Der Rauch über Birkenau

Author: Liana Millu

Publisher: N.A

ISBN: 9783596140213

Category: Holocaust, Jewish (1939-1945)

Page: 189

View: 5430

Release

Das KZ Auschwitz 1942–1945 und die Zeit der Todesmärsche 1944/45

Author: Andrea Rudorff

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110573784

Category: History

Page: 883

View: 7473

Von Frühjahr 1942 an entwickelte sich das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau zu einem Zentrum des Judenmords. 1,1 Millionen Juden aus ganz Europa wurden dorthin deportiert, die meisten direkt nach ihrer Ankunft in Gaskammern ermordet. Die übrigen mussten unter katastrophalen Lebensbedingungen schwere Zwangsarbeit leisten und waren ständig willkürlicher Gewalt ausgesetzt. Der Band dokumentiert die technische Planung der Verbrechen, die verzweifelte Situation der Häftlinge und die entsetzten, aber auch hilflosen Reaktionen der Weltöffentlichkeit. Bei Anmarsch der Alliierten entschied die SS, die Konzentrationslager zu räumen. Auf strapaziösen Fußmärschen, per Bahn oder Schiff gelangten die Häftlinge in noch bestehende Lager im Reichsinneren. Dort ermordete die SS immer mehr kranke Häftlinge, um der Überfüllung der Lager Herr zu werden. Der Band dokumentiert die Verbrechen der SS, die Situation auf den Märschen und Transporten sowie die Reaktionen der Bevölkerung, die auf vielfältige Weise mit den Todesmärschen in Berührung kam.
Release

Das soziale Gedächtnis und die Gemeinschaften der Überlebenden

Bergen-Belsen in vergleichender Perspektive

Author: Janine Doerry,Thomas Kubetzky,Katja Seybold

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 3835322982

Category: History

Page: 267

View: 5010

Die Gemeinschaften und Verbände von Überlebenden der NS-Verbrechen als wichtige Akteure der Erinnerungskultur. Inhalt: Andrea Rudorff / Claus Füllberg-Stolberg: Geschlechtsspezifische Mortalitätsraten in Konzentrationslagern. Ursachen, Interpretationen und Wahrnehmung Dominique Schröder: Doing gender. Geschlechtsidentität und Rollenbilder in Tagebüchern aus Bergen-Belsen Maja Suderland: Ein »Band mit dem früheren Leben"? Der performative Diskurs über wahre Männer, Untergrundgruppen, weibliche Intuition und Lagerfamilien in den Häftlingsgesellschaften nationalsozialistischer Konzentrationslager Joanna Wawrzyniak: Survivors, Memory and Politics in Post-War Poland Olivier Wieviorka: To exalt heroes or to commemorate victims? The evolution of the French memory from the Liberation until nowadays Ramona Saavedra Santis: Kommunikative Erinnerungsmuster von Überlebenden des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück aus der Sowjetunion Philipp Neumann-Thein: »Internationale Komitee Buchenwald-Dora und Kommandos" (IKBD). Zur Geschichte eines politischen Erinnerungsaktivs Harold Marcuse: Die Organisationen der Überlebenden von Dachau. Ein Abriss der Entwicklung von der Befreiung des Konzentrationslagers bis Anfang der 1970er Jahre Jörg Skriebeleit: Milieux de mémoire - Gemeinschaften auf Zeit. Kontinuitäten und Diskontinuitäten von Erinnerungspflege am Beispiel des Konzentrationslagers Flossenbürg Thomas Rahe: Rückkehr in die Zeit. Erinnerung im Übergang vom Konzentrationslager zum jüdischen DP-Camp Bergen-Belsen Kenneth Waltzer: History and Memory. Children and Youths at Buchenwald and Bergen-Belsen Janine Doerry: Französische child survivors des Austauschlagers Bergen-Belsen. Individuelle Erinnerungsmuster, familiales und gemeinschaftliches Gedächtnis Claus Füllberg-Stolberg / Shaun Hermel: Heterogene Erinnerungen. Gemeinschaftsbildungen der Israelitischen Gartenbauschule Ahlem
Release

Auschwitz – Täter, Gehilfen, Opfer und was aus ihnen wurde

Ein Personenlexikon

Author: Ernst Klee

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104028133

Category: History

Page: 512

View: 7206

Das erste Personenlexikon über Täter, Gehilfen und Opfer in Auschwitz Niemand hat so viele NS-Täter und ihre Nachkriegskarrieren dokumentiert wie Ernst Klee, der diese Aufgabe zu seinem Lebenswerk gemacht hat. Nun legt er ein neues, einzigartiges biographisches Nachschlagewerk vor. In fast 4.000 Biographien stellt er das gesamte Personal des Vernichtungslagers Auschwitz dar, von den mordenden Tätern bis hin zu Häftlingen, die zu Hilfsdiensten gezwungen wurden. Auch ihren Verbleib nach 1945 deckt er soweit wie möglich auf. Darüber hinaus werden die einzelnen Personen durch Aussagen von Zeitzeugen charakterisiert. Zum ersten Mal wird hier die gesamte Belegschaft eines Konzentrationslagers erfasst – eine unschätzbar wertvolle Pionierarbeit und ein Meilenstein der NS-Forschung, der auf Jahrzehnte Bestand haben wird. »Ein engagierter Publizist, der sich nie gescheut hat, Tabuthemen aufzugreifen.« Die Jury zur Verleihung des Geschwister-Scholl-Preises 1997
Release

Ihr sollt die Wahrheit erben

die Cellistin von Auschwitz ; Erinnerungen

Author: Anita Lasker-Wallfisch

Publisher: N.A

ISBN: 9783499226700

Category: Holocaust survivors

Page: 252

View: 3519

Release

IG Auschwitz

Zwangsarbeit und Vernichtung von Häftlingen des Lagers Monowitz 1941-1945

Author: Bernd C. Wagner

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110958309

Category: History

Page: 378

View: 9986

This volume deals in an exemplary manner with the involvement of private German enterprises in the National Socialist policy of extermination. It focuses primarily on the activities of the company "IG Farben" in the neighbourhood of Auschwitz and on the concentration camp Monowitz, built in co-operation with the SS. It investigates not only the motives of the "IG Farben" managers and the alternatives open to them, but also the 'everyday life' of prisoners used forced labour -- more than 25,000 of whom died.
Release

Erinnerung erschreiben

Gender-Differenz in Texten von Auschwitz-Überlebenden Mit einem Vorwort von Ruth Klüger

Author: Margret Graf

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593504901

Category: History

Page: 287

View: 2895

Frauen und Männer erlebten in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern »the same hell, but different horrors«, so Myrna Goldenberg. Erst 1990 sensibilisierte Goldenberg damit für den Stellenwert der Kategorie Gender für das Funktionieren wie das Erleben dieses Systems der Gewalt. Was bedeutet dies für die Erinnerung an die Lager? Auf der Grundlage von Judith Butlers performativem Modell von Geschlecht betrachtet die vorliegende Studie das in Zeugnissen von Auschwitz-Überlebenden wirksame »doing gender« als Weg der Erinnerung an das Erlebte. Gegen ein Dispositiv, das ihre Menschlichkeit zu zerstören und sie auf das »nackte Leben« zu reduzieren versuchte, gelang es den Überlebenden, sich im Schreiben wieder ihres Mann- oder Frau-Seins zu vergewissern.
Release

Genozid und Geschlecht

jüdische Frauen im nationalsozialistischen Lagersystem

Author: Gisela Bock

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593377308

Category: Holocaust survivors

Page: 276

View: 6790

Release

Im Schatten der Shoah

Gespräche mit Überlebenden und deren Nachkommen

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: 9783825702465

Category: Holocaust survivors

Page: 345

View: 4245

Release

Deutschland aus der Vogelperspektive

Eine kleine Geschichte der Bundesrepublik

Author: Hans-Jochen Vogel,Bernhard Vogel

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451333198

Category: History

Page: 320

View: 8674

Sie haben die Geschichte der Bundesrepublik von Anfang an miterlebt, als Betroffene, als Zeitzeugen und als politische Akteure. Die großen Daten von 60 Jahren deutscher Nachkriegsgeschichte sind verbunden mit Stationen ihres politischen Lebens. Gemeinsam ist ihnen die Werthaltung, das Engagement und die leidenschaftliche Lust am Gestalten. Erzählte Geschichte, aus erster Hand.
Release

Aus der Hölle zurück

Von der Willkür des Überlebens im Konzentrationslager

Author: Tadeusz Sobolewicz

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104002851

Category: Biography & Autobiography

Page: 256

View: 5446

Wie war es möglich, die Hölle von sechs Konzentrationslagern zu überleben? Tadeusz Sobolewicz schildert ebenso sachlich wie bewegend den »Alltag« der Lager und die ständige Gratwanderung zwischen Leben und Tod. Er erzählt, wie er als Siebzehnjähriger am 1. September 1941 in Czestochowa (Polen) als Verbindungsmann einer Widerstandsgruppe in die Hände der Nationalsozialisten gefallen war. Er berichtet von seiner Odyssee durch die Konzentrationslager Auschwitz, Buchenwald und Flossenbürg sowie durch die so genannten Außenlager Leipzig, Mülsen und Regensburg. Durch eine Vielzahl von Zufälllen überlebt er, weil ihm – wie er schreibt – immer wieder von seinen Mitgefangenen geholfen worden war. Kurz vor Kriegsende gelingt ihm während einem der berüchtigten Todesmärsche durch Bayern die Flucht. Bei Bauern des Dorfes Muttering fand er Unterschlupf, bis er von Soldaten Der US-Army befreit wurde. – Für seinen Lebensbericht erhielt der Autor den 1. Preis des Staatlichen Auschwitz-Museums.
Release

Anus Mundi

Fünf Jahre Auschwitz

Author: Wiesław Kielar

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: World War, 1939-1945

Page: 416

View: 8058

Release

Die Frauen von Block 10

medizinische Versuche in Auschwitz

Author: Hans-Joachim Lang

Publisher: N.A

ISBN: 9783455502220

Category: Human experimentation in medicien

Page: 319

View: 3777

Release

Literatur und Holocaust

Author: Gerd Bayer,Rudolf Freiburg

Publisher: N.A

ISBN: 9783826039065

Category: German literature

Page: 297

View: 8599

Release

Frauen in Konzentrationslagern: Eine geschlechtsspezifische Studie zu šberlebensstrategien und Alltag

Author: Florian Rbener

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3842886101

Category: History

Page: 116

View: 883

Kahl geschoren, entkleidet, entwürdigt und entweiblicht: Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Jahr 1933 begann für viele Frauen ein langer und qualvoller Leidensweg durch zahlreiche Gefängnisse und Konzentrationslager. Alleine im Konzentrationslager Ravensbrück - dem größten Frauenkonzentrationslager auf reichsdeutschem Boden - waren zwischen 1993 und 1945 über 123.000 Frauen und Mädchen inhaftiert. Die Haft bedeutete für die Frauen meist den völligen Verlust ihrer Weiblichkeit: Katastrophale hygienische Bedingungen, brutale Strafen, schwere körperliche Arbeit und nicht zuletzt die ständige Todesangst, führten zu einem drastischen Verfall der typisch weiblichen Attribute - die Frauen bezeichneten sich schließlich selbst als „Unwesen“. Im Fokus dieser Studie stehen Frauen, deren Alltag durch die Willkür der Nationalsozialisten und die verehrenden Umstände im Konzentrationslager bestimmt wurden und die ihre Erinnerungen, zum Teil selbst, aber auch mit Hilfe von Journalisten und Autoren, niedergeschrieben haben. Anhand zahlreicher Berichte überlebender Frauen wird untersucht, wie sie versuchten, in einem solchen Lager zu leben und zu überleben.
Release