Das Jugendgerichtsgesetz und die erzieherischen Maßnahmen

Author: Saskia Höhmann

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640357469

Category:

Page: 76

View: 4023

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Padagogik - Sonstiges, Note: 1,3, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Breiter Korrekturrand, Abstract: Durch den Besuch des Seminars Strafrecht und meinen Erfahrungen, die ich in meinem Praxissemester in der Bewahrungshilfe Wuppertal machen konnte, mochte ich mich in dieser Hausarbeit, in der ich die Facher Recht und Padagogik/ Erziehungswissenschaften integriere, mit dem Thema des Jugendgerichtsgesetzes und den darin enthaltenen padagogischen Massnahmen beschaftigen. Meine Fragestellung zu dem Thema befasst sich hauptsachlich mit der rechtlichen und padagogischen Anforderung und Wirksamkeit der erzieherischen Massnahmen des JGG, sowie der Beziehung von Erziehung und Strafe zueinander. Beginnen mochte ich mit einer chronischen Darstellung der strafrechtlichen Stellung der Kinder und Jugendlichen in den vorherigen Zeitaltern und der noch jungen Entwicklung des eigenstandigen Jugendgerichtsgesetzes. Als nachstes werde ich den Begriff Eziehung definieren, um im Anschluss daran den speziellen Erziehungsgedanken im JGG aufzuzeigen. Danach gehe ich auf die verschiedenen neuen ambulanten und freiheitsentziehenden Massnahmen ein. Ich werde im Einzelnen auf die Diversion, die Erziehungsmassregeln mit ihren Weisungen und den Hilfen zur Erziehung, die Zuchtmittel mit den Moglichkeiten der Verwarnung, der Auflagen und dem Jugendarrest und dem Jugendstrafvollzug eingehen und diese auf ihre padagogische Zielsetzung und Wirksamkeit beleuchten. Zum Schluss zeige ich die standig wechselnde Beziehung von Erziehung und Strafe, sowie die Beziehung von Erziehung und Zwang zueinander auf, und vergleiche die verschiedenen Arten im Laufe der Geschichte des
Release

Vereintes Deutschland — geteilte Jugend

Ein politisches Handbuch

Author: Sabine Andresen,Karin Bock,Micha Brumlik,Hans-Uwe Otto,Matthias Schmidt,Dietmar Sturzbecher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663117251

Category: Social Science

Page: 500

View: 4949

Das Handbuch stellt die Frage nach der zukünftigen Rolle der nachwachsenden Generation in der neuen Bundesrepublik vor dem Hintergrund der prekären Situation der Jugend in den östlichen Bundesländern.
Release

Digitale Jugendkulturen

Author: Kai-Uwe Hugger

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531190709

Category: Education

Page: 326

View: 8961

Jugend ist gegenwärtig nicht nur Offline-Jugend, sondern zugleich Online-Jugend. Auch die in diesem Band im Mittelpunkt stehenden jugendkulturellen Vergemeinschaftungsformen, in deren Rahmen sich Jugendliche selbst darstellen, mit ihrer Identität auseinandersetzen und soziales Miteinander von Gleichgesinnten finden können – sei es HipHop, Gothic, Techno oder sei es neuerdings die Emo- oder Visual Kei-Szene –, sind heute nicht mehr denkbar ohne ihre Erweiterungen im Internet. Insofern sind Jugendkulturen immer auch digitale Jugendkulturen. Freilich nutzen nicht alle jugendkulturellen Gesellungen Internet, Computer und mobile Geräte (Handys, Smartphones, portable Spielkonsolen etc.) in gleichem Maße. Was also sind die Kennzeichen digitaler Jugendkulturen? Zu welchen Zwecken werden überhaupt welche digitalen Medien in welchen Jugendkulturen benutzt? Und: Gibt es tatsächlich eine Cybergeneration?
Release

Das Ende der Geduld

Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter

Author: Kirsten Heisig

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451812460

Category: Political Science

Page: 256

View: 2117

Jugendliche Gewalttäter – sie werden immer brutaler und jünger. Viele Menschen meiden mittlerweile bestimmte Straßen, Plätze und Stadtviertel sowie nächtliche Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln. Eltern und Lehrer fürchten die Gewalt in ihren Schulen, Polizei und Sozialarbeiter kommen an ihre Grenzen. Die unbequeme und mutige Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig war schon lange nicht mehr bereit, dies hinzunehmen: "Wenn wir nicht rasch und konsequent handeln, wenn wir unsere Rechts- und Werteordnung nicht entschlossen durchsetzen, werden wir den Kampf gegen die Jugendgewalt verlieren." In den letzten Jahren haben sich die von ihr zu Recht angeprangerten Zustände republikweit nicht verbessert, sondern verschärft. Der unkontrollierte Zustrom von unbegleiteten jungen Flüchtlingen in den letzten zwei Jahren wird die Situation weiterhin verschärfen. "Seit zwanzig Jahren arbeite ich in der Berliner Strafjustiz. Die längste Zeit war und bin ich als Jugendrichterin tätig. Meine Aufgabe besteht darin, Strafverfahren gegen junge Menschen zu bearbeiten. Ich übe meinen Beruf nach wie vor mit Überzeugung aus und möchte sinnvolle Entscheidungen treffen, die einerseits zur Reduzierung der Jugendkriminalität beitragen und andererseits dem Menschen, der sich vor Gericht zu verantworten hat, die Chance eröffnen, ein Leben ohne Straftaten zu führen. Seit längerer Zeit habe ich nicht mehr den Eindruck, beiden Zielen gerecht werden zu können." (Kirsten Heisig) Das ebenso provokante wie sachkundige Buch von Kirsten Heisig erschien bereits im Jahr 2010 und war ein Bestseller. Doch ist es heute aktueller denn je. Ergänzt mit einem Vorwort von Oberstaatsanwalt Rudolf Hausmann.
Release

Sozialarbeit mit krebskranken Kindern und Jugendlichen

Author: Gabi Ferenz

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 364085764X

Category:

Page: 116

View: 8691

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Mannheim, Hochschule fur Sozialwesen, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn, bildlich gesehen, der Tod mein Kind mit eisernen Krallen am Bein packt, dann hacke ich meinem Kind das Bein ab, um es dem Tod zu entreissen, ehe er es auch noch an Kopf und Armen zu fassen kriegt." Dieser Ausspruch stammt von einer Mutter, deren Tochter an Krebs erkrankt ist. In dieser Arbeit mochte ich mich mit Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen auseinandersetzen. Die Moglichkeiten der Sozialen Arbeit auf diesem Gebiet sollen dargestellt werden. Zuerst mochte ich jedoch die Krebserkrankungen im Kindesalter genauer erlautern und die einzelnen Erkrankungen kurz beschreiben. Auch auf die Ursachen und Behandlungsmoglichkeiten einer Krebserkrankung bei Kindern werde ich eingehen. Danach mochte ich mich auf die Moglichkeiten der Sozialarbeit in der Klinik, speziell der onkologischen Abteilung beziehen. Die einzelnen Behandlungsphasen, sowie die Anforderungen an Eltern, Patient und Geschwister werden besprochen, ebenso wie die moglichen Sozialleistungen und der Problemfall Behandlungsabbruch. Auch die Klinikschule soll in dieser Arbeit erwahnt werden. Sozialarbeit mit krebskranken Kindern und Jugendlichen findet jedoch nicht nur im Krankenhaus, sondern auch in den Rehabilitationseinrichtungen statt, weshalb ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit auf diesem Gebiet liegen soll. Personliche Erfahrungen werden immer wieder als Beispiele dienen und in den Text einfliessen. Personliche Beispiele deshalb, weil meine Schwester Sonja 1992 im Alter von elf Jahren an einem Osteosarkom erkrankte. [...]"
Release

Jugendschutz im Rundfunk

Author: Klaudia Heiduk

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638033376

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 18

View: 9194

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik ), Veranstaltung: Seminar, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung „Gerade Kinder und Jugendliche werden durch das Medium Fernsehen, mit dem sie erheblich viel Zeit verbringen, in ihrer Entwicklung geprägt.“ Und weil der Fernsehkonsum immer weiter zunimmt, viele Kinder bereits einen eigenen Fernseher in ihrem Zimmer stehen haben und die Kontrolle durch die Eltern damit zusehends schwindet ist der Jugendschutz und insbesondere auch der Jugendmedienschutz in Deutschland ein wichtiges Gemeinschaftsanliegen. Er hat die Aufgabe Einflüsse der Erwachsenenwelt auf Kinder und Jugendliche, die dem Entwicklungsstand der Heranwachsenden noch nicht entsprechen, fern zu halten. Das „Kindswohl“ hat hier verfassungsrang und der Staat selber ist dazu verpflichtet dieses Rechtsgut zu schützen. Durch diesen verfassungsrang bildet der Jugendschutz auch eine „verfassungsimmanente Schranke“ und kann somit den Art. 5 Abs. 3 GG einschränken. Damit stehen dem Jugendmedienschutz, dessen Ziel es ist Medien mit Inhalten von Minderjährigen fernzuhalten, die ihrer Persönlichkeitsentwicklung schaden können, einige Türen offen. Diese Arbeit beschäftigt sich gezielt mit dem Jugendschutz im Rundfunk. Zu Beginn wird jedoch auch auf die allgemeinen Jugendschutzbestimmungen der Bundesrepublik Deutschland eingegangen. Um dann intensiv auf den Jugendschutz im Rundfunk und die wichtigen Kontrollorgane zur Wahrung des Jugendschutzes in den Medien eingehen zu können. Zum Schluss gibt es eine kurze Zusammenfassung.
Release

Migration und Familie

Kindheit mit Zuwanderungshintergrund

Author: Wissenschaftlicher Beirat für Familienfragen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658122374

Category: Social Science

Page: 213

View: 7231

Dieses Gutachten des Wissenschaftlichen Beirates für Familienfragen beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend untersucht die drei Teilhabedimensionen Bildung, Einbettung in soziale Netze und Gesundheit daraufhin, wann und unter welchen Bedingungen ein von Migration geprägtes Familienleben für Kinder mit Risiken und wann mit Chancen verbunden ist. Die Untersuchung zielt mittels einer eigenständigen empirischen Analyse in den ausgewählten Bereichen frühe Bildung und Betreuung sowie non-formale Bildung und soziale Netzwerke außerhalb der Familie auf Basis von Survey-Daten darauf ab, neue Erkenntnisse mit bereits bestehenden zu vergleichen und so systematische familienpolitische Empfehlungen herzuleiten.
Release

Praxisbericht - Jugendamt (ASD)

Author: Christoph Bärwald

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656213364

Category: Education

Page: 28

View: 9178

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Fachhochschule Nordhausen, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Student der Fachhochschule Nordhausen und des Bachelor-Studiengangs Gesundheits- und Sozialwesen ist im 5. Studiensemester ein 22-wöchiges berufsorientierendes Praktikum vorgesehen, welches ich vom 05.09.2011 bis 03.02.2012 im Jugendamt des Landkreises XXX in der Außenstelle XXX absolvierte. „Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.“ (§ 1 Abs. 1 SGB VIII) Dieser erste Satz im SGB VIII garantiert jungen Menschen ihr Recht auf Erziehung. Wie dieser Rechtsanspruch in der Praxis umgesetzt wird, war ich gewillt herauszufinden. Mein persönliches Interesse an das Praktikum war es, mir möglichst viel neues Wissen anzueignen, mir hilfreiche Praktiken meiner Anleiterin für meine spätere berufliche Praxis abzuschauen und einen breitgefächerten Einblick in verschiedene Arbeitsfelder, Institutionen und Methoden der Sozialen Arbeit zu erhalten. Da das Jugendamt mit vielen verschiedenen Einrichtungen, Trägern und Professionen kooperieren muss und auch soziale, einzelfallbezogene Netzwerkarbeit leistet, so war ich sehr zuversichtlich und gespannt, dass das Praktikum sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich werden wird. Primär war ich im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) tätig, in dem meine sehr erfahrene und kompetente Anleiterin seit über 20 Jahren arbeitet. Ebenfalls sehr bedeutend für mich war es, möglichst viele verschiedene und vielschichtige Fälle und Problemlagen des Klientel kennenzulernen, um in der eigenen beruflichen Praxis etwas vorbereiteter zu sein, das Kernproblem auf Grund bereits gemachter Erfahrungen schneller identifizieren zu können, dadurch schneller und effektiver zu intervenieren, um die richtige Hilfe und einen individuellen Hilfeplan anbieten zu können. Mich interessierte auch das Spannungsfeld zwischen Mensch und Bürokratie. So wollte ich herausfinden, ob durch den hohen bürokratisch-dokumentativen Arbeitsaufwand eines Jugendamtes, der hilfebedürftige Mensch in seiner Ohnmacht wirklich im Fokus der Arbeit steht, oder ob er mit seinen oft multiplen Problemen einfach „abgefertigt“ wird, wie am Mc Drive bei Mc Donalds, da viele Ämter mit diesem Klischee behaftet sind. Ein weiterer interessanter Punkt war es zu erleben, ob, und wenn ja, wie groß die Kluft zwischen Theorie und Praxis wirklich ist.
Release

Praktikumsbericht Jugendgerichtshilfe

Author: Christoph Fournier

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638477452

Category: Education

Page: 27

View: 2904

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 1993 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Fachbereich Pädagogik), Veranstaltung: Sozialpädagogik, 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftlichen Persönlichkeit." (KJHG, Seite 4). Dieser Satz im Kinder- und Jugendhilfegesetz, kurz KJHG, garantiert jungen Menschen ihr Recht auf Erziehung. Wie dieser Rechtsanspruch in die Praxis umgesetzt wird, wollte ich in meinem Praktikum, das ich im Rahmen meines Studienganges Pädagogik, mit der Vertiefungsrichtung Sozialpädagogik absolvierte, kennenlernen. Dieses erste Praktikum soll eine Art "Schnupperpraktikum" von vierwöchiger Dauer sein und dem Praktikanten einen kurzen Einblick in das Tätigkeitsfeld des Sozialpädagogen ermöglichen. Ich leistete mein Praktikum vom 30.08.1993 bis zum 24.09.1993 im Jugendamt X. in der Abteilung Jugendgerichtshilfe ab. Es existierten für mich mehrere Gründe ausgerechnet diesen Praktikumsplatz zu wählen. Zunächst wollte ich auf jeden Fall in einem Jugendamttätig sein, da ich hoffe, nach meiner Dienstzeit in der Bundeswehr einen Arbeitsplatz in einem Jugendamt zu erhalten. Außerdem bot sich X. an, da ich dort eine Wohnung besitze. Als ich mich mit dem Jugendamt in Verbindung setzte, wurde mir ein Praktikumsplatz in der Jugendpflege oder in der Jugendgerichtshilfe angeboten. Da mir die Einrichtung der Jugendgerichtshilfe unbekannt war und es mich interessierte, wie eine Institution zwischen dem Gedanken des "Bestrafens" und dem des "Erziehens" vermittelt, entschied ich mich für den Praktikumsplatz bei der Jugendgerichtshilfe.
Release

Jugendliche Lebenswelten

Perspektiven für Politik, Pädagogik und Gesellschaft

Author: Peter Martin Thomas,Marc Calmbach

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3827429714

Category: Education

Page: 344

View: 3884

Ein ermutigendes Buch, das endlich einmal nicht den Defizitblick in der Vordergrund stellt, sondern zeigt, wie viele Ressourcen die junge Generation in Deutschland in Wirklichkeit hat. Klaus Hurrelmann Wie sehen die aktuellen Lebenswelten 14- bis 17-Jähriger in Deutschland aus? Wie denken, fühlen und lernen sie, wie gestalten sie ihren Alltag, wo finden sie Sinn, Chancen und Anerkennung? Eine große Vielfalt an grundlegenden Wertorientierungen, an Alltagseinstellungen etwa zu Schule, Familie, Freizeit, Konsum und Medien sowie Unterschiede in der sozialen Lage kennzeichnen Jugendliche heute. Ähnliche Lebensweisen und Lebensauffassungen gruppiert die Sinus-Jugendforschung in verschiedenen Lebenswelten, die die Vielfalt der Jugend abbilden. Diese Studien des SINUS-Instituts zählen mittlerweile zu den Standardwerken der Jugendforschung und bilden eine wichtige Grundlage für die Arbeit mit jungen Menschen. Jugendliche Lebenswelten befasst sich mit den Fragen, Handlungsanforderungen und Perspektiven, die sich aus der Kenntnis jugendlicher Lebenswelten ergeben. Angesprochen werden Themen wie das Interesse Jugendlicher an Selbstinszenierung und Jugendszenen oder deren Begeisterung für Mode- und Elektronik-Marken. Diese werden oft problemorientiert diskutiert, während die Autorinnen und Autoren in diesem Buch sie als zentrale Facette von Identität auffassen. Bei der Frage nach dem Verständnis von politischer Bildung diskutieren sie , wie man verhindert, „benachteiligte Jugendliche“ auszugrenzen. Den zeitlosen Begriffen wie Sinn, Glück und Erfolg und deren unterschiedlichen Bedeutungshorizonten in den verschiedenen Lebenswelten widmet sich ein weiteres Kapitel. Mit den wünschenswerten und notwendigen Implikationen für Politik, Pädagogik und Gesellschaft schließen die Herausgeber von Jugendliche Lebenswelten. Klaus Hurrelmann Wie sehen die aktuellen Lebenswelten 14- bis 17-Jähriger in Deutschland aus? Wie denken, fühlen und lernen sie, wie gestalten sie ihren Alltag, wo finden sie Sinn, Chancen und Anerkennung? Eine große Vielfalt an grundlegenden Wertorientierungen, an Alltagseinstellungen etwa zu Schule, Familie, Freizeit, Konsum und Medien sowie Unterschiede in der sozialen Lage kennzeichnen Jugendliche heute. Ähnliche Lebensweisen und Lebensauffassungen gruppiert die Sinus-Jugendforschung in verschiedenen Lebenswelten, die die Vielfalt der Jugend abbilden. Diese Studien des SINUS-Instituts zählen mittlerweile zu den Standardwerken der Jugendforschung und bilden eine wichtige Grundlage für die Arbeit mit jungen Menschen. Jugendliche Lebenswelten befasst sich mit den Fragen, Handlungsanforderungen und Perspektiven, die sich aus der Kenntnis jugendlicher Lebenswelten ergeben. Angesprochen werden Themen wie das Interesse Jugendlicher an Selbstinszenierung und Jugendszenen oder deren Begeisterung für Mode- und Elektro nik-Mar ken. Di ese wer den oft pro blemorientiert diskutiert, während die Autorinnen und Autoren in diesem Buch sie als zentrale Facette von Identität auffassen. Bei der Frage nach dem Verständnis von politischer Bildung diskutieren sie , wie man verhindert, „benachteiligte Jugendliche“ auszugrenzen. Den zeitlosen Begriffen wie Sinn, Glück und Erfolg und deren unterschiedlichen Bedeutungshorizonten in den verschiedenen Lebenswelten widmet sich ein weiteres Kapitel. Mit den wünschenswerten und notwendigen Implikationen für Politik, Pädagogik und Gesellschaft schließen die Herausgeber von Jugendliche Lebenswelten.
Release

Erwachsenenwelt

Author: Irina Tabunowa

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827072506

Category: Fiction

Page: 112

View: 4542

Ira arbeitet für die Firma Erwachsenenwelt in dem heruntergekommenen Gebäude eines früheren wissenschaftlichen Instituts. Für Ihre Telefonkunden heißt sie Lena, ist groß gewachsen und hat einen festen, prallen Busen, Körbchengröße C. Ira ist ein bisschen verrückt, so wie ihre Kolleginnen Dascha, Ljuba oder auch Polina, die nur arbeiten kann, wenn sie auf einem Stuhl steht. In einem Kurs haben sie gelernt, ihre Stimme je nach Vorliebe am anderen Ende der Leitung zu verstellen. Sie haben viele Rollen drauf - mal sind sie ein inzestuöses Mädchen, mal eine dralle Mittfünfzigerin, mal eine gnadenlose Domina. Dann und wann muss Ira sogar einem Banditen wie beim Schaschlik die Eier aufspießen. Dann ruft Tim an, ein Stammkunde, der auf Kniestrümpfe steht. Er geht zur französischen Fremdenlegion und möchte Ira treffen vor seiner Abreise. Das ist strengstens verboten, und trotzdem fährt Ira zur Metrostation Borowizkaja. Sie will sich nicht zu erkennen geben, sie will bloß sehen, wie Tim aussieht ...
Release

Der Konflikt zwischen dem deutschen Ausländerrecht und dem Kinder- und Jugendhilferecht bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

Author: Sandra Kerkmann

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640859707

Category:

Page: 40

View: 562

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Hannover, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Jahren sind die Zahlen von zu betreuenden Unbegleiteten Minderjahrigen Fluchtlingen rucklaufig. Dies liegt an der Zunahme von Einreise- und Ausreiseerschwernissen, erschwerten Aufenthaltsbedingungen sowie einer steigenden Zahl an Abschiebungen. Doch wieso mussen Kinder und Jugendliche ihre Heimat uberhaupt verlassen? Und was passiert mit ihnen, wenn sie die Bundesrepublik Deutschland erreicht haben? In vielen Internationalen Gesetzen steht geschrieben, dass gerade Fluchtlingskindern ein besonderer Schutz sowie Fordermassnahmen zustehen. Doch aufgrund der Vorbehaltserklarung der Bundesrepublik gegenuber der UNKinderrechtskonvention wird die besondere Schutzbedurftigkeit unbegleiteter minderjahriger Fluchtlinge nicht ausreichend Rechnung getragen. Denn die Bundesrepublik hat erklart, dass die Konvention keine unmittelbare innerstaatliche Anwendung findet und zudem nicht die Rechte der Bundesrepublik, Gesetzte und Verordnungen uber die Einreise oder den Aufenthalt zu erlassen, beschrankt. Demnach hat das Auslanderrecht Vorrang vor der UN-Kinderrechtskonvention. Schon mehrfach wurde die Bundesrepublik aufgeforderte ihre Vorbehaltserklarung gegenuber der Konvention zuruckzunehmen. Zuletzt forderten Die Grunen zum 15. Bestehen der UN-Kinderrechtskonvention am 5. April 2006, dass die Bundesregierung die Kinderrechte vorbehaltlos umsetzt. Das Kindeswohl muss generell Vorrang vor auslanderrechtlichen Aspekten haben. Bundesweit gibt es bis jetzt keine Einheitlichkeit im Umgang mit minderjahrigen Fluchtlingen. Beim Asylentscheid treffen die Einzelentscheider des Bundesamtes und die Richter unterschiedliche Entscheidungen, wobei das Kindeswohl nicht immer berucksichtigt wird So erreichen Fluchtlinge die Volljahrigkeit angeblich fruher als deutsche Jugendliche. Minderjahrige Fluchtlinge haben oftmals k
Release

Amtsverbrechen

Author: Heinz Wagner

Publisher: Duncker & Humblot

ISBN: 9783428433506

Category: Misconduct in office

Page: 423

View: 5283

Release

Abfalltechnik

Author: Martin F. Lemann,Wolfgang Neumann

Publisher: Peter Lang Pub Incorporated

ISBN: 9783034311977

Category: Science

Page: 411

View: 3127

Die Menschheit kampft, seit sie ihren Status als nomadisierende Volker aufgegeben hat, mit der Entsorgungsproblematik ihrer Ruckstande aus dem taglichen Leben. Heute sucht man okologische Losungen, welche ebenfalls okonomisch tragbar sind. Dieses Buch zeigt die Geschichte dieses Dilemmas und die heute auf dem Markt vorhandenen technischen Losungen auf.<BR> In einem ersten Teil wird ein Uberblick uber die Geschichte der Menschheit und ihrer Abfalle gegeben. Der beschrittene Weg in Europa wird aufgezeigt und die heutige Gesetzgebung in der Schweiz aber auch in Europa erlautert. Ein Blick uber die europaischen Grenzen hinaus auf andere Kontinente zeigt, dass die dortigen Bewohner heute mit den gleichen Problemen kampfen, wie sie Europa zu Beginn des 20. Jahrhunderts kannte. Der zweite Teil befasst sich naher mit der Abfalldefinition, den technischen Moglichkeiten um Abfalle zu recyclieren und den Verfahren, um nicht wieder verwertbare Abfalle so zu behandeln, dass sie okologisch sicher zuruck in die naturliche Umgebung gebracht werden konnen. Dabei wird sowohl auf kommunale wie auch industrielle Abfalle eingegangen. Ebenfalls werden Spezialgebiete wie Sonderabfalle, Klarschlamm, die Deponieproblematik oder biogene Abfalle beleuchtet."
Release

Abendmahl. Lernzusammenfassung in Stichpunkten

Author: Antje Holtmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783656711599

Category:

Page: 24

View: 7556

Prufungsvorbereitung aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Ernst-Moritz-Arndt-Universitat Greifswald (Theologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Bei dieser Prufungsvorbereitung handelt es sich um eine Lernzusammenfassung in Stichpunkten zum Thema "Abendmahl."
Release

Inobhutnahme von Kindern nach § 42 SGB VIII und § 1666 BGB

Probate Hilfsmöglichkeit zum Schutz von Kindern und Jugendlichen oder unangemessener Eingriff in die familiäre Privatsphäre?

Author: Theresa Reckstadt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 364072948X

Category: Education

Page: 18

View: 7697

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Hochschule Bremen, Veranstaltung: Kinder- und Jugendhilferecht/Familienrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Sichtweise, dass es sich bei Inobhutnahmen meist um einen unangemesse-nen Eingriff in die Privatsphäre von Familien handelt, ist weit verbreitet. Mit dieser Meinung geht vermutlich oft die Annahme einher, dass Kinder grundsätzlich bei ihren Eltern am besten aufgehoben seien da diese besser als alle anderen auf deren Bedürfnisse eingehen können. Es kommt jedoch immer wieder vor, dass Jugendämter in ihnen bereits bekannten Familien eine massive Kindeswohlge-fährdung durch die Erziehungsberechtigten nicht erkannt und daher auch nicht in Form einer Inobhutnahme eingegriffen haben, was sich - nachdem es zu starken Misshandlungen und teilweise gar zum Tod der betroffenen Kinder kam - als fatale Fehlentscheidung erwies. Angesichts solch dramatischer Fälle ist der o.a. Denk-ansatz zu hinterfragen. So vertreten andererseits viele die Meinung dass ein un-angemessenes Vertrauen in die Fähigkeiten der Eltern in der Kinder- und Jugend-hilfe völlig unangebracht sei und lieber zu früh als zu spät eingegriffen werden soll-te, sobald es ausreichend Anzeichen gibt die dies rechtfertigen, im Hinblick darauf, dass die Sicherung des Kindeswohls absolute Priorität hat. Daraus ergibt sich die Frage „Handelt es sich bei der Inobhutnahme nach §1666 BGB und § 42 SGB VIII um eine probate Hilfsmöglichkeit zum Schutz von Kindern und Jugendlichen oder um einen unangemessenen Eingriff in die familiäre Privatsphäre?“, welcher ich in dieser Hausarbeit nachgehen werde. Hierzu definiere ich zunächst den Begriff der „Inobhutnahme“ und erläutere die wichtigsten Rahmenbedingungen und Vorraus-setzungen. Anschließend gehe ich auf die Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit der Inobhutnahme sowie auf Kritik an dieser Maßnahme ein.
Release

Stress im Grundschulalter

Author: Monique Schwertfeger

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640366611

Category:

Page: 32

View: 5966

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Padagogik - Padagogische Psychologie, Note: 1,6, Universitat Potsdam, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im ersten Teil der Arbeit werden zentrale Ursachen, Symptome, Folgen und Befunde zu Stress beschrieben. Im zweiten Teil werden die Konzeption und Wirksamkeit von Stresspraventionstrainings und -massnahmen fur Kinder im Grundschulalter vorgestellt. Die Arbeit basiert grundlegend auf folgenden Fragestellungen: Woher kommt Stress? Was sind Ursachen fur Stress bei Kindern? Was sind mogliche Folgen von Stress, und wie kann man sich schutzen?"
Release