Lernen - Lehren - Unterricht

Lernpsychologische und didaktische Grundlagen

Author: Hartwig Schröder

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486599275

Category: Education

Page: 344

View: 7507

Grundlegendes Lehrwerk für Studierende der Erziehungswissenschaft für alle (angehenden) Lehrer und darüber hinaus. Aus dem Inhalt: Lernen (Definition und Kennzeichnung von Lernen. Lernformen. Gedächtnis- und Lernpsychologische Grundlagen). Lehren (Definition und Kennzeichnung von Lehren. Formen des Lehrplan und Curriculum). Unterricht (Deffinition des Unterrichts. Strukturmerkmale des Unterrichts. Unterricht im Spannungsgefüge von Planung und freier Gestaltung). Unterrichtskonzeptionen der Vergangenheit und Gegenwart (Anschaungsunterricht. Gesamtunterricht. Aktivierender Unterricht. Exemplarischer Unterricht. Programmierter Unterricht. Wissenschaftsorientierter Unterricht. Zielorientierter Unterricht. Erziehender Unterricht. Schülerorientierter Unterricht. Offener Unterricht). Unterrichtsprinzipien (Prinzip der Motivierung. Prinzip der Veranschaulichung. Prinzip der Aktivierung. Prinzip der Differenzierung. Prinzip der Erfolgbestätigung. Prinzip der Erfolgssicherung. Prinzip der Schülerorientierung. Prinzip der Ganzheit. Prinzip der Strukturierung. Zusammenfassung und Gültigkeit der Unterrichtsprinzipien). Didaktische Modelle. Unterrichtstechnologie und Mediendidaktik. Kreativität im Unterricht als Herausforderung. Leistung und Leistungsbeurteilung im Unterricht.
Release

Mobilitätserziehung in der Sekundarstufe I. Projektorientiertes Lernen bei der Essener Verkehrs-AG

Author: Vanessa Kleppel

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668199620

Category: Education

Page: 102

View: 5840

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Examensarbeit wird sich mit der Thematik der Verkehrs- und Mobilitätserziehung im Kindesalter und der Vorbereitung und Festigung des Weges zu weiterführenden Schulen, der häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad bewältigt werden muss, befassen. Es ist das angestrebte Ziel, die Kinder und Jugendlichen im Verkehr zu sichern und zu schützen, denn Verkehrsunfälle sind die häufigsten Todesursachen im Kindes- und Jugendalter. Das Ziel, Kinder zu verantwortungsbewussten Verkehrsteilnehmern auszubilden, kann jedoch nur erreicht werden, wenn den Kindern und Jugendlichen verkehrssichere Tipps vermittelt werden und sie sich dementsprechende Verhaltensweisen aneignen. Doch um Kindern ein verantwortungsvolles und sicheres Verhalten zu ermöglichen, ist eine Unterrichtsform erforderlich, die aktive Teilnahme und eigenständiges Handeln miteinander verbindet. Dies bietet die Projektmethode. Die Projektmethode umfasst lebensnahes Lernen, indem die Öffnung der Schule gewährleistet wird. Es kommt zur Verknüpfung zwischen schulischem und außerschulischem Lebensraum. Besonders für den Bereich der Schulwegsicherung ist die Lehr- und Lernsituation im realen Straßenverkehr mit typischen Verkehrssituationen von immenser Bedeutung. Allerdings wird in dieser Arbeit nicht ausschließlich theoretisch über projektorientierten Unterricht diskutiert, sondern das Thema Projektunterricht und Verkehrserziehung durch ein Praxisbeispiel verbunden: das Beispiel der EVAG-Busschule.
Release

eLearning und Kompetenzentwicklung

Ein unterrichtsorientiertes didaktisches Modell

Author: Stephen Frank

Publisher: Julius Klinkhardt

ISBN: 3781518612

Category:

Page: 220

View: 3112

Release

Das Internat als Ort der Wissensvermittlung in der "Harry Potter"-Reihe

Author: Steven Dunn

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668692742

Category: Literary Criticism

Page: 14

View: 4973

Fachbuch aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Englisch - Literatur, Werke, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Internatsgeschichten des 20. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Wahrsagen, Zaubertränke, Verwandlung, Pflege magischer Geschöpfe oder Verteidigung gegen die dunklen Künste – schon die Namen der Unterrichtsfächer deuten darauf hin, dass es sich bei Hogwarts um kein gewöhnliches Internat handeln kann. Die Harry-Potter-Reihe der Autorin Joanne Rowling, deren insgesamt sieben Romane ab 1997 publiziert wurden, handeln vom Kampf gegen den bösen Magier Voldemort und dessen Anhänger und erzählen die Geschichte des Titelhelden Harry Potter, der Internatsschüler in Hogwarts ist. Die Heptalogie ist nicht nur weltweit bekannt und ein großer Verkaufserfolg, sondern entzieht sich auch einer eindeutigen Zuordnung des literarischen Genres. So enthält sie beispielsweise Merkmale eines Entwicklungs- oder Bildungsromans, kann aber auch der Fantastik zugeordnet werden. Aufgrund der Bedeutung des Internats sowohl für den Protagonisten als auch für die Handlung insgesamt kann die Erzählung aber auch als eine Internatsgeschichte gelesen werden. Ungewöhnlich für eine Internatsgeschichte sind aber nicht nur die Schulfächer, sondern auch die Fülle an Informationen, mit der das Lehren und Lernen im Internat beschrieben wird. So beschäftigen sich klassische Internatsromane des 20. Jahrhunderts wie Walsers Jakob von Gunten oder Musils Die Verwirrungen des Zöglings Törleß, aber auch neuere Internatsgeschichten wie Crazy von Benjamin Lebert relativ wenig mit Aspekten einer Wissensvermittlung, die über die Weitergabe von Erfahrungen und tradiertem Verhalten durch MitschülerInnen hinausgeht. Die vorliegende Arbeit geht daher der Frage nach, wie Wissensvermittlung im Internat Hogwarts funktioniert. Den Untersuchungsschwerpunkt bildet dabei der Unterricht, wobei dieser Begriff nach der hier verwendeten Definition unter Umständen auch solche Lehr-Lern-Formen einschließt, die außerhalb des offiziellen Curriculums stattfinden. Diese Begriffsbestimmung findet sich neben weiteren theoretisch-erziehungswissenschaftlichen Vorüberlegungen im Abschnitt 2, während in Abschnitt 3 anhand der Textgrundlage verschiedene Unterrichtskonzepte beispielhaft herausgearbeitet und verglichen werden. In Abschnitt 4 werden die Ergebnisse dieser Analyse zusammengefasst und versucht, diese in einen größeren Deutungszusammenhang einzubetten.
Release

Unterricht planen, gestalten und evaluieren

Author: Jutta Standop,Eiko Jürgens

Publisher: UTB

ISBN: 3825243362

Category: Education

Page: 286

View: 8421

Was kennzeichnet erfolgreichen Unterricht? In einer Schule, in der die Rahmenbedingungen von Erziehung und Bildung neuen Anforderungen unterworfen sind, kommt dem Unterricht als Zentrum der Wissens- und Kompetenzentwicklung größte Bedeutung zu. Ausgehend von historischen Konzepten der Didaktik werden neue bildungsspezifische, didaktische und pädagogische Positionen und Theorien aufgegriffen und in den Zusammenhang mit der aktuellen Auffassung lernorientierter Unterrichtsgestaltung gestellt. Eröffnen Planungsentscheidungen Angebote des Lernens und Arbeitens, werden diese durch Unterrichtsevaluation ergänzt. Ein Band aus der Reihe „Studientexte Bildungswissenschaft“ der sich für alle Phasen des Lehramtsstudiums empfiehlt.
Release

Didaktisches Wörterbuch

Wörterbuch der Fachbegriffe von "Abbilddidaktik" bis "Zugpferd-Effekt"

Author: Hartwig Schröder

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3486809083

Category: Education

Page: 427

View: 8425

Nachschlagewerk und Lernlexikon für Studierende, Lehrer/innen, Erzieher/innen und alle diejenigen, die sich einen Überblick verschaffen wollen über die wichtigsten Probleme der Didaktik oder sich über einen bestimmten didaktischen Begriff und seine Bedeutungszumessung informieren möchten.
Release

Universal-Unterricht

oder Lernen und Lehren nach der Natur-Methode

Author: Joseph Jacotot

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 783

View: 7805

Release

Kompetenzorientiertes Lehren und Lernen im Religionsunterricht

Author: Gabriele Obst

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525616120

Category: Religion

Page: 240

View: 1766

English summary: Skills and standards are the new buzzwords in the German debate on education. This book gives an introduction into the debate and provides practical ideas for skills-oriented religious studies classes. German description: Religionslehrerinnen und -lehrer stehen heute vor der Aufgabe, landesweite, kompetenzorientierte Lehrplane umzusetzen: Schulinterne Curricula sind zu entwickeln, Uberprufungs- und Bewertungsverfahren fur die erzielten Kompetenzen auszuarbeiten. Der eigene Unterricht ist so zu gestalten, dass Schulerinnen und Schuler Kompetenzen religioser Bildung erwerben konnen. Das Buch leitet durch die padagogische und religionspadagogische Diskussion. Unterschiedliche standard- und kompetenzorientierte Modelle religioser Bildung werden gesichtet. Sodann steht die Praxis kompetenzorientierten Religionsunterrichts im Zentrum: Was ist bei der Planung zu bedenken? Wie unterrichtet man kompetenzorientiert? Wie konnen Kompetenzen uberpruft werden?
Release

Lernen lehren - effektiv & lebendig

Materialien für Unterricht und Elternabend (5. bis 7. Klasse)

Author: Florian Nohl

Publisher: AOL Verlag

ISBN: 9783834451736

Category: Education

Page: 56

View: 2881

Am besten beginnen Ihre Schüler von Anfang an mit dem Lernen-Lernen, d. h. mit dem Kennenlernen, Begreifen und Einüben erfolgreicher Lernstrategien. Sie erproben, wie man eigenständig Wissen erschließt, Informationen erfasst und strukturiert. Zum erfolgreichen Methodentraining gehören natürlich auch die Bereiche Präsentation, Rhetorik und schriftliche Darstellung.
Release

Migration und schulischer Wandel: Unterricht

Author: Sara Fürstenau,Mechtild Gomolla

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531153766

Category: Education

Page: 174

View: 8117

Damit Kinder und Jugendliche mit vielfältigen Bildungsvoraussetzungen, Identitäten und Lebenshintergründen in der Schule optimal gefördert und Bildungsungleichheiten abgebaut werden können, sind koordinierte Interventionen auf der Unterrichts- und Schulebene notwendig. 'Migration und schulischer Wandel' führt in Erkenntnisse der Schul(qualitäts)forschung mit Perspektiven für eine inklusive Bildungspraxis in der Einwanderungsgesellschaft ein. Jeder Band enthält theoretisches Grundlagenwissen, Forschungsergebnisse sowie Strategien und Praxisbeispiele zu einem zentralen Feld der Unterrichts- und Schulentwicklung. Der Band ‚Unterricht’ bietet eine Einführung in Fragen der Unterrichtsgestaltung in sprachlich und sozio-kulturell heterogenen Schulumwelten. Es geht u.a. um die strukturellen Rahmenbedingungen des Unterrichtens und Lernens, Erscheinungsformen und Ursachen von Bildungsungleichheit, den Umgang mit Heterogenität in der Alltagspraxis von Lehrpersonen, die Umsetzung eines leistungsfördernden und egalisierenden Unterrichts und Konzepte für die politische Bildung in der Einwanderungsgesellschaft.
Release

Lehren und Lernen im Sportunterricht am Beispiel des Gymnastik/Tanz-Unterrichts bei Schülerinnen und Schülern mit Körperbehinderung

Author: Victoria Bettzüge

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 365601695X

Category: Sports & Recreation

Page: 91

View: 7466

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 2,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Veranstaltung: Sport / Körperbehindertenpädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bedürfnis, sich nach Musik zu bewegen, besteht in allen Epochen und Kulturen. Im Tanz versucht der Mensch das auszudrücken, was ihn in seiner Umwelt bewegt. Tanz ist ein Ausdrucksmittel für Gefühle, welches dem menschlichen Bedürfnis nach Darstellung, Kommunikation und Relation nachkommt (vgl. QUINCKHARDT 1984, S.89). Langjährige Erfahrungen im Bereich Tanz sowie dem Studium Lehramt an Grundschulen im Fach Sport, insbesondere im Bereich Gymnastik/Tanz, führten mich zu der Erkenntnis, dass tänzerische Bewegungen für Schüler unabdingbar sind. Der Lehrbereich Gymnastik/Tanz ist im Sportunterricht eine große Bedeutung zuzuschreiben. Mit Hilfe motivationsfördernder Momente im Gymnastik/Tanz-Unterricht sollen die Schüler intensive und spielerische Momente des eigenen Körpers erfahren. Diese Momente werden vor allem durch das Medium Musik geschaffen. Musik kann eine stark stimulierende Wirkung auf die Tanzbewegung und die Tanzgestaltung ausüben. Musik und Bewegung treten in eine enge Wechselbeziehung. Die Schüler können im Tanz ihrer Bewegungsfreude Ausdruck verleihen. Durch Körper- und Materialerfahrungen erlangen sie Anregungen im sensomotorischen Bereich. Des Weiteren kann der Gymnastik/Tanz-Unterricht zahlreiche Möglichkeiten der Partner- und Gruppendynamik anbieten, wodurch kommunikatives Handeln und soziales Lernen entwickelt werden können. Meiner Meinung nach fällt die tänzerische Bewegung oftmals durch das Raster der Sportlehrer. Viele Lehrer haben keine oder eine ungenügende tänzerische Ausbildung während ihres Studiums, wodurch Gymnastik/Tanz im Schulunterricht kaum eine Berücksichtigung findet. Aufgrund meiner Erfahrungen wird Gymnastik/Tanz wird oftmals mit „Ballett“, „Sport für Mädchen“ oder „Turnen mit Musik“ assoziiert. Doch hinter dem Begriff verbirgt sich viel mehr. Das tänzerische und kreative Potential, welches bei den Schülern vorhanden ist, und die Lust auf Tanzen werden oftmals nicht ausgeschöpft. Dadurch werden pädagogische Wirkungsmechanismen lediglich oberflächlich tangiert. „Das bisschen tanzen“ nach Musik wird zu häufig ohne zielgerichtete Anwendungen durchgeführt. Diese Arbeit stellt einen Versuch dar, die pädagogischen Vorteile des Gymnastik/Tanz-Unterrichts herauszustellen. Was ist Gymnastik/Tanz? Was kennzeichnet diesen Lehrbereich? Welche Bedeutung hat dieser Bereich für Schüler mit Körperbehinderung? Welche pädagogischen Nutzungsmöglichkeiten hat Gymnastik/Tanz für die Schülerschaft?
Release

Schreiben und Lernen

Grundlagen der fremdsprachlichen Schreibdidaktik

Author: Paul R. Portmann

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3111377008

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 611

View: 3618

Schon seit ihrer Gründung in den 1970er-Jahren ist die Reihe Germanistische Linguistik (RGL) exponiertes Forum des Faches, dessen Namen sie im Titel führt. Hinsichtlich der thematischen Breite (Sprachebenen, Varietäten, Kommunikationsformen, Epochen), der Forschungsperspektiven (Theorie und Empirie, Grundlagenforschung und Anwendung, Inter- und Transdisziplinarität) und des methodologischen Spektrums ist die Reihe offen angelegt. Das Aufgreifen neuer Trends hat in ihr ebenso Platz wie das Fortführen von Bewährtem. Die Publikationsformen reichen von Monographien und Sammelbänden bis zu Wörterbüchern. Wissenschaftlicher Beirat (ab November 2011): Prof. Dr. Karin Donhauser (Berlin) Prof. Dr. Stephan Elspaß (Augsburg) Prof. Dr. Helmuth Feilke (Gießen) Prof. Dr. Jürg Fleischer (Marburg) Prof. Dr. Stephan Habscheid (Siegen) Prof. Dr. Rüdiger Harnisch (Passau)
Release

Lernen durch Lehren: Vor- und Nachteile einer schülerzentrierten Methode im Deutschunterricht der Jahrgangsstufe 11 am Beispiel einer Unterrichtssequenz zum Thema Lyrik

Author: Sabine Reichardt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656096155

Category: Foreign Language Study

Page: 47

View: 5797

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Studienseminar für Lehrämter an Schulen Aachen, Veranstaltung: Fachseminar Deutsch, Sprache: Deutsch, Abstract: „Effektives Lernen ist aktiv, typisches passiv!“ Dies stellt Renkl fest und hinterfragt, mit welcher Methode eine aktive Verarbeitung des Lerninhaltes sowie eine Steigerung der Sozial- und Methodenkompetenz bei den Schülerinnen und Schülern erreicht werden kann, die in unserer komplexen Welt von den Lernenden gefordert wird. Beim lehrerzentrierten Unterricht werden Schülerinitiativen oft „im Keim erstickt“, der Lehrer fungiert als Vermittler von Fach-wissen und die Aufgabe der Lernenden besteht darin, die neuen Lerninhalte zu speichern und bei der nächsten Abfrage reproduzieren bzw. auf andere Beispiele anwenden zu können. Dies wird den Anforderungen an die Schüler nicht gerecht. Spätestens seit den Ergebnissen der PISA-Studie steht fest, dass in Deutschland mit dieser überwiegend verwendeten Unterrichtsform nicht effizient genug gelernt wird. Ziel ist es, das rezeptive Verhalten der Schüler in ein aktiv-kommunikatives, eigenverantwortliches Handeln umzuwandeln, indem die Lernenden aktiv an der Unterrichtsgestaltung beteiligt werden. Martin propagiert, dass Schüler besonders effektiv und motiviert lernen, wenn ihnen die Bedeutung ihres Lernens bewusst ist und sie wissen und verstehen, wozu sie lernen. Er formuliert, dass die Grundbedürfnisse von Lernenden, „die Bedürfnisse nach Sicherheit, nach sozialem Anschluss und sozialer Anerkennung sowie nach Selbstverwirklichung und Sinn“, bei der Aufgabe anderen einen Wissensstoff zu vermitteln, befriedigt werden. Diese Anforderungen erfüllt die von ihm entwickelte Methode Lernen durch Lehren. Um die beschriebenen Erkenntnisse aufzugreifen und in meinen Unterricht zu integrieren, habe ich mich dafür entschieden, Lernen durch Lehren in meiner elften Klasse durchzuführen, und die Vor- und Nachteile dieser Unterrichtsmethode im Rahmen dieser Arbeit kritisch zu überprüfen. Ich wollte erfahren, welche Chancen und Probleme eine ganzheitliche Übertragung der Methode in meinem Deutschkurs in der elften Klasse mit sich bringt. Zudem wollte ich testen, ob durch dieses Vorgehen das Interesse der Lernenden am Lyrikunterricht zunimmt und die oben beschriebene Erhöhung der Sozial- und Methodenkompetenz bei den Schülern eintritt. Die Zielsetzung dieser Arbeit besteht darin, ein auf andere Fächer, Lerngruppen und Schulformen übertragbares Konzept zu entwickeln, das die Vorteile der vorgestellten Methode beibehält und die dargelegten Probleme bei der praktischen Umsetzung soweit wie möglich eliminiert.
Release

Inklusiver Englischunterricht

Impulse zur Unterrichtsentwicklung aus fachdidaktischer und sonderpädagogischer Perspektive

Author: Bianca Roters,David Gerlach,Susanne Eßer

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 383098796X

Category: Education

Page: 216

View: 6487

Der Sammelband 'Inklusiver Englischunterricht' behandelt zentrale Fragen der Unterrichts- und Schulentwicklung und nimmt hier die besonderen Anforderungen heterogener Lerngruppen im Englischunterricht in den Blick. Die Beiträge bündeln die aktuellen Diskussionen aus der Englischdidaktik und erweitern sie durch die Einbindung US-amerikanischer sowie sonder- und inklusionspädagogischer Perspektiven. 'Inklusiver Englischunterricht' vereint damit neben der Vorstellung eines Unterrichtsplanungsmodells zahlreiche Facetten der Konzeptualisierung und Unterrichtsentwicklung im inklusiven Englischunterricht. Die Beiträge zeichnen sich durch ihren breiten innovativen wie auch interdisziplinären Zuschnitt aus. Es werden Entwicklungspotentiale in der Unterrichtsentwicklung im Fach Englisch aufgezeigt und Unklarheiten sowie offene Fragen diskutiert, um so Impulse für eine theoriebasierte und praxisorientierte Unterrichtsentwicklung bereitzustellen. Insgesamt bietet die Publikation eine kritisch-konstruktive Analyse der theoretischen und unterrichtspraktischen Zugänge eines inklusiven Englischunterrichts, der das Ziel verfolgt, allen Schülerinnen und Schülern mit ihren individuellen Lernvoraussetzungen gerecht zu werden. Der damit verbundene Bildungsanspruch des Fremdsprachenunterrichts kann so auf verschiedenen Ebenen für heterogene Lerngruppen umgesetzt werden.
Release

Religion - Leben, Lernen, Lehren

Ansichten zur "Religion bei ReligionslehrerInnen"

Author: Bernhard Dressler

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825871994

Category: Catechetics

Page: 135

View: 3771

Release