Henri Lefebvre

Spatial Politics, Everyday Life and the Right to the City

Author: Chris Butler,Dr. Chris Butler

Publisher: Routledge

ISBN: 0415459672

Category: Law

Page: 183

View: 6111

While certain aspects of Henri Lefebvre's writings have been examined extensively within the disciplines of geography, social theory, urban planning and cultural studies, there has been no comprehensive consideration of his work within legal studies. Henri Lefebvre: Spatial Politics, Everyday Life and the Right to the City provides the first serious analysis of the relevance and importance of this significant thinker for the study of law and state power. Introducing Lefebvre to a legal audience, this book identifies the central themes that run through his work, including his unorthodox, humanist approach to Marxist theory, his sociological and methodological contributions to the study of everyday life and his theory of the production of space. These elements of Lefebvre's thought are explored through detailed investigations of the relationships between law, legal form and processes of abstraction; the spatial dimensions of neoliberal configurations of state power; the political and aesthetic aspects of the administrative ordering of everyday life; and the 'right to the city' as the basis for asserting new forms of spatial citizenship. Chris Butler argues that Lefebvre's theoretical categories suggest a way for critical legal scholars to conceptualise law and state power as continually shaped by political struggles over the inhabitance of space. This book is a vital resource for students and researchers in law, sociology, geography and politics, and all readers interested in the application of Lefebvre's social theory to specific legal and political contexts.
Release

Zizek and Law

Author: Laurent de Sutter

Publisher: Routledge

ISBN: 1317624785

Category: Law

Page: 254

View: 8885

The very first book dedicated to Slavoj Zizek’s theoretical treatment of law, this book gathers widely recognized Zizek scholars as well as legal theorists to offer a sustained analysis of the place of law in Zizek’s work. Whether it is with reference to symbolic law, psychoanalytical law, religious law, positive law, human rights, to Lacan’s, Hegel’s, or Kant’s philosophies of law, or even to Jewish or Buddhist law, Zizek returns again and again to law. And what his work offers, this volume demonstrates, is a radically new approach to law, and a rethinking of its role within the framework of radical politics. With the help of Zizek himself – who here, and for the first time, directly engages with the topic of law – this collection provides an authoritative account of ‘Zizek and law’. It will be invaluable resource for researchers and students in the fields of law, legal theory, legal philosophy, political theory, psychoanalysis, theology, and cultural studies.
Release

Hannah Arendt

Legal Theory and the Eichmann Trial

Author: Peter Burdon

Publisher: Routledge

ISBN: 1317273532

Category: Law

Page: 160

View: 2491

Hannah Arendt is one of the great outsiders of twentieth-century political philosophy. After reporting on the trial of Nazi war criminal Adolf Eichmann, Arendt embarked on a series of reflections about how to make judgments and exercise responsibility without recourse to existing law, especially when existing law is judged as immoral. This book uses Hannah Arendt’s text Eichmann in Jerusalem to examine major themes in legal theory, including the nature of law, legal authority, the duty of citizens, the nexus between morality and law and political action.
Release

Phrasikleia

Anthropologie des Lesens im alten Griechenland

Author: Jesper Svenbro

Publisher: N.A

ISBN: 9783770539734

Category: Books and reading

Page: 218

View: 5612

Im antiken Griechenland bildete sich eine Lesepraxis heraus, die sich erstmals in der Geschichte auf ein Alphabet stützte, das dem unsrigen vergleichbar ist. Schon sehr bald be-gründete die Schrift, die das Vorlesen ermöglichte, ein Machtspiel zwischen dem Schreiber und dem Leser, der als Stimmwerkzeug die geschriebenen Zeichen realisieren sollte, die in ihrer Stummheit als unvollständig empfunden wurden. Anders gesagt, der Schreiber hat sich des Lesers als eines Sprachrohrs bedient, und der Leser musste als ein >Ich sprechen, das nicht er selber war. Die durchaus kontroversen Interpretationsformen dieses auf die Stimme des Lesers bezogenen Machtverhältnis liegen im Fokus der anthropologischen Analyse Jasper Svenbros. Kontrovers deshalb, weil die Griechen jene Formen den gesellschaftlichen Praktiken der Ehe und der Knabenliebe entlehnten. Wenn diese Vorstellungen unserer eigenen Auffassung auch fern stehen, ergeben sich doch in der grundsätzlich soziologischen Betrachtung der Beziehung von Autor, Text und Leser zahlreiche Berührungspunkte. Die aufschlussreiche Analyse Svenbros regt an, über Kulturtechnik nicht allein in technischen, sondern ebenfalls in soziologischen Begriffen nachzudenken. Aus dem Inhalt 1. Phrasikeia - Von der Stille zum Laut 2. Ich schreibe, also lösche ich mich aus - Der Sprechakt in den frühesten griechischen Inschriften 3. Der Leser und die leskundige Stimme - ZUm instrumentellen Status des Lauten Lesens 4. Das Kind als Signifikant - Die Inschrift des Eigennamens 5. Die Tochter des Schreibers - Die Kallirhoe und die dreißig Freier 6. Nómos, Exegese
Release

Blasen

Author: Peter Sloterdijk

Publisher: Suhrkamp Publishers

ISBN: N.A

Category: Anthropology

Page: 644

View: 3045

Release

Zwischen Hippokrates und Staatsmedizin

Der Arzt am Beginn des 21. Jahrhunderts

Author: Albrecht Wienke,Christian Dierks

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540778497

Category: Law

Page: 152

View: 3384

Die ärztliche Therapiefreiheit unterliegt heute zunehmend rechtlichen, wirtschaftlichen und strukturellen Restriktionen. Politik und Gesellschaft in Deutschland stehen vor der Entscheidung, ob sie die Krankenversorgung zukünftig in die Hände einer staatlich geprägten Medizin oder – wie bisher – in die Verantwortung der behandelnden Ärzte und der ihnen anvertrauten Patienten legen wollen. Die Deutsche Gesellschaft für Medizinrecht (DGMR)e.V. spricht sich in ihren vorliegenden Empfehlungen für den Erhalt und die Fortentwicklung des ärztlichen Leitbildes aus.
Release

Ego sum

Author: Jean-Luc Nancy

Publisher: N.A

ISBN: 9783037344460

Category:

Page: 156

View: 3879

In dieser Textsammlung aus den späten 70er Jahren, die nun erstmals aktualisiert und ergänzt um ein Vorwort des Autors auf Deutsch vorliegt, begibt sich Jean-Luc Nancy an den Ursprungsort des modernen Subjekts. Die berühmte cartesische Formel 'Ich denke' gebiert das 'Vorstellungs-Subjekt', das in Besitz von Wahrheit und Gewissheit ist. Doch indem Descartes den reinen Äußerungsakt 'Ich denke' substantialisiert, entzieht er diesem Subjekt jeglichen Inhalt und Existentialität im modernen Sinn. Das Ego als punktuelle Identität ist ein Subjekt, das weder zweifeln noch meditieren kann. Das cartesische Denken wird erschüttert durch den Widerspruch, der sich zwischen der Unvollständigkeit der denkenden Substanz und dem lebendigen Subjekt, das schreibt, lebt und erfährt, auftut. Diese Erschütterung ist als grundlegendes Paradox in Descartes' Denken selbst schon präsent. - Hier wie in vielen anderen Werken Nancys zeigt sich die Singularität, die Descartes' Philosophie für Nancy darstellt und zu der er immer wieder zurückkehrt.
Release

Zarathustras Geheimnis

Friedrich Nietzsche und seine verschlüsselte Botschaft : eine Biographie

Author: Joachim Köhler

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 641

View: 9009

Release

Music and modernism

Author: Federico Celestini,Gregor Kokorz,Julian Johnson

Publisher: N.A

ISBN: 9783205774389

Category: Modernism (Music)

Page: 382

View: 2500

Release

Automatisieren mit STEP 7 in KOP und FUP

Speicherprogrammierbare Steuerungen SIMATIC S7-300/400

Author: Hans Berger

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3895789364

Category: Technology & Engineering

Page: 476

View: 3619

SIMATIC ist das weltweit etablierte Automatisierungssystem für die Realisierung von Industriesteuerungen für Maschinen, fertigungstechnische Anlagen und verfahrenstechnische Prozesse. Erforderliche Steuerungs- und Regelungsaufgaben werden mit der Engineeringsoftware STEP 7 in verschiedenen Programmiersprachen formuliert. Kontaktplan (KOP) und Funktionsplan (FUP) verwenden für die Darstellung der Steuerungsfunktionen grafische Symbole - ähnlich wie in einem Stromlaufplan oder bei elektronischen Schaltkreissystemen. In der sechsten Auflage beschreibt das Buch diese grafikorientierten Programmiersprachen in Verbindung mit der Engineeringsoftware STEP 7 V5.5 für die Automatisierungssysteme SIMATIC S7-300 und S7-400. Neue Funktionen dieser STEP 7-Version betreffen besonders den CPU-Webserver und PROFINET IO, wie beispielsweise die Anwendung von I-Devices, Shared Devices und Taktsynchronität. Das Buch bietet Unterstützung für alle Anwender von SIMATIC-S7-Steuerungen. Anfänger führt es in das Gebiet der speicherprogrammierbaren Steuerungen ein, dem Praktiker zeigt es den speziellen Einsatz des Automatisierungssystems SIMATIC S7. Alle Programmierbeispiele des Buches - und noch einige mehr - stehen als Download auf der Internetseite des Verlags unter www.publicis-books.de/ bereit.
Release

Untreue zum Nachteil der GmbH

Versuch einer strafunrechtsbegründenden Rekonstruktion der Rechtspersonalität der Korporation

Author: Ralf Peter Anders

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642293328

Category: Law

Page: 446

View: 3070

Die Arbeit untersucht Grund und Grenzen der Dispositionsbefugnis der Gesellschafter über das GmbH-Vermögen im Rahmen der sog. Organuntreue. Der normative Zusammenhang zwischen der juristischen Person und ihren natürlichen „Hinterleuten“ wird in einem neuartigen und grundlegenden Zugang in seinem spezifisch gesellschaftsrechtlichen Kontext in Beziehung zu rechtsphilosophischen Begründungszusammenhängen gesetzt, indem in Abgrenzung zu insbesondere systemtheoretischen und ökonomischen Ansätzen die Grundbegriffe Person, Institution und Korporation unabhängig von kontingenten funktionalistischen und wirtschaftlich-utilitaristischen Erwägungen über ein freiheitlich-intersubjektives Anerkennungsverhältnis bestimmt werden. Die Grenze einer Dispositionsbefugnis der GmbH-Gesellschafter wird dabei über eine unternehmensbezogene teilhabegerechtigkeitstheoretische Aktualisierung der Kantischen Privatrechtslehre entwickelt.
Release

Ich schreib dir jeden Tag

Author: Suzanne Hayes,Loretta Nyhan

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 384370936X

Category: Fiction

Page: 400

View: 8124

So nah und doch so fern - eine Freundschaft in Briefen "Liebe Rita, ich hoffe, dieser Brief erreicht dich bald. Ich habe das Gefühl, unser Leben besteht nur noch aus Warten - auf Nachricht von unseren Lieben, auf das Ende des Winters, auf den Frieden. Vielleicht ist das größte Geschenk dieses Krieges die Geduld ..." Es ist Winter 1943, als Rita Vincenzo den ersten Brief von Gloria Whitehall erhält. Rita ist Gloria noch nie begegnet. Trotzdem schreibt sie zurück, denn sie teilt Glorias Schicksal: Ihr Mann kämpft an der Front. In ihren Briefen geben Gloria und Rita einander Halt und überstehen so Verluste, Herzensverirrungen und die langen Nächte des Wartens. Ein berührender Roman, geschrieben von zwei Freundinnen, die sich trotz der Arbeit an diesem Buch noch nie begegnet sind
Release

Hello Kitty muss sterben

Roman

Author: Angela S. Choi

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641050774

Category: Fiction

Page: 288

View: 3119

Eine Frau sieht rosa Eine junge Chinesin in San Francisco: Den Traditionalismus ihrer Eltern im Kreuz und die Herausforderung totaler Freiheit vor sich, trifft Fiona Yu einen alten Schulfreund wieder, der sich vom Außenseiter zum eleganten Serienkiller gemausert hat. Gemeinsam erleben sie eine rasante Zeit jenseits aller gängigen Klischees von Leidenschaft und Sex. Dass eine gehörige Zahl von Menschen für diese Vision mit dem Leben bezahlt, ist es ihnen wert. Fiona Yu ist eine hochintelligente junge Frau. In dem Anwaltsbüro, in dem sie arbeitet, ist sie ständig unterfordert. Aber Fiona ist ein bisschen verwirrt, was ihr Frausein angeht. Denn sie kommt aus einem freundlichen, aber sehr traditionellen chinesischen Elternhaus. Und sie lebt in San Francisco, einer freundlichen, aber sehr freiheitssüchtigen Stadt. Fiona will nicht länger die »Hello-Kitty-Rolle« spielen, die ihre Eltern von ihr erwarten: stumm sein, keine Emotionen zeigen, einen chinesischen Mann heiraten. So unternimmt sie einiges, um ihr Jungfernhäutchen loszuwerden, wirklich aber bricht sie mit ihrem alten Leben erst, als sie dem Schönheitschirurgen Sean Killroy begegnet. Sie beginnt eine Beziehung mit ihm, die zu ihrer Freude ohne diesen hässlichen Sexdings-Zwang auskommt. Denn Sean hat eine ganz andere Leidenschaft: Er ist ein passionierter Serienkiller. Dass er all die Leute umbringt, die ihr blöd kommen, ist Fiona zunächst unangenehm, dann aber versteht sie es immer mehr als Ausdruck seiner Liebe. Den gezielten Gnadenmord entdeckt sie schließlich auch für sich als praktisches Mittel gegen die, klar, total gut gemeinte Verheiratungspolitik ihrer Eltern. Doch irgendwann beginnen die beiden, Fehler zu machen ...
Release

Krieg der Welten - wie wäre es mit Frieden?

Author: Bruno Latour

Publisher: N.A

ISBN: 9783883961965

Category:

Page: 67

View: 8528

"Also gut, wir befinden uns im Krieg. Doch dann lassen sich endlich drei Fragen formulieren: Welches sind die Kriegsparteien? Was sind ihre Kriegsziele? Und schließlich die wichtigste Frage: Wie steht es mit Frieden? Mein Argument lautet also nicht, dass wir erleben, wie ein bestehender Frieden unbilligerweise zerschlagen wurde, noch dass wir mit einem "Krieg der Kulturen" konfrontiert sind. Sondern dass wir zunächst anerkennen müssen, dass ein Krieg der Welten die ganze Zeit hindurch schon stattgefunden hat, das ganze sogenannte moderne Zeitalter hindurch - in dieser modernen Parenthese. Noch beweist nichts, dass wir auf der falschen Seite stehen oder dieser Krieg nicht zu gewinnen ist. Sicher ist nur, dass er offen und nicht verdeckt geführt werden muss. Am schlimmsten wäre, wenn man so täte, als gäbe es überhaupt keinen Krieg, nur die friedliche Ausdehnung der natürlichen Vernunft des Westens, die ihre Polizeikräfte einsetzt, um die vielen Reiche des Bösen zu bekämpfen, einzudämmen und zu bekehren." (Bruno Latour) Bruno Latour, Wissenschaftssoziologe, lehrt am Centre de Sociologie de l'Innovation der Ecole des Mines in Paris sowie als Visiting Professor an der London School of Economics.
Release

Pola Woman. Sonderausgabe

Author: Helmut Newton

Publisher: Schirmer/Mosel Verlag Gmbh

ISBN: 9783888147494

Category: Photography

Page: 151

View: 7327

What a sketch is for the painter is a Polaroid for the photographer, namely the first formulation of a concept, the raw material of the imagination, as it were. When Helmut Newton published a selection of his Polaroids in Pola Woman in 1992, the subculture called it a stroke of genius. It was the first time that the master let people look directly over his shoulder. We became witnesses to the magic and often intense process by which erotic fantasies become finished images; the preliminary stages of a perfectly styled Newton photograph. It is remarkable, if not astonishing, that even this "raw material" possesses very original qualities and a charm of its own.
Release