Hoffnung

Author: Ingolf U. Dalferth

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110491869

Category: Philosophy

Page: 228

View: 7006

Hoffnung ist nicht primär Zukunftssinn, sondern der Sinn für die Möglichkeit des Guten. Es ist ein gefährdeter Sinn, der für Missverständnisse und Missbrauch anfällig ist. Diese Studie analysiert das facettenreiche Phänomen des Hoffens aus den unterschiedlichen Theorieperspektiven der europäischen Denkgeschichte, um die Möglichkeiten und Grenzen des Hoffens kritisch zu erkunden und haltbare von fragwürdigen Formen des Hoffens zu unterscheiden.
Release

Recht

Author: Matthias Kaufmann

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110390965

Category: Philosophy

Page: 290

View: 8845

Right is best conceptualized today through the paradigm of different forms of negotiation. This has implications for classical themes such as legitimacy, sovereignty, freedom, and equality, as well as justice in a national and international context. The protection and preservation of human rights serves as a criterion of successful negotiation, and for this reason, is a central focus of this book.
Release

Zahlen

Author: Vojtech Kolman

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110480921

Category: Philosophy

Page: 199

View: 4339

Warum schon bei Platon die Zahlen und ihr gutes Verständnis einen speziellen Platz in der philosophischen Bildung einnehmen, ist zunächst ein Rätsel. Eine Aufhebung der zukunftsweisenden Leistungen der Pythagoräer besonders in der Harmonielehre gegenüber mystifizierendem Verständnis eines Pythagoräismus ist daher nach wie vor interessant, auch noch im Blick auf Freges ‚drittes Reich‘ abstrakter Gegenstände oder Cantors Mengenlehre. Zahlen sind von philosophischem Interesse durch ihr enges Verhältnis zu den Formen von Rationalität und Sprache – und wegen der Möglichkeit, Aussagen nicht bloß über Zahlen selbst, sondern auch über andere Verhältnisse durch Zahlen zu kodieren und dadurch zum Thema zu machen. Auf einfach nachvollziehbare Weise wird außerdem die Verschränkung von mathematischem Fortschritt, von Problemen und ihren Aufhebungen vorgeführt oder skizziert, etwa die Entdeckung inkommensurabler Größenverhältnisse und das Rechnen mit infinitesimalen Größen, Cantors Stufen des Unendlichen, Brouwers Intuitionismus, Gödels Unvollständigkeitsätze, u.a.m. Die Philosophie der Mathematik wird zum Lehrstück logischer Selbstreflexion überhaupt.
Release

Vernunft der Aufklärung - Aufklärung der Vernunft

Author: Konstantin Broese,Andreas Hütig,Oliver Immel,Renate Reschke

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050082070

Category: Philosophy

Page: 424

View: 3684

Dieser Band untersucht wichtige Stationen der Vor- und Frühgeschichte der Aufklärung, zentrale Denker und Tendenzen der Aufklärungsepoche und deren Fortwirken. Es wird gezeigt, wie aufklärerische Impulse konzeptualisiert wurden und in Rezeption und Kritik mit aufklärungskritischen Positionen verflochten sind. Die Autoren rekonstruieren ursprüngliche Entwürfe, Korrekturen und Überbietungen und leisten so selbst eine Fortführung der Aufklärung, indem die aufklärerische Vernunft mit Kritik angereichert und dadurch reflexiv eingeholt wird. Nur die über ihre eigene Geschichte und ihre blinden Flecke aufgeklärte Vernunft kann der ursprünglichen Intention einer Emanzipation durch Kritik unter den komplexen Bedingungen der Gegenwart gerecht werden.
Release

Das Prinzip Hoffnung

in fünf Teilen

Author: Ernst Bloch

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Creation (Literary, artistic, etc.)

Page: 1654

View: 5552

Release

Tod

Author: Dieter Birnbacher

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110534495

Category: Philosophy

Page: 192

View: 9528

Das Phänomen des Todes fordert wie kein anderes das philosophische Thaumazein heraus, das Sich-Wundern und das Stellen grundlegender Fragen. Deshalb ist er ein stets wiederkehrendes Thema der Philosophie. Es ist zugleich eines der Themen, dessen philosophische Behandlung im Zeitverlauf die radikalsten Wandlungen erfahren hat. Während viele der Aussagen über den Tod, die wir etwa in der Philosophie des Hellenismus finden, heute noch ebenso gültig sind wie vor mehr als 2000 Jahren, haben sich andere überlebt oder sind Gegenstand von Kontroversen geworden. Ursächlich dafür sind sowohl der medizinische und technische Fortschritt, der es erlaubt hat, den Tod weit über seine jahrtausendealten Grenzen hinaus zeitlich zu verschieben, als auch die zunehmend naturalistischen Sichtweisen von Leben und Tod. Der Band diskutiert primär aktuelle Fragen im Umkreis des Todes, wobei anthropologische, metaphysische und ethische Fragen gleichberechtigt angesprochen werden, u. a. Todesdefinition, Möglichkeiten eines „guten Todes“, ärztliches Handeln am Lebensende, Überlebenshoffnungen und die auf den Tod gerichteten Emotionen. Der historische Hintergrund wird, wo immer möglich, mitberücksichtigt.
Release

Hoffnung auf Vernunft

Aufklärungsphilosophie in Deutschland

Author: Werner Schneiders

Publisher: N.A

ISBN: 3787327517

Category: Philosophy

Page: 190

View: 3244

Diese klare und umfassende Studie zur deutschen Aufklärungsphilosophie ist zugleich die Darstellung einer Epoche und ihres Selbstverständnisses. Dabei wird klar: Aufklärung ist keine Aufgabe, der man sich stellen kann oder auch nicht; sondern Aufklärung ist das Grundthema des Denkens.
Release

Was dürfen wir hoffen?

die kath. Theologie d. Hoffnung zwischen Blochs utop. Denken u. d. reformator. Rechtfertigungslehre

Author: Richard Schaeffler

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Hope

Page: 333

View: 9114

Release

Die Hoffnung Blochs

Kritik der marxistischen Existenzphilosophie eines Jugendbewegten

Author: Helmut Schelsky

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Dialectical materialism

Page: 234

View: 4268

Release

Religion Philosophie

Author: Wolfgang Hinker

Publisher: N.A

ISBN: 9783436017927

Category: Religion

Page: 272

View: 7668

Release

Michael Schumann, Hoffnung PDS

Reden, Aufsätze, Entwürfe, 1989-2000

Author: Michael Schumann,Wolfram Adolphi

Publisher: N.A

ISBN: 9783320029487

Category: History

Page: 283

View: 5723

Release

Elpis, Hoffnung

Geschichte, Philosophie, Exegese, Theologie eines Schlüsselbegriffs

Author: Karl Matthäus Woschitz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Espérance

Page: 773

View: 5783

Release

Perfektionierung des Menschen

Author: Bernward Gesang

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 311093115X

Category: Philosophy

Page: 184

View: 9676

Sollen Menschen ihre „normalen“ Eigenschaften verbessern und so die menschliche Natur neu gestalten? Die Forschung sucht etwa nach Präparaten, die das Gedächtnis verbessern, das Leben verlängern und Gefühle verändern können. Tierversuche sind bereits erfolgreich. Führt die Befreiung von allen Grenzen von Körper und Geist in eine Katastrophe oder erwarten uns neue Chancen? Das Buch soll die Perfektionierung des Menschen leicht verständlich und philosophisch anspruchsvoll hinterfragen. Dabei werden soziale Folgen von "Enhancement" ebenso thematisiert wie die Gefahren für das Individuum. Droht uns eine Zwei-Klassen-Gesellschaft ungeahnten Ausmaßes oder kann Enhancement gerade dazu dienen, Ungleichheiten der natürlichen Lotterie auszugleichen? Können autonome Individuen durch die Wahl von Verbesserungen ihre Interessen realisieren oder muss man sie paternalistisch schützen? Neben diesen Fragen widmet sich das Buch der Untersuchung der menschlichen Natur: Worin besteht sie und kann sie Grenzen für die Technik diktieren? Abschließend werden die im Buch behandelten Aspekte in der Frage fokussiert, ob es wünschenswert ist, die maximale Lebensspanne des Menschen zu vergrößern.
Release

Wissen

Author: Elke Brendel

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 311022013X

Category: Philosophy

Page: 217

View: 1799

Was ist Wissen? Wie gelangen wir zu Wissen? Warum ist Wissen eigentlich erstrebenswert? Ist Wissen überhaupt möglich? Ausgehend von diesen traditionellen philosophischen Fragen nach der Natur, den Quellen, dem Wert sowie den Möglichkeiten und Grenzen des menschlichen Wissens, untersucht die Autorin die zentralen Positionen und aktuellen Debatten gegenwärtiger Wissenstheorien. Dabei werden wichtige epistemische Paradoxien des Wissens, der Wissensskeptizismus und die systematischen Beziehungen zwischen Wissen und Rationalität sowie zwischen Wissen und Zufall analysiert. Behandelt werden zudem Konzeptionen im Rahmen neuerer erkenntnistheoretischer Strömungen (z. B. Reliabilismus, Kontextualismus, Tugenderkenntnistheorie und Soziale Erkenntnistheorie). Die Analyse zeigt, dass in einer philosophisch befriedigenden Wissenstheorie sowohl die sokratische Suche nach einer endgültigen Definition von Wissen als auch das cartesische Ideal von Wissen als Form einer absoluten Gewissheit aufgegeben werden muss. In ihrem eigenen Ansatz argumentiert Brendel für einen kontextabhängigen Wissensbegriff, der eine wahre und epistemisch nicht zufällige Überzeugung zum Ausdruck bringt.
Release

Resonanz

Eine Soziologie der Weltbeziehung

Author: Hartmut Rosa

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351874285X

Category: Social Science

Page: 500

View: 3017

Wenn Beschleunigung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht die Lösung. Dies ist, auf die kürzest mögliche Formel gebracht, die Kernthese des neuen Buches von Hartmut Rosa, das als Gründungsdokument einer Soziologie des guten Lebens gelesen werden kann. An seinem Anfang steht die Behauptung, dass sich die Qualität eines menschlichen Lebens nicht in der Währung von Ressourcen, Optionen und Glücksmomenten angeben lässt. Stattdessen müssen wir unseren Blick auf die Beziehung zur Welt richten, die dieses Leben prägt und die dann, wenn sie intakt ist, Ausdruck stabiler Resonanzverhältnisse ist. Um dies zu begründen, präsentiert Rosa zunächst das ganze Spektrum der Formen, in denen wir eine Beziehung zur Welt herstellen, vom Atmen bis hin zu kulturell ausdifferenzierten Weltbildern. Dann wendet er sich den konkreten Erfahrungs- und Handlungssphären zu – etwa Familie und Politik, Arbeit und Sport, Religion und Kunst –, in denen wir spätmodernen Subjekte Resonanz zwar suchen, aber immer seltener finden. Das hat maßgeblich mit der Steigerungslogik der Moderne zu tun, die sowohl Ursache als auch Folge einer gestörten Weltbeziehung ist, und zwar auf individueller wie kollektiver Ebene. Denn auch die großen Krisentendenzen der Gegenwartsgesellschaft – Ökokrise, Demokratiekriese, Psychokrise – lassen sich resonanztheoretisch analysieren, wie Rosa in seiner Soziologie der Weltbeziehung zeigt. Als eine umfassende Rekonstruktion der Moderne in Begriffen ihrer historisch realisierten Resonanzverhältnisse wagt sie den Versuch, den Rahmen für eine erneuerte Kritische Theorie abzustecken.
Release