EU Sports Law and Breakaway Leagues in Football

Author: Katarina Pijetlovic

Publisher: Springer

ISBN: 9462650489

Category: Law

Page: 333

View: 3154

Katarina Pijetlovic is the first author to address the issue of breakaway leagues in football and their treatment under EU law. In this book she guides the reader through EU sports law, the specificities of the sporting industry and the problems and power struggles in European football governance in the context of the breakaway threats by elite clubs. In order to analyse the legality of UEFA clauses that restrict the formation of such breakaway structures, the author first provides a progressive interpretation of the applicable EU sports law and an in-depth analytical review of EU sports cases decided under internal market and competition provisions, including a novel perspective on the UEFA home-grown rule and the Bosman case. Thereafter, she sets out an original theory of convergence between TFEU provisions on competition and the internal market in the light of sporting exceptions. Finally, in applying the legal principles thus outlined Katarina Pijetlovic explores the legality of the restrictive UEFA clauses and the case for the formation of alternative leagues in European football under EU sports law. A number of surprising outcomes emerge from this analytical process. Conversely, she also tests the largely neglected issue of the legality of forming a breakaway league by the European elite football clubs. The systematic way in which the reader is guided through EU sports law and the legal issues under consideration makes the book accessible for EU lawyers as well as non-EU sports lawyers, on both an academic and a practitioner’s level. Katarina Pijetlovic holds licentiate and doctoral degrees in EU sports law from the University of Helsinki. The book appears in the ASSER International Sports Law Series, under the editorship of Dr. David McArdle, Prof. Ben Van Rompuy and Marco van der Harst LL.M.
Release

The Legacy of Bosman

Revisiting the Relationship Between EU Law and Sport

Author: Antoine Duval,Ben Van Rompuy

Publisher: Springer

ISBN: 9462651205

Category: Law

Page: 250

View: 5447

In December 1995, the Court of Justice of the European Union delivered its judgment in its most famous case to date: the Bosman case. Twenty years later, this book explores in detail how this landmark judgment legally and politically transformed the relationship between the European Union and sport. Written by leading academics in the field, the ten contributions in this book reflect on how Bosman fundamentally shaped the application of EU law to sport and its transformative effects on sports governance. The book’s innovative perspectives on the Bosman ruling makes it important reading for scholars, practitioners and policy-makers concerned with EU law and Sports law. With a foreword by Prof. Dr. Carl Otto Lenz, Advocate General at the Court of Justice in the Bosman-case. Dr. Antoine Duval is Senior Researcher for International and European Sports Law at the T.M.C. Asser Instituut in The Hague. He holds a Ph.D. on the interaction between Lex Sportiva and EU Law from the European University Institute in Florence, where he was the conveyor of the Transnational Law Working Group. Prof. dr. Ben Van Rompuy is a senior researcher at the T.M.C. Asser Instituut, where he heads the ASSER International Sports Law Centre, and is Visiting Professor of Competition Policy at the Free University of Brussels (VUB). He holds a Ph.D. in law from the VUB and held visiting scholar positions at Georgetown University and New York University. The book appears in the ASSER International Sports Law Series, under the editorship of Prof. Dr. Ben Van Rompuy, Dr. Antoine Duval and Marco van der Harst LL.M.
Release

Internationales Sportrecht

unter besonderer Berücksichtigung des Sportvölkerrechts

Author: Andreas Wax

Publisher: N.A

ISBN: 9783428128259

Category: Internationales Sportrecht

Page: 387

View: 4367

Release

John F. Kennedy

Ein unvollendetes Leben

Author: Robert Dallek

Publisher: N.A

ISBN: 9783570552209

Category:

Page: 759

View: 2379

Release

Islamische Gelehrtenkultur in Nordindien

Entwicklungsgeschichte Und Tendenzen Am Beispiel Von Lucknow

Author: Jamal Malik

Publisher: BRILL

ISBN: 9789004107038

Category: History

Page: 609

View: 1069

This volume on Islamic scholarship provides new insights into the social and intellectual history of the complex learned culture in Muslim North India from the fifteenth to the twentieth centuries, by analyzing popular and pietist, traditionalist and reformist movements and institutions.
Release

Gegenbilder

Nationale Identitäten durch Konstruktion der Anderen

Author: Nora Räthzel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663101304

Category: Social Science

Page: 274

View: 3543

Erster Abschnitt Kultur und Ideologie 19 Cultural Studies: Stuart Hall 21 Das Projekt Ideologietheorie: Wolfgang Fritz Haug 31 Standpunkt der Arbeit und Standpunkt der Arbeitenden 38 Analysen kultureller und ideologischer Praxen 40 Nationale Identität 40 Kulturelle Identität 42 Alltagskulturen 45 Kultur und Minderheiten 55 Schlußfolgerungen 59 Zweiter Abschnitt Anmerkungen zu Theorien über die Nation 63 Enzyklopädien 63 Bestimmungen der Nation 68 Objektive oder subjektive Grundlagen 68 Exkurs: Die deutsche Nation als Urvolk 71 Das Nationalgefuhl 74 Die Nation als vorgestellte politische Gemeinschaft 76 Funktionen 78 Formbestimmungen 80 Exkurs: Das nationale Subjekt als Produkt der Nationalerziehung 87 Homogenisierung 89 5 Nation als Produktion von Anderen 94 Exkurs: Feindbilder und Unterordnung 98 Universalistische und partikularistische Nation 101 Widersprüche des Universalismus 101 Widersprüche des Partikularismus 107 Schi ußfolgerungen 110 Dritter Abschnitt Die erste Wende: Deutsche Frage und "Ausländer" 113 Einleitung 113 Zur Methode 113 Zum Material 118 Prolog: Vom "Volk" zur "Nation" 122 "Nationale Identität" in den achtziger Jahren 126 Politisch-ökonomischer Kontext 126 "Die Diskussion um die deutsche Identität ist eröffnet" 130 Exkurs: Minderheitenpolitik in der Weimarer Republik 133 Mit Vaterland gegen Nationalismus und Anti-Amerikanismus 135 Deutschland als Opfer- Freies Deutschland? 137 Schicksal als Grundlage von Politik 140 Abschiede vom Einheitsstaat 143 Wiedervereinigung und deutsches Selbstbewußtsein 148 Der liberale Diskurs über die Nation 152 Die Einheit der deutschen Nation im liberalen Diskurs 153 Exkurs: Herstellung der deutschen Einheit im Faschismus 159 Zwischenergebnis 164 Konstruktion der Nation von rechts 165 Bilder von "Ausländern" im liberalen Diskurs 170 Die Toleranzschwelle 171
Release

Galilei der Künstler

Der Mond. Die Sonne. Die Hand.

Author: Horst Bredekamp

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050062258

Category: Art

Page: 527

View: 4053

In seiner kleinen, aber einflußreichen Schrift "Galileo as a Critic of the Arts" von 1954 hat Erwin Panofsky die künstlerischen Vorlieben Galileis mit dessen Vorstellung von Raum, Licht und Kosmos verbunden. Horst Bredekamp, Kunsthistoriker der Humboldt-Universität und Permanent Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin, knüpft an diese Studie an, um Galilei jedoch nicht allein als Kunstkritiker, sondern als einen ausgebildeten Künstler zu rekonstruieren, der die Kunst des Zeichnens als ein Instrument seiner Forschungen zu nutzen verstand. Viele Gelegenheitsskizzen, vor allem aber Galileis durch das Teleskop gewonnene Mond- und Sonnenzeichnungen offenbaren, dass der Stil der Darstellungen über den Sinn des Dargestellten entschied.
Release

Israels Invasion in Gaza

Author: Norman G. Finkelstein

Publisher: N.A

ISBN: 9783894017378

Category: Gaza Region

Page: 223

View: 5952

Release

Doping im Spitzensport

Author: Andreas Singler,Gerhard Treutlein

Publisher: Meyer & Meyer Verlag

ISBN: 389899192X

Category: Deutschland Bundesrepublik

Page: 393

View: 8832

Release

Am Anfang war Gewalt

Die deutsche Revolution 1918/19 und der Beginn der Weimarer Republik

Author: Mark Jones

Publisher: Ullstein Buchverlage

ISBN: 3843715475

Category: History

Page: 380

View: 4616

Der Historiker Mark Jones schildert die dramatische Gründungsphase der Weimarer Republik erstmals als eine Geschichte der Gewalt. Er zeigt, wie eine anfangs friedliche Revolution in einer Reihe von Tabubrüchen endet, einschließlich des Mordes an Frauen und Kindern durch Soldaten der sozialdemokratisch geführten Regierung. Diese Erfahrung wurde für das weitere Schicksal Deutschlands prägend – bis hin zur entfesselten Gewalt des NS-Regimes. Anhand neu erschlossener Archivquellen, darunter zahlreiche Berichte von Zeitzeugen, führt Mark Jones den Leser an die Orte der staatlich legitimierten und ausgelösten Gewaltexzesse dieser Zeit und lässt die Stimmen der Täter, ihrer Opfer und deren Familien lebendig werden. »Mark Jones‘ exzellent geschriebenes Buch wirft einen neuen Blick auf die deutsche Revolution von 1918/19.« Sönke Neitzel »Am Anfang war Gewalt ist das Werk eines der meistversprechenden Historikers der jüngeren deutschen Vergangenheit. Es stützt sich auf akribische archivalische Forschung und fügt unserem Verständnis von der Geburt der deutschen Demokratie ein wichtiges Korrektiv hinzu. Zugleich ist das Buch eine Herausforderung für die Historiker, die sich traditionell meist auf die hohe Politik konzentrieren. Denn es eröffnet uns neue Fragestellungen zur Geschichte Deutschlands in der schicksalhaften ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.« Robert Gerwarth, University College Dublin »Eine bemerkenswerte Darstellung der deutschen Revolution von 1918/19 (…) Mark Jones gelingt es, die militärische und politische Geschichte mit der Gesellschafts- und Kulturgeschichte zu verbinden. Ein Buch, das eine breite Leserschaft verdient.« Peter C. Caldwell, Rice University (USA) »Es gibt gute Gründe, anzunehmen, dass dieses Buch einmal als ein Wendepunkt in der Art und Weise eingestuft werden wird, wie die Historiker die revolutionären Umwälzungen und die politische Gewalt erklären, die am Ende des Ersten Weltkrieges den europäischen Kontinent erschütterten (...) Originell und gut geschrieben, ist Am Anfang war Gewalt eine innovative, faszinierende und überzeugende Analyse der Gewalt in der deutschen Revolution von 1918/19. Man kann Mark Jones zu diesem neuen und provokativen Beitrag nur gratulieren.« Ángel Alcalde, Ludwig-Maximilians-Universität München »Ein gründlich recherchiertes und intelligent argumentierendes Buch. Mark Jones verdient Anerkennung für diesen unser Verständnis der deutschen Revolution von 1918/19 bereichernden Beitrag (...) In gewisser Weise kommt seine Darstellung der heute als klassisch geltenden Sichtweise nahe, die Mehrheitssozialdemokraten hätten aus überzogenen Ängsten vor dem Bolschewismus heraus auf die revolutionäre Unruhe überreagiert (...) Doch statt diese Ängste von oben herab verurteilen, macht Jones sich die Mühe, ihre Entstehung und ihre Wechselwirkungen mit den Ereignissen auf der Straße zu analysieren.« Moritz Föllmer, University of Amsterdam
Release

Visuelle Kulturen der USA

Zur Geschichte von Malerei, Fotografie, Film, Fernsehen und Neuen Medien in Amerika

Author: Christof Decker

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839410436

Category: Social Science

Page: 368

View: 623

Die USA sind ein Land der Bilder und visuellen Symbole. Western-Landschaft, Weißes Haus, Wolkenkratzer - nationale Ikonografien haben globale Bedeutung erlangt. Was ist das Spezifische der amerikanischen Bilder? Und wie hat es die Fantasien und Selbstbilder der amerikanischen Kultur, aber auch global zirkulierende Bildwelten geprägt? In fünf Überblicksdarstellungen mit zahlreichen Abbildungen entwirft das Buch die Geschichte der amerikanischen visuellen Kultur. Es beschreibt erstmalig in gebündelter Form die Entwicklung von Malerei, Fotografie, Film, Fernsehen und Neuen Medien vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Mit Beiträgen von Astrid Böger, Christof Decker, Bettina Friedl, Randi Gunzenhäuser und Ralph J. Poole.
Release

Gebrauchstexte schreiben

Systemische Textmodelle für Journalismus und PR

Author: Gisela Goblirsch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658176016

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 200

View: 3771

Wie kann man komplexe Sachverhalte oder schwer darstellbare Themen verständlich aufbereiten? Wie finden die Leserinnen und Leser den Weg zum Verständnis solcher Gebrauchstexte? Aus Modellen der Textverständlichkeit und systemischen Strukturen der Texterfassung entwickelt das Buch praxisorientierte Modelle für unterschiedliche journalistische Textsorten bis hin zu Flyern, Websites, Serien und Dossiers.
Release

Unerhört!

Vom Verlieren und Finden des Zusammenhalts

Author: Ulrich Lilie

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451814382

Category: Political Science

Page: 176

View: 9938

Es gärt in Deutschland: Millionen Menschen fühlen sich abgehängt, unverstanden und vor allem: ungehört. Andere möchten nichts mehr mit "denen da unten" zu tun haben und bilden Parallelwelten. Die Folgen sind dramatisch: Der Zusammenhalt der Gesellschaft geht verloren und wird verdrängt durch Enttäuschung, Frust und Wut. Die Rufe nach Chancengleichheit, sozialer Gerechtigkeit, Integration, Teilhabe und Solidarität werden immer lauter und dürfen nicht mehr überhört werden. Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, kennt diese Rufe und gibt den "Ungehörten" in seinem neuen Buch eine Stimme. Er weiß: In Zeiten, in denen die Menschen sich gegenseitig mit einer nie gekannten Dichte und Anzahl von digitalen Nachrichten "zutexten", schrei(b)en viele ihre Meinung im Modus der Empörung geradezu heraus. Lilie hat immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Gespräch nicht stattfindet, Aufgebrachtheit der Umgangston der Wahl ist und sich gegen Politiker, alte Mensch, Flüchtlinge, Obdachlosen und besorgte Bürgerinnen und Bürger richtet. Die grassierende Empörungslust kennt kein politisches Lager. Sie existiert in rechten, liberalen oder linken Spielarten. Für die Demokratie hat das mindesten zwei negative Nebenwirkungen: Der Dauerton der Empörung behindert einerseits jeden konstruktiv-kritischen Dialog. Andererseits bewirkt der aufgeregte Ton der medialen, politischen, aber auch im Privaten geführten Debatten, dass zu häufig zwar noch über, aber nicht mehr mit denen gesprochen wird, die Gegenstand der Empörung sind. Mit den Menschen also, um die es geht, die aber in den lärmenden Debatten nicht gehört werden. Die Kunst des Zuhörens droht in Vergessenheit zu geraten. Die Kraft des vernünftigen Arguments, die Anstrengung des kontroversen Dialogs gilt als vorgestrig. Dabei liegt auf der Hand, dass diese Kunst in einer Bundesrepublik Deutschland der vielfältigen Lebensentwürfe und Kulturen durch nichts zu ersetzen ist. Ulrich Lilie hilft in seinem Buch nicht nur, die grassierende Empörungslust zu verstehen. Sein Buch erzählt von berührenden Gesprächen, von Begegnungen mit "Ungehörten" genauso wie von Spaziergängen mit Spitzenpolitikern durch Problem-Viertel. Er benennt scharfsinnig die Probleme und Nöte in der Gesellschaft und erklärt, was schief läuft in diesem Land. Vor allem aber zeigt Lilie, wie wir die Kunst des Zuhörens wiederentdecken können und wie damit der gesellschaftliche Zusammenhalt und der Gemeinsinn erneuert werden können. Sein Buch ist damit nicht nur kluge Analyse, sondern auch ein leidenschaftliches Plädoyer für ein Land, in dem es sich zu leben lohnt – für jeden.
Release

Kommunale Aussenpolitik

Jumelage, Verschwisterung, Twinning, Gemellaggio, Verbroedering

Author: Johannes Sticker

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: History

Page: 95

View: 9875

Release

Scheindl und Salomea

Von Lemberg nach Berlin

Author: Salomea Genin

Publisher: N.A

ISBN: 9783942476980

Category:

Page: 120

View: 2709

Release