Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

Author: Andrea Wulf

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641195500

Category: Biography & Autobiography

Page: 560

View: 8188

Was hat Alexander von Humboldt, der vor mehr als 150 Jahren starb, mit Klimawandel und Nachhaltigkeit zu tun? Der Naturforscher und Universalgelehrte, nach dem nicht nur unzählige Straßen, Pflanzen und sogar ein »Mare« auf dem Mond benannt sind, hat wie kein anderer Wissenschaftler unser Verständnis von Natur als lebendigem Ganzen, als Kosmos, in dem vom Winzigsten bis zum Größten alles miteinander verbunden ist und dessen untrennbarer Teil wir sind, geprägt. Die Historikerin Andrea Wulf stellt in ihrem vielfach preisgekrönten – so auch mit dem Bayerischen Buchpreis 2016 – Buch Humboldts Erfindung der Natur, die er radikal neu dachte, ins Zentrum ihrer Erkundungsreise durch sein Leben und Werk. Sie folgt den Spuren des begnadeten Netzwerkers und zeigt, dass unser heutiges Wissen um die Verwundbarkeit der Erde in Humboldts Überzeugungen verwurzelt ist. Ihm heute wieder zu begegnen, mahnt uns, seine Erkenntnisse endlich zum Maßstab unseres Handelns zu machen – um unser aller Überleben willen.
Release

La Invencion de la Naturaleza: El Mundo Nuevo de Alexander Von Humboldt / The Invention of Nature: Alexander Von Humboldt's New World

Author: Andrea Wulf

Publisher: N.A

ISBN: 9788430618088

Category: Biography & Autobiography

Page: 498

View: 6515

La espl�ndida biograf�a de Alexander von Humboldt, el h�roe perdido de la ciencia y padre de la ecolog�a. La invenci�n de la naturaleza revela la extraordinaria vida del visionario naturalista alem�n Alexander von Humboldt (1769-1859) y c�mo cre� una nueva forma de entender la naturaleza. Humboldt fue un intr�pido explorador y el cient�fico m�s famoso de su �poca. Su agitada vida estuvo repleta de aventuras y descubrimientos: escal� los volcanes m�s altos del mundo, rem� por el Orinoco y recorri� una Siberia infestada de �ntrax. Capaz de percibir la naturaleza como una fuerza global interconectada, Humboldt descubri� similitudes entre distintas zonas clim�ticas de todo el mundo, y previ� el peligro de un cambio clim�tico provocado por el hombre. Convirti� la observaci�n cient�fica en narrativa po�tica, y sus escritos inspiraron no solo a naturalistas y escritores como Darwin, Wordsworth y Goethe, sino tambi�n a pol�ticos como Jefferson o Sim�n Bol�var. Adem�s, fueron las ideas de Humboldt las que llevaron a John Muir a perseverar en sus teor�as, y a Thoreau a escribir su Walden. Wulf rastrea la influencia de Humboldt en las grandes mentes de su tiempo, a las que inspir� en �mbitos como la revoluci�n, la teor�a de evoluci�n, la ecolog�a, la conservaci�n, el arte y la literatura. La invenci�n de la naturaleza est� entre los mejores libros del a�o seg�n The New York Times, The Independent y Publishers Weekly entre otros. Rese�as: �Una lectura sensacional. El estupendo nuevo libro de Andrea Wulf se atreve con la figura de Alexander von Humboldt. La invenci�n de la naturaleza es un elogio de alt�sima calidad a una figura cautivadora.� Simon Winder, The Guardian �Un libro emocionante. [...] Es imposible leerLa invenci�n de la naturaleza sin contraer la fiebre Humboldt.Wulf tiene el poder de volvernos a todoshumboldtianos. Por momentos se lee como literatura de aventuras, y la investigaci�n deWulf tiene dimensiones casihumboldtianas.� New York Review of Books �Consigue su objetivo de rescatar la reputaci�n de Humboldt de la grieta en la que �l y muchos otros escritores y cient�ficos alemanes cayeron despu�s de la Segunda Guerra Mundial.� The Independent �Wulf demuestra que Humboldt fue un aut�ntico visionario, cuya perspectiva es hoy m�s pertinente que nunca.� Booklist �Una biograf�a brillantemente escrita. Como demuestra este maravilloso libro, la figura de Humboldt deber�a incorporarse a toda prisa en todos los programas educativos de la Tierra.� The Scotsman ENGLISH DESCRIPTION The acclaimed author of Founding Gardeners reveals the forgotten life of Alexander von Humboldt, the visionary German naturalist whose ideas changed the way we see the natural world--and in the process created modern environmentalism. NATIONAL BEST SELLER One of the New York Times 10 Best Books of the Year Winner of the Los Angeles Times Book Prize, The James Wright Award for Nature Writing, the Costa Biography Award, the Royal Geographic Society''s Ness Award, the Sigurd F. Olson Nature Writing Award Finalist for the Andrew Carnegie Medal for Excellence in Nonfiction, the Kirkus Prize Prize for Nonfiction, the Independent Bookshop Week Book Award A Best Book of the Year: The New York Times, The Atlantic, The Economist, Nature, Jezebel, Kirkus Reviews, Publishers Weekly, New Scientist, The Independent, The Telegraph, The Sunday Times, The Evening Standard, The Spectator Alexander von Humboldt (1769-1859) was an intrepid explorer and the most famous scientist of his age. In North America, his name still graces four counties, thirteen towns, a river, parks, bays, lakes, and mountains. His restless life was packed with adventure and discovery, whether he was climbing the highest volcanoes in the world or racing through anthrax-infected Siberia or translating his research into bestselling publications that changed science and thinking. Among Humboldt''s most revolutionary ideas was a radical vision of nature, that it is a complex and interconnected global force that does not exist for the use of humankind alone. Now Andrea Wulf brings the man and his achievements back into focus: his daring expeditions and investigation of wild environments around the world and his discoveries of similarities between climate and vegetation zones on different continents. She also discusses his prediction of human-induced climate change, his remarkable ability to fashion poetic narrative out of scientific observation, and his relationships with iconic figures such as Sim�n Bol�var and Thomas Jefferson. Wulf examines how Humboldt''s writings inspired other naturalists and poets such as Darwin, Wordsworth, and Goethe, and she makes the compelling case that it was Humboldt''s influence that led John Muir to his ideas of natural preservation and that shaped Thoreau''s Walden. With this brilliantly researched and compellingly written book, Andrea Wulf shows the myriad fundamental ways in which Humboldt created our understanding of the natural world, and she champions a renewed interest in this vital and lost player in environmental history and science.
Release

Die Jagd auf die Venus

und die Vermessung des Sonnensystems

Author: Andrea Wulf

Publisher: N.A

ISBN: 9783570100950

Category:

Page: 412

View: 3327

Release

Not That Kind of Girl

Was ich im Leben so gelernt habe

Author: Lena Dunham

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310400661X

Category: Fiction

Page: 304

View: 2098

Lena Dunham - vom »Time Magazine« zur »coolest person of the year« gewählt Was tun als junge Frau von heute, die lieber Stoffschuhe als Manolos trägt und nicht nach dem einen Prinzen sucht? In ›Not That Kind of Girl‹ erzählt Lena Dunham, Erfinderin der Fernsehserie ›GIRLS‹, hemmungslos persönlich, angstfrei und komisch aus ihrem Leben: von Kondomen in Zimmerpalmen, seltsamen Jungs und von ihrer Angst, keinen Platz in dieser Welt zu finden. Sie schreibt über die Taxifahrer in New York und vom plötzlichen Verliebtsein, über Frauen, die »wie diese Papierdinger behandelt werden, die in Hotelbadezimmern auf den Zahnputzbechern liegen – irgendwie notwendig, aber unendlich verfügbar« – und über Männer, die ungefragt von ihrem Sexleben berichten. Krisengeschüttelt, heiter, absolut im Jetzt: Lena Dunham bringt das Lebensgefühl einer neuen Generation Frauen auf den Punkt.
Release

Komparatistik in Lateinamerika

Wissenschaftsgeschichte und Entwicklungstendenzen unter besonderer Berücksichtigung von Brasilien und Argentinien

Author: Beatrice Strohschneider

Publisher: N.A

ISBN: 9783828825888

Category: Argentine literature

Page: 717

View: 9988

Release

Ideen Zu Einer Geographie Der Pflanzen

Author: Alexander Homboldt

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3955075036

Category:

Page: 200

View: 1759

Diese Veroffentlichung von Alexander von Humboldt ist die Synopse der bis dahin (1805) durchgefuhrten Forschungsreisen. Er versuchte sich hier erstmals an einer Systematik der weltweiten Geographie der Pflanzen und schuf damit ein revolutioares und weithin beachtetes Werk.
Release

Politischer Essay über die Insel Kuba

Author: Alexander von Humboldt,Irene Prüfer Leske

Publisher: N.A

ISBN: 9788484542025

Category: Science

Page: 302

View: 930

Kuba vor 200 Jahren, gesehen und erlebt durch den Forscher und Weltreisenden Alexander von Humboldt, für den Touristen von Irene Prüfer Leske aus dem Französischen ins Deutsche übersetzt und neu herausgegeben. Spannende, informative Berichte über Reisen durch Havannas Umgebung und die Karibik - von Batabanó nach Trinidad. Bewegendes und umfassendes Zeugnis der sozioökonomischen Gegebenheiten der damaligen spanischen Kolonie und aufschlussreiches Porträt dieses "Sklavenstaates" zur Jahrundertwende um 1800 mit präzisen Statistiken der verschiedenen Bevölkerungsgruppen, Vermessungen und klimatischen Beobatchtungen, faszinierenden Beschreibungen von Flora und Fauna Havannas und seiner Umgebung. Und als zentrales Kapitel das wichtgste Anliegen des Werkes: das glühende Bekenntnis Alexander von Humboldts zur Verteidigung der Menschenrechte...
Release

Tisha

die Geschichte einer jungen Lehrerin in der Wildnis von Alaska

Author: Anne Hobbs Purdy,Robert Specht

Publisher: N.A

ISBN: 9783473580323

Category:

Page: 478

View: 8050

Release

Das Leben ist nicht fair

Erkenntnisse eines provenzalischen Hundes

Author: Peter Mayle

Publisher: N.A

ISBN: 9783426617458

Category:

Page: 224

View: 6580

Release

Die namenlose Mumie

Author: Geronimo Stilton

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644495211

Category: Juvenile Fiction

Page: 128

View: 4964

Ich gestehe, ich bin eine ANGSTMAUS. Aber als ich kurz vor Halloween eine dringende Nachricht von meinem Freund Professor Sandmaus bekam, der meine Hilfe im Ägyptischen Mauseum brauchte, eilte ich natürlich sofort zu ihm. Eine namenlose Mumie geisterte durch das Mauseum und vertrieb die Besucher mit ihrem unheimlichen Heulen! Oh, wie konnte ich nur in einen solchen Schlamassel geraten? Mehr über Geronimo Stiltons Abenteuer erfährst du auf seiner Homepage: www.geronimostilton.de
Release

Imperium

Sowjetische Streifzüge

Author: Ryszard Kapuściński

Publisher: N.A

ISBN: 9783847720089

Category:

Page: 400

View: 6427

Release

Weltbewußtsein

Alexander von Humboldt und das unvollendete Projekt einer anderen Moderne

Author: Ottmar Ette

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Scientists

Page: 243

View: 7470

Release

Wissenschaftssprache - Ein Plädoyer für Mehrsprachigkeit in der Wissenschaft

Author: Jürgen Mittelstraß,Jürgen Trabant,Peter Fröhlicher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476043673

Category: Philosophy

Page: 50

View: 7559

Alles Wissen ist sprachlich verfasst. Das gilt auch für das wissenschaftliche Wissen. Deshalb ist es wichtig, Sprache in der Wissenschaft nicht nur unter Kommunikationsgesichtspunkten – das Englische als neue lingua franca der Wissenschaft –, sondern auch unter systematischen, historischen und kulturellen Gesichtspunkten zu betrachten. Mehrsprachigkeit erweist sich hier als förderlich für die Wissenschaft, nicht als hinderlich, wie es üblicherweise heißt. Die vorliegende Studie bringt dafür sowohl systematische als auch historische und institutionelle Argumente.
Release

Alexander von Humboldt / Friedrich Wilhelm IV., Briefwechsel

Mit einer einleitenden Studie von Bärbel Holtz

Author: Ulrike Leitner

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783050064413

Category: Literary Criticism

Page: 617

View: 6486

The correspondence between Alexander von Humboldt and the Prussian crown prince and later king, Friedrich Wilhelm IV, casts light on a remarkable epoch in Prussian history. Humboldt facilitated contact between the monarch, who was deeply interested in architecture and artists in Paris, the center of culture and science. After 1827, their friendship was important for Humboldt s efforts to turn Berlin into a major center of scientific activity."
Release

ÜberLebenswissen

die Aufgabe der Philologie

Author: Ottmar Ette

Publisher: N.A

ISBN: 9783931659608

Category: Aliens in literature

Page: 318

View: 5082

Dank faszinierender Verstehensmodelle und beeindruckender Forschungsergebnisse, die mehr und mehr auf Bereiche des Alltagslebens und der Zukunftssicherung durchschlagen, wurden die Biowissenschaften zu den Wissenschaften vom Leben schlechthin proklamiert. Das Rätsel des Lebens schien nun entzifferbar: als rechenbare und letztlich berechenbare Kette, als Code. Doch in den traditionellen Geisteswissenschaften beginnt man zu begreifen, daß der menschliche Körper nicht mehr nur aus motivgeschichtlicher Sicht erforscht und ansonsten als "Natur" den medizinisch-naturwissenschaftlichen Forschungen überlassen werden kann, sondern daß neue Formen inter- und transdisziplinärer Zusammenarbeit dringend geboten sind. Der Potsdamer Romanist Ottmar Ette befragt und analysiert den Begriff vom Lebenswissen in Wissenschaft und Literatur und in der Form unterschiedlichster Konstrukte und Diskursformationen. Leben und Lust, Körper und Wissen, Spielformen literarischen Schreibens und Schreibformen literaturwissenschaftlichen Spiels sollen bei der Findung und Erfindung neuer Wissensräume in die Konstruktion wissenschaftlicher Objekte eingehen und zugleich deren wissenschaftliche Subjekte verändern. "Eine außergewöhnliche literarische Intelligenz." (Hans Ulrich Gumbrecht, NZZ)
Release