Freud

An Intellectual Biography

Author: Joel Whitebook

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108210082

Category: Philosophy

Page: N.A

View: 4927

The life and work of Sigmund Freud continue to fascinate general and professional readers alike. Joel Whitebook here presents the first major biography of Freud since the last century, taking into account recent developments in psychoanalytic theory and practice, gender studies, philosophy, cultural theory, and more. Offering a radically new portrait of the creator of psychoanalysis, this book explores the man in all his complexity alongside an interpretation of his theories that cuts through the stereotypes that surround him. The development of Freud's thinking is addressed not only in the context of his personal life, but also in that of society and culture at large, while the impact of his thinking on subsequent issues of psychoanalysis, philosophy, and social theory is fully examined. Whitebook demonstrates that declarations of Freud's obsolescence are premature, and, with his clear and engaging style, brings this vivid figure to life in compelling and readable fashion.
Release

Freud the Man

Author: Lydia Flem

Publisher: Other Press (NY)

ISBN: 9781590517338

Category: Psychology

Page: 223

View: 3519

The world knows Freud as a thinker--one of the founding giants of modern culture. Now Lydia Flem paints a unique and unforgettable portrait of Frued the man: a father, husband, and friend, a secular Jew with passion for classical antiquity and European culture, torn between his need to be fully accepted in an anitsemitic society while remaining fatihful to his orgins. Flem enters into the depths of Freud's creativity, showing how his thinking is connected to his immersion in the arts, the history of religions, and mythology. The intimate details of his daily life, his relationships with women, his poetic gifts, his travels, his dreams, his letters to family, friends, and colleagues: all reveal his vision of the unconscious. We accompany Freud on his walks through Vienna and Rome; look over his shoulder as he writes to his fiancee; learn the significance of the Greek, Roman, and Egyptian figurines that stand before him on his desk as he conceives his groundbreaking ideas; and discover the books, read in childhood, that later shape his self-analysis and his theoretical development. Flem draws on an unusually broad range of sources, but she wears her learning lightly: her biography of Freud reads like a novel, full of vivid details and captivating human interest. From the 6-year-old gleefully tearing up a book illustrated with pictures of Persia; to the young doctor balancing his scientific training with his love of Shakespeare; to the psychoanalyst in his prime, conquering the resistance to his theories; to the old man, ravaged by illness, forced to flee into exile in England, Lydia Flem leads us deep into the life of a genius.
Release

Freud

eine Biographie für unsere Zeit

Author: Peter Gay

Publisher: N.A

ISBN: 9783596171705

Category:

Page: 904

View: 9616

Release

Freud

Author: Anthony Storr

Publisher: N.A

ISBN: 9783926642349

Category:

Page: 160

View: 4336

Release

Freuds Aktualität

Author: Wolfram Mauser,Joachim Pfeiffer

Publisher: Königshausen & Neumann

ISBN: 9783826035951

Category: Psychoanalysis and literature

Page: 320

View: 3482

Release

Das Unbehagen in der Kultur

Author: Sigmund Freud

Publisher: e-artnow

ISBN: 8027300703

Category: Social Science

Page: 79

View: 2382

Dieses eBook: "Das Unbehagen in der Kultur" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Das Unbehagen in der Kultur ist der Titel einer 1930 erschienenen Schrift von Sigmund Freud. Die Arbeit ist, neben Massenpsychologie und Ich-Analyse von 1921, Freuds umfassendste kulturtheoretische Abhandlung; sie gehört zu den einflussreichsten kulturkritischen Schriften des 20. Jahrhunderts. Thema ist der Gegensatz zwischen der Kultur und den Triebregungen. Die Kultur ist bestrebt, immer größere soziale Einheiten zu bilden. Hierzu schränkt sie die Befriedigung sexueller und aggressiver Triebe ein; einen Teil der Aggression verwandelt sie in Schuldgefühl. Auf diese Weise ist die Kultur eine Quelle des Leidens; ihre Entwicklung führt zu einem wachsenden Unbehagen. Sigmund Freud (1856-1939) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker. Er war der Begründer der Psychoanalyse und gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Seine Theorien und Methoden werden bis heute diskutiert und angewendet.
Release

Adorno

Author: Stefan Müller-Doohm

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophers

Page: 1032

View: 9589

Release

Der Mann Moses und die monotheistische Religion

Author: Sigmund Freud

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3845700696

Category: Religion

Page: 248

View: 5550

Die Geschichte des Mannes Moses und seine ägyptische Herkunft werden zunächst in der Art eines historischen Romans entwickelt. Aus der Geschichte des Mannes wächst die seines Werkes und die des jüdischen Volkes. Herkunft und Entwicklung des jüdischen Monotheismus, eines Schrittes in der Entwicklung zur Geistigkeit, seine Abhängigkeit von Ägypten und seine weiteren Schicksale lassen sich aus der Geschichte ihres Schöpfers ableiten. Freud schafft einen Zugang zum Verständnis vieler Eigenschaften des jüdischen Volkes, vor allem aber gewinnt er einen neuen Ausblick auf das Wesen der Religion. Überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1939.
Release

Was Psychoanalyse heute leistet

Identität und Intersubjektivität, Trauma und Therapie, Gewalt und Gesellschaft

Author: Werner Bohleber

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608102663

Category: Psychology

Page: 280

View: 5101

Bohleber zeigt, wie die Psychoanalyse auf die Individualisierungs- und Demokratisierungsprozesse in den westlichen Gesellschaften reagiert. Er betont ihre Fähigkeit, Antisemitismus, Nationalismus, religiösen Fundamentalismus und die daraus entstammende Gewalttätigkeit und den Terrorismus zu erklären. - Wie haben sich traditionelle (Freudsche) Konzepte verändert? - Wie haben gesellschaftliche Entwicklungen und Ereignisse die Psychoanalyse verändert, und zwar sowohl ihre Theorie als auch das therapeutische Vorgehen? - Wie wird sie sich in Zukunft weiter entwickeln? - Welche benachbarten Disziplinen haben die Psychoanalyse beeinflusst und tun das heute noch und in welche Richtung? - Wie entstehen Gewalttätigkeit und Traumata, welche Rolle spielen Intersubjektivität und Identität? - Was ist die gemeinsame Basis der Psychoanalyse? Dieses Buch richtet sich an: - Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker - PsychologInnen - Soziologen - Kulturwissenschaftler
Release

Differenz und Dialog

Author: Ephraim Meir

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830975112

Category: Philosophy

Page: 248

View: 9800

Das Buch „Differenz und Dialog“ veranschaulicht die Ansätze der großen jüdischen Philosophen, Theologen, Bildungswissenschaftler und Psychologen der letzten Jahrhunderte. Namen wie Hermann Cohen, Sigmund Freud, Franz Rosenzweig, Martin Buber, Emmanuel Lévinas und Abraham Joshua Heschel gewinnen in einem großen Überblick und in faszinierenden Einzelanalysen Kontur und Gestalt. Die Schätze in diesen Ansätzen werden gehoben und bilden eine Ressource und Herausforderung für weiteres Nachdenken. Ephraim Meir arbeitet in dieser Publikation mit der Dialektik von Differenz und Dialog. Damit vermeidet er, dass der Dialog als eine uniformierende, auf einebnende Harmonie ausgerichtete Denkbewegung verstanden wird, und damit erreicht er, dass dem Dialog in seiner grundlegenden Verwurzelung in der Differenz eine umso größere Urkraft zugetraut werden kann. Die Publikation verbindet wissenschaftliche Theorie mit einem leicht verständlichen Stil und wendet sich sowohl an eine allgemeine Leserschaft als auch an ein wissenschaftliches Publikum.
Release

Freud, Biologist of the Mind

Beyond the Psychoanalytic Legend

Author: Frank J. Sulloway

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 9780674323353

Category: Biography & Autobiography

Page: 612

View: 2118

In this monumental intellectual biography, Frank Sulloway demonstrates that Freud always remained, despite his denials, a biologist of the mind; and, indeed, that his most creative inspirations derived significantly from biology. Sulloway analyzes the political aspects of the complex myth of Freud as psychoanalytic hero as it served to consolidate the analytic movement. This is a revolutionary reassessment of Freud and psychoanalysis.
Release

Die Dynamik des Psychischen

Ein Praxishandbuch für das Verständnis der Beziehungsdynamik

Author: Michael Klöpper

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608107452

Category: Psychology

Page: 320

View: 5860

Das Buch versteht sich als Kompendium für das Verständnis der Patientenpsychodynamik. Es ist ein didaktisch aufgebautes Nachschlagewerk für die klinische Arbeit, das über lange Zeit zum Wegbegleiter des Therapeuten werden kann. Der Autor beschreibt die Prozesse, in deren Verlauf sich das Verstehen der Psychodynamik einstellt. Er zeigt, wie der Therapeut sein subjektives, emotionales Verständnis für den Menschen ihm gegenüber mit dem rationalen Verstehen seines Lehrbuchwissens verbinden kann. Die zahlreichen Fallbeispiele belegen, wie das psychodynamische Verständnis weiterhilft, wenn im Therapieverlauf schwierige Behandlungssituationen entstehen oder die Therapie keine Fortschritte macht. Für die klinische Arbeit bietet das Buch dem Praktiker jedwede Hilfe, so dass sich der Therapeut orientieren kann, wie die Typen bestimmter Entwicklungsphasen oder die Konflikte charakterisiert sind. Das Buch versteht sich als Kompendium der Psychodynamik. Der Leser findet ein zeitgemäßes, kohärentes Denkmodell für die Arbeit in der Psychoanalyse und tiefenpsychologischen Psychotherapie, das die unbewusste Dynamik der Beziehung schrittweise verständlich werden lässt. Es ist gleichermaßen ein didaktisch aufgebautes Nachschlagewerk für die klinische Arbeit und ein Reader für das Verständnis der modernen Theorien der psychodynamischen Psychotherapien. Als Highlight bietet das Buch auf über 100 Seiten Fallgeschichten, die Schritt für Schritt zeigen, wie sich das psychodynamische Verstehen im Kontakt mit dem Patienten entwickelt. Ein didaktisch aufgebautes Glossar gibt dem Leser rasche Orientierung. Durch seine reichhaltigen Informationen in Kapiteln, die auch einzeln zu lesen sind, kann das Buch für lange Zeit zum Begleiter des Therapeuten werden. - 12 ausführliche Fallgeschichten führen in das psychodynamische Denken ein - Ein Glossar mit über 150 Items gibt dem eiligen Leser schnell Orientierung »Es beeindruckt mich dadurch, dass es das Wesen des Psychodynamischen von vielen Seiten beschreibt, anhand von Fallbeispielen veranschaulicht und zuletzt lexikalisch definiert. Die persönliche Sicht des Autors bleibt weiterhin erkennbar, aber gerade im Blick auf das therapeutische Beziehungsgeschehen ist das besonders wichtig. Auch die Entwicklung der Persönlichkeit und die zentrale Bedeutung von Konflikt und Struktur –”das Selbst”- werden sehr anschaulich herausgearbeitet. Damit ist dem Autor ein wichtiger Beitrag zum Verständnis des Psychischen und seiner Dynamik gelungen. Ich denke, dass viele Leser, vor allem aus dem Kreis analytischer Weiterbildungsteilnehmer und tiefenpsychologischer Ausbilder, davon sehr profitieren können.« Professor Gerd Rudolf
Release

Winnicott

Author: Adam Phillips

Publisher: Ruprecht Gmbh & Company

ISBN: 9783525401576

Category: History

Page: 222

View: 8090

Donald W. Winnicott (1896-1971) war einer der Ersten, der sich mit den Seelenzustanden von Kindern befasste. Er entwickelte unter anderem die Konzepte des Ubergangsobjekts sowie der ausreichend guten Mutter. Wer und was beeinflusste diesen faszinierenden Menschen, der oft gegen den Strom der zeitgenossischen Psychoanalyse schwamm? Adam Phillips beleuchtet Winnicotts Lebensweg und zeichnet seine Gedanken nach, die von ungebrochener Aktualitat sind, auch wenn sie keine Schule begrundet haben.
Release

Lust und Verwundbarkeit

Zur Zeitgeschichte der Sexualität in Europa und den USA

Author: Dagmar Herzog

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 3835342150

Category: Social Science

Page: 238

View: 1888

Sexualitätsgeschichte als Gesellschaftsgeschichte. Was hat Sexualpolitik mit Vergangenheitsbewältigung zu tun? Welche anderen politischen Positionen werden in gesellschaftlichen Debatten über Sexualität mitverhandelt, und was kann die Sexualgeschichtsschreibung zum besseren Verständnis der europäischen Zeitgeschichte beitragen? An der Schnittstelle von Geistes- und Kulturgeschichte, Holocaustforschung, Religions- und Geschlechtergeschichte zeigt Dagmar Herzog, wie Diskussionen über Sexualität die prägenden ideologischen Kämpfe des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts beeinflussten. Mit einem genauen Sensorium für die methodischen Herausforderungen einer Geschichtsschreibung von Intimität und Körperlichkeit untersucht die amerikanische Historikerin politische und gesellschaftliche Konflikte um Fragen nach dem Stellenwert von Sexualität, sexueller Orientierung und dem Verhältnis von Reproduktionsrechten und Behinderung. In einem abschließenden Gespräch reflektiert Dagmar Herzog ihre bi-kulturelle Sozialisation in den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik der sechziger und siebziger Jahre, die Wechselwirkungen zwischen Gegenwartspolitik und Geschichtsschreibung und die umstrittene Frage nach den "Lehren aus der Vergangenheit".
Release

Freud

The Making of An Illusion

Author: Frederick Crews

Publisher: Profile Books

ISBN: 1782832882

Category: Biography & Autobiography

Page: 746

View: 3863

From the master of Freud debunkers, the book that definitively puts an end to the myth of psychoanalysis and its creator. Sigmund Freud is one of the most influential figures of western society. His ideas transformed the way that we think about our minds, our selves and even our thoughts. But while he was undeniably a visionary thinker, Freud's legend was also the work of years of careful mythologizing, and a fierce refusal to accept criticism or scrutiny of his often unprincipled methods. In Freud: The Making of an Illusion, Frederick Crews dismantles Freud's totemic reputation brick by brick. Looking at recently revealed correspondence, he examines Freud's own personality, his selfishness, competitiveness and willingness to cut corners and exploit weaknesses to get his own way. He explores Freud's whole-hearted embracing of cocaine as a therapeutic tool, and the role it played in his own career. And he interrogates Freud's intellectual legacy, exposing how many of his ideas and conclusions were purely speculative, or taken wholesale from others. As acidic as it is authoritative, this critique of the man behind the legend is compulsory reading for anyone interested in Freudianism.
Release

Maria Theresia

Die Kaiserin in ihrer Zeit

Author: Barbara Stollberg-Rilinger

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406697496

Category: Biography & Autobiography

Page: 1083

View: 1875

Eine "Weiberherrschaft" war im 18. Jahrhundert an sich nicht ungewöhnlich - ungewöhnlich aber war, dass Kaiserin Maria Theresia das Geschäft des Regierens als ihre persönliche Aufgabe derart ernst nahm und mit äußerster Akribie betrieb. Damit unterschied sie sich von vielen europäischen Monarchen, die lieber ihren Neigungen nachgingen und die Amtsgeschäfte gern anderen überließen. Dass Maria Theresia nicht nur in dieser Hinsicht eine außergewöhnliche Frau war, zeigt diese eindrucksvolle Biographie. Barbara Stollberg-Rilinger lässt in ihrer meisterhaften Darstellung die Verhältnisse am Habsburger Hof, in der Stadt Wien, im Heiligen Römischen Reich und in den vielen Ländern lebendig werden, aus denen sich die Monarchie zusammensetzte. Ihre Haupt- und Staatsaktionen wie der Erbfolgekrieg (1740 - 1748) oder der Siebenjährige Krieg (1756 - 1763) gegen ihren Erzfeind Friedrich den Großen von Preußen werden ebenso anschaulich beschrieben wie das Verhältnis zu Ehe, Sexualität und Schwangerschaft, die Erziehung ihrer vielen Kinder, die Divertissements bei Hofe, die erbitterten Konflikte mit dem Sohn und Mitregenten Joseph II. und nicht zuletzt die unbarmherzige Religionspolitik der kompromisslos katholischen Kaiserin, die am Ende wie aus der Zeit gefallen schien. Gestützt auf zahllose, mitunter kaum bekannte Quellen, entsteht ein ganz einzigartiges Portrait Maria Theresias. Es ist frei von hagiographischen Zügen und zeigt eine Matriarchin von äußerstem Pflichtbewusstsein, die sich selbst ebenso wie ihre Familie und ihre Untertanen einem strengen Regiment unterwarf.
Release

Darwins Würmer und Freuds Tod

über den Sinn des Vergänglichen

Author: Adam Phillips

Publisher: Ruprecht Gmbh & Company

ISBN: 9783525404010

Category: History

Page: 126

View: 2312

Die Schönheit der Vergänglichkeit entdecken Der Evolutionstheoretiker und der Psychoanalytiker waren sich einig: Die natürliche Welt verändert sich ständig und hält Verluste bereit - auch den Tod. Doch das ist kein Grund zum Verzweifeln. Menschliches Leid - Krankheit, Trennung, Tod - war über lange Zeit nur mit Aussicht auf das Leben nach dem Tod, auf Erlösung zu ertragen. Nach dem irdischen Jammertal wartete der himmlische Frieden. In einer Zeit, in der das Göttliche nur eine von vielen Erklärungen für unseren Ursprung, die Existenz des Bösen, für Unrecht und Leid ist, fällt es uns oft schwer, den unvermeidlichen kleinen und großen Katastrophen und vor allem dem Tod einen Platz in unserem Leben einzuräumen. Psychotherapien sind häufig eine Art Verlustberatung. Adam Phillips zeigt Buch, dass es möglich und sogar überaus wichtig ist, der Welt dennoch mit Interesse und Liebe zu begegnen. Dafür zieht er zwei der herausragendsten, einflussreichsten Denker - Naturalisten - des 19. Jahrhunderts heran: Darwin und Freud haben sich - der eine vom naturwissenschaftlichen, der andere vom psychoanalytischen Standpunkt aus - mit dem Leben, zu dem der Tod und die Rätselhaftigkeit der Verluste gehören, auseinandergesetzt. Darwin beschäftigte sich kurz nach Beendigung seiner Reise mit der "Beagle" unter anderem mit der Erdaufbereitung durch Regenwürmer, deren Leistungen ihn faszinierten. In einem Vortrag vor der Geological Society of London und in seinem letzten Buch "Formation of Vegetable Mould through the Action of the Worms. With Observations on their Habits" würdigte Darwin die Arbeit der Würmer: Indem sie verdauen, schaffen sie fruchtbaren Boden und bewahren archäologische Schätze vor dem Verrotten auf der Erdoberfläche. Ihre Art, um das Überleben zu kämpfen, nutzt anderen, ist schöpferisch. Gilt bei Darwin der Kampf in erster Linie dem Überleben mit dem Ziel der Fortpflanzung und Arterhaltung, gilt er bei Freud der Trieb- und Bedürfnisbefriedigung. In seinem Spätwerk spekulierte Freud, es gebe einen Todestrieb, der über allen anderen Trieben stehe, ihnen zugrunde liege, und stellte bereits in "Jenseits des Lustprinzips" fest, dass das Ziel allen Lebens der Tod sei. Wenn wir, wie Freuds Überlegungen nahe legen, selbstbestimmt sterben wollen und auf unser Sterben vorausschauen, integrieren wir den Tod ins Leben. Lässt man sich auf Adam Phillips' unterhaltsame, zum Nachdenken anregende Argumentation ein, öffnen die dargestellten Ausschnitte der Gedankenwelten Freuds und Darwins die Augen für die Schönheit des Vergänglichen und ermutigen, nicht vor der eigenen Sterblichkeit zurückzuschrecken. Dr. med. Florian Langegger, Psychiater und Psychotherapeut, ist als Supervisor und Lehranalytiker sowie in privater Praxis in Zürich und in Uttwil am Bodensee tätig. Er ist Autor und hat bereits mehrere Sachbücher aus dem Englischen übersetzt. Adam Phillips ist Psychoanalytiker in eigener Praxis in London/Notting Hill und erfolgreicher Autor von bisher 11 Büchern. Er schreibt unter anderem für die "New York Times" und "The Observer" und ist Herausgeber der englischen Gesamtausgabe von Sigmund Freud (Penguin Books).
Release