, entwickelt Michael Currle ein spezifisches Performance-Management-Konzept.
Release

Performance Management im Beschaffungsbereich

Konzept, Messung, Management

Author: Jeanette Bode

Publisher: diplom.de

ISBN: 383661569X

Category: Business & Economics

Page: 152

View: 5921

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Fähigkeit ein idealtypisches System zur Leistungsmessung und –steuerung zu entwickeln, hat für jedes Unternehmen eine übergeordnete Bedeutung. Schon Kaplan/Norton drückten dies in einem Satz aus: „If you can’t measure it, you can’t manage it.“ Besonders in Hinsicht auf die dynamischen Veränderungen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen findet ein stetig wachsender Wettbewerbsdruck für Unternehmen statt. Zu diesen Veränderungen zählen z. B. die Internationalisierung der Märkte, der technische Fortschritt sowie die Verknappung und Verteuerung wesentlicher Rohstoffe. Daraus resultiert eine Zunahme an Komplexität, Dynamik und vor allem Diskontinuität für Unternehmen. Um die Leistung der Unternehmen zu verbessern, wird die Messung von relevanten Kennzahlen und ihre Steuerung immer wichtiger. Zusätzlich müssen die Unternehmen durch die dynamischen Entwicklungen neben dem Absatzmarkt auch den Beschaffungsmarkt betrachten. Die zuvor genannten Veränderungen der Unternehmensumwelt sorgen schließlich dafür, dass der Beschaffungsbereich in den Fokus der strategischen Ausrichtung der Unternehmen rückt. Sie erkennen, dass die Beschaffung immer mehr eine wichtige Rolle für die Wettbewerbsfähigkeit und Existenzsicherung einnimmt. Der Kaufmannsspruch: „Im Einkauf liegt der Gewinn.“ wird für die Unternehmen ein immer entscheidender Wettbewerbsfaktor. Es findet eine wirtschaftliche Aufwertung der Beschaffung in Deutschland statt. Somit gehört die Beschaffung heutzutage zu den wesentlichen und ausschlaggebenden Komponenten einer Unternehmensstruktur. Die Beschaffung bietet z. B. die Möglichkeit Innovationen des betrachtenden Marktes aufzunehmen oder auch Innovationsprozesse bei Lieferanten auszulösen. Dadurch kann die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesteigert werden, um sich dem vielfältigen Wandel des Unternehmensumfeldes zu stellen. Des Weiteren kann in der Beschaffung ein großes Potenzial zur Kosteneinsparung liegen, wenn diese eine geringe Wertschöpfungstiefe und einen hohen Fremdbezugsanteil aufweist. Dadurch können Wettbewerbsvorteile leichter realisiert werden. Zudem ist der Aspekt der Globalisierung zu nennen, denn durch die Ausschöpfung von Weltmärkten und u. a. dem Vorhanden-sein von weltweiten Kommunikationssystemen ist folglich auch eine weltweite Beschaffung möglich. Durch diese globale Beschaffung stehen mehr Einkaufsquellen zur Verfügung, wodurch ein großes Kosteneinsparungspotenzial für Unternehmen entsteht. [...]
Release

Process Performance Management

Author: Peter Muschick

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656126968

Category:

Page: 84

View: 7349

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Technische Universitat Dresden (Professure fur Wirtschaftsinformatik, insb. Business Intelligence), Sprache: Deutsch, Abstract: Process Performance Management - Schon lange spielen prozessbasierte Ansatze bei vielen betriebswirtschaftlichen Ansatze eine Vorreiterrolle. Doch deren Management ist immer noch eine stark zu erforschende Disziplin. Denn es fehlt v.a. in der Wirtschaftsinformatik an etablierten Konzepten aus Unmengen von anfallenden Transaktions- und Stammdaten die essentiellen Informationen zu filtern und angemessen in Handlungen umzusetzen. Viele Unternehmen stehen vor der Frage, mit welchen Herangehensweisen sie ein erfolgreiches Process Performance Management umsetzen konnen, welches uber das reine Performance Measurement hinaus geht. Denn nur ein vollstandiger Ansatz garantiert auch eine kontinuierliche Verbesserung. Diese Arbeit befasst sich mit Ansatzen zum Process Performance Management. Es wird ansatzweise eine Vorbereitung einer Definition vorgenommen um somit Struktur in diese neue Disziplin zu bringen und weitere Forschung(-sansatze) vorzubereiten.
Release

Performance Management

Zielvereinbarungen, Mitarbeitergespräche, leistungsabhängige Entlohnungssysteme

Author: Wolfgang Jetter

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Competition

Page: 304

View: 3125

Release

Marketing Performance Management

Empirisches Fundament und Konzeption für ein integriertes Marketingkennzahlensystem

Author: Sven Reinecke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322891631

Category: Business & Economics

Page: 532

View: 1588

Sven Reinecke überprüft zahlreiche betriebswirtschaftliche Kennzahlensysteme anhand klar definierter Gütekriterien hinsichtlich ihrer Eignung für Marketing und Verkauf. Er analysiert den Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Marketingkennzahlen und betriebswirtschaftlichem Erfolg und präsentiert Handlungsanweisungen zur Entwicklung eines theoretisch fundierten, empirisch abgestützten Marketing Performance Management-Systems.
Release

Corporate Performance Management

Author: Simon Schülter

Publisher: Bachelor + Master Publication

ISBN: 3958203469

Category: Business & Economics

Page: 104

View: 1257

Das heutige Umfeld der Unternehmen ist gekennzeichnet durch die fortschreitende Globalisierung und damit verbunden die Steigerung der Wettbewerbsintensität. Ferner ist eine Verkürzung der Technologiezyklen zu beobachten, wodurch Unternehmen angehalten sind, in immer kürzeren Abständen neue Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Um in einem solch anspruchsvollen Umfeld erfolgreich tätig zu sein, muss ein Unternehmen seine Performance ganzheitlich überwachen, steuern und verbessern. Das Corporate Performance Management soll dabei der Unternehmensleitung und dem Management ein Steuerungssystem bereitstellen, mit dem die Unternehmensstrategie operationalisiert werden kann, um diese letztlich zu erreichen. Die vorliegende Arbeit zeigt die Entwicklung vom Performance Measurement hin zum Performance Management und erläutert die wesentlichen Elemente eines Performance Management Systems. Sie stellt die grundlegenden Anforderungen an ein geeignetes Performance Management System sowie einige bedeutende Systeme mit deren Stärken und Schwächen dar. Es wird ein möglicher Gestaltungsrahmen zum Aufbau eines Performance Management Systems beschrieben, angefangen bei der Entwicklung der Unternehmensstrategie bis zur Ermittlung der operativen Key Performance Indikatoren und der performanceorientierten Bewertung und Belohnung.
Release

Supply Chain Performance Management

Entwicklung und Ausgestaltung einer unternehmensübergreifenden Steuerungskonzeption

Author: Michael Karrer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3835090267

Category: Business & Economics

Page: 379

View: 4748

Mit seiner Konzeption des Supply Chain Performance Management (SCPM) präsentiert Michael Karrer einen prozessorientierten Managementansatz zur kennzahlengestützten Steuerung unternehmensübergreifender Supply Chains. Hierzu analysiert er die Aufgaben des Performance Measurement und des Performance Management auf der Ebene des einzelnen Supply-Chain-Akteurs, der bilateralen Kooperationsbeziehung und des komplexen strategischen Netzwerks.
Release

Performance Management im Vertrieb: Balanced Scorecard im Vertriebsmanagement

Author: Jakob Mller

Publisher: Diplomarbeiten Agentur

ISBN: 3863413857

Category: Business & Economics

Page: 64

View: 8020

Das Vertriebsmanagement ist heute in den meisten Unternehmen verschärften Bedingungen im Marktumfeld, geprägt von zunehmendem Wettbewerbsdruck und stetig steigenden Anforderungen von Kunden, ausgesetzt. Um diesen Bedingungen langfristig gerecht zu werden, bedarf es neben geeigneten Strategien vor allem der konsequenten Umsetzung der strategischen Ziele im Vertrieb. Traditionelle Kennzahlenssysteme stoßen vor dem Hintergrund der veränderten Rahmenbedingungen jedoch häufig an ihre Leistungsfähigkeit, um eine geeignete Grundlage zur Steuerung des Vertriebs für das Management zu sein. Der Autor untersucht, wie das Erreichen strategischer Ziele im Vertrieb durch den Einsatz der Balanced Scorecard unterstützt werden kann und welche Potentiale aber auch Problembereiche dabei gegenüber rein finanzorientierten Steuerungsinstrumenten bestehen. Zu diesem Zweck werden insbesondere Funktion und bestehende Problemfelder des Vertriebsmanagements diskutiert. Das Performance Management sowie das Konzept der Balanced Scorecard als zweiter, integraler Bestandteil der Forschung werden traditionellen Kennzahlensystemen gegenübergestellt und darüber hinaus genauer betrachtet. Durch das daran anknüpfende Zusammenführen der Erkenntnisse beider Forschungsmaterien wird beantwortet, inwieweit die Balanced Scorecard unter Berücksichtigung der speziellen Bedingungen als Instrument des Vertriebsmanagements zur Realisierung strategischer Ziele geeignet ist.
Release

Die Balanced Scorecard als ganzheitliches Performance Management-System in Finanzdienstleistungsunternehmen

Author: Stefan Barenberg,Ute Lohse

Publisher: VVW GmbH

ISBN: 3899525108

Category: Business & Economics

Page: 412

View: 5693

Die effektive und effiziente Steuerung von Finanzdienstleistungsunternehmen bedeutet eine große Herausforderung für jede Unternehmensleitung. Zur Bewältigung dieser Aufgabe bedarf es eines Managementinstrumentes zur nachhaltigen strategiefokussierten Steuerung der Unternehmen. Ein solches Instrument stellt das in den USA in den 1990er Jahren entwickelte Balanced Scorecard-Konzept dar, das auch zunehmend in der Finanzdienstleistungsbranche eingesetzt wird. Allerdings wird es oft nur als Kennziffernsystem ohne strategische Verknüpfung angewendet bzw. in den Unternehmen ohne erforderliche unternehmensspezifische Anpassung übernommen. Für eine erfolgreiche Umsetzung ist die dauerhafte Anwendung und Integration der Balanced Scorecard in die Informations-, Steuerungs- und Führungsprozesse eines Unternehmens unerlässlich. Nur so können die an dieses Konzept gestellten Erwartungen vollständig erfüllt werden und den größten Nutzen für ein Finanzdienstleistungsunternehmen erbringen. Das Ziel dieses Buches ist die Darstellung der Balanced Scorecard als ganzheitliches Performance Management-Konzept. Unter anderem werden folgende Themen behandelt: - die Beurteilung der Eignung für Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche - die Beschreibung der Einsatzmöglichkeiten - die Entwicklung eines detaillierten Phasenmodells für die Einführung in Finanz-dienstleistungsunternehmen - die Konzeption von Gestaltungsgrundsätzen der Organisation und der Prozesse für einen langfristigen und nachhaltigen Einsatz Weiterhin untersuchen die Autoren Wege, die Einführung und Etablierung der Balanced Scorecard durch IT-Unterstützung zu realisieren. Der Titel bietet einen wissenschaftlich fundierten und gleichzeitig praxisorientierten Einblick in das Thema.
Release

Supply Chain Performance Management im Handel

Author: Fabian Badersbach

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363888659X

Category:

Page: 28

View: 5779

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 2,3, Fachhochschule Munster (Institut fur Logistik und Facility Management), Veranstaltung: Logistische Unternehmensfuhrung, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird zunachst die aktuelle logistische Situation im Handel dargestellen und das aktuelle Verstandnis von Performance Management erlautern. Anschliessend werden drei weitverbreitete Kennzahlensysteme und ihre mogliche Umsetzung in einem Performance Management System fur den Handel vorgestellt. Im vierten Kapitel prasentiert der Autor die zweite strategische Komponente des Performance Managements neben den Kennzahlensystemen, das Wissensmanagement. Abschliessend folgt eine kritische Auseinandersetzung mit den aufgefuhrten Inhalten aus der Perspektive des Autors."
Release

Performance Management

Effiziente Strategieentwicklung Und -Umsetzung

Author: Wilfried Lux

Publisher: Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170214118

Category: Business & Economics

Page: 186

View: 2511

Wurden sie in ein Flugzeug steigen, bei dem der Pilot nur uber ein Instrument verfugt, um festzustellen, ob die Maschine am Zielort angekommen ist? Wurden sie ihre Firma so fuhren? - Verlasst man sich allein auf finanzielle Kennzahlen und Berichte, handelt man genau auf diese Art. Performance Management verfolgt dagegen einen umfassenden Ansatz der Unternehmenssteuerung, der im vorliegenden Buch dargestellt wird. Die theoretischen Aspekte und die Methodik werden jeweils anhand der fiktiven Unternehmung Happy Haus AG erlautert. Schritt fur Schritt wird der Prozess der Strategieentwicklung vermittelt. Die anschliessende Strategieumsetzung basiert auf der Logik der Balanced Scorecard. Dieses Gerust wird mit empirischen Inhalten gefullt und enthalt Best Practices von finanziell erfolgreichen Unternehmen. So wird die klassische Balanced Scorecard durch Themen wie Unternehmenskultur, wertorientierte Unternehmensfuhrung, Prozesskostenrechnung sowie Wissens- und Risikomanagement erganzt.Ein Foliensatz zum Buch kann direkt beim Autor bezogen werden (Email: [email protected]).
Release

Performance Management

Systeme und Implementierungsansätze

Author: Olaf Hoffmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783258061054

Category: Strategisches Management - Controlling - Kennzahlensystem

Page: 379

View: 4477

Release

Performance Management Im Call Center

Author: Marco Bucher

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3836679930

Category: Business & Economics

Page: 104

View: 5342

In den vergangenen Jahren haben Call Center in der Wirtschaft zunehmend an Bedeutung gewonnen. Neben der rasanten Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie sind hierf r vor allem der versch rfte Wettbewerbsdruck und die gestiegenen Erwartungen der Kunden entscheidend. Call Center stellen ein wirkungsvolles Instrument dar, um auf ver nderte Marktsituationen und auf gestiegene Kundenanforderungen angemessen zu reagieren. Dabei werden Call Center von den Unternehmen nicht nur mit dem Ziel der Kosteneinsparung eingerichtet oder genutzt, sondern auch, um ihre Kundenorientierung zu erh hen, bzw. ihre Servicequalit t zu verbessern. In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, inwiefern die vorherrschende Arbeitsorganisation in Call Centern geeignet ist, die Call Center-Ziele zu erreichen. Des Weiteren werden Schwachstellen der g ngigen Kennzahlen zur Steuerung der Call Center aufgedeckt. Dazu werden die Determinanten der Kundenzufriedenheit genauer untersucht. Zudem wird die Erfassung und Kontrolle der Mitarbeiterleistung hinsichtlich ihres Beitrags zur Erreichung der Call Center-Ziele analysiert. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, auf Basis der herausgearbeiteten Problemfelder in Call Centern, Handlungsalternativen, Instrumente und Massnahmen zur Steigerung der Effizienz und der Servicequalit t aufzuzeigen.
Release