Less Than Human

Why We Demean, Enslave, and Exterminate Others

Author: David Livingstone Smith

Publisher: St. Martin's Press

ISBN: 9781429968560

Category: Science

Page: 336

View: 8574

Winner of the 2012 Anisfield-Wolf Book Award for Nonfiction A revelatory look at why we dehumanize each other, with stunning examples from world history as well as today's headlines "Brute." "Cockroach." "Lice." "Vermin." "Dog." "Beast." These and other monikers are constantly in use to refer to other humans—for political, religious, ethnic, or sexist reasons. Human beings have a tendency to regard members of their own kind as less than human. This tendency has made atrocities like the Holocaust, the genocide in Rwanda, and the slave trade possible, and yet we still find it in phenomena such as xenophobia, homophobia, military propaganda, and racism. Less Than Human draws on a rich mix of history, psychology, biology, anthropology and philosophy to document the pervasiveness of dehumanization, describe its forms, and explain why we so often resort to it. David Livingstone Smith posits that this behavior is rooted in human nature, but gives us hope in also stating that biological traits are malleable, showing us that change is possible. Less Than Human is a chilling indictment of our nature, and is as timely as it is relevant.
Release

Tribe

Das verlorene Wissen um Gemeinschaft und Menschlichkeit

Author: Sebastian Junger

Publisher: Karl Blessing Verlag

ISBN: 3641203619

Category: Social Science

Page: 192

View: 2336

Unser Trauma: eine Gesellschaft ohne Gemeinschaft. »Entbehrungen machen dem Menschen nichts aus, er ist sogar auf sie angewiesen; worunter er jedoch leidet, ist das Gefühl, nicht gebraucht zu werden. Die moderne Gesellschaft hat die Kunst perfektioniert, Menschen das Gefühl der Nutzlosigkeit zu geben. Es ist an der Zeit, dem ein Ende zu setzen.« Sebastian Junger Warum beschließen Soldaten nach ihrer Rückkehr aus dem Krieg und in die Heimat, sich zu neuen Einsätzen zu melden? Warum sind Belastungsstörungen und Depressionen in unserer modernen Gesellschaft so virulent? Warum erinnern sich Menschen oft sehnsüchtiger an Katastrophenerfahrungen als an Hochzeiten oder Karibikurlaube? Mit Tribe hat Sebastian Junger eines der meistdiskutierten Werke des Jahres vorgelegt. Er erklärt, was wir von Stammeskulturen über Loyalität, Gemeinschaftsgefühl und die ewige Suche des Menschen nach Sinn lernen können.
Release

Die Kunst des Vertrauens

Author: Bruce Schneier

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3826692160

Category:

Page: 464

View: 4789

In dieser brillanten Abhandlung, die mit philosophischen, vor allem spieltheoretischen Überlegungen ebenso zu überzeugen weiß wie mit fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Soziologie, Biologie und Anthroplogie, geht der IT-Sicherheitsexperte Bruce Schneier der Frage nach: Wieviel Vertrauen (der Individuen untereinander) braucht eine lebendige, fortschrittsorientierte Gesellschaft und wieviel Vertrauensbruch darf bzw. muss sie sich leisten?
Release

Interdisziplinäre Anthropologie

Jahrbuch 3/2015: Religion und Ritual

Author: Gerald Hartung,Matthias Herrgen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658109785

Category: Philosophy

Page: 288

View: 1494

Religion, das Phänomen des Religiösen, Religiosität als Verhaltensweise sowie die vielfältigen Formen religiöser Praxis stehen im Zentrum wissenschaftlicher Debatten und alltäglicher sozialpolitischer Diskussionen über die Grenzbestimmungen von Kulturen, Gesellschaften und Individuen. Dieser Band versammelt Beiträge aus den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften, um einen interdisziplinären Dialog zum Thema Religiosität zu eröffnen. Der Diskursteil enthält einen Hauptbeitrag, Kommentare aus unterschiedlichen Fachgebieten sowie eine Replik. Komplettiert wird das Jahrbuch mit den Rubriken „Forschung“, „Beiträge“, „Projekte“, „Rezensionen“ und „Kalender“, die allesamt zur Diskussionslandschaft einer Interdisziplinären Anthropologie beitragen.
Release

Homo Oeconomicus 30 (3)

Author: Manfred Holler

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3892651124

Category: Philosophy

Page: 168

View: 5944

The Bright Side of ScandalsHomo OeconomicusVolume 30, Number 3 (2013) Virtuous Scandals: An IntroductionALAIN MARCIANO AND NATHALIE MOUREAUThe Political Economy of Human Rights ScandalsCHRISTOPHER J. COYNE AND RACHEL L. COYNELearning from Scandal about What We Know and What We Think We KnowDAVID M. LEVY AND SANDRA J. PEART The Enron Scandal a Decade Later: Lessons Learned?ALEXANDRE DI MICELI DA SILVEIRABetween the Exceptional Individual and the Exception: Scandals of Self-OwnershipJAIME HANNEKENSade, or the Scandal of DesireTIMO AIRAKSINENScandal and the Artist’s Ethics, Between Aesthetics and Politics: From Brancusi to CattelanCHRYSTEL DESBORDESEarlier ScandalsBack IssuesInstructions for Contributors
Release

Das Tagebuch der Menschheit

Was die Bibel über unsere Evolution verrät

Author: Carel van Schaik,Kai Michel

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644052816

Category: Social Science

Page: 576

View: 9565

Gott wirft Adam und Eva aus dem Paradies, die Arche Noah übersteht die Sintflut, und Jesus von Nazareth erweckt Tote zum Leben – die faszinierenden Geschichten der Bibel sind fester Bestandteil unserer Kultur. Und doch stecken sie voller Rätsel und Widersprüche, die auch jahrhundertelange theologische Kontroversen nicht lösen konnten. Der Evolutionsbiologe Carel van Schaik und der Historiker Kai Michel legen nun erstmals eine verborgene Seite der Bibel frei. Sie lesen die Heilige Schrift nicht als Wort Gottes, sondern als Tagebuch der Menschheit, das verblüffende Einblicke in die kulturelle Evolution des Homo sapiens bietet. Und plötzlich beginnen die alten Geschichten in neuem Licht zu funkeln. Die Vertreibung aus dem Garten Eden markiert das wohl folgenreichste Ereignis der Menschheitsgeschichte: den Übergang vom Leben als Jäger und Sammler zum sesshaften Dasein mit Ackerbau und Viehzucht, das nicht nur zu Fortschritt, sondern auch zu Ungleichheit, Patriarchat und großen, anonymen Gesellschaften führte. Für die daraus resultierenden Probleme waren die Menschen aber weder biologisch noch kulturell gerüstet. Wie sie sich mühsam anpassten, wie sie versuchten, sich auf das bis dahin ungekannte Ausmaß menschlichen Leids in Gestalt von Ausbeutung, Krieg und Krankheiten einen Reim zu machen, das dokumentiert die Bibel auf erstaunliche Weise. Auch zeigt sie, woher das Bedürfnis nach Spiritualität stammt und weshalb die Menschen nicht schon immer die Angst vorm Tod umtrieb. Die Autoren nehmen uns mit auf eine Reise voller Überraschungen, die von Eden über den Exodus aus Ägypten bis nach Golgatha und zur Apokalypse führt. Dabei eröffnet sich eine neue Perspektive auf die kulturelle Evolution des Menschen und der Religion. Wir begreifen, warum viele der biblischen Probleme uns bis zum heutigen Tage beschäftigen und warum nicht wenige von uns eine Sehnsucht nach dem Paradies verspüren. Die Bibel ist tatsächlich das Buch der Bücher. Sie geht uns selbst dann etwas an, wenn wir gar nicht an Gott glauben.
Release

Soziologische Analysen des Holocaust

Jenseits der Debatte über "ganz normale Männer" und "ganz normale Deutsche“

Author: Alexander Gruber,Stefan Kühl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658068957

Category: Social Science

Page: 254

View: 6325

Die Autoren dieses Bandes entwickeln am Beispiel des Hamburger Reserve-Polizeibataillons 101 soziologische Perspektiven auf die Beteiligung der Ordnungspolizisten am Holocaust. In den Beiträgen geht es nicht vorrangig darum, bislang unbekannte beziehungsweise in Vergessenheit geratene historische Sachverhalte darzustellen, sondern neue soziologische Perspektiven auf historisch bereits erschlossene Sachverhalte zu entwickeln. Die Autoren leisten damit Beiträge für eine soziologische Analyse des Holocaust, die sich von den dominierenden Analysen der Geschichtswissenschaft durch ihre theoretische Perspektive unterscheiden.
Release

Paradoxien

Author: Richard M. Sainsbury

Publisher: N.A

ISBN: 9783150186909

Category:

Page: 333

View: 342

Release

The Objectification Spectrum

Understanding and Transcending Our Diminishment and Dehumanization of Others

Author: John M. Rector

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199355436

Category: Social Science

Page: 288

View: 9718

What lies at the heart of humanity's capacity for evil? Any tenable answer to this age-old question must include an explanation of our penchant for objectifying and dehumanizing our fellow human beings. The Objectification Spectrum: Understanding and Transcending Our Diminishment and Dehumanization of Others draws upon timeless wisdom to propose a new model of objectification. Rather than offering a narrow definition of the term, the author explores objectification as a spectrum of misapprehension running from its mildest form, casual indifference, to its most extreme manifestation, dehumanization. Using vivid examples to clearly demarcate three primary levels of objectification, the author engages in a thoughtful exploration of various dispositional and situational factors contributing to this uniquely human phenomenon. These include narcissism, the ego, death denial, toxic situations, and our perceived boundaries of self, among others. Rector then gives us reason to hope by orienting his model of objectification into a broader continuum of human capability--one that includes a countervailing enlightenment spectrum. Gleaning insights from classic philosophy, the world's five most prominent religious traditions, and current social science research, he examines the best antidotes humankind has devised thus far to move us from casual concern for our fellow human beings toward interconnectedness and, ultimately, unity consciousness. Broad in scope and deeply penetrating, The Objectification Spectrum advances the conversation about the nature of human evil into personally relevant, potentially transformative territory.
Release

Black Earth

Der Holocaust und warum er sich wiederholen kann

Author: Timothy Snyder

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406684157

Category: History

Page: 488

View: 4892

Der Holocaust begann an einem dunklen Ort – in Hitlers Kopf: Die Eliminierung der Juden würde das ökologische Gleichgewicht des Planeten wiederherstellen und Deutschland die Ressourcen verschaffen, die es dringend benötigte. Timothy Snyders aufsehenerregendes Buch beginnt damit, wie Hitler die Welt sah. Atemberaubend intensiv schildert Black Earth, was geschah, wie es geschah und warum es geschah. Und es endet mit einer Warnung: Wir sollten uns nicht zu sicher sein. Wir sind nicht so weit entfernt von jenen Ängsten, die den Holocaust ermöglicht haben, wie wir glauben. Wir haben uns daran gewöhnt, den Holocaust als Todesfabrik zu sehen, in Gang gesetzt von Bürokratien des Bösen. Doch als die Gaskammern in Betrieb gingen, waren bereits mehr als eine Million Juden tot: erschossen aus nächster Nähe vor Gruben und Schluchten. Sie wurden in den Todeszonen ermordet, die in einem deutschen Kolonialkrieg im Osten geschaffen worden waren, viele davon auf der fruchtbaren schwarzen Erde, von der die Deutschen meinten, sie würde künftig ihr Überleben sichern. Es hat etwas Beruhigendes zu glauben, der Holocaust sei ein völlig singulärer Vorgang gewesen. Doch Timothy Snyder zeigt, dass wir an einigen der wichtigsten historischen Lehren vorbeigehen, die wir aus dem Holocaust ziehen können, wenn wir nicht sehr genau hinschauen, welche Faktoren und Bedingungen ihn ermöglicht haben. Sein Bestseller Bloodlands war eine innovative Erkundung der Ereignisse in Osteuropa zwischen 1933 und 1945, als die Politik der Nationalsozialisten und der Sowjets den Tod von 14 Millionen Menschen verursachten. Black Earth ist eine nicht weniger eindringliche Auseinandersetzung mit den Ideen und der Politik, die den schlimmsten Massenmord des Jahrhunderts ermöglicht haben: den Holocaust.
Release

The Long Decade

How 9/11 Changed the Law

Author: David Jenkins,Amanda Jacobsen,Anders Henriksen

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199368341

Category: Law

Page: 368

View: 9782

The terrorist attacks of 9/11 precipitated significant legal changes over the ensuing ten years, a "long decade" that saw both domestic and international legal systems evolve in reaction to the seemingly permanent threat of international terrorism. At the same time, globalization produced worldwide insecurity that weakened the nation-state's ability to monopolize violence and assure safety for its people. The Long Decade: How 9/11 Changed the Law contains contributions by international legal scholars who critically reflect on how the terrorist attacks of 9/11 precipitated these legal changes. This book examines how the uncertainties of the "long decade" made fear a political and legal force, challenged national constitutional orders, altered fundamental assumptions about the rule of law, and ultimately raised questions about how democracy and human rights can cope with competing security pressures, while considering the complex process of crafting anti-terrorism measures.
Release

Liars and Outliers

Enabling the Trust that Society Needs to Thrive

Author: Bruce Schneier

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 1118239016

Category: Social Science

Page: 384

View: 7817

In today's hyper-connected society, understanding the mechanisms of trust is crucial. Issues of trust are critical to solving problems as diverse as corporate responsibility, global warming, and the political system. In this insightful and entertaining book, Schneier weaves together ideas from across the social and biological sciences to explain how society induces trust. He shows the unique role of trust in facilitating and stabilizing human society. He discusses why and how trust has evolved, why it works the way it does, and the ways the information society is changing everything.
Release

Beautiful Eyes: A Father Transformed

Author: Paul Austin

Publisher: W. W. Norton & Company

ISBN: 0393245837

Category: Family & Relationships

Page: 320

View: 6963

Through parenting a child with a disability, a father discovers patience, acceptance, and unconditional love. In 1987, Paul Austin and his wife Sally were newlyweds, excited about their future together and happily anticipating the birth of their first child. He was a medical student and she was a nurse. Everything changed the moment the doctor rushed their infant daughter from the room just after her birth, knowing instantly that something was wrong. Sarah had almond-shaped eyes, a single crease across her palm instead of three, and low-set ears—all of which suggested that the baby had Down syndrome. Beginning on the day Sarah is born and ending when she is a young adult living in a group home, Beautiful Eyes is the story of a father's journey toward acceptance of a child who is different. In a voice that is unflinchingly honest and unerringly compassionate, Austin chronicles his life with his daughter: watching her learn to walk and talk and form her own opinions, making decisions about her future, and navigating cultural assumptions and prejudices—all the while confronting, with poignancy and moving candor, his own limitations as her father. It is Sarah herself, who, in her own coming of age and her own reconciling with her difference, teaches her father to understand her. Time and again, she surprises him: performing Lady Gaga’s "Poker Face" at a talent show; explaining how the word "retarded" is hurtful; reacting to the events of her life with a mixture of love, pain, and humor; and insisting on her own humanity in a world that questions it. As Sarah begins to blossom into herself, her father learns to look past his daughter’s disability and see her as the spirited, warmhearted, and uniquely wise person she is.
Release

Der Tod des Widersachers

Roman

Author: Hans Keilson

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310402040X

Category: Fiction

Page: 224

View: 1753

Im Zentrum dieses aufregenden und subtil menschlichen Romans stehen ein junger Jude auf der Suche nach seinem Lebensweg und der politische Emporkömmling B., dessen Propaganda nach und nach ein bedrohliches, beklemmendes und zutiefst antisemitisches Klima erzeugt. Die symbiotische, ja schicksalshafte Verbindung von Täter und Opfer wird durch klare Beobachtung analysiert und durch das literarische Können des Autors zu einer allgemein menschlichen Parabel erhoben. 1942 begann Hans Keilson im holländischen Versteck mit der Niederschrift des Romans, der erst 1959 in Deutschland erscheinen konnte. Die amerikanische Neuausgabe 2010, zusammen mit der Novelle ›Komödie in Moll‹, rief weltweit begeisterte Reaktionen hervor.
Release

American Intolerance

Our Dark History of Demonizing Immigrants

Author: Robert E. Bartholomew,Anja Reumschuessel

Publisher: Prometheus Books

ISBN: 163388449X

Category: Social Science

Page: 270

View: 4661

This historical review of the US treatment of immigrants and minority groups documents the suspicion and persecution that often met newcomers and those perceived to be different. Contrary to popular belief, the poor and huddled masses were never welcome in America. Though the engraving on the base of the Statue of Liberty makes that claim, history reveals a far less-welcoming message. This comprehensive survey of cultural and racial exclusion in the United States examines the legacy of hostility toward immigrants over two centuries. The authors document abuses against Catholics in the early 19th century in response to the influx of German and Irish immigrants; hostility against Mexicans throughout the Southwest, where signs in bars and restaurants read, "No Dogs, No Negros, No Mexicans"; "yellow peril" fears leading to a ban on Chinese immigration for ten years; punitive measures against Native Americans traditions, which became punishable by fines and hard labor; the persecution of German Americans during World War I and Japanese Americans during World War II; the refusal to admit Jewish refugees of the Holocaust; and the ongoing legacy of mistreating African Americans from slavery to the injustices of the present day. Though the authors note that the United States has accepted tens of millions of immigrants during its relatively short existence, its troubling history of persecution is often overlooked. President Donald Trump's targeting of Muslim and Mexican immigrants is just the most recent chapter in a long, sad history of social panics about "evil" foreigners who are made scapegoats due to their ethnicity or religious beliefs.
Release

Die Flüsterer: Leben in Stalins Russland

Author: Orlando Figes

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827070279

Category: History

Page: 1040

View: 1015

Viele Darstellungen behandeln die sichtbaren Aspekte der stalinistischen Diktatur: die Verhaftungen und Prozesse, die Versklavung und das Morden in den Gulags. Kein Buch hat jedoch bislang die Auswirkungen des Regimes auf das Privat- und Familienleben der Menschen untersucht, den ?Stalinismus, der uns alle ergriff", wie es ein russischer Historiker einmal formuliert hat. Auf der Basis von Hunderten Interviews mit Zeitzeugen und zahllosen bislang unbekannten Dokumenten liefert nun Orlando Figes in Die Flüsterer erstmals einen unmittelbaren Einblick in die Innenwelt gewöhnlicher Sowjetbürger und zeigt an zahlreichen eindringlichen Beispielen, wie Einzelne oder Familien in einem von Misstrauen, Angst, Kompromissen und Verrat beherrschten Alltag um ihr Überleben kämpften. Für die Zeit der Revolution von 1917 bis zu Stalins Tod und darüber hinaus rekonstruiert Figes das moralische Gespinst, in dem sich die allermeisten Russen gefangen sahen: Eine einzige falsche Bewegung konnte eine Familie zerstören oder am Ende womöglich deren Rettung bedeuten. Keiner konnte sich sicher fühlen, nicht einmal die überzeugtesten Anhänger des Regimes. Wahrheit und Wahn, Schuld und Unschuld waren in diesem Unterdrückungssystem immer wieder auf fatal miteinander verquickt. Orlando Figes' neues Meisterwerk - in seiner erzählerischen Wucht und Aufrichtigkeit vergleichbar mit Grossmans Jahrhundertroman Leben und Schicksal - ist das breit angelegte Porträt einer Gesellschaft, in der jeder nur noch flüstert - entweder um sich und andere zu schützen oder um zu verraten. Ein ebenso schonungsloser wie ergreifender Bericht davon, wie schwach - und wie unvorstellbar stark - Menschen in einer von Paranoia geprägten totalitären Gesellschaft werden können.
Release

Grundlagen zur Neuroinformatik und Neurobiologie

The Computational Brain in deutscher Sprache

Author: Patricia S. Churchland,Terrence J. Sejnowski

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322868214

Category: Technology & Engineering

Page: 702

View: 7234

The Computational Brain, das außergewöhnliche Buch über vergleichende Forschung in den Bereichen von menschlichem Gehirn und neuesten Möglichkeiten der Computertechnologie, liegt hiermit erstmals in deutscher Sprache vor. Geschrieben von einem führenden Forscherteam in den USA, ist es eine Fundgrube für alle, die wissen wollen, was der Stand der Wissenschaft auf diesem Gebiet ist. Die Autoren führen die Bereiche der Neuroinformatik und Neurobiologie mit gut ausgesuchten Beispielen und der gebotenen Hintergrundinformation gekonnt zusammen. Das Buch wird somit nicht nur dem Fachwissenschaftler sondern auch dem interdisziplinären Interesse des Informatikers und des Biologen auf eine hervorragende Weise gerecht. Übersetzt wurde das Buch von Prof. Dr. Steffen Hölldobler und Dipl.-Biol. Claudia Hölldobler, einem Informatiker und einer Biologin. Rezension in Spektrum der Wissenschaft nr. 10, S. 122 f. im Oktober 1997 (...) Die 1992 erschienene amerikanische Originalausgabe des vorliegenden Werkes ist so erfolgreich, daß man bereits von einem Klassiker reden kann. (...) (...) ....ist das Buch sehr zu empfehlen. In Verbindung von Neurobiologie und Neuroinformatik konkurrenzlos, vermittelt es einiges von der Faszination theoretischer Hirnforschung, die auch in Deutschland zunehmend mehr Wissenschaftler in ihren Bann schlägt. Rezension erschienen in: Computer Spektrum 3/1997, S. 2 (...)Das Buch wird somit nicht nur dem Fachwissenschaftler, sondern auch den interdisziplinären Interesse des Informatikers und des Biologen auf eine hervorragende Weise gerecht(...)
Release