Die amerikanischen Präsidenten

44 historische Portraits von George Washington bis Barack Obama

Author: Christof Mauch

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406587429

Category:

Page: 518

View: 2744

Release

Die amerikanischen Präsidenten

42 historische Porträts von George Washington bis George W. Bush

Author: Jürgen Heideking

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406531477

Category:

Page: 494

View: 7316

Release

Die amerikanischen Präsidenten

Von George Washington bis Barack Obama

Author: Barbara Friehs

Publisher: marixverlag

ISBN: 3843804494

Category: Biography & Autobiography

Page: 224

View: 8232

Der jeweilige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gilt in der heutigen Zeit als einer der bekanntesten, aber auch mächtigsten Menschen der Welt. Er hat dabei sowohl die Funktion des Staatsoberhauptes als auch des Regierungschefs des Landes inne und ist Oberbefehlshaber der amerikanischen Streitkräfte. Zwar übten nicht alle Präsidenten ihre Funktion mit gleichem Erfolg aus, doch sie alle prägten die Geschicke der eigenen Nation und spätestens ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts auch jene der ganzen Welt maßgeblich mit. Bis heute wurden die USA von 43 Präsidenten regiert. Doch wer saß schon alles im Weißen Haus? In diesem Buch werden alle Präsidenten der Vereinigten Staaten von George Washington bis Barack Obama in kurzen Porträts vorgestellt, ihre Amtszeiten und ihre Person beleuchtet.
Release

Die Präsidenten der USA

45 historische Porträts von George Washington bis Donald Trump

Author: Christof Mauch

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406700497

Category: Political Science

Page: 592

View: 5023

Von George Washington bis Donald Trump bietet dieser Band eine kleine Geschichte der USA im Spiegel ihrer Präsidenten. Die Autorinnen und Autoren schildern in biographischen Porträts Leben und Amtszeit der 45 Präsidenten, skizzieren die wichtigsten Entwicklungen, Ereignisse und Entscheidungen und betrachten abschließend Leistungen und Versäumnisse der jeweiligen Präsidentschaft. So ist zugleich ein Panorama der US-amerikanischen Geschichte von der Unabhängigkeit am Ende des 18. Jahrhunderts bis zur globalen Supermacht unserer Tage entstanden.
Release

Die USA am Ende der Präsidentschaft Barack Obamas

Eine erste Bilanz

Author: Winand Gellner,Patrick Horst

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658110643

Category: Political Science

Page: 428

View: 5398

Das Buch zieht eine erste Bilanz der Präsidentschaft Barack Obamas. Es dokumentiert die Ergebnisse der Wahlen zum Kongress und in den Einzelstaaten, die an Bedeutung zunehmen. Analysiert werden die Einflüsse der Tea Party, der Wahlkampffinanzierung und der Super PACs auf den politischen Wettbewerb, der polarisiert ist wie selten zuvor in der amerikanischen Geschichte. Welche Spuren diese neuen politischen Entwicklungen im Kongress und in den Strategien der Kongressmitglieder hinterlassen, wird ebenso untersucht, wie die Folgen für das politische Erbe Obamas. Die Gründe, warum der erste afro-amerikanische Präsident der Vereinigten Staaten die hohen Erwartungen an seine „transformative Präsidentschaft“ nur begrenzt erfüllen konnte, werden anhand der wichtigsten Handlungsfelder des Präsidenten erörtert: Obama als „executive leader“, als „legislative leader“ und in seinem Verhältnis zur Judikative. Auf die Gesundheitsreform als dem zentralen innenpolitischen Vermächtnis des Präsidenten legt das Buch ein besonderes Augenmerk – wie auch auf die Außenpolitik, die das Bild Obamas in der Welt bestimmen wird.
Release

Die Eroberung Europas durch die USA

eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung

Author: Wolfgang Bittner

Publisher: N.A

ISBN: 9783864891892

Category: Political Science

Page: 253

View: 936

Release

Die amerikanischen Parteien

Von ihren Anfängen bis zur Gegenwart

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663096718

Category: Social Science

Page: 654

View: 1067

Release

The President Is Missing

Roman (dt. Ausgabe)

Author: Bill Clinton,James Patterson

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426452502

Category: Fiction

Page: 400

View: 6757

Das Buchereignis 2018: Bill Clinton und James Pattersons »The President Is Missing« ist ein hochspannender Thriller über Ereignisse, die wirklich so eintreffen können – eine Geschichte am Puls der Zeit, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf. »The President Is Missing« handelt von einer Bedrohung so gigantischen Ausmaßes, dass sie nicht nur das Weiße Haus und die Wall Street in Aufruhr versetzt, sondern ganz Amerika. Angst und Ungewissheit halten die Nation in ihrem Würgegriff. Gerüchte brodeln – über Cyberterror und Spionage und einen Verräter im Kabinett. Sogar der Präsident selbst gerät unter Verdacht und ist plötzlich von der Bildfläche verschwunden. In der packenden Schilderung dreier atemberaubend dramatischer Tage wirft »The President Is Missing« ein Schlaglicht auf die komplizierten Mechanismen, die für das reibungslose Funktionieren einer hoch entwickelten Industrienation wie Amerika sorgen, und ihre Störanfälligkeit. Gespickt mit Informationen, über die nur ein ehemaliger Oberbefehlshaber verfügt, ist dies wohl der authentischste, beklemmendste Roman jüngerer Zeit, eine Geschichte – von historischer Tragweite und zum richtigen Moment erzählt –, die noch jahrelang für Zündstoff sorgen wird.
Release

Trumps Amerika

Reise in ein weißes Land

Author: Martin Klingst

Publisher: Reclam Verlag

ISBN: 315961400X

Category: Political Science

Page: 158

View: 2258

Donald Trump ist seit 2017 das Staatsoberhaupt der Vereinigten Staaten. Aber wie kam es überhaupt dazu, dass seine Unterstützer, meist konservative Weiße aus den ländlichen Regionen, sich gegen die vermeintlich übermächtigen Anhänger der Demokraten durchsetzen konnten? Martin Klingst, langjähriger USA-Korrespondent der ZEIT, hat verschiedene Regionen bereist und sich genauer angeschaut, was die Amerikaner in ihrem Präsidenten sehen.In zahlreichen Gesprächen werden die sozialen und ideologischen Konflikte der USA anschaulich. Eine immer einflussreichere Gruppe stemmt sich dort gegen jegliche Veränderung, gegen herrschende Eliten und deren ›politische Korrektheit‹. Martin Klingst nimmt seine Leser mit auf eine aufschlussreiche Expedition durch das ländliche Nordamerika.
Release

Die Planeten der Präsidenten

Einblicke in eine neue Astrologie

Author: Christoph Däppen

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3738606556

Category: Body, Mind & Spirit

Page: 196

View: 494

Charakter und Astrologie gehen hier eine neue Verbindung ein. Die Big-5 der Psychologie werden mit den neu postulierten Big-7 der Astrologie in Korrelation gebracht. Die Befunde geben Einblicke in bisher nicht beachtete Aspekte astrologischer Wirkungszusammenhänge.
Release

USA

Politik · Gesellschaft · Wirtschaft

Author: Hartmut Wasser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663197689

Category: Architecture

Page: 419

View: 1228

Release

Die USA und die neue Welt

Author: Heinz Gärtner

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643506406

Category:

Page: 288

View: 1411

Der vorliegende Band geht den vielfältigen Anforderungen an die Weltpolitik der USA nach. Die Erfolge und Misserfolge der Präsidentschaft Barack Obamas werden skizziert. Die Welt verändert sich und mit ihr die Herausforderungen. Sie ist mehr denn je verbunden und interdependent. Die Rolle der USA in der Welt ist unsicherer geworden und wird heftig debattiert. Die Geometrie der Machtverhältnisse verschiebt sich. Selten gab es so viele gleichzeitig stattfindende außenpolitische Krisen und Spannungen. Die Konflikte mit Nordkorea und dem Iran, die Krisen in der Ukraine, im Mittleren Osten, in Südostasien, in Syrien, im Irak, in Afghanistan und Libyen erscheinen voneinander unabhängig, sind aber in vielfältiger Weise indirekt oder auch direkt miteinander verbunden. Das alles zeigt, dass US-Außenpolitik nicht eindimensional sein kann. Es gibt viele überlappende Interessen, die sich gegenseitig beeinflussen, verstärken oder blockieren können.
Release

Die amerikanischen Juden und Israel

Was falsch läuft

Author: Peter Beinart

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406645488

Category: History

Page: 320

View: 4563

Israel ist die einzige etablierte Demokratie im Nahen Osten, doch die fortdauernde Besetzung und illegale Besiedlung der 1967 eroberten Gebiete hinterlassen ihre Spuren. Peter Beinart zeigt in diesem Buch, warum sich immer weniger junge amerikanische Juden mit Israel identifizieren. Er schildert den Zusammenstoß zwischen Obama und Netanjahu über die Nahostpolitik der USA und beschreibt das Versagen der amerikanischen jüdischen Organisationen, die sich kritiklos in den Dienst der israelischen Regierung stellen und damit ihre eigenen liberalen Wurzeln preisgeben. Anders als noch vor 50 Jahren besteht, so die zentrale These dieses Buches, das Problem nicht mehr in der Schwäche des jüdischen Volkes. Vielmehr ist die wichtigste Aufgabe der Gegenwart, mit der Macht, die der jüdische Staat besitzt, richtig umzugehen. Dieser Herausforderung werden die israelische Regierung und die amerikanischen jüdischen Organisationen nicht gerecht. In Israel unterhöhlt die Besatzungspolitik die Demokratie. In den USA entfremdet die kritiklose Unterstützung der israelischen Politik durch Lobby-Organisationen wie AIPAC viele junge liberale Juden dem Zionismus. Schon in der nächsten Generation könnten die amerikanischen jüdischen Organisationen von Ultraorthodoxen dominiert werden. Beides zusammen könnte das Ende bedeuten für den Traum liberaler Zionisten, zu deren profiliertesten Vertretern Peter Beinart gehört: den Traum von einem Staat, der das jüdische Volk schützt und gleichzeitig demokratisch ist.
Release

Die amerikanische Außenpolitik zu Beginn des Kalten Krieges

Author: René Ide

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 364071346X

Category:

Page: 56

View: 921

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 1,3, Universitat Rostock (Institut fur Politik- und Verwaltungswissenschaften), Veranstaltung: Die Aussenpolitik der USA, Sprache: Deutsch, Abstract: Das 20. Jahrhundert, von vielen Leuten als das Jahrhundert der Kriege" bezeichnet, war fur die USA der Schritt aus der Isolations- bzw. Neutralitatspolitik zum Aufstieg zur Supermacht. Das noch sehr junge Land, das erst 1776 seine Unabhangigkeit erlangte verknupfte seine aussenpolitische Zielsetzung und Vorgehensweise unmittelbar mit denen der Innenpolitik. Diese sind vor allem das Streben nach Sicherheit, sowie die Starkung der eigenen Wirtschaft. Dies bedeutet, dass die Dominanz der USA als Supermacht auf militarischer und wirtschaftlicher Starke beruht. Die Strategien der Aussenpolitik nach 1945 spiegeln das wieder. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Aussenpolitik der USA im 20. Jahrhundert. Der Schwerpunkt wird dabei auf den Beginn des Kalten Krieges gelegt. Betrachtet werden die aussenpolitischen Strategien von Containment zu Roll Back. Ein besonderer Blick richtet sich dabei auf den Koreakrieg, welcher den ersten grossen Konflikt zwischen den beiden Grossmachten, der USA und der Sowjetunion, darstellt. Um die von Traditionen der Grundervater gepragte Aussenpolitik der USA verstehen zu konnen ist ein Ruckblick auf die Entwicklung des relativ jungen Staates von Noten. Hierbei werden im ersten Teil der Arbeit Einschnitte fur die aussenpolitische Entwicklung und deren Wirkung betrachtet. Weiterhin wird hier dabei die Rolle der Prasidenten, die eine herausragende Rolle fur die Aussenpolitik Amerikas spielen, untersucht. Das zweite Kapitel der Arbeit befasst sich mit der Entstehung der Containment Politik unter Prasident Truman. Hierbei wird der Unterschied zwischen dem idealistischen Denken Roosevelts und der Realitat mit der sich Truman konfrontiert sah, deutlich gemacht. Ausfuhrlich wird dabei auf die Nachk
Release

Das politische System der USA

Eine Einführung

Author: Emil Hübner,Ursula Münch

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406644295

Category: Political Science

Page: 207

View: 903

Das politische System der Vereinigten Staaten unterscheidet sich erheblich von dem unsrigen, so dass eine übersichtliche Darstellung auf dem aktuellen Stand für das Verständnis der Politik Amerikas unerlässlich scheint. Nach einem kurzen Überblick über die Entwicklung der Vereinigten Staaten von den Urkolonien bis heute beschreiben die Autoren die Entwicklung des Staatsgebietes und der Immigration, den Föderalismus, die Interessenverbände, die Parteien, die Wahlen, die Massenmedien, die Beziehungen zwischen Präsident und Kongress, das Gerichtswesen und die politische Kultur des Landes. Vergleiche mit der Bundesrepublik erleichtern das Verständnis. Die 7., überarbeitete und aktualisierte Auflage wurde um Aspekte erweitert, die in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen haben. Hierzu zählen die Kostenexplosion der Wahlkämpfe, die Polarisierung des Parteiensystems sowie der wachsende politische Einfluss digitaler Medien.
Release

Die amerikanischen Pro-Israel-Lobbygruppen als Mitgestalter der US-Außenpolitik

Der Fall der Jerusalem Proklamation 9683

Author: Marta Isabel Vorwald de Vega

Publisher: diplom.de

ISBN: 3961162964

Category: Political Science

Page: 40

View: 6852

Durch die Proklamation 9683 wurde Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt und die amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt. Diese Proklamation, die von dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump am 06.12.2017 verkündet wurde, stellt einen Wendepunkt in den amerikanisch-israelischen Beziehungen dar. Erstmalig hat ein amerikanischer Präsident offiziell Stellung bezüglich des Status Jerusalems genommen. Doch welche Politiker oder Interessensgruppen sind für so eine wichtige außenpolitische Entscheidung verantwortlich? Und welche Faktoren haben zu dessen Entstehung beigetragen?
Release

Die formellen und informellen Machtmittel des US-amerikanischen Präsidenten unter den Bedingungen des Divided Government

Author: Nadir Attar

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656082421

Category:

Page: 54

View: 4753

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 3,0, Helmut-Schmidt-Universitat - Universitat der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Das wissenschaftliche Interesse an den Vereinigten Staaten von Amerika, kurz: den USA, reisst nicht ab. Spatestens seit dem Ende des Kalten Krieges gelten die Vereinigten Staaten von Amerika, trotz eines relativen Abstiegs zu Beginn des 21. Jahrhunderts, als machtigste Nation unseres Planeten (vgl. Gellner/Kleiber 2007: 11). Allein die militarische Dominanz der Vereinigten Staaten, basierend auf modern ausgerusteten Streitkraften, die weltweit und simultan agieren konnen, ist in der Geschichte der Menschheit beispiellos. Sie bleibt unangefochten. Doch auch auf den Gebieten Wirtschaft und Wissenschaft gehoren die USA weltweit zu den fuhrenden Nationen (vgl. Hartmann 2005: 24). Sie gelten in vielen okonomischen Teilbereichen als Schrittmacher und als Vorbild. Hinzu kommt es durch mediale Verbreitung, insbesondere durch Film und Fernsehen der Marke Hollywood, zu einer globalen Prasenz US-amerikanischer Kultur und Werte (vgl. Singh 2003: 2), die gemeinhin auf das Attribut westlich reduziert werden. Die USA sind global bekannt, jeder Erdenburger kennt sie, oder meint sie zumindest zu kennen, und besitzt eine Meinung in Bezug auf sie, sei sie positiver oder negativer Natur. Nirgendwo kulminiert diese Macht in den Augen zahlreicher Burger weltweit mehr, als in der Figur des Prasidenten der Vereinigten Staaten. Er gilt gemeinhin als zentraler Akteur innerhalb der US-amerikanischen Politik und wohl auch auf der Weltbuhne. Ein Blick in die hiesigen Medien unterstreicht diesen Eindruck. Der machtigste Mann der Welt" (www2) titelt das Hamburger Abendblatt. Auch die uberregionale Zeitung Die Zeit macht da keine Ausnahme und erklart geradezu beilaufig in einem Bericht uber den Besuch von Prasident Barack Obama in Istanbul wie der machtigste Mann der Welt demutsvoll seine Schuhe aus
Release

Die Amerikanische Nordpol-Expedition

Author: Emil Bessels

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108041477

Category: History

Page: 694

View: 9519

The German surgeon and explorer Emil Bessels (1847-88) was head of the scientific team on the American-sponsored Polaris Expedition, which in 1871-3 made an unsuccessful attempt to reach the North Pole. Some of the crew spent months adrift on an ice floe and others were marooned in Greenland. Astonishingly, they survived, but much of the expedition's scientific research remained unpublished as a result of financial wrangling. This 1879 publication is a popular account of the journey, with a substantial scientific appendix based on the expedition papers and additional data shared with Bessels by Sir George Nares. It describes the expedition's landfalls from Newfoundland to Greenland, and experiences, including temperatures so low that mercury froze, hunting for polar bears and seals for food, and the help provided by the local Inuit, whose language, traditions and burial customs Bessels outlines. The book also contains over eighty illustrations, mostly woodcuts.
Release