On Populist Reason

Author: Ernesto Laclau

Publisher: Verso Books

ISBN: 1788731336

Category: Political Science

Page: 288

View: 4206

In this highly original work Ernesto Laclau continues the philosophical and political exploration initiated in Hegemony and Socialist Strategy. Here he focuses on the construction of popular identities and how “the people” emerge as a collective actor. Skillfully combining theoretical analysis with a myriad of empirical references from numerous historical and geographical contexts he offers a critical reading of the existing literature on populism, demonstrating its dependency on the theorists of “mass psychology” such as Taine and Freud. He demonstrates the relation of populism to democracy and to the logic of representation, and differentiates his approach from the work of Žižek, Hardt and Negri, and Ranciere. This book is essential reading for all those interested in the question of political identities in present-day societies.
Release

Für einen linken Populismus

Author: Chantal Mouffe

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518759868

Category: Political Science

Page: 111

View: 2148

Kann es das geben, einen guten, linken Populismus? Chantal Mouffe vertritt die Auffassung, dass dies möglich und sogar notwendig ist – eine Position, die ihr auch Kritik eingetragen hat. Führt das nicht zu einer gefährlichen Emotionalisierung? Läuft das nicht ebenfalls auf eine Unterscheidung zwischen gutem Volk und bösem Establishment hinaus? Politik, so Mouffe, funktioniere nun einmal über konfrontative Wir/sie-Konstruktionen; und ja, es gebe eine Art »Oligarchie«, die eine Verwirklichung demokratischer und ökologischer Ziele verhindere. Dies mache klare politische Alternativen und neue progressive Allianzen erforderlich. Eine so präzise wie provokante Intervention, die angesichts der Krise sozialliberaler Parteien und der Debatte um »Identitätspolitik« für Gesprächsstoff sorgen wird.
Release

Populism in Venezuela

Author: Ryan Brading

Publisher: Routledge

ISBN: 0415522978

Category: Political Science

Page: 208

View: 4072

Populism in Venezuela analyses the emergence, formation, reproduction and resistance to a left-wing populist project in a major world oil producer. For readers who seek to understand the historical, economical and sociological contexts that gave rise to a 38 year-old mestizo-mulato Lieutenant Colonel who stormed the presidential palace in a bloody coup d'état in 1992, subsequently returned to the same palace in 1998, but this time, as a democratically elected President, and has been in power since, this book is the right place to start. In spite of opposition attempts to oust President Hugo Chávez and his political machinery from power, this 'socialism of the twenty-first century' hegemonic project has succeeded in creating an institutional structure designed to improve the lives of the previously excluded population. An in-depth fieldwork study of a Cuban healthcare programme named Barrio Adentro (deep in the slums) in Venezuela's poor and rural areas, and the nonviolence Manos Blancas (white hands) opposition student movement - provides a descriptive and analytical account of people's problems from both sides in a deeply polarised society. The concluding chapter of this book examines Chávez's intention to stay in power until 2031. An original resource for scholars, students and general readers; this book not only furthers our understanding populism in Venezuela but also provides a sound method to analyse populist practices in other contexts.
Release

Soziophobie

Politischer Wandel im Zeitalter der digitalen Utopie

Author: César Rendueles

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518741063

Category: Political Science

Page: 262

View: 8893

Früher gab es einen Marktplatz und einen Markttag – mittlerweile haben die Läden immer länger geöffnet, und der Kapitalismus kolonialisiert die letzte Pore der Lebenswelt. In einer von wachsender Ungleichheit geprägten Gegenwart setzen viele Linke ihre letzte Hoffnung in die sozialen Medien, eine Haltung, die César Rendueles als naiven »Cyberfetischismus« kritisiert. Mit einem Gespür für große historische Bögen und einem an Slavoj Žižek erinnernden Talent, aus popkulturellen Referenzen theoretische Funken zu schlagen, legt er dar, dass politischer Wandel nur möglich sein wird, wenn wir die »Soziophobie«, die Angst vor der Kooperation mit den anderen, überwinden. »Wenn viele gleichzeitig dasselbe machen«, so Rendueles, »heißt das noch lange nicht, dass sie es gemeinsam tun.«
Release

Hegemonie und radikale Demokratie

zur Dekonstruktion des Marxismus

Author: Ernesto Laclau,Chantal Mouffe

Publisher: N.A

ISBN: 9783851657494

Category: Socialism

Page: 258

View: 6511

Release

Was ist Populismus?

Ein Essay

Author: Jan-Werner Müller

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740857

Category: Political Science

Page: 160

View: 7137

Wer wird heute nicht alles als Populist bezeichnet: Gegner der Eurorettung, Figuren wie Marine Le Pen, Politiker des Mainstream, die meinen, dem Volk aufs Maul schauen zu müssen. Vielleicht ist ein Populist aber auch einfach nur ein populärer Konkurrent, dessen Programm man nicht mag, wie Ralf Dahrendorf einmal anmerkte? Lässt sich das Phänomen schärfer umreißen und seine Ursachen erklären? Worin besteht der Unterschied zwischen Rechts- und Linkspopulismus? Jan-Werner Müller nimmt aktuelle Entwicklungen zum Ausgangspunkt, um eine Theorie des Populismus zu skizzieren und Populismus letztlich klar von der Demokratie abzugrenzen. Seine Thesen helfen zudem, neue Strategien in der Auseinandersetzung mit Populisten zu entwickeln.
Release

Populism and the Mirror of Democracy

Author: Francisco Panizza

Publisher: Verso

ISBN: 9781859844892

Category: Political Science

Page: 358

View: 347

A definitive collection, edited by one of the world s pre-eminent authorities on populism.
Release

Aufklärung jetzt

Für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Eine Verteidigung

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104030685

Category: Philosophy

Page: 736

View: 8871

Eine leidenschaftliche Antithese zum üblichen Kulturpessimismus und ein engagierter Widerspruch zu dem weitverbreiteten Gefühl, dass die Moderne dem Untergang geweiht ist. Hass, Populismus und Unvernunft regieren die Welt, Wissenschaftsfeindlichkeit macht sich breit, Wahrheit gibt es nicht mehr: Wer die Schlagzeilen von heute liest, könnte so denken. Doch Bestseller-Autor Steven Pinker zeigt, dass das grundfalsch ist. Er hat die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte gründlich untersucht und beweist in seiner fulminanten Studie, dass unser Leben stetig viel besser geworden ist. Heute leben wir länger, gesünder, sicherer, glücklicher, friedlicher und wohlhabender denn je, und nicht nur in der westlichen Welt. Der Grund: die Aufklärung und ihr Wertesystem. Denn Aufklärung und Wissenschaft bieten nach wie vor die Basis, um mit Vernunft und im Konsens alle Probleme anzugehen. Anstelle von Gerüchten zählen Fakten, anstatt überlieferten Mythen zu glauben baut man auf Diskussion und Argumente. Anschaulich und brillant macht Pinker eines klar: Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt sind weiterhin unverzichtbar für unser Wohlergehen. Ohne sie wird die Welt auf keinen Fall zu einem besseren Ort für uns alle. »Mein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten.« Bill Gates
Release

Politik mit der Angst

Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse

Author: Ruth Wodak

Publisher: Satzweiss.com

ISBN: 3902968192

Category: Political Science

Page: 254

View: 8940

In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.
Release

Wie Demokratien sterben

Und was wir dagegen tun können

Author: Steven Levitsky,Daniel Ziblatt

Publisher: DVA

ISBN: 3641222915

Category: Political Science

Page: 320

View: 7995

Ausgezeichnet mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 als bestes Sachbuch des Jahres Demokratien sterben mit einem Knall oder mit einem Wimmern. Der Knall, also das oft gewaltsame Ende einer Demokratie durch einen Putsch, einen Krieg oder eine Revolution, ist spektakulärer. Doch das Dahinsiechen einer Demokratie, das Sterben mit einem Wimmern, ist alltäglicher – und gefährlicher, weil die Bürger meist erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Mit Blick auf die USA, Lateinamerika und Europa zeigen die beiden Politologen Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden. Und sie sagen, an welchen Punkten wir eingreifen können, um diese Entwicklung zu stoppen. Denn mit gezielter Gegenwehr lässt sich die Demokratie retten – auch vom Sterbebett.
Release

Umkämpfte Differenz

hegemonietheoretische Perspektiven der Geschlechterpolitik mit Butler und Laclau

Author: Lars Distelhorst

Publisher: Parodos Verlag

ISBN: 3938880120

Category: Gender identity

Page: 326

View: 8125

Release

Faschismus

Eine Warnung

Author: Madeleine Albright

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 3832184104

Category: Political Science

Page: 320

View: 9193

»Manche mögen dieses Buch und besonders seinen Titel alarmierend finden. Gut!« MADELEINE ALBRIGHT Weltweit kommt es zu einem Wiedererstarken anti-demokratischer, repressiver und zerstörerischer Kräfte. Die ehemalige amerikanische Außenministerin Madeleine Albright zeigt, welche großen Ähnlichkeiten diese mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben. Die faschistischen Tendenzen treten wieder in Erscheinung und greifen in Europa, Teilen Asiens und den Vereinigten Staaten um sich. Albrights Familie stammt aus Prag und floh zweimal: zuerst vor den Nationalsozialisten, später vor dem kommunistischen Regime. Auf Grundlage dieser Erlebnisse und der Erfahrungen, die sie im Laufe ihrer diplomatischen Karriere sammelte, zeichnet sie die Gründe für die Rückkehr des Faschismus nach. Sie identifiziert die Faktoren, die zu seinem Aufstieg beitragen und warnt eindringlich vor den Folgen. Doch Madeleine Albright bietet auch klare Lösungsansätze an, etwa die Veränderung der Arbeitsbedingungen und das Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen nach Kontinuität und moralischer Beständigkeit. Sie zeigt, dass allein die Demokratie politische und gesellschaftliche Konflikte mit Rationalität und offenen Diskussionen lösen kann.
Release

Sprache. Macht. Denken

Politische Diskurse verstehen und führen

Author: Denkwerk Demokratie,

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593423006

Category: Political Science

Page: 308

View: 7818

»Hartz IV«, »Euro-Krise«, »Bürgerversicherung«: Wer im politischen Geschehen Begriffe besetzt, nimmt damit immer auch Einfluss auf das politische Denken. Doch wie funktioniert das? Wie übt man Macht durch Sprache aus? Wie kann man politische Diskurse verstehen und führen? Und wie kann man damit die demokratische Willensbildung stärken? In diesem Buch geben Experten und Praktiker die Antworten auf zentrale Fragestellungen der politischen Kommunikation. Was ist ein Diskurs? Wie beeinflussen Diskurse den gesellschaftlichen Wandel, wie verhindern sie ihn? Was sind Frames und wie funktionieren sie? Welche Rolle spielen Emotionen, Narrative und Mythen? Welche Bedeutung haben die Medien, insbesondere das Internet? Mit Beiträgen von Carsten Brosda, Andrea D. Bührmann, Thymian Bussemer, Yasmin Fahimi, Michael Guggemos, Thomas Hoch, Herbert Hönigsberger, Christian Kellermann, Johanna Klatt, Steffi Lemke, Robert Lorenz, Benjamin Mikfeld, Rita Müller-Hilmer, Herfried Münkler, Andrea Nahles, Martin Nonhoff, Andreas Osterberg, Uwe Pörksen, Christina Schildmann, Peter Siller, Jan Turowski, Michael Vester und Elisabeth Wehling
Release

The Promise and Perils of Populism

Global Perspectives

Author: Carlos de la Torre

Publisher: University Press of Kentucky

ISBN: 0813146887

Category: Political Science

Page: 484

View: 9061

From the protesters in Cairo's Tahrir Square to the Tea Party in the United States to the campaign to elect indigenous leader Evo Morales in Bolivia, modern populist movements command international attention and compel political and social change. When citizens demand "power to the people," they evoke corrupt politicians, imperialists, or oligarchies that have appropriated power from its legitimate owners. These stereotypical narratives belie the vague and often contradictory definitions of the concept of "the people" and the many motives of those who use populism as a political tool. In The Promise and Perils of Populism, Carlos de la Torre assembles a group of international scholars to explore the ambiguous meanings and profound implications of grassroots movements across the globe. These trenchant essays explore how fragile political institutions allow populists to achieve power, while strong institutions confine them to the margins of political systems. Their comparative case studies illuminate how Latin American, African, and Thai populists have sought to empower marginalized groups of people, while similar groups in Australia, Europe, and the United States often exclude people whom they consider to possess different cultural values. While analyzing insurrections in Latin America, advocacy groups in the United States, Europe, and Australia, and populist parties in Asia and Africa, the contributors also pose questions and agendas for further research. This volume on contemporary populism from a comparative perspective could not be more timely, and scholars from a variety of disciplines will find it an invaluable contribution to the literature.
Release

Postdemokratie

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518785303

Category: Political Science

Page: 159

View: 5840

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.
Release

Resistance, Space and Political Identities

The Making of Counter-Global Networks

Author: David Featherstone

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 144439939X

Category: Social Science

Page: 240

View: 4217

Utilizing research on networked struggles in both the 18th-century Atlantic world and our modern day, Resistance, Space and Political Identities: The Making of Counter-Global Networks challenges existing understandings of the relations between space, politics, and resistance to develop an innovative account of networked forms of resistance and political activity. Explores counter-global struggles in both the past and present—including both the 18th-century Atlantic world and contemporary forms of resistance Examines the productive geographies of contestation Foregrounds the solidarities and geographies of connection between different place-based struggles and argues that such solidarities are essential to produce more plural forms of globalization
Release