Lebensschule Laufen

Grundlegende Texte Alexander Webers zur Lauftherapie

Author: Raphael Richter,Klaus Richter,Wolfgang Schüler,Detlef Kuhlmann,Alexander Weber

Publisher: tredition

ISBN: 374392062X

Category: Technology & Engineering

Page: 364

View: 2616

Die Herausgeber: Klaus Richter, D.Th. (Univ. of South Africa), Dr. Raphael Richter und Wolfgang W. Schüler M.A. sind langjährige Läufer und Dozenten am Deutschen Lauftherapiezentrum (DLZ). Sie haben umfangreich zu Fragen des gesundheitsorientierten Laufens und der Lauftherapie geforscht und publiziert. Sie verfügen über vielfältige Erfahrungen in der Durchführung von Lauftherapiekursen. Zum Inhalt: Prof. Dr. Alexander Weber ist es gelungen, gesundheitsorientiertes Laufen zu einem systematischen Behandlungsansatz zu entwickeln, der unter dem Begriff "Paderborner Modell der Lauftherapie" bekannt geworden ist. Es ist sein Verdienst, "Laufen als Therapie" lehr- und lernbar gemacht zu haben. Vorliegendes Buch, das aus Anlass seines 80. Geburtstages im Juni 2017 erscheint, zeichnet Webers Weg der Entwicklung über vier Jahrzehnte anhand seiner grundlegenden Schriften nach.
Release

Wer läuft denn da?

Author: Dieter H. Jütting

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 9783830968320

Category:

Page: N.A

View: 3239

Release

Management von Ligen in Individualsportarten

Eine empirische Untersuchung auf Basis der Anreiz‐Beitrags‐Theorie

Author: Timo Zimmermann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658249196

Category: Business & Economics

Page: 499

View: 6415

Die international typischen Wettbewerbsformate im Individualsport sind Einzelwettkämpfe und ‐wettkampfserien. Dennoch besteht in Deutschland eine Vielfalt an Ligen auch in Individualsportarten. Timo Zimmermann untersucht erstmals dieses Phänomen und entwickelt ein Anreiz‐Beitrags‐Modell zu dessen Erklärung. Basierend auf Dokumentenanalysen und 105 Interviews mit Verbänden, Vereinen und Athleten zeigt er die strukturellen Besonderheiten der Individualsportligen auf. Fallstudien zu Golf, Judo, Tischtennis und Triathlon vertiefen die Befunde zur Anreiz‐Beitrags‐Dynamik. Gestaltungshinweise zum Anreizmanagement in Individualsportligen runden die Ergebnisse ab.
Release

Zeitgeschichte des Selbst

Therapeutisierung - Politisierung - Emotionalisierung

Author: Pascal Eitler,Jens Elberfeld

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839430844

Category: History

Page: 394

View: 4238

Man selbst zu sein - das wurde um und nach 1968 zu einer immer schwierigeren Aufgabe. Die Beiträge des Bandes rekonstruieren markante Entwicklungen in der Zeitgeschichte des Selbst im Spannungsfeld der seit einem halben Jahrhundert laufenden Therapeutisierungs-, Politisierungs- und Emotionalisierungsprozesse und diskutieren in diesem Rahmen neue Perspektiven auf die Gesellschaftsgeschichte des deutschsprachigen Raumes.
Release

Das präventive Selbst

eine Kulturgeschichte moderner Gesundheitspolitik

Author: Jeannette Z. Madarász

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Medical

Page: 387

View: 8094

Release

Laufen

Geschichte, Kultur, Praxis

Author: Claus Dahms

Publisher: N.A

ISBN: 9783895333132

Category: Lauf

Page: 207

View: 2320

Der Autor schildert die ereignisreiche Kulturgeschichte des Laufens, berichtet über legendäre Vorbilder wie Emil Zatopek und gibt fachkundige Tipps für Training, Laufpraxis und Ernährung.
Release

Gehstörungen, Stürze, Hüftfrakturen

Author: Martin Runge

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 364250194X

Category: Medical

Page: 339

View: 6870

Fast ein Drittel aller Menschen über 65 Jahre stürzt mindestens einmal pro Jahr, 10% der Stürze führen zu schweren Verletzungen, 1% zu Hüftfrakturen, nach denen die Betroffenen oft nicht mehr das vorherige Niveau ihrer Gehfähigkeit erreichen; in vielen Fällen entwickelt sich eine Pflegeabhängigkeit. Das Buch nimmt sich dieses Themas erstmalig zentral und deutschsprachig an. Es vermittelt moderne Methoden der Ganganalyse und stellt die diagnostischen Verfahren zur Risiko - Stratifizierung vor; ausführlich widmet es sich den vielfältigen therapeutischen Möglichkeiten.
Release

Spatial Mapping in virtuellen Umgebungen

Relevanz räumlicher Informationen für die User Experience und Aufgabenleistung

Author: Daniel Pietschmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658083050

Category: Social Science

Page: 264

View: 3301

Mithilfe zahlreicher Studien aus Virtual Reality, 3D-Kino und Computerspielen analysiert Daniel Pietschmann zentrale Implikationen für die Kombination realitätsnaher Eingabegeräte und stereoskopischer Darstellung für das Erleben moderner virtueller Umgebungen. Diese Technologien liefern wahrnehmungsnahe sensorische Reize, die im Rahmen von Spatial Mapping betrachtet werden. Im Fokus steht dabei die Kombination verschiedener Technologien der Ein- und Ausgabe mit dem damit verbundenen Interaktionsgegenstand. Ein hoher Grad an Spatial Mapping erlaubt es Nutzern, intuitiv mit virtuellen Räumen zu interagieren, da die Wahrnehmungsräume ideal aufeinander abgestimmt sind. Der Transfer von Wissen und Fertigkeiten von realen auf virtuelle Handlungen führt zu einem positiven Benutzererlebnis und besserer Aufgabenleistung. Der Autor diskutiert die Anwendung von Spatial Mapping in Abhängigkeit vom Interaktionsgegenstand anhand eigener Untersuchungsergebnisse.
Release

Handbuch Robotik

Programmieren und Einsatz intelligenter Roboter

Author: Matthias Haun

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3540255087

Category: Computers

Page: 550

View: 6169

Die Robotik stellt sich bisher als ein weit ausgedehntes Forschungsgebiet dar. Robotik als lernende Systeme werden in diesem Buch durch intelligente, rechnerbasierte Technologien in funktionaler Hinsicht beschrieben. Konkrete Anwendungsfälle werden modellierbar mit Hilfe der objektorientierten Ontologie, die Implementierung dieser Modelle durch Knowledge Computing Technologien unter Java ermöglicht die Umsetzung. Der Autor geht auf die den Systemen eigene Softwareintelligenz ein; es beschreibt im Detail die Bausteine dafür sowie die notwendigen Ansätze für lernende Systeme mit intelligenten Eigenschaften. In diesem Buch wird die Robotik als Wissenschaft formuliert, verstanden als Gesamtheit naturwissenschaftlicher Analysen von Erkennen, Wissen und Handeln in allen Dimensionen und Funktionsweisen von Systemen. Der wissensorientierte Ansatz skizziert ein Modell wissenschaftlichen Handelns zur systematischen Problemlösung nach wissenschaftlichen Kriterien. Auf Basis der bereits klassischen Informationsverarbeitung entwickelt der Autor deren basale theoretische Konzepte (Daten, Information, Symbol, Repräsentation) weiter aus (Wissensverarbeitung). So liegt denn auch ein Schwerpunkt des Buches eben nicht nur auf dem technischen Aspekt der Robotik, wie beispielsweise dem Bau von Robotern (Mechanik), der Steuerung der Gelenke (Elektronik) oder der Mechatronik (als die Verbindung von Mechanik und Elektronik). Vielmehr beschreibt das Buch auch die Möglichkeiten der Programmierung von Robotersystemen. Am Ende wird sich dann zeigen, daß in der zukünftigen Brainware das Potenzial zu suchen ist, was letzlich Roboter zu intelligenten Robotersystemen avancieren läßt.
Release

Einführung in die Soziologie der Behinderung

Author: Jörg Michael Kastl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365804053X

Category: Social Science

Page: 358

View: 6548

In diesem Lehrbuch wird erstmals konsequent vor einem körpersoziologischen Hintergrund eine Soziologie der Behinderung entwickelt. Dies geschieht im steten Rückgriff auf empirische Forschungsbefunde, historische und kulturanthropologische Beispiele. Es wird ein fundierter Überblick über soziologische Dimensionen körperlicher, kognitiver und psychischer Behinderungen vermittelt. In Bildinterpretationen und exemplarischen Studien (u.a. zu Themen wie Blick, Inklusion, Freakshows, Behinderung im Nationalsozialismus) werden Denkweisen und Forschungsperspektiven der Soziologie der Behinderung demonstriert. Für die zweite Auflage wurden statistische Daten aktualisiert, neuere Forschungsarbeiten berücksichtigt und inhaltliche Erweiterungen vorgenommen. Wichtige Konzepte wurden weiterentwickelt. Dazu gehören die an Jacques Lacan anknüpfende Trias Imaginäres-Reales-Symbolisches und die Abgrenzung der Kategorien „Inklusion“, „Integration“ und „Teilhabe“. Es werden wichtige soziologische Autoren einbezogen (Parsons, Goffman, Luhmann, Bourdieu, Elias, Berger/Luckmann) und aktuelle Kontroversen aufgegriffen: Kann man Behinderung definieren? Gibt es eine barrierefreie Welt? Ist Behinderung nur eine soziale Konstruktion? Was heißt Inklusion?
Release

Generative Fertigung mit Kunststoffen

Konzeption und Konstruktion für Selektives Lasersintern

Author: Jannis Breuninger,Ralf Becker,Andreas Wolf,Steve Rommel,Alexander Verl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642243258

Category: Technology & Engineering

Page: 257

View: 3082

Ursprünglich für den Prototypenbau entwickelt, werden generative Fertigungsverfahren heute wegen der hohen Qualität der Produkte auch für Bauteile und Kleinserien eingesetzt. Dies gilt insbesondere für das selektive Lasersintern. Die Autoren gehen deshalb nach einem Überblick über die generativen Verfahren und deren Möglichkeiten speziell auf das selektive Lasersintern von Kunststoffen ein. Sie erläutern die Konstruktionsregeln, zeigen Problemlösungsstrategien auf und präsentieren Umsetzungsbeispiele aus Branchen wie Medizintechnik oder Konsumgüter.
Release

Mittendrin im Abseits

Ethnische Gruppenbeziehungen im lokalen Kontext

Author: Sighard Neckel,Hans-Georg Soeffner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531911570

Category: Education

Page: 250

View: 1920

Der Band untersucht im sozialen Alltag wirksame Mikropolitiken des interethnischen Austauschs und der ethnischen Grenzziehung. Neben grundlegenden theoretischen Überlegungen präsentieren die Beiträge ethnographische Fallstudien, die sich mit deutsch-türkischen Gruppenbeziehungen und -konflikten in zwei wesentlichen Integrationsarenen beschäftigen: im Fußballmilieu und im Sozialraum urbaner Nachbarschaften.
Release

Sport für alle

Idee und Wirklichkeit

Author: Dieter H. Jütting,Michael Krüger

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 383098586X

Category: Sports & Recreation

Page: 424

View: 9147

Release

Betriebswirtschaftslehre des Handels

Author: Klaus Barth,Michaela Hartmann,Hendrik Schröder

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322966143

Category: Business & Economics

Page: 525

View: 1906

Dieses Standardlehrbuch vermittelt einen Überblick über die Institutionen des Handels und analysiert die Probleme der Unternehmensführung im Handel unter entscheidungsorientierten Aspekten. In der 5. Auflage wurde den neuesten Entwicklungen im Handel Rechnung getragen: Multi-Channel-Strategien, Gestaltungskonzepte für den Internet-Auftritt, neuere Ansätze der Sortimentssteuerung sowie Preisstrategien unter Beachtung der neuen Gesetzeslage wurden integriert.
Release

Perspektiven der Mobilität

Author: Michael Wink,Joachim Funke

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3946054935

Category: Reference

Page: 232

View: 9455

Mobilität ist ein fundamentales Thema für die Menschheit. Angefangen mit der täglichen Mobilität von Arbeitnehmern über die wiederkehrende Mobilität bei Mensch und Tier (Urlaub und Reisen, Vogelflug, Lachswanderungen) bis zur überdauernden Mobilität (Völkerwanderungen, Pflanzen- und Tierflüchtlinge). Verschiedene Verkehrsmittel (z.B. Fahrrad, Automobil, Flugzeug, Fahrstuhl, Segway) stehen ebenso im Fokus wie die Frage, welche Adaptionsmöglichkeiten permanente oder temporäre Immobilität bietet bzw. wie zunehmender Immobilität im höheren Lebensalter z.B. durch Exoskelette begegnet werden kann. Diese Thematik beleuchtet der von Joachim Funke und Michael Wink herausgegebene Band „Perspektiven der Mobilität“ aus der bunten Sicht einer Volluniversität. Zwölf Autorinnen und Autoren aus Geistes-, Kultur- und Naturwissenschaften diskutieren in acht Beiträgen das Thema Mobilität aus ihrer jeweiligen Sicht.
Release

Funktionsabhängige Beschwerdebilder des Bewegungssystems

Brügger-Therapie nach dem Murnauer Konzept

Author: Sabine Kubalek,Frauke Dehler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642186254

Category: Medical

Page: 371

View: 3170

Schmerzen und Funktionsstörungen entstehen nicht immer da, wo sie auftreten. Die Brügger-Therapie geht den Ursachen auf den Grund und korrigiert die auslösenden Haltungs- und Bewegungsfehler. Das Lern- und Praxismanual beschreibt das Brügger-Konzept kompakt, anschaulich und leicht umsetzbar: - Neurophysiologische Grundlagen und Krankheitsbilder - Funktionsanalyse, Befunderhebung und Behandlungskonzepte - Individuelle Übungsprogramme mit vielen Fotos, Anleitungen und Lernhilfen Das Manual orientiert sich am Kurscurriculum und ist damit die ideale Begleit-Lektüre für Ihre zertifizierte Weiterbildung.
Release