Der Selbstmord Europas

Immigration, Identität, Islam

Author: Douglas Murray

Publisher: FinanzBuch Verlag

ISBN: 3960921802

Category: Political Science

Page: 384

View: 7143

Sinkende Geburtenraten, unkontrollierte Masseneinwanderung und eine lange Tradition des verinnerlichten Misstrauens: Europa scheint unfähig zu sein, seine Interessen zu verteidigen. Douglas Murray, gefeierter Autor, sieht in seinem neuen Bestseller Europa gar an der Schwelle zum Freitod – zumindest scheinen sich seine politischen Führer für den Selbstmord entschieden zu haben. Doch warum haben die europäischen Regierungen einen Prozess angestoßen, wohl wissend, dass sie dessen Folgen weder absehen können noch im Griff haben? Warum laden sie Tausende von muslimischen Einwanderern ein, nach Europa zu kommen, wenn die Bevölkerung diese mit jedem Jahr stärker ablehnt? Sehen die Regierungen nicht, dass ihre Entscheidungen nicht nur die Bevölkerung ihrer Länder auseinandertreiben, sondern letztlich auch Europa zerreißen werden? Oder sind sie so sehr von ihrer Vision eines neuen europäischen Menschen, eines neuen Europas und der arroganten Überzeugung von deren Machbarkeit geblendet? Der Selbstmord Europas ist kein spontan entstandenes Pamphlet einer vagen Befindlichkeit. Akribisch hat Douglas Murray die Einwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa recherchiert und ihre Anfänge, ihre Entwicklung sowie die gesellschaftlichen Folgen über mehrere Jahrzehnte ebenso studiert wie ihre Einmündung in den alltäglich werdenden Terrorismus. Eine beeindruckende und erschütternde Analyse der Zeit, in der wir leben, sowie der Zustände, auf die wir zusteuern.
Release

Der Selbstmord Europas

eine Warnung an die Entente

Author: Neutraler Diplomat

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: World War, 1914-1918

Page: 80

View: 3555

Release

MERKUR Gegründet 1947 als Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken - 2018-06

Nr. 829, Heft 6 / Juni 2018

Author: Christian Demand

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608111530

Category: Fiction

Page: 104

View: 9639

1968 ist ein Datum, um das auch wir nicht herumkommen: Wir haben dazu zwei konträre Texte im Juniheft (Nr. 829). Der Aufmacher von Jens Kastner trägt autobiografische Züge – ausgehend von einem Foto seines Vater mit dem Schah geht der Autor der Frage nach, wie einer (er nämlich) zum Linken wird. Ein vernichtendes Porträt des Achtundsechziger-Projekts zeichnet dagegen Jürgen Große unter der programmatischen Überschrift "Revolte und Regression". Außerdem Martin Sabrow über die Bedeutung der Novemberrevolution für die deutsche Geistesgeschichte. Thomas Thiemeyer verfolgt in einem Text, auf den im Juli eine Fortsetzung folgt, europäische Kulturerbefragen. Daran schließt Eva Behrendts Theaterkolumne auf eigene Art an: Sie denkt über die lange kaum thematisierte Abwesenheit von persons of color auf deutschen Bühnen und über Identitätspolitik nach. In ihrer ersten Rechtskolumne schreibt Sophie Schönberger über den Zusammenhang von Geld und Demokratie, im Zentrum ihrer Überlegungen steht die Parteienfinanzierung. Drei aktuelle Positionen im Krisendiskurs zu EU und Europa zeichnen Till Breyer und Philipp Weber nach. Jakob Hessing nimmt das neuerschienene Buch von Thomas Sparr zum Anlass, die Geschichte des deutsch-jüdischen Viertels Rechavia in Jerusalem zu erzählen. Vor dem Hintergrund der neuen Globalgeschichte erinnert Andreas Eckert an die bedeutenden antikolonialen Autoren C. L. R. James und Eric Williams. Dominik Riedo porträtiert Jana, eine todkranke Frau. Und Kathrin Röggla befasst sich in ihrer Schlusskolumne mit Zweigleisigkeiten.
Release

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Author: Thomas Piketty

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406671322

Category: Business & Economics

Page: 816

View: 9283

Wie entstehen die Akkumulation und die Distribution von Kapital? Welche Dynamiken sind dafür maßgeblich? Fragen der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand in wenigen Händen und nach den Chancen für ökonomisches Wachstum bilden den Kern der Politischen Ökonomie. Aber befriedigende Antworten darauf gab es bislang kaum, weil aussagekräftige Daten und eine überzeugende Theorie fehlten. In Das Kapital im 21. Jahrhundert analysiert Thomas Piketty ein beeindruckendes Datenmaterial aus 20 Ländern, zurückgehend bis ins 18. Jahrhundert, um auf dieser Basis die entscheidenden ökonomischen und sozialen Abläufe freizulegen. Seine Ergebnisse stellen die Debatte auf eine neue Grundlage und definieren zugleich die Agenda für das künftige Nachdenken über Wohlstand und Ungleichheit. Piketty zeigt uns, dass das ökonomische Wachstum in der Moderne und die Verbreitung des Wissens es uns ermöglicht haben, den Ungleichheiten in jenem apokalyptischen Ausmaß zu entgehen, das Karl Marx prophezeit hatte. Aber wir haben die Strukturen von Kapital und Ungleichheit andererseits nicht so tiefgreifend modifiziert, wie es in den prosperierenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg den Anschein hatte. Der wichtigste Treiber der Ungleichheit – nämlich die Tendenz von Kapitalgewinnen, die Wachstumsrate zu übertreffen – droht heute extreme Ungleichheiten hervorzubringen, die am Ende auch den sozialen Frieden gefährden und unsere demokratischen Werte in Frage stellen. Doch ökonomische Trends sind keine Gottesurteile. Politisches Handeln hat gefährliche Ungleichheiten in der Vergangenheit korrigiert, so Piketty, und kann das auch wieder tun.
Release

Werner Elerts apologetisches Frühwerk

Author: Joachim Bayer

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 311020407X

Category: Religion

Page: 390

View: 2374

This study opens up a hitherto neglected chapter in the history of theology that at the same time reconstructs exemplars of problem complexes and lines of argumentation which are of present-day relevance for the treatment of questions in “apologetics”. By clarifying the autonomy of Elert’s position, which astonishingly remained non-denominationalist until 1923, alongside the more familiar paths of liberal theology, but also of dialectic theology, the study at the same time makes a contribution to the history of early 20th century theological apologetics in both its academic interest and the interest of cultural practice.
Release

Der neue Tugendterror

Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland

Author: Thilo Sarrazin

Publisher: DVA

ISBN: 3641125677

Category: Social Science

Page: 400

View: 6853

Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Doch im Alltag begegnet man so manchem Denk- und Redeverbot. Thilo Sarrazin analysiert in seinem neuen Buch den grassierenden Meinungskonformismus. Wer Dinge ausspricht, die nicht ins gerade vorherrschende Weltbild passen, der wird gerne als Provokateur oder Nestbeschmutzer ausgegrenzt. Mit gewohntem Scharfsinn prangert Thilo Sarrazin diesen Missstand an, zeigt auf, wo seine Ursachen liegen, und benennt die 14 vorherrschenden Denk- und Redeverbote unserer Zeit.
Release

Europäische Ungastlichkeit und "identitäre" Vorstellungen

Fremdheit, Flucht und Heimatlosigkeit als Herausforderungen des Politischen

Author: Burkhard Liebsch

Publisher: Felix Meiner Verlag

ISBN: 3787336354

Category: Philosophy

Page: 347

View: 6310

Die Weltkriege haben das alte Europa zu einer ungastlichen Sphäre gemacht, in der jeder jederzeit zum Flüchtling werden konnte. So ist es im Prinzip bis heute, auch wenn die äußeren Umstände diesen Eindruck nicht erwecken mögen. Muss man daran erinnern, dass die atomare Bedrohung nach wie vor virulent ist? Wer so bedroht ist, kann sich allenfalls in einer fadenscheinigen Sicherheit wähnen, müsste aber wissen, dass jeder nur dank anderer davor bewahrt werden kann, in die Flucht geschlagen zu werden, und nur dank anderer gegebenenfalls anderswo Aufnahme finden wird. Jeder lebt sozial und politisch nur dank anderer, die ihm/ihr bis auf weiteres eine Bleibe eingeräumt haben, sei es unter Brücken, sei es in Notunterkünften, sei es zur Miete oder in legalisiertem Eigentum. Und jede(r) kann als von anderen so oder so Aufgenommene(r) grundsätzlich jederzeit vertrieben werden. An dieser Erfahrung kommt Europa in seiner Geschichtlichkeit nicht vorbei. Entweder es verhält sich ›offen‹ dazu oder es verschanzt sich ›identitär‹ in historischer Ignoranz ‒ nicht nur jetzt begegnenden Flüchtlingen, sondern auch sich selbst gegenüber. Für ein Europa, das den Anspruch erhebt, sich nicht-ignorant zu seiner eigenen Gewaltgeschichte zu verhalten, kann die Frage nur lauten, wie (nicht ob) die fragliche ›Offenheit‹ Gestalt annehmen soll. Keineswegs ist diese Offenheit aber nur eine ›auswärtige‹ Angelegenheit Fremden gegenüber. Sie müsste vielmehr jedem zugute kommen können, der den Anspruch erhebt, gehört zu werden. Daran erinnern gegenwärtig Marginalisierte, zahllose prekär Lebende und sogenannte "Überflüssige", deren oft selbstgerechte und anti-politische Empörung allerdings eine eminente Herausforderung für das Politische darstellt.
Release

Der Selbstmord Des Papstes

(Augenschlag 1)

Author: Michael Pilipp

Publisher: Createspace Independent Publishing Platform

ISBN: 9781530291199

Category:

Page: 350

View: 4048

Nach einer großen Dürre in Nordafrika strömen Millionen Menschen, die nichts mehr zu verlieren haben, nach Europa.Am Ostersonntag verkündet der neue Papst Innozenz XIV. von der Loggia des Petersdoms aus etwas, das die Welt erschüttert und springt danach in den Tod.Journalistin Ramona und Komponist Manuel erleben in Berlin die Tage des Umbruchs und des Chaos. Zusammen mit ihren Freunden entdecken sie ein furchtbares Geheimnis und geraten dabei in höchste Gefahr.Eine spannende Geschichte über das, was ist, und das, was sein könnte.
Release

Die Giftmüll-Mafia

Europas ökologischer Selbstmord

Author: Hans N. Pfeiffer

Publisher: N.A

ISBN: 9783360021762

Category:

Page: 187

View: 3909

Release

Der wunderbare Massenselbstmord

Roman

Author: Arto Paasilinna

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 9783404921683

Category: Fiction

Page: 288

View: 8303

"Denkst du an Selbstmord? Du bist nicht allein!" So lautet ein ungewöhnlicher Anzeigentext, der auf überraschend heftiges Interesse stößt. Niemals hätte der gescheiterte Unternehmer Onni Rellonen mit der Existenz so vieler Gleichgesinnter gerechnet, als er beschliest, seinem Leben ein Ende zu setzen. Aus einem zunächst vagen Vorhaben entwickelt sich ein konkreter Plan: Ein Bus wird gechartert, um an einsamer Stelle gemeinschaftlich das Leben zu beenden. Am verabredeten Tag besteigen die unternehmungslustigen Selbstmordkandidaten schließlich guten Mutes das gemietete Gefährt ═ und starten ihre einzigartige Reise ohne Wiederkehr ...
Release

Der König von Europa

Author: Jan Kjaerstad

Publisher: Septime Verlag

ISBN: 3903061425

Category: Fiction

Page: 688

View: 2431

00.00.00. Alf I. Veber entschließt sich, das neue Jahrtausend abgeschieden in den Bergen zu begrüßen. Ein Nullpunkt, und ein Höhepunkt: Als er nur knapp einen Schneesturm überlebt, will er sein Leben neu ausrichten. Er reist nach London, um seine große Liebe wiederzufinden, muss aber erkennen, dass seine Hoffnungen falsch waren. Er kehrt der Zivilisation den Rücken und taucht in den urbanen Dschungel ein, getrieben vom Wunsch, das große Muster im Chaos aufzudecken, er beginnt durch die Abenteuer seiner Vergangenheit zu verstehen, warum er an diesem Ort und zu dieser Zeit angekommen ist. Hier in Europa: einem kulturellen Schmelztiegel. Auf Europa: einem von vielen Jupitermonden. Im Untergrund findet er eine neue Liebe – doch um die Queen of Jupiter zu erobern, muss er selbst ein König ohne Land werden. Der König von Europa ist ein Kompendium der postmodernen Zeit, ein Roman über verbrannte Brücken und neue Möglichkeiten. Über die entscheidenden Begegnungen, die einen immer weiterführen – die fesselnde Geschichte, der andere Mensch oder die unvergessliche Reise. Jan Kjærstad beschreibt eine Hauptfigur, die verzweifelt versucht, die Prozesse zu beeinflussen.
Release

Briefe und Tagebücher

Author: U. Rosenzweig

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9400992637

Category: Philosophy

Page: 1345

View: 8642

Das Erscheinen der Gesammelten Schriften Franz Rosenzweigs stellt ein Ereignis von besonderem geistigen Rang dar. Denn es ist ganz unbestritten, daß Franz Rosenzweig zu den bedeutend sten jüdischen Denkern unseres Jahrhunderts gehört, ja, daß er vermutlich sogar weit über unsere Epoche hinaus von Bedeutung sein wird. E. Levinas hat Rosenzweig nicht zu Unrecht Gestalten wie Blaise Pascal und Sören Kierkegaard an die Seite gestellt!. Gleichwohl ist das Werk Rosenzweigs bis jetzt nur schwer zu gänglich gewesen. Und zwar nicht nur aus den Gründen, derent wegen auch sonst ein Werk, das Entscheidendes zu sagen hat, seine Zeit braucht, bis es zugänglich wird, sondern auch deshalb, weil sich dem Schicksal des Werkes Rosenzweigs die leidvollen Spuren der jüdischen Emigration deutlich eingegraben haben. Franz Rosenzweig starb 42-jährig im Dezember 1929, drei Jahre vor dem Ausbruch der braunen Diktatur. Edith Rosen zweig, seine Gattin, konnte zwar 1935 und 1937 noch die Kleine ren Schriften und eine Auswahl aus Rosenzweigs Briefen ver öffentlichen. Die beiden Bände gehören zu den wenigen umfang reicheren von Juden verfaßten Büchern, deren Druck in jenen Jahren möglich war. An weitere Veröffentlichungen war damals aber nicht zu denken.
Release

Afrikanische Märchen und Legenden

Author: Carl Einstein (Hg.)

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3954556537

Category: Fiction

Page: 184

View: 6753

Der Schriftsteller und Kunsthistoriker Carl Einstein (1885-1940) gehörte zum Umfeld des Expressionismus und wurde dadurch zur intensiven Auseinandersetzung mit der bis dahin als primitiv angesehenen Kunst Afrikas angeregt. In Artikeln und aufsehenerregenden Büchern wie »Afrikanische Plastik« (1921) setzte er sich für eine Neubewertung der afrikanischen Kunst ein. In diesem thematischen Zusammenhang gehört auch die vorliegende ethnologisch geordnete Sammlung afrikanischer Märchen, Legenden und Sagen, die Einstein 1925 veröffentlichte.
Release

Der Untergang Europas

Literatur und Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft, Ideologie und Psychopathologie

Author: Theodore Dalrymple

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3939562513

Category: Political Science

Page: 108

View: 1763

In seinem ersten Buch in deutscher Sprache seziert der ehemalige Arzt und heutige preisgekrönte Schriftsteller Theodore Dalrymple den Untergang Europas in acht Episoden. Die Kultur der Unterschicht wird ebenso untersucht wie Utopien und Ideologien, Masseneinwanderung und Unruhen, Wirtschaftskrise und Werteverfall. Der Befund ist niederschmetternd.
Release

Der Selbstmord

eine Abhandlung über die physischen und psychologischen Ursachen desselben und über die Mittel seine Fortschritte zu hemmen

Author: Jean Pierre Falret

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 852

Release