Durkheim and Foucault

Perspectives on Education and Punishment

Author: Mark Sydney Cladis,British Centre for Durkheimian Studies

Publisher: Berghahn Books

ISBN: 9780952993629

Category: Education

Page: 122

View: 4018

A fundamental natural resource, water and its use not only reflect "modes of production" but also that complex interplay between resources and their exploitation (and domination) by various social agents, who in their turn are inevitably influenced by the abundance or rarity of water supplies. Focusing on scientific, social and economic issues from the 16th to the 19th century, the author, one of Italy's leading historians in this field, looks at the innumerable conflicts that arose over water resources and the environmental impact of projects intended to control them. Venice and Holland are undoubtedly the two most fascinating cases of societies "built on water," with the conquest of vast expanses of marshland - either inland or on the coast (the Dutch polders or the Venetian lagoon) – not only stimulating agricultural production, but also nurturing a deeply-felt relationship between the local populations and the element of water itself. The author rounds off his study by looking at the influence the hydraulic technology developed in Holland would have on many European countries (France, England and Germany in particular) and at questions raised by contemporaries about the environmental impact of agricultural progress and its effects upon the social-economic equilibria within the communities concerned.
Release

Moses Erben

Studien zum Dekalog, zum Deuteronomismus und zum Schriftgelehrtentum

Author: Timo Veijola

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Bible

Page: 284

View: 7453

Release

Jerusalem und der eine Gott

Eine Religionsgeschichte

Author: Othmar Keel

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525540299

Category: Religion

Page: 128

View: 8789

Wenige beruhmte Stadte waren im Lauf ihrer Geschichte so umstritten wie Jerusalem. Selten wurde die Stadt von Herrschern aus ihren Reihen regiert. Lang ist die Liste der fremden Machte, die uber sie geherrscht haben, schon in biblischer Zeit. Agypter, Assyrer, Babylonier, Perser, Ptolemaer, Seleukiden und Romer haben einander abgelost. Immer wieder stellte sich die drangende Frage, wie man sich den neuen Herrschern und ihrer Kultur gegenuber verhalten soll. Unterschiedlichste Formen von Anpassung und Widerstand wurden praktiziert. Seine weltgeschichtliche Bedeutung verdankt die Stadt aber nicht den turbulenten politischen Auseinandersetzungen, dem Wachsen und Schrumpfen ihres Territoriums, sondern der Tatsache, der Geburtsort jenes Monotheismus geworden zu sein, der zu einem wesentlichen Element des Judentums, des Christentums und des Islam wurde. Diese monotheistischen Religionen erfreuen sich heute nicht eines besonders guten Rufs. In breiten Kreisen geniessen polytheistische Systeme mit ihrer Vielzahl von Gottheiten mehr Sympathie.Der seit 50 Jahren wissenschaftlich tatige Othmar Keel skizziert in knappen Strichen, wie der israelitisch-judische Monotheismus bei seiner Entstehung viele Erfahrungen, Symbole und Erkenntnisse polytheistischer Religionen aufgenommen und in seine globale Vision integriert hat. Das zu zeigen verwendet Keel ebenso souveran biblische wie ausserbiblische Texte, archaologische wie neueste ikonographische Funde. Besonders letztere kommen in seiner Darstellung stark zum Zug und fuhren wiederholt zu uberraschend neuen Einsichten.
Release

Einladung zur Soziologie

Eine humanistische Perspektive

Author: Peter Berger

Publisher: UTB

ISBN: 3825248321

Category: Social Science

Page: 224

View: 9155

Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.
Release

Europa der Vaterländer

Author: Markus Willinger

Publisher: Arktos

ISBN: 1907166602

Category: Political Science

Page: 114

View: 3439

Ein neues Jahrtausend hat begonnen, das Jahrtausend der großen politischen Einheiten. Amerika gegen China, Indien gegen die muslimische Welt, Russland gegen den Westen. Globale Supermächte treffen aufeinander und versuchen ihre Interessen und kulturellen Vorstellungen durchzusetzen oder aber zu verteidigen. In diesem Kampf der Giganten steht das heutige Europa zerstritten und uneins da. Diejenigen, die sich selbst „gute Europäer" nennen, geben dafür oft den europäischen Nationalstaaten die Schuld. Denn diese wehren sich immer wieder gegen eine weitere Zentralisierung der Europäischen Union und stehen damit dem Wunsch vieler EU-Bürokraten nach einem europäischen Zentralstaat im Wege. In seinem Buch „Europa der Vaterländer" wirft Markus Willinger genau diesen EU-Bürokraten Kurzsichtigkeit und Einfallslosigkeit vor. Er erklärt, dass ein europäischer Staat angesichts der kulturellen, sprachlichen und wirtschaftlichen Vielfalt Europas weder möglich noch wünschenswert sei. Anstatt Staatsmodelle aus dem Ausland zu übernehmen, müssten die Europäer aufgrund ihrer Einzigartigkeit eine ganz eigene Form des Zusammenlebens finden. Die Europäische Union verwirft Willinger als ein gescheitertes Modell, das der Einheit Europas nicht nützt, sondern dieser sogar schadet. Dem Autor zufolge muss die Europäische Union so schnell wie möglich aufgelöst und durch einen Staatenbund freier, europäischer Nationalstaaten, also durch ein Europa der Vaterländer, ersetzt werden. In 32 scharfen Kapiteln erklärt Willinger wie ein solches Europa aussehen könnte, und wie es im Gegensatz zur heutigen EU oder eines europäischen Staates organisiert wäre. Dabei ist dieses Buch keineswegs eine trockene Analyse. Aus jedem Wort und jedem Satz spricht die Leidenschaft des Autors und seine Liebe zu dem, was er das wahre Europa nennt. Willinger kritisiert die EU-Bürokraten und ihr politisches Scheitern rücksichtslos und zögert dabei nicht auch harte Worte zu gebrauchen. Er beschränkt sich dabei aber jedoch nicht auf simple Kritik, sondern erstellt selbst die Leitlinien für ein neues Europa. Markus Willinger, geboren 1992, studierte Politikwissenschaft und Geschichte. Er ist Mitarbeiter beim international tätigen Verlag Arktos Media und veröffentliche im Jahr 2013 sein politisches Manifest „Die identitäre Generation", welches bislang in 6 Sprachen übersetzt wurde.
Release

Ein Mann von der Straße

Roman

Author: Nadine Gordimer

Publisher: Piper Edition

ISBN: 3492991386

Category: Fiction

Page: 272

View: 4678

Ein in seiner Einfachheit grandioser Roman der südafrikanischen Nobelpreisträgerin Nadine Gordimer. Julie ist eine Tochter aus wohlhabendem Hause. Sie lebt und arbeitet in Johannesburg. Als ihr Wagen mitten im Verkehr der Großstadt den Geist aufgibt, lernt sie den hilfsbereiten Mechaniker Abdu kennen. Er hält sich illegal in Südafrika auf. Julie und Abdu verlieben sich ineinander. Als er ausgewiesen wird, folgt sie ihm in sein Heimatland. Aber Abdu hat einen großen Traum: Er will nach Amerika ...
Release

Antwort auf die Moderne

Geschichte der Reformbewegung im Judentum

Author: Michael A. Meyer

Publisher: Böhlau Verlag Wien

ISBN: 9783205983637

Category: Reform Judaism

Page: 680

View: 3040

Release

Diskursforschung

Ein interdisziplinäres Handbuch (2 Bde.)

Author: Johannes Angermuller,Martin Nonhoff,Eva Herschinger,Felicitas Macgilchrist,Martin Reisigl,Juliette Wedl,Daniel Wrana,Alexander Ziem

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839427223

Category: Social Science

Page: 1264

View: 7191

Das zweibändige Handbuch zur interdisziplinären Diskursforschung gibt einen systematischen und umfassenden Überblick über das neue Feld der Diskursforschung. Der erste Band versammelt nationale und internationale Tendenzen, Entwicklungen und Fragen der Diskursforschung. Der zweite Band stellt wichtige diskursanalytische Methoden am Beispiel des Diskurses über die neoliberalen Hochschulreformen vor. Mit seinem Schwerpunkt auf theoretischen Modellen und Strategien der diskursanalytischen Forschungspraxis im disziplinären und interdisziplinären Kontext richtet sich dieses Referenzwerk der Gruppe DiskursNetz an forschungsorientierte Studierende und alle Diskursforschenden, die sich für den Zusammenhang von Sprache und Gesellschaft interessieren.
Release

Wie kann man moralisch leben?

Geschichte und Gegenwart ethischer Kulturen

Author: Harry Redner

Publisher: W. Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170176669

Category: Philosophy

Page: 405

View: 1712

Redner geht zwei fundamentalen Fragen nach: Warum soll man ein moralisches, ein gutes Leben fuhren? Und: Wie ist das unter den Bedingungen der Gegenwart moglich?Zunachst gilt es, die Ethik-Typen und ihre Geschichte naher kennen zu lernen, um die gegenwartige ethische Situation mit ihren Spannungen und Defiziten zu verstehen. In Traditionen wachsen wir heute kaum noch hinein. Wir mussen sie regelrecht studieren, um schliesslich fur uns selbst die Frage beantworten zu konnen, worin ethisches Leben in einer Welt der staatlich verwalteten Anspruche und Notlagen noch bestehen und was uns zu einem solchen Leben bewegen kann.Unter dem Einfluss einschneidender Veranderungen in Staat und Gesellschaft - zunehmende Regulierung und Vergesetzlichung, extrem marktorientiertes Denken und Handeln, dominierende Funktion der Medien - ist das ethische Leben bereits stark beeintrachtigt. Immer deutlicher zeigt sich, dass das Individuum heute in seinen Rollen als Burger, als Person, als Mensch konkurrierenden ethischen Anspruchen unterworfen ist.Zur Reihe: Auf dem Hintergrund der offentlichen Diskussion behandelt die Reihe "Ethik aktuell" Fragen der Ethik, die jeden betreffen. Jeder Band der Reihe ist einem klar umrissenen Thema gewidmet und fragt nach Massstaben fur einen zentralen Bereich des individuellen und sozialen Lebens. Es werden Tendenzen unserer gegenwartigen gesellschaftlichen Praxis beleuchtet, moralphilosophische Positionen diskutiert und Antworten argumentativ entwickelt. Das erganzende Gesprach mit einer Personlichkeit des offentlichen Lebens unterstreicht den Bezug des jeweiligen Themas zur gesellschaftlichen Wirklichkeit
Release

Gold und Eisen

Bismarck und sein Bankier Bleichröder

Author: Fritz Richard Stern

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406568473

Category:

Page: 860

View: 1586

Release

Der Chor in der Alten Komödie

Ritual und Performativität unter besonderer Berücksichtigung von Aristophanes' Thesmophoriazusen und der Phalloslieder fr. 851 PMG

Author: Anton Bierl

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110956713

Category: History

Page: 457

View: 2866

Release

Von Berlin nach Jerusalem

Jugenderinnerungen

Author: Gershom Gerhard Scholem

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Jewish scholars

Page: 253

View: 9664

Release

Omega Minor

Roman

Author: Paul Verhaeghen

Publisher: N.A

ISBN: 9783821857589

Category:

Page: 954

View: 2628

Release

Acht Kapitel

Eine Abhandlung zur jüdischen Ethik und Gotteserkenntnis. Arab. /Dt.

Author: Moses Maimonides

Publisher: Meiner, F

ISBN: 9783787310814

Category: Philosophy

Page: 134

View: 9103

Dieser religiöse Traktat ist das herausragende Zeugnis der engen und fruchtbaren Verzahnung arabischen, jüdischen und griechischen Denkens in der philosophischen Ethik des Mittelalters. Gegen die Orthodoxie vertritt Maimonides die Auffassung, das Gebot der Ethik des Judentums verlange nicht den strengen Gehorsam gegenüber dem >strafenden Vater
Release

Dekonstruktion und Evidenz

Ver(un)sicherungen in Medienkulturen

Author: Tanja Thomas

Publisher: N.A

ISBN: 9783897413184

Category: Mass media

Page: 292

View: 1293

Release