Geschichte der Psychiatrie

Krankheitslehren, Irrwege, Behandlungsformen

Author: Heinz Schott,Rainer Tölle

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406535550

Category: Psychiatry

Page: 688

View: 5916

Release

Zur Geschichte der Psychiatrie

Gedanken zur allgemeinen und Basler Psychiatriegeschichte

Author: HAENEL

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034863128

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 251

View: 4888

Release

Geschichte der Pflege in der Psychiatrie 1945 - 2000

Author: Christoph Poß

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638322866

Category: Medical

Page: 12

View: 4113

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: gut, Hochschule Ludwigshafen am Rhein (FH Gesundheits- und Sozialwesen), Veranstaltung: Neuzeitliche Pflege im gesellschaftlichen Kontext, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der historische Vorläufer der heutigen psychiatrischen Krankenpflege war sicherlich der „Irrenwärter“. Er war unqualifiziert und unzureichend auf seine Aufgaben vorbereitet. Diese beschränkten sich auf das Bewachen und Bändigen der „Irren“, die Verhinderung von Aggressionsausbrüchen und die Aufrechterhaltung eines Mindestmasses an Ordnung und Sauberkeit. Diese Zeiten sind sicherlich endlich überwunden, doch spielt das Bändigen und Beaufsichtigen, die Unterdrückung unerwünschter Lebensregungen und die Aufrechterhaltung der Ordnung noch immer eine Rolle in der psychiatrischen Krankenpflege. Nüchtern betrachtet sind diese Aufgaben unverzichtbar, es geht heute aber darum, diese in einem humanen, menschenwürdigen und rechtlichen Rahmen auszuführen.
Release

Geschichte der Psychiatrie

Author: Burkhart Brückner

Publisher: N.A

ISBN: 9783884144947

Category: Psychiatry

Page: 159

View: 8155

Die "Geschichte der Psychiatrie" von Prof. Dr. Burkhart Brückner füllt eine Lücke: Psychiatriegeschichte gehört zwar zum Lehrstoff fast aller Ausbildungsgänge in Medizin und Sozialarbeit, aber bisher gibt es kein Kompendium zu diesem Thema. Dieser Band aus der Reihe Basiswissen vermittelt einen anschaulichen und spannenden Überblick von den Anfängen bis zur Gegenwart psychiatrischer Arbeit. Es wird das sich wandelnde Verständnis psychischer Erkrankungen und des Umgangs mit diesen Erkrankungen sowie der Umgang mit den von ihnen Betroffenen nachvollziehbar. Außerdem wird auch die Geschichte eines Fachgebiets anschaulich dargestellt, das sich sehr schwer tat, statt der Verwahrung Wege der Behandlung zu suchen. Themen sind u.a. - frühgeschichtlicher Seelenheilkunde - Umgang mit Visionen, - Phantasmen und Dämonen - Euthanasie im Dritten Reich - heutige Sozial- und Gemeindepsychiatrie Gerade in Deutschland ist durch die fast widerspruchslose Mithilfe von Psychiatern und Pflegekräften bei der Euthanasie im Dritten Reich deutlich geworden, wie sehr die psychiatrische Versorgung von ihren gesellschaftlichen Bedingungen abhängt. Fotos und Dokumente illustrieren die "praktische" psychiatrische Versorgung im Wandel der Zeit. Wichtig für Studierende der Medizin, Sozialarbeit und Psychologie sowie alle, die an Geschichte interessiert sind.
Release

Das unselige Erbe

Die Geschichte der Psychiatrie in Palästina und Israel

Author: Rakefet Zalashik

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593393611

Category: History

Page: 214

View: 3023

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich, aufgebaut von jüdischen Einwanderern, eine eigene psychiatrische Tradition in Palästina. Deren Geschichte, die Rakefet Zalashik hier erzählt, steckt voller Paradoxien. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ging es um die psychischen Folgen des Lebens in der Diaspora und um die Charakterisierung des "Neuen Juden". Später, in den 1930er-Jahren, brachten jüdische Psychiater aus Deutschland und Österreich - obwohl selbst Opfer der NS-Rassenideologie - den Diskurs über Eugenik und Rasse nach Palästina. Er wirkte sich aus, etwa in der Auseinandersetzung mit der "primitiven" arabischen Bevölkerung. Seit den 1940er-Jahren schließlich sahen sich die israelischen Psychiater immer öfter mit der Behandlung von Holocaust-Überlebenden konfrontiert. Wie unter einem Brennglas führt Rakefet Zalashik am Beispiel der Psychiatrie die Dilemmata der israelischen Gesellschaft vor Augen: ethnische Spannungen, das Trauma der Entwurzelung, die Integration der Holocaust-Überlebenden und das Ringen um eine jüdisch-israelische Identität.
Release

Die Geschichte der Psychiatrie in der Charité im 19. Jahrhundert

Author: Karl Bonhoeffer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662290278

Category: Medical

Page: 28

View: 9633

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
Release

Die Geschichte der Psychiatrie - Mittelalter bis frühe Neuzeit

Author: Annika Heindl

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638459675

Category: Social Science

Page: 9

View: 8401

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 2, Universität Koblenz-Landau, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Die Beziehung zwischen psychisch Gesunden und psychisch Kranken war seit jeher ambivalent. Auf der einen Seite stand das Bedürfnis, zu helfen, auf der anderen die Versuchung, die Augen vor dem Elend der Hilfsbedürftigen zu verschließen, sie auszugrenzen, sie zu misshandeln oder sich über sie lustig zu machen.“ Mit dieser Einleitung beginnt Prof. Dr. H. J. Luderer, aus dem Zentrum für Psychiatrie in Weinsberg, seinen Vortrag zum Thema „Von Aderlässen, Brechkuren und Sturzbädern zur Pharmako- Psycho- und Soziotherapie am Ende des 20. Jahrhunderts - Zur Geschichte der psychiatrischen Behandlungsverfahren“ und so möchte auch ich meinen Aufsatz zum Thema der Geschichte der Psychiatrie in Mittelalter und Neuzeit beginnen. Dieses Zitat macht auch heute noch deutlich, wie schwierig der Umgang mit psychisch Kranken in dem vergangenen Jahrhundert war und es vielleicht auch heute noch ist. In der folgenden Ausarbeitung möchte ich einen kurzen Einblick über die Entwicklung der Geisteskrankheit vom Mittelalter bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts gewähren.
Release

Die Geschichte der Psychiatrie seit 1850

Die Anstalt in Werneck

Author: Mathias Lutz

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656574340

Category: Medical

Page: 54

View: 8374

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medizin - Geschichte, Note: 1,0, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Institut für Geschichte der Medizin), Sprache: Deutsch, Abstract: Das medizinische Fach der Psychiatrie hat sich seit 1850 enorm gewandelt. Die Abschaffung nahezu aller Zwangsmittel und Bestrafungsmaßnahmen, ständige Verbesserungen der Pflege, Betreuung und Therapie der Patienten, aber auch die Einführung von Medikamenten wie Psychopharmaka haben für einen stetigen Fortschritt in der psychiatrischen Arbeit gesorgt. In der vorliegenden Arbeit werden diese Veränderungen anhand der Geschichte der psychiatrischen Anstalt im unterfränkischen Werneck, die erst vor einiger Zeit ihr 150-jähriges Jubiläum feiern konnte, beleuchtet. Entscheidend geprägt wurde dieser Fortschritt von den jeweiligen medizinischen Direktoren, die lange Zeit allein über das Geschehen in der Anstalt bestimmten, weshalb sich die Gliederung dieser Arbeit an ihren Amtszeiten orientiert. Das heute bestehende Direktorium aus gleichberechtigten Vertretern der Medizin, der Pflege und der Verwaltung übernahm diese Aufgabe nämlich erst Anfang der 1990er-Jahre.
Release

Man geht hinein, um wieder herauszukommen!

Geschichte der Psychiatrie des Kantons Basel-Landschaft

Author: Lukas Ott

Publisher: Schwabe AG

ISBN: 3796537987

Category: History

Page: 203

View: 7344

Über Psychiatrie zu schreiben heisst, über Menschen zu schreiben. Diesem Ansatz sieht sich die vorliegende sozialgeschichtliche Annäherung an die Psychiatriegeschichte des Kantons Basel-Landschaft verpflichtet. Sie spannt den Bogen von den Anfängen im 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Über alle Jahrhunderte hinweg stehen dabei die Patienten selbst im Mittelpunkt der Betrachtungen: Auf welchen Wegen gelangten sie in die Anstalten in Liestal? Wie erlebten sie die Aufnahme? Welcher Ordnung folgte das Zusammenleben? Wie wurden sie behandelt? Gab es Aussicht auf Heilung? In welchem Verhältnis standen die Patienten zu ihren Angehörigen? Und wie gelangten sie, wenn überhaupt, wieder aus der Anstalt hinaus? Auf diese Fragen geht Lukas Ott in seiner Psychiatriegeschichte ein. Psychiatriegeschichte ist jedoch nicht nur die Geschichte der Patienten, sondern auch der Pflegenden, deren Berufsbild immer wieder starken Wandlungen unterworfen war. Im Fokus stehen zudem die Ärzte. Welche Sicht hatten sie auf die Psychiatrie und die Anstalt? Wie begründeten sie den Einsatz neuer Behandlungen und Therapien? Wie hielten sie es etwa mit dem Einsatz der Fieber- und Dauerschlafkuren? Wie standen sie den neu entwickelten Cardiazol-, Insulin- und Elektroschockbehandlungen gegenüber? Führten die Ärzte auch in Liestal Hirnoperationen und Sterilisationen durch? Gab es Medikamentenversuche mit nicht zugelassenen Präparaten wie an anderen Schweizer Kliniken? Auch auf diese Fragen gibt der Band Antworten. Im Weiteren beschäftigt sich das Buch mit den Politikern. Durch ihr Handeln wie durch ihr Nichthandeln beeinflussten sie die Entwicklung der Institution Psychiatrie bzw. ihrer Vorläufer im Kanton Basel-Landschaft ganz wesentlich. Dabei interessieren auch die politischen Rahmenbedingungen, unter welchen die Politiker tätig waren. Auf diese Weise wird es möglich, die Psychiatriegeschichte exemplarisch als Teil der gesundheits- und gesellschaftspolitischen Entwicklung darzustellen - und die pionierhafte Zuwendung zur Sozialpsychiatrie, die Baselland ab 1978 erlebte, in ihren historischen Gesamtzusammenhang zu stellen.
Release

Kraepelin und Freud

Beitrag zur neueren Geschichte der Psychiatrie

Author: Kurt Kolle

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Psychiatry

Page: 88

View: 7086

Release

Vom Tollhaus zum Kastenhospital

ein Beitrag zur Geschichte der Psychiatrie in Frankfurt am Main

Author: Dagmar Braum

Publisher: Georg Olms Verlag

ISBN: 9783487077673

Category: Psychiatric hospitals

Page: 211

View: 9436

Entwicklung des Kastenhospitals in Frankfurt am Main aus medizinhistorischer Sicht: von den Anfängen als "Tollhaus" ab Anfang des 17. Jahrhundert bis zum Neubau der "Anstalt für Irre und Epileptische" auf dem Affensteiner Feld im Jahre 1864. Darstellung des Personals, der Einweisungs- und Entlassungskriterien, des Umgangs mit den Patienten sowie der medizinischen Versorgung. Im Anhang finden sich Dienstanweisungen und Verwaltungsordnungen.
Release