Handbuch Arbeitssoziologie

Band 1: Arbeit, Strukturen und Prozesse

Author: Fritz Böhle,G. Günter Voß,Günther Wachtler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658144580

Category: Social Science

Page: 577

View: 4669

Das Buch gibt einen Überblick über die bisherigen Entwicklungen und den gegenwärtigen Stand zentraler Themenbereiche der Arbeitssoziologie. Das Handbuch vermittelt grundlegendes Wissen und gibt wichtige Forschungsbereiche und Diskurse der Arbeitssoziologie wieder. Theoriebestände und empirische Ergebnisse werden aufbereitet, um wesentliche Konzepte und Perspektiven des Faches erkennbar zu machen. Gerade in der gegenwärtigen Phase tiefgreifender Umbrüche in den Formen und Erscheinungsweisen von Arbeit ist ein Blick auf den breiten Bestand von Theorien, Konzepten und Begriffen sowie empirischen Befunden eine wichtige Grundlage für Ausbildung, Forschung und Praxis. Aus dieser Perspektive werden in den Beiträgen gegenwärtige Entwicklungen von Arbeit beschrieben, aktuelle Konzepte für deren Analyse vorgestellt und neue Herausforderungen für die Forschung umrissen.
Release

Sinn und Nicht-Sinn

das Verstehen des Menschen

Author: Emil Angehrn

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161503030

Category: Philosophy

Page: 405

View: 5662

English summary: Understanding is a way of dealing with something we do not understand, a concentration on the boundaries of sense. There are three key questions which determine the measurement of the scope of understanding. One of these is the question of the objects and the forms of understanding and the extent to which language forms the basis for sense and understanding, or if extralinguistic expressions (gestures, images, music) make understandable sense. The second question pertains to the forms in which we encounter the other aspect of sense as non-meaningful and foreign, as incomprehensible, senseless and paradoxical. The third question deals with the interdependence of understanding and self-understanding. Humans are not only beings who understand, but also beings who communicate to each other about themselves and who in understanding themselves are confronted with sensory gaps and limitations of understanding. German description: Verstehen ist eine Auseinandersetzung mit dem, was wir nicht verstehen, ein Sich-Abarbeiten an den Grenzen des Sinns. Die Vermessung des Raums des Verstehens orientiert sich an drei Leitfragen. Zum einen fragt sie nach den Gegenstanden und Formen des Verstehens. Sie fragt danach, inwiefern Sprache die Grundlage von Sinn und Verstehen bildet - oder auch aussersprachliche Ausserungen (Gesten, Bilder, Musik) einen verstehbaren Sinn haben. Zum anderen untersucht sie die Formen, in denen uns das Andere des Sinns begegnet: als Nichtsinnhaftes und Fremdes, als Unverstandliches, Sinnloses und Widersinn. Schliesslich geht es um das Wechselverhaltnis zwischen Verstehen und Sichverstehen. Der Mensch ist nicht nur das verstehende, sondern das sich uber sich selbst verstandigende Wesen, das auch im Verstehen seiner selbst mit Lucken des Sinns und Grenzen des Verstehens konfrontiert ist.
Release

Die Bibel als Text

Author: Oda Wischmeyer Stefan Scholz

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3772082955

Category: Religion

Page: 272

View: 6205

Release

Die Kultur des Textes

Studien zur Textualität

Author: Christian Bermes,Ernst Wolfgang Orth,Peter Welsen

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Criticism, Textual

Page: 144

View: 8600

Release

Tannhäuser

Biographie einer Legende

Author: Karin Tebben

Publisher: Ruprecht Gmbh & Company

ISBN: N.A

Category: Music

Page: 247

View: 6309

Der Minnesänger Tannhäuser gilt als Vorbild des exzentrischen Künstlers. Diese Studie zeigt die Neugestaltung des Tannhäuser-Stoffes vom Mittelalter bis zur Gegenwart als Spiegelbild kulturhistorischer Entwicklungen. Das Werk des historischen Minnesängers Tannhäuser begründete seinen Ruf als Rebellenkünstler, der in seinen formal eigenwilligen Liedern gegen das Liebesideal seiner Zeit verstieß. Bereits 200 Jahre nach seinem Tod war Tannhäuser eine Legende, an die Seite der Liebesgöttin Venus gestellt. Bis heute griffen Dichter immer wieder den Tannhäuser-Stoff auf und gestalteten ihn entsprechend den Erfordernissen der Zeit um. Jede Neugestaltung erweist sich als ein kulturgeschichtlicher Spiegel sowohl von individuellem als auch von gesellschaftlich definiertem Liebesverständnis.
Release

Die Lesbarkeit der Welt

Author: Hans Blumenberg

Publisher: N.A

ISBN: 9783518281925

Category: Buch der Natur

Page: 415

View: 8509

Release

Textgenetische Edition

Author: Hans Zeller,Gunter Martens

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110939991

Category: Literary Criticism

Page: 351

View: 4054

The volume assembles the papers delivered at an international colloquium devoted to the clarification and practical implementation of text-genetic concepts of scholarly editing. The essays brought together here center to a high degree on a comparison of the Critique Génétique approach developed in France and the persuasions underlying Text Genetics as conceived in German-speaking countries. In addition, individual editions are examined for their text-genetic purview, individual problems of text-genetic description are discussed and possibilities for the employment of electronic data-processing investigated. Despite the obvious bias towards questions of scholarly editing, the volume casts light on an important area of editorial activity in a way that also opens up new vistas on textual criticism and study for other literary studies scholars not themselves actively engaged in editing work.
Release

Gouvernementalität und Biopolitik

Author: Thomas Lemke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531150871

Category: Political Science

Page: 218

View: 8416

»Vergesst Foucault!« – so lautete die provokante Aufforderung Jean Baudrillards Ende der 1970er Jahre. Ein Vierteljahrhundert später ist die sozialwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Werk des französischen Historikers und Philosophen intensiver denn je. Zwei Konzepte haben in den vergangenen Jahren die Rezeption in besonderer Weise geprägt: Gouvernementalität und Biopolitik. Der vorliegende Band erkundet die gegenwartsdiagnostische Reichweite und die soziologische Relevanz der beiden Konzepte. Er zeichnet ihre Entstehungskontexte und Bedeutungsdimensionen nach und diskutiert Perspektiven und Probleme der aktuellen Rezeption. Das Ergebnis ist eine theoretische Weiterentwicklung der Machtanalytik, die sich auf empirische Forschungsfragen bezieht und ihr gesellschaftskritisches Potenzial aufzeigt.
Release

Anfang und Grenzen des Sinns

für Emil Angehrn

Author: Brigitte Hilmer,Georg Lohmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783938808122

Category: Knowledge, Theory of

Page: 284

View: 8846

Release

PGM

Author: August Petermann,Ernst Behm,Alexander Supan,Paul Max Harry Langhans,Nikolaus Creutzburg,Hermann Haack

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Geography

Page: N.A

View: 2864

Vols. 54-57 include section "Kartographischer Monatsbericht von Hermann Haack" (title varies) v. 1-4, 1906-11.
Release

Krisenjahre und Aufbruchszeit

Alltag und Politik im französisch besetzten Baden 1945–1949

Author: Edgar Wolfrum,Peter Fäßler,Reinhard Grohnert

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3486829947

Category: History

Page: 296

View: 8920

Frankreich: "Erbfeind" oder "Erneuerer"? Die französische Besatzungspolitik von 1945 bis 1949 galt lange als Hindernis für die deutsch-französische Freundschaft. Aber das Bild muß korrigiert werden. Die französische Politik zeichnete sich bei aller Widersprüchlichkeit durch Eigenständigkeit, Originalität und durch Reformansätze aus, die sich an den Zielen von Demokratisierung, Dezentralisierung und Denazifizierung orientierten. Ein Teil der Reformen versandete jedoch, weil sie den Alltagsbedürfnissen der Bevölkerung nicht entsprachen. Dies zeigen die Autoren am Beispiel des Landes Baden. Eindringlich schildern sie, Alltag und Alltagsnot der Menschen und bringen das in Zusammenhang mit der politischen Geschichte. Die Betroffenen empfanden die französischen Vorhaben trotz überzeugender Konzepte häufig als negativ. Diese Kluft wirkte noch lange nach. Ein Beispiel ist die in der französischen Besatzungszone praktizierte Spielart der Entnazifizierung, die "auto-épuration". Sie sollte nicht schematisch, sondern unter Würdigung der individuellen Umstände die wirklich Schuldigen treffen und zugleich, da die Deutschen selbst entscheidend am Verfahren beteiligt waren, eine gründliche Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ermöglichen. Die Art der Verwirklichung ließ die "Selbst-Reinigung" scheitern, doch die Idee kann immer noch eine gewisse Plausibilität beanspruchen. Sie war nicht die einzige Besonderheit Nachkriegsbadens innerhalb der Besatzungszonen. Manches aus der Nachkriegszeit Badens ist vergessen worden, war aber keineswegs bedeutungslos. Dieses Buch hilft mit, es wieder bewußt zu machen.
Release

Lesendes Bewusstsein

Untersuchungen zur philosophischen Grundlage der Literaturwissenschaft

Author: Horst-Jürgen Gerigk

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 311051754X

Category: Literary Criticism

Page: 230

View: 8197

Mit dieser Monografie wird die Autonomie des literarischen Textes sowohl gegenüber seinem Autor als auch gegenüber seinem Leser systematisch begründet --- mit dem Ziel, eine Literaturwissenschaft im strengen Sinne als eigenständige Disziplin zu kennzeichnen, die andere Disziplinen wie Soziologie, Psychologie, Psychiatrie, Anthropologie und auch Theologie und Philosophie in ihren Dienst zu nehmen hat, weil ihnen das Deutungsmonopol gegenüber dem Kunstwerk abzusprechen ist. Der literarische Text erweist sich in solcher Sicht als Selbstentfaltung der zu gestaltenden Sache, deren Logik der Autor, wenn ihm sein Unternehmen gelungen ist, befolgt hat, so dass das Kunstergebnis die Subjektivität des Autors hinter sich lässt. Die traditionelle Lehre vom Vierfachen Schriftsinn erhält in solchem Zusammenhang eine neue Aktualität, weil sie die legitimen vier Positionen des Lesers gegenüber einem literarischen Text als Eigenart des literarischen Textes definiert: buchstäblicher Sinn (das, was wörtlich dasteht), allegorischer Sinn (übertragene Bedeutung), tropologischer (= moralischer) Sinn und anagogischer (= poetologischer) Sinn. Der literarische Text als ein solcher ist, im Unterschied zum nicht-literarischen Text, dadurch definiert, dass er in der poetologischen Differenz seine Natur hat. Das heißt: er lässt sich psychologisch lesen (als dargestelltes Schicksal) und poetologisch als eine Komposition, in der jede Szene und jedes Detail einen erkennbar notwendigen Ort erhalten haben. Literaturwissenschaft beginnt da, wo beide Lesarten berücksichtigt und aufeinander bezogen werden. In Auseinandersetzung mit drei literarischen Texten wird die hier entwickelte Theorie der Literatur veranschaulicht – am Beispiel der „Odyssee" von Homer, der „Leiden des jungen Werthers" von Goethe und der „Abendphantasie" von Hölderlin.
Release

Die Sichtbarkeit der Schrift

Author: Susanne Strätling,Georg Witte

Publisher: Wilhelm Fink Verlag

ISBN: 3770542509

Category: Image (Philosophy)

Page: 231

View: 4459

Release

Philosophie als Text - Zur Darstellungsform der "Götzen-Dämmerung"

Author: Axel Pichler

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110391597

Category: Philosophy

Page: 441

View: 498

This monograph examines the meaning and function of textuality and the aesthetic form of presentation in philosophy based on a close reading of selected passages from Nietzsche’s Twilight of the Idols. Drawing on philosophical and textual criticist theories, the study demonstrates the philosophical-cognitive valence of aesthetic forms of representation as well as the key role of self-referentiality in Nietzsche's philosophy.
Release

Arbitrium

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: German literature

Page: N.A

View: 9401

Release

Die Leistungsformel

Spitzenleistung gestalten und erhalten

Author: Peter Wollsching-Strobel,Ulrike Wollsching-Strobel,Petra Sternecker,Frank Hänsel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834980803

Category: Business & Economics

Page: 294

View: 8507

Wie gelangen Spitzenleister im Management und Sport zu höchst effektivem und effizientem Handeln? Das Buch zielt darauf, sowohl aus wissenschaftlicher wie aus praktischer Sicht konkrete Handlungsfelder des Spitzensports und des Spitzenmanagements abzugrenzen und detailliert zu untersuchen, um greifbare Hinweise auf den Ursprung und die Konstanz von Spitzenleistungen zu gewinnen. Dabei wird auch eruiert, inwieweit die Bereiche Leistungssport und Management Parallelen aufweisen und wechselseitige Impulse für erfolgreiches Selbstmanagement liefern.
Release

Grenzen der Grenzüberschreitung

Zur »Übersetzungsleistung« deutsch-tschechischer Grenzorganisationen

Author: Nicolas Engel,Michael Göhlich,Thomas Höhne,Matthias Klemm,Clemens Kraetsch,Christoph Marx,Marek Nekula,Joachim Renn

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839423961

Category: Business & Economics

Page: 354

View: 766

Europa wächst zusammen - so ein gängiger politischer Slogan. Diese Studie zeigt: In vielen Fällen sind es Organisationen, die in innereuropäischen Grenzregionen die konkrete internationale Zusammenarbeit vorantreiben. In diesem Buch untersucht ein Forschungsteam aus Linguisten, Pädagogen und Soziologen, auf welche Weise den Bildungs-, Kultur-, Sozial- und Verwaltungseinrichtungen im bayerisch-böhmischen Grenzraum die grenzüberschreitende Zusammenarbeit gelingt. Die Forscher zeichnen nach, wie Organisationen geisteswissenschaftliche Expertise einsetzen, um zwischen den Kulturen, Sprachen und Rechtsräumen zu »übersetzen«.
Release