Commentariolum petitionis

Author: Quintus Tullius Cicero,Günter Laser

Publisher: Wissenschaftliche Buchgesellschaft Abt. Verlag

ISBN: 9783534144853

Category: Elections

Page: 200

View: 8744

Release

Fango Forever

Roman

Author: Manuela Golz

Publisher: N.A

ISBN: 9783548266763

Category:

Page: 368

View: 1422

Release

Montage in der Leistungselektronik für globale Märkte

Design, Konzepte, Strategien

Author: Klaus Feldmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540879722

Category: Technology & Engineering

Page: 285

View: 3807

Aufgrund komplexer Baustrukturen und häufig geringer Losgrößen sind leistungselektronische Systeme oftmals mit einer kostenintensiven Montage verbunden. Das Buch liefert Entscheidungshilfen für die Produktentwicklung, indem unterschiedlichste Aspekte betrachtet werden: vom Design über die Produktion bis zu ergänzenden Dienstleistungen und Mitarbeiterqualifizierung. Dahinter steht ein Konzept, das technologische Inhalte und organisatorische Methoden für die integrale Auslegung von Produkt und Montage miteinander kombiniert.
Release

Panoptikum

Gestalten und Kulissen

Author: Joseph Roth

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3743714035

Category: Fiction

Page: 108

View: 8466

Joseph Roth: Panoptikum. Gestalten und Kulissen Erstdruck als Buch: München, Knorr und Hirth, 1930. Die Texte wurden größtenteils in der »Frankfurter Zeitung« in den 1920er Jahren vorabgedruckt. Inhaltsverzeichnis Panoptikum Panoptikum am Sonntag Gedicht von Wandkalendern Man munkelt bei Schwannecke Trübsal einer Straßenbahn im Ruhrgebiet Der Rauch verbindet Städte Der Polizeireporter Heinrich G Fräulein Larissa, der Modereporter Der Nachtredakteur Gustav K. Der Kongreß Sentimentale Reportage Ankunft im Hotel Der Portier Der alte Kellner Der Koch in der Küche Der Patron »Madame Annette« Abschied vom Hotel Einzug in Albanien Artikel über Albanien Die russische Grenze Briefe aus Deutschland Brief aus Polen Weihnachten in Cochinchina Bemerkungen zum Tonfilm Seine k. und k. apostolische Majestät Bei der Betrachtung von Schlachtenbildern Auf das Antlitz eines alten Dichters Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Ernst Ludwig Kirchner, Straßenbahn, um 1920. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
Release

Grundbau-Taschenbuch, Teil 1

Geotechnische Grundlagen

Author: Karl Josef Witt

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3433607265

Category: Technology & Engineering

Page: 1016

View: 484

Das Grundbau-Taschenbuch hat seit über 60 Jahren zum Ziel, Entwicklungen, neue Erfahrungen und Erkenntnisse, Berechnungs- und Nachweismethoden für die Belange der Baupraxis umfassend zusammenzutragen und transparent zu vermitteln. Auch die 8. Auflage setzt das Format konsequent fort und bringt den aktuellen Stand der Wissenschaft und der Technik auf dem Gebiet des geotechnischen Ingenieurwesens in seinen wesentlichen Sparten zusammen. Der Teil 1 "Geotechnische Grundlagen" behandelt die Grundsätze der Sicherheitsnachweise, die Erkundung des Baugrundes, die physikalischen Eigenschaften von Boden und Fels, ihre Ermittlung und Bewertung, ihre Berücksichtigung in Stoffgesetzen und in konventionellen sowie numerischen Berechnungsmethoden, die Grundlagen der Bodendynamik, Phänomene der Massenbewegungen, den Umgang mit Schadstoffen im Boden und Grundwasser und die Methoden sowie Dokumentationsmöglichkeiten der Bauwerksbeobachtung. Die meisten Beiträge wurden grundlegend überarbeitet, einige von neuen Autoren oder Koautoren. Neu hinzugekommen ist das Kapitel "Statistik und Probabilistik in der geotechnischen Bemessung".
Release

Geschriebenes

Author: Heinrich Tessenow

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035601380

Category: Architecture

Page: 192

View: 9452

2016 Neue Herausgeberschaft Elisabeth Blum, Jesko Fezer, Günther Fischer, Angelika Schnell Die nicht zu Unrecht legendär genannte Schriftenreihe zu Geschichte und Theorie von Architektur und Städtebau wurde 1963 von Ulrich Conrads gegründet und seit den frühen 1980er Jahren zusammen mit Peter Neitzke herausgegeben. Sie ist mit inzwischen über 150 Bänden die umfangreichste deutschsprachige Buchreihe zu diesen Themen. Mit dem Tod der beiden langjährigen Herausgeber Ulrich Conrads (2013) und Peter Neitzke (2015) hat ein neues HerausgeberInnengremium seine Arbeit aufgenommen: Elisabeth Blum, Jesko Fezer, Günther Fischer, Angelika Schnell. Als künftige HerausgeberInnen versuchen wir auf Kurs zu bleiben. Die ursprüngliche Zielsetzung der Reihe, eine Bestandsaufnahme der baulichen und städtebaulichen Ideen und Realisierungen des 20. Jahrhunderts zu leisten, wurde bereits in herausragender Weise erfüllt. Die Bauwelt Fundamente repräsentieren geradezu die Ideengeschichte des Planens und Bauens jener Zeit bis in die Gegenwart hinein. Diese gilt es in die Zukunft hinein fortzuschreiben. In gleicher Weise besteht der zweite, direkt im Namen verankerte Anspruch der Reihe unvermindert fort: nicht Tagesmeinungen, sondern Fundamente – Verbindliches und Grundlegendes – aber auch Thesen- und Streitschriften zu den brennenden architektonischen und städtebaulichen Themen der Zeit zu veröffentlichen. Komplexe Zusammenhänge zu durchdringen und probeweise einzuordnen bildet die Voraussetzung fruchtbarer Diskurse und zukunftsfähiger Auseinandersetzungen. Die Bauwelt Fundamente-Reihe legt als Forum solcher Diskurse und Beiträge ihren Fokus unvermindert auf die Bereiche Architektur und Urbanismus, ergänzt durch die immer notwendige historische Aufarbeitung wichtiger Fragen und Texte und den Blick darüber hinaus in andere kulturelle und gesellschaftliche Gefilde. Eine stärker internationale Ausrichtung und der Wunsch nach mehr Autorinnen sind hierbei selbstverständlich. Die grafische Gestaltung der Reihe von Helmut Lortz wird in Bezug auf seine ursprünglichen Anliegen beibehalten: Wie sich das für eine Arbeitsbücherei gehört, bleiben die Bauwelt Fundamente einfach ausgestattet: Schwarz/weiß das Signet sowie die Bildmotive von Vorder- und Rückseite und der 11-Zeiler mit konzentrierter Information zum Inhalt. Damit wenden sich die Bauwelt Fundamente auch weiterhin an alle, die Anteil nehmen an der kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklung, in deren Kontext Städte, Häuser und Dinge entstehen und die wiederum Kontexte schaffen für die Welt. „Architekten hätten sich, heißt es – oder hofft man – immer schon, über die Grenzen ihres Berufs hinaus, für die Welt interessiert." (1) (1) Peter Neitzke, Manuskript seiner Rede „Nicht mit dem Rücken zur Gesellschaft" anlässlich der 50-Jahrfeier der Bauwelt Fundamente in Berlin, 2013
Release

Kurt-Georg Kiesinger und die Medien

Author: Sharif Thib

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363810494X

Category: Business & Economics

Page: 19

View: 3263

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), Veranstaltung: Politische Public Relations/Wahlkampfkommunikation, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung In der vorliegenden Arbeit wird das Verhältnis zwischen dem dritten Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland, Kurt-Georg Kiesinger, und den Medien näher betrachtet. In Anbetracht der bislang recht dünnen wissenschaftlichen Aufarbeitung des Themenfeldes und dem begrenzten Umfang dieser Arbeit, werden neben dem allgemeinen Überblick, einige als exemplarisch geltende Aspekte näher untersucht. Zunächst wird nachfolgend ein kurzer biografischer Überblick über die Person Kiesinger gegeben. Danach wendet sich die Arbeit der ersten Begegnung des werdenden Kanzlers Kiesinger mit Medien zu: Der Thematisierung der NS-Vergangenheit Kiesingers in der Presse. Der zweite Schwerpunkt der Arbeit soll im Umgang Kiesingers mit den Medien während der Studentenproteste 1968 liegen. Im letzten Kapitel beschäftigt sich die Arbeit kurz mit dem Verhältnis zwischen den Medien und der Großen Koalition. Aufgrund der bereits erwähnten dünnen Literaturlage wird sich die Arbeit sehr stark auf Zeitungsartikel aus den besagten Zeiträumen beziehen.(1) [...] _____ 1 Zeitungsartikel in Kopie zur Verfügung gestellt durch das Bundespresse- und Informationsamt
Release

Maat: Über Moral im alten Ägypten

Author: Sabine Neureiter

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656505128

Category: History

Page: 13

View: 8076

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Ägyptologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Maat, schreibt Hellmut Brunner, ist die gottgegebene Weltordnung, ,,die sowohl das umfaßt, was wir Naturordnung nennen wie den Lauf der Gestirne, den Wechsel der Jahreszeiten, Pflanzen- und Tierleben, Geburt und Tod, wie auch die Sozialordnung der Menschen, so die Beziehung der Geschlechter, die vielfältige soziale Ordnung eines Volkes, die Scheidung der Völker nach Hautfarbe und Sprache, schließlich den Tempelkult und selbst die Beamtenhierarchie, die Steuerregelung und sogar die Tischsitten". Man könnte auch sagen: Maat ist das Wort für ,,die altägyptische Weltanschauung" und das, was wir als ,,altägyptische Kultur" bezeichnen. Stephen Quirke übersetzt den Begriff Maat schlicht mit dem Begriff Gerechtigkeit, weil ,,in jeder Sprache das Wort für ,Gerechtigkeit' für das, was recht ist, die Weltanschauung einer Gesellschaft zum Ausdruck bringt". Erik Hornung beschreibt Maat als ,,allgemeines Gefühl für Gerechtigkeit, das für den Schutz der sozial Benachteiligten und für den Ausgleich zwischen Besitz und Armut sorgt"3 und meint, ,,daß Maat als universale Vorstellung für alle sozialen Schichten Gültigkeit hat", was sicherlich anzunehmen, aber nicht zu belegen ist. Jan Assmann beschreibt umgekehrt Gerechtigkeit als ,,Ma'at-Idee" und sieht sogar eine Verbundenheit von Maat mit der ,,Idee eines Menschenrechts für Gerechtigkeit". Der Begriff Maat, so Jan Assmann, lässt sich umschreiben mit: ,,Wahrheit, Gerechtigkeit, Recht, Ordnung, Weisheit, Echtheit, Aufrichtigkeit. Er bezieht sich auf Moral und Manieren im menschlichen Zusammenleben, auf die göttliche Gerechtigkeit des Totengerichts, auf die tägliche Überwindung des Chaos durch den kosmosschaffenden Sonnengott und die kosmosschaffende Gesetzgebung seines irdischen Abbilds, des Königs". Nach Thomas Schneider meint Maat ,,auch die Solidarität, Rechtmäßigkeit und Verantwortlichkeit in der menschlichen Gemeinschaft, die deren Bestand erst ermöglicht, das richtige Gefüge des Lebens". Deswegen werde ein ethisch korrektes Leben gefordert, ,,verboten sind Egoismus, Bereicherung auf Kosten anderer oder Schädigung von Personen durch Gewalthandlungen oder Verleumdung". Und allem liegt eine Moral zugrunde. Nichts von alledem hätte eine Bedeutung ohne vorhandene moralische Werte. Ohne Moral hätte Maat keine Substanz. Moral ist die Grundvoraussetzung von Maat.
Release

Internet der Dinge

Konsequenzen und Potenziale für E-Business-Planning und Controlling

Author: Armin Schnürer,Markus Moser

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656654727

Category: Business & Economics

Page: 31

View: 5922

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Johannes Kepler Universität Linz, Sprache: Deutsch, Abstract: „Es kommt mir so vor, als sei das rasante Wachstum des WWW nur der Zündfunke einer viel gewaltigeren Explosion gewesen. Sie wird losbrechen, sobald die Dinge das Internet nutzen.“ (Neil Gershenfeld, MIT) Der Begriff „Internet of Things“ (das Internet der Dinge) lässt sich auf Kevin Ashton zurückführen, welcher diesen Terminus 1999 erstmals erwähnte. Ashton war damals Leiter des Auto-ID Labs am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Computer sollten nach Ashtons Vision fähig sein, unabhängig vom Menschen Informatio-nen beschaffen zu können. Vielmehr werden Computer wie wir sie heute kennen allmählich durch intelligente, eigen-ständige Objekte ersetzt werden. Das Internet der Dinge beschreibt also den Zustand, dass immer mehr intelligente Objek-te (things) in das Internet eingebunden werden und selbständig in der Lage sind, unterei-nander Daten auszutauschen und zu kommunizieren. Diese Objekte sind Gegenstände des Alltags wie beispielsweise Kühlschränke, Autos, diverse Sensoren oder ein einfacher Wecker.
Release

Tannhäuser

Biographie einer Legende

Author: Karin Tebben

Publisher: Ruprecht Gmbh & Company

ISBN: N.A

Category: Music

Page: 247

View: 9612

Der Minnesänger Tannhäuser gilt als Vorbild des exzentrischen Künstlers. Diese Studie zeigt die Neugestaltung des Tannhäuser-Stoffes vom Mittelalter bis zur Gegenwart als Spiegelbild kulturhistorischer Entwicklungen. Das Werk des historischen Minnesängers Tannhäuser begründete seinen Ruf als Rebellenkünstler, der in seinen formal eigenwilligen Liedern gegen das Liebesideal seiner Zeit verstieß. Bereits 200 Jahre nach seinem Tod war Tannhäuser eine Legende, an die Seite der Liebesgöttin Venus gestellt. Bis heute griffen Dichter immer wieder den Tannhäuser-Stoff auf und gestalteten ihn entsprechend den Erfordernissen der Zeit um. Jede Neugestaltung erweist sich als ein kulturgeschichtlicher Spiegel sowohl von individuellem als auch von gesellschaftlich definiertem Liebesverständnis.
Release

Asymptotische Statistik

Author: Ludger Rüschendorf

Publisher: Vieweg + Teubner Verlag

ISBN: N.A

Category: Technology & Engineering

Page: 225

View: 4213

Der vorliegende Text ist eine Ausarbeitung einer zweimalig gehaltenen Vorlesung Uber "Asymptotische Statistik" im WS 1983/84 in Freiburg und im WS 1986/87 in MUnster. Aufbauend auf einer Vorlesung Uber finite Methoden der Statistik soll ein Einblick in wesentliche Fragestellungen und Methoden der asymptotischen Statistik gegeben werden. Das Manuskript setzt die Kenntnis der Wahrscheinlichkeitstheorie und finiten Statistik voraus in dem Umfang, wie sie in den Ublichen Grund­ vorlesungen dargestellt wird. Der Inhalt und die Darstellung sind so gehalten, daB sie im wesentlichen in einer vierstUndigen Vorlesung im Wintersemester behandelt werden konnen. 1m Sinne der Intention dieser Schriftenreihe des Teubner Verlages handelt es sich nicht urn ein Voll­ standigkeit in der Darstellung anstrebendes Lehrbuch der asymptotischen Statistik, sondern urn einen einfUhrenden Vorlesungstext. Die Darstel­ lung selbst ist stark formelmaBig und nicht "episch" gehalten und ent­ spricht in dieser Form ebenfalls eher der Darstellung in einer Vorle­ sung mit ausfUhrlichen Beweisen und technischen Details. Das Ziel ist die Vermittlung und Erlauterung einiger zentraler Ideen und Methoden der asymptotischen Statistik. Einen natUrlichen Einstieg in die asymptotische Statistik bilden die klassischen Grenzwertsatze der Wahrscheinlichkeitstheorie. Ihre Bedeu­ tung fUr statistische Fragestellungen wird im einfUhrenden Kapitel behandelt. Auf dieser Stufe lassen sich dann bereits einige wichtige' Probleme der asymptotischen Statistik. wie z. B. Dichteschatzungen, Schatzungen des Lokationsparameters. Fragen der Robustheit. behandeln und das Problem des asymptotischen Vergleichs unterschiedlicher sta­ tistischer Verfahren (Begriff der asymptotischen relativen Effizienz) darstellen.
Release

Achtung, Drachen!

lustige Drachengeschichten

Author: Jack Kent

Publisher: N.A

ISBN: 9783473362745

Category:

Page: 137

View: 6379

Release

Bernarda Albas Haus

Frauentragödie in span. Dörfern

Author: Federico García Lorca

Publisher: N.A

ISBN: 9783150085257

Category:

Page: 62

View: 1426

Release

Die längste Zeit

Author: Peter Dickinson

Publisher: N.A

ISBN: 9783551580948

Category:

Page: 476

View: 6792

Release