Ende und Zukunft der Vernunft

Geschichte als Entsubjektivierung des Menschen in der Maschine

Author: Anne-Kathrin Krone

Publisher: Tectum Wissenschaftsverlag

ISBN: 3828863930

Category: History

Page: 396

View: 6710

Der Gedanke an ein Ende der Menschheit oder an das Ende der Welt ist keinesfalls neu. Er flackert mit einiger Regelmäßigkeit in den Köpfen und Gesprächen der Menschen auf – vermehrt in Zeiten des Umbruchs. Hier wird aber nicht von der Apokalypse oder dem drohenden ökologischen Kollaps die Rede sein. Stattdessen geht es um die Frage, ob die Menschheit in ihrer historischen Entwicklung einen Punkt erreichen kann, an dem sich die endogenen Antriebe ihrer Geschichte erschöpfen. Es geht um die Möglichkeit einer inhärenten Grenze der Geschichte, die erreicht ist, wenn die Maschinen und Institutionen, die zwischen den Menschen vermitteln, grundsätzlich nicht weiter fortentwickelt werden können. Dann hat der Mensch des Abendlandes seine Vernunft restlos ausgelagert und im Objekt "zum Laufen" gebracht. Wir Menschen können nicht losgelöst von unseren Produkten betrachtet werden – seien es Werkzeuge, Maschinen, Schulen oder Fabriken. Wir sind immer schon nicht nur die Produzenten von Technik und Geschichte, sondern mindestens genauso deren Produkt.
Release

Erlösung durch Vernichtung?!

Religion und Weltanschauung im Videospiel - Eine explorative Studie zu religiösen und weltanschaulichen Ansichten junger Spieleentwickler

Author: Stefan Piasecki

Publisher: kassel university press GmbH

ISBN: 3737600783

Category:

Page: 1033

View: 586

Menschen wirken in Computer- und Videospiele ein, diese wirken zurück in die Lebenswelt ihrer Spieler. Unterhaltsame und auch kulturelle Narration kann im Bildschirmspiel interaktiv erfahren und beeinflusst werden. Spiele bilden und sie bilden ab. Inhaltliche Elemente, Gestaltung, Symbolik und Bedeutungen werden von Spieleentwicklerinnen und Spieleentwicklern in ihre Produktionen gelegt. Analog zur klassischen Kommunikatorforschung kann demnach auch hier gefragt werden: Was sind Spieleentwickler für Menschen? Was bewegt sie? Woran glauben sie? Was erstreben sie? Eine Spieleanalyse, die nur die Auswirkungen von Spielen berücksichtigt, nicht aber nach der Quelle ihrer Inhalte fragt, greift zu kurz. In einer an der Berliner Games Academy durchgeführten explorativen Studie wurden erstmals junge Spieleentwicklerinnen und -entwickler nach ihren weltanschaulichen Ansichten befragt. Mit dieser Arbeit werden aus religionspädagogischer wie auch kommunikationswissenschaftlicher Sicht unter Berücksichtigung von medienpädagogischen Theorien relevante Fragen thematisiert und an Spieleentwickler herangetragen und bringen so die traditionellen Disziplinen mit der jungen Wissenschaft der Game Studies ins Gespräch.
Release

Rechenknecht und Zauberlehrling

Kulturgeschichte des Computers vom Abakus bis zur globalen Kommunikation

Author: Norbert Geiss

Publisher: Frank & Timme GmbH

ISBN: 373290413X

Category: Abacus

Page: 360

View: 5757

Wie konnten Banken bereits in der Antike komplizierte Zinsberechnungen durchführen? Halfen Computer bei Judenverfolgung und Massenmord? Und welche Rolle spielten sie bei der Entwicklung der Atombombe? Die Kulturgeschichte des Computers – vom Abakus über die Rechenmaschinen bis hin zur Künstlichen Intelligenz – zeigt diesen einerseits als Rechenknecht und nützlichen Helfer seines Herrn, andererseits als Zauberlehrling, der immer neue Funktionen übernimmt und zunehmend eigenständig agiert. Norbert Geiss zeigt anschaulich, wie die Menschen in den vergangenen 2500 Jahren als reale oder potenzielle Benutzer auf die Erfindung und Weiterentwicklung von Computern eingewirkt haben und wie die Rechner bis heute das Leben jedes Einzelnen und das Zusammenleben der Gesellschaft beeinflussen.
Release

Die Informationsrevolution

Wegweiser für Führungskräfte

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322827518

Category: Business & Economics

Page: 216

View: 6208

Die "Informationsrevolution" bietet einen fundierten Überblick über die Grundlagen der Informationsgesellschaft und ihre Auswirkungen auf die Unternehmensorganisationen und Gesellschaft.
Release

CREDERE ET LUDERE

Computer- und Videospiele aus religionspädagogischer Perspektive

Author: Stefan Piasecki

Publisher: Tectum Wissenschaftsverlag

ISBN: 3828867936

Category: Social Science

Page: 778

View: 1034

Religion mit ihren Traditionen, heiligen Schriften, ehrwürdigen Gotteshäusern und den durch Geistliche praktizierten Ritualen hat auf den ersten Blick wenig gemein mit dem Bunten, Schrillen, Wilden und Lauten in vielen "Bildschirmspielen" auf Computern, mobilen Endgeräten und Videospielekonsolen. Und dennoch kommt kaum ein Spiel ohne aus: Weltensimulationen, Abenteuer- und Rollenspiele und sogar Space Shooter setzen auf religiöse Versatzstücke und Motive, um Hintergründe zu erklären. Dieses Buch erläutert zurückgreifend auf klassische spieltheoretische Ansätze und Bezug nehmend auf technologie- und gesellschaftskritische Positionen, welche Bedeutung Computer- und Videospiele heute für eine freizeitorientierte Gesellschaft haben, die ständig "online" ist. Gemeinsam mit Erkenntnissen der Game Studies werden religions- und medienpädagogische Ansätze dazu genutzt, die Wirkung und Bedeutung des Mediums "Bildschirmspiel" zu erklären und der Frage nachzuspüren, wie Spuren religiöser Bekenntnisse in Spielen wirken mögen. Sozialisation ist heute auch Mediensozialisation. Kaum einem anderen Medium setzen sich Menschen aber derart ausdauernd und bereitwillig aus wie Computer- und Videospielen. Formen der Verkündigung ebenso wie religiöse und politische Propaganda finden sich selbstverständlich auch dort, weil digitale Spiele längst mehr sind als bloße Mittel des Zeitvertreibs. Mit begleitenden Beiträgen von Prof. Dr. em. Jürgen Fritz, Prof. Dr. Ingo Reuter und Martin Lorber (Electronic Arts) sowie theologischen Ergänzungen von Dr. Karsten Jung.
Release

Sozialgeschichte der Informatik

Kulturelle Praktiken und Orientierungen

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663089541

Category: Business & Economics

Page: 318

View: 1863

Die Entwicklung des Wissenschafts- und Technikfeldes Informatik wird als kultureller und sozialer Prozeß beschrieben und problematisiert. Für diesen interdisziplinären Ansatz wird eine geeignete Methodologie entwickelt und in Detailstudien exemplifiziert.
Release

GI — 10. Jahrestagung

Saarbrücken, 30. September – 2. Oktober 1980

Author: R. Wilhelm

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642678386

Category: Computers

Page: 564

View: 7058

Release

Kulturwissenschaft im Zeichen der Moderne

Hermeneutische und kategoriale Probleme

Author: Johannes Ullmaier

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110932598

Category: Literary Criticism

Page: 337

View: 8664

What kind of identity would be appropriate to a form of cultural studies turning wholeheartedly and explicitly to new aesthetic, media-oriented and culture-sociological phenomena and developments without at the same time forfeiting its traditional concerns and the degree of reflective sophistication it has achieved? At the methodological level there have been two main barriers militating against this: (1) the serious breach in the relationship between hermeneutic theory and modernism, and (2) the limitations of traditional category-formation exposed by the complexity of modernistic genre concepts. The aim of the present study is to localize and, if possible, reduce the problems connected with this.
Release

Internet: Segen oder Fluch

Author: Kathrin Passig,Sascha Lobo

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644113017

Category: Computers

Page: 320

View: 1849

Der Siegeszug des Internets ist unaufhaltsam. Zugleich verschärft sich die Debatte zwischen Netzoptimisten und Kritikern. Ob Google Street View, der digitale Mob oder die heiklen Datenmassen auf Facebook und Wikileaks – das Internet verändert unseren Alltag und sorgt für gesellschaftspolitische Diskussionen mit teils kulturkampfartigen Zügen: Macht uns das Smartphone freier oder abhängiger? Sind soziale Medien gut oder schlecht für das Sozialleben? Beeinflusst das Netz unsere Wahrnehmung, unser Denken? Hilft es den Kreativen, oder zerstört es geistiges Eigentum? Unterstützt es die Demokratisierung der Welt, oder erlaubt es Diktaturen die totale Überwachung? Die beiden Internet-Vorreiter Kathrin Passig und Sascha Lobo kennen die Streitfälle und Positionen zum Netz. Nun, nach der ersten großen Welle der digitalen Revolution, ziehen sie Bilanz: Sie erörtern klug, unterhaltsam und mit enormer Sachkenntnis alle drängenden Probleme, geben Antworten und wagen den Ausblick, wohin sich unsere vernetzte Welt entwickeln wird. Ein wichtiger, klärender Beitrag zur Debatte, eine glänzende Analyse unserer Gegenwart und ein Blick in die Zukunft.
Release

Juristische Expertensysteme

Methodische Grundlagen ihrer Entwicklung

Author: Thomas Jandach

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642849784

Category: Computers

Page: 290

View: 4892

Release

Websprache.net

Sprache und Kommunikation im Internet

Author: Torsten Siever,Peter Schlobinski,Jens Runkehl

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110181104

Category: Foreign Language Study

Page: 331

View: 1410

Websprache.net thematisiert den Sprachgebrauch, die kommunikativen Verhaltensweisen und die medienspezifischen Entwicklungen in den zentralen Bereichen der Sprache und Kommunikation im Internet. Der Band wird in die Abschnitte "Das Internet als Medium", "Kommunikationspraxen", "Redaktionelles im Internet", "Literatur und Internet", "Text und Bild im Fokus" und "Kommunikationsgemeinschaften" unterteilt. Er gibt neben der Deskription immer auch einen prospektiven Blick für die weitere Entwicklung von Sprache und Kommunikation im Internet und wird unter A href="http://www.mediensprache.net/"http://www.mediensprache.net/ umfassend unterstützt.
Release

WikiTools

Kooperation im Web

Author: Anja Ebersbach,Markus Glaser,Richard Heigl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540275436

Category: Computers

Page: 401

View: 7891

Ein Buch über Wikis! Das braucht der Mensch. Denn mit der Wiki-Technologie können viele Menschen frei- stimmt gemeinsam arbeiten – sie können sogar ganz große Werke im intellektuellen Bereich errichten. Sehen Sie: Wir bewundern heute noch unsere gewaltigen Kirchenbauten, die jeweils über Jahrhunderte entstanden, immense Arbeitskraft v- schlangen und oft den kulturellen Stempel aller ihrer Entstehun- epochen trugen. Jemand muss damit nur beginnen, Stein auf Stein setzen und die Menschen in der Umgebung in Sehnsucht versetzen, ein wenig mitzuhelfen. Wo solche begeisterten Mitmenschen helfen und Material stiften, kann Großes entstehen. Wo sie fernbleiben? Da bleibt eine kleine Ruine zurück oder es braucht den eisernen Willen des Pharaos, eine Armee von Antreibern, den Schweiß eines Volkes und einen Berg von Gold. Auch so entsteht Großes – die Pyramiden: ein klares Konzept, kein Gemisch der Stile, purer Wille. Das sind zwei ganz verschiedene Wege. Der eine: Menschen bauen aus Sehnsucht liebevoll gemeinsam etwas für alle. Der an- re: Ein Wille managt vielfältige Ressourcen zu einem geplanten Ziel. Wikis sind Werkzeuge, mit denen viele Menschen mit einem Mi- mum an Organisation, Planung, Geld und Zeitvorgaben über verte- te Computer hinweg oder über das Internet etwas gemeinsam er- beiten und miteinander kommunizieren können. Wikis sind die Technologie für den ersten Weg der Freiwilligen mit einer geme- samen Idee. Dieses Buch stellt Ihnen Wikis vor und vermittelt Ihnen genug Rüstzeug, um Ihr eigenes Wiki zu erstellen, Ihre eigene Arbeitspla- form.
Release

Leichtbau

Elemente und Konstruktion

Author: Johannes Wiedemann

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3540336567

Category: Technology & Engineering

Page: 892

View: 698

Das Referenzwerk einer Generation in der Konstruktion und Ausbildung an Hochschulen. Jetzt macht der Reprint das bedeutende - immer noch aktuelle - Werk wieder verfügbar: Das Buch beinhaltet beide erschienenen Einzelbände. In Teil 1: u.a. Prinzipien und Strukturen des Leichtbaus, dünnwandige isotrope Flächen und Hautfelder, dünnwandige Profilstäbe, anisotrope Flächen, Sandwichflächen. In Teil 2: u.a. Kriterien und Verfahren des Entwerfens und Optimierens, Auswahl und beanspruchungsgerechte Gestaltung von Bauteilen und Strukturen, basierend auf aktuellen Bauweisen und Werkstoffen, unter Gesichtspunkten von Zuverlässigkeit und Schadenstoleranz.
Release

Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit?

Author: Walter Krämer

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593400065

Category: Business & Economics

Page: 256

View: 9960

Spätestens beim Verfassen der ersten Seminararbeit stehen viele Studierende vor großen Schwierigkeiten. Denn noch immer hängt ein erfolgreiches Studium hauptsächlich von der Benotung schriftlicher Hausarbeiten ab. Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit? ist die erweiterte und aktualisierte Neuauflage eines Standardwerks zu allen Fragen der schriftlichen wissenschaftlichen Arbeit, das vor allem für Studierende der Sozial-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften geeignet ist. Walter Krämer befasst sich in diesem Ratgeber mit allen Problemen, die beim Verfassen von Seminar- oder Examensarbeiten auftauchen: ° Wie wähle ich das richtige Thema aus? ° Wie organisiere ich meine Arbeit effektiv? ° Wie recherchiere ich mittels EDV? ° Was muss ich bei Gliederung und äußerer Form beachten? ° Worauf kommt es beim richtigen Zitieren an? ° Worauf muss ich bei der Niederschrift und der Endredaktion achten? Walter Krämers umfassendes Buch begleitet Studierende kompetent und verlässlich vom ersten Semester bis zum Examen. Autor: Walter Krämer, Autor des Bestsellers So lügt man mit Statistik, ist Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik an der Universität Dortmund. Neben zahlreichen weiteren Büchern ist im Campus Verlag von ihm auch das Buch Statistik verstehen (3. Aufl. 1998) erschienen.
Release

Der Spiegel

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 948

Release

Media of Reason

A Theory of Rationality

Author: Matthias Vogel

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231527756

Category: Philosophy

Page: 400

View: 2438

Matthias Vogel challenges the belief, dominant in contemporary philosophy, that reason is determined solely by our discursive, linguistic abilities as communicative beings. In his view, the medium of language is not the only force of reason. Music, art, and other nonlinguistic forms of communication and understanding are also significant. Introducing an expansive theory of mind that accounts for highly sophisticated, penetrative media, Vogel advances a novel conception of rationality while freeing philosophy from its exclusive attachment to linguistics. Vogel's media of reason treats all kinds of understanding and thought, propositional and nonpropositional, as important to the processes and production of knowledge and thinking. By developing an account of rationality grounded in a new conception of media, he raises the profile of the prelinguistic and nonlinguistic dimensions of rationality and advances the Enlightenment project, buffering it against the postmodern critique that the movement fails to appreciate aesthetic experience. Guided by the work of Jürgen Habermas, Donald Davidson, and a range of media theorists, including Marshall McLuhan, Vogel rebuilds, if he does not remake, the relationship among various forms of media—books, movies, newspapers, the Internet, and television—while offering an original and exciting contribution to media theory.
Release