Der Namensvetter

Roman

Author: Jhumpa Lahiri

Publisher: N.A

ISBN: 9783442736386

Category:

Page: 349

View: 3327

Release

Als der Nagel eingeschlagen wurde

Erzählungen aus dem Alltag

Author: Helmut Lauschke

Publisher: neobooks

ISBN: 3738079645

Category: Fiction

Page: 532

View: 4747

Schließlich stellte er die afrikanische Frage. Da erzählte ich die Geschichte von den menschlichen Nöten und Erbärmlichkeiten. Die Arbeit zog sich in die Länge, begrenzt von den feuerroten Sonnenauf- und -untergängen. Die Gefühle trieben das Innerste hin und her. Die afrikanische Gewichtung der Dinge war mit der ersten Betrachtung des Bodens und der Menschen nicht mehr von den Augen wegzuwischen. Diese Betrachtung erschütterte durch die Kargheit und die dünnen Arme und Beine, die aufgetriebenen Kinderbäuche und die großen Augen in den eingefallenen Gesichtern. Die Sicht mit der unverwischbaren Einsicht in die Armut drückte den Stempel des Niedergangs in der sozialen Verformung und Entartung mit der Hilflosigkeit tief ins Hirn. Die Frage einer Rückkehr zu jenen Gemeinschaftsstrukturen ließ sich nicht beantworten, wo die Achtung vor dem Wert und der Würde des Menschen noch galt. Heinz Töpfer sagte: “Dann gibt es in Afrika aber noch viel zu tun, wenn das Leben für alle gerechter, menschenwürdiger und lebenswerter werden soll.”
Release

Das Buch vom Es

Psychoanalytische Briefe an eine Freundin

Author: Georg Groddeck

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843099219

Category: Fiction

Page: 264

View: 984

Georg Groddeck: Das Buch vom Es. Psychoanalytische Briefe an eine Freundin Erstdruck: Leipzig/Wien/Zürich, Internationaler Psychoanalytischer Verlag, 1923 Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
Release

Selbstbiographie

Author: Jacob Wheal

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 6623

Release

Der Kampf um ein heiliges Leben

Leben und Wirken der Starzen in der Sowjetzeit

Author: Aleksandr Chesnokov,Zinoviy Chesnokov

Publisher: Verlag der Ideen

ISBN: 3942006170

Category: Religion

Page: 368

View: 2307

Dies ist die eindrucksvolle Geschichte des Glinsker Klosters und der Mönche, die dort im 20. Jahrhundert lebten. Trotz Vertreibung, Zerstörung und grausamer Behandlung haben die Mönche nicht aufgegeben und den Gläubigen in einer »gottlosen« Zeit immer wieder Mut gemacht. Als das Kloster 1942 wieder erö net wurde, waren von der einst weitläu gen Anlage nur noch eine Hauskirche und die halb verfallenen Wohnhäuser der Brüder übrig. Auch die neuerliche Schließung und Vertreibung 1961 war mit viel Leid verbunden und niemand hätte zu träumen gewagt, dass die Mönche 1994 zurückkommen konnten. 2010 wurden drei der Glinsker Asketen des 20. Jahrhunderts heiliggesprochen. Ihr Leben und ihre Lehren können uns auch in den Wirren unserer Zeit Orientierung geben. Die Autoren wurden 2015 mit dem Allrussischen Literaturpreis des hl. Fürsten Aleksandr Nevskij ausgezeichnet.
Release

Der erfolgreiche Jobwechsel

Wie Sie die Weichen richtig stellen

Author: Sabine Hildebrandt-Woeckel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834964573

Category: Business & Economics

Page: 180

View: 1853

Viele Jobwechsel misslingen, weil sie nicht richtig angegangen werden. Dieses Buch zeigt Ihnen, welche Schritte vom ersten Abwanderungsgedanken über die tatsächliche Kündigung bis hin zum Wiedereinstieg sinnvoll sind, worauf Sie dabei achten müssen und wer Ihnen hilft. Thematisiert wird die ganze Bandbreite von der Umorientierung auf eigenen Wunsch bis zum erzwungenen Wechsel aufgrund betriebsbedingter Kündigung. Anhand realer Beispiele und praktischer Service-Infos erfahren Sie, was Sie im Ernstfall tun müssen, wie Sie ein Unternehmen mit Würde verlassen und in neuer Umgebung erfolgreich starten. Ein empfehlenswertes, sehr informatives und äußerst nützliches Buch!
Release

Operation Chess

Kriminalroman

Author: Hans-Ulrich Lüdemann

Publisher: EDITION digital

ISBN: 3863949056

Category: Fiction

Page: 257

View: 9406

Wenn ein hoffnungsvoller bayerischer Gymnasiast die Vornamen Xaver Jeremias trägt, dann erwartet niemand Flüche wie Herrgottsakramentkruzifixhallelujamileckstamoasch! oder gar Scheißglumpvarreckts! Zumal, wenn dieser Zornesausbruch an der friedvollen vorpommerschen Küste laut wird. Der Junge hat sich vom Münchner Airport F. J. Strauß aus in Richtung Norden davongestohlen, weil er mit dem Stiefvater nicht in den Urlaub verreisen will. Dieser hat ihm nicht nur den Nachnamen Chickeneye, sondern auch den Kurs für gutes Benehmen übergestülpt. CHICKENEYE, zu Deutsch etwa Hühnerauge, würde sich wie OPERATION CHESS, analog dazu mit etwa Unternehmen Schach übersetzt, ebenso als Geheimcode eignen. Das bislang in Segellatten und in Hohlräumen des Seglers Spirit of Hemingway II versteckt transportierte Kokain war nur Spielkram im Vergleich zur aktuellen Operation Chess im Jahre 1992. Das kolumbianische Cali-Kartell hat alles straff organisiert: Blätter des Koka-Strauches werden im Urwald mittels Kerosin und Schwefelsäure zu Koka-Paste verarbeitet. Aus diesem Material entstehen Kolumbus-Statuetten, seine Karavelle Santa Maria und ein Satz Schachfiguren. Nicht nur zur Tarnung wird eine dünne Wachsschicht aufgetragen; sie ist wegen der auf Drogen abgerichteten Hunde äußerst stark im Geruch. Das Schmuggelgut muss später im Labor auf der dänischen Insel Dankilde wieder in reines Kokain umgewandelt werden. Es gibt übrigens auch Statuetten, Caravellen oder Schachfiguren, die, mit Dochte versehen, einzeln als Kerzen produziert wurden. Lassen sich profitabel verkaufen. Ein nicht zu unterschätzender Nebenerwerb für die deutschen kriminellen Statthalter des Kartells. Da wären ein Graf Heribert von Copmans zu nennen, dessen Familie übrigens jene Insel besitzt und Lumen Exhagen, Besitzer des Hotels Vagel Grip, Erstes Haus am Platze und zugleich eine internationale Nobelherberge. Drei etwas aus der Bahn Geratene – der aus Serbien geflohene Moslem Bogdan, der arbeitsuchende Pole Kaschu und der sich Tramp nennende Xaver Jeremias - stören die Geschäfte jener weltweit skrupellos operierenden Kriminellen. Die Jugendlichen sind bei Kapitän Pawlatschik, einem fahnenflüchtigen russischen Marineoffizier, Hemingway-Verehrer und Eigner der Spirit of Hemingway II untergeschlüpft. Erwähnt werden muss die widerborstige Peggy Brackhahn, die nichtsdestoweniger beginnt, zarte Bande mit Tramp zu flechten.
Release

Der rote Freibeuter + Die Wassernixe oder der Streicher durch die Meere: Die beliebtesten Seeabenteuer (Vollständige deutsche Ausgaben)

Abenteuerromane des Autors von Der letzte Mohikaner und Der Wildtöter

Author: James Fenimore Cooper

Publisher: e-artnow

ISBN: 802682590X

Category: Juvenile Fiction

Page: 960

View: 650

Dieses eBook: "Der rote Freibeuter + Die Wassernixe oder der Streicher durch die Meere: Die beliebtesten Seeabenteuer (Vollständige deutsche Ausgaben)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. James Fenimore Cooper (1789-1851) war ein amerikanischer Schriftsteller der Romantik. Cooper ist in vielerlei Hinsicht eine Schlüsselfigur der amerikanischen Literatur. Neben Washington Irving war er der erste amerikanische Schriftsteller, der von seinen Büchern leben konnte. Er blieb bis weit in das 20. Jahrhundert hinein auch in Europa der wohl meistgelesene. Inhalt: Der rote Freibeuter Die Wassernixe oder der Streicher durch die Meere Aus dem Buch: “Sie waren in diesem Augenblick dem Schiffe nahe, das unweit der Kaje vor Anker lag, und, wie der junge Seemann heimlich im Turme erfahren hatte, am folgenden Morgen mit Frau Wyllys und der bezaubernden Gertraud nach Karolina absegeln sollte. Während das Boot vorüberschwamm, betrachtete Wilder mit Seemannsaugen das Schiff beim schwachen Sternenlicht. Kein Teil des Rumpfs, die Spieren, die Takelage, nichts entging seiner Untersuchung; und als sie sich entfernten und alles ineinanderfloß und wie eine dunkle Masse hinter ihnen lag, da lehnte sich der junge Mann mit dem Kopfe auf den Bootsrand und fiel in ein langes und tiefes Nachdenken. Wilder war der erste, der die Stille brach und, sich plötzlich fassend und besinnend, die paar Worte hervorstieß: “Ein großes, festes Schiff; ein Schiff, das eine lange Jagd machen könnte!“
Release

DuMont Reiseabenteuer Das verlorene Paradies

Eine Reise durch Haiti und die Dominikanische Republik

Author: Philipp Lichterbeck

Publisher: Dumont Reiseverlag

ISBN: 3770199480

Category: Travel

Page: 256

View: 9752

Karibik, ungeschminkt Was tut man, wenn man während eines Vodou-Rituals in Haiti plötzlich zum Objekt der Zeremonie auserkoren wird? Was haben Sextouristen in der Dominikanischen Republik mit Kolumbus gemein? Warum ist Haiti eines der ärmsten Länder der Welt, obwohl Milliarden von Dollars in die winzige Nation gepumpt werden? Philipp Lichterbeck ist mehrere Monate durch die Dominikanische Republik und das erdbebenversehrte Haiti gereist. In Sosúa traf er einen Aussteiger, der die Menschheit mit seinen Raumschiffen retten will, in den dominikanischen Zentralkordilleren den Hexenjäger Bernardo Távarez und in Port-au-Prince zwei Bildhauer, die aus Schrott und Menschenschädeln Weltkunst montieren. Er war auf seiner Reise ganz unten: bei den Minenarbeitern, die den Halbedelstein Larimar schürfen. Und er war ganz oben: auf der Citadelle La Ferrière, dem »Machu Picchu Haitis«. Philipp Lichterbecks zwanzig Stories sind mal witzig, mal abenteuerlich, mal tragisch. Zusammengesetzt ergeben sie das Porträt einer Insel, auf der Schönheit, Kreativität und Witz neben Korruption, Gewalt und Ausbeutung existieren. Philipp Lichterbeck, Jahrgang 1972, hat in Berlin, Spanien und Mexiko Lateinamerikanistik studiert und danach ein Volontariat beim Tagesspiegel absolviert. Heute lebt er als freier Journalist in Rio de Janeiro. Er hat zahlreiche Reportagen aus Lateinamerika und der Karibik veröffentlicht. Häufig pendelt er zwischen Brasilien und der Dominikanischen Republik, über die er einen Reiseführer geschrieben hat. Regelmäßig besucht er auch Haiti. Seine Texte erscheinen vor allem im "Tagesspiegel", aber auch in "Zeit" oder "FAZ". Dieses E-Book basiert auf folgender Printausgabe: 1. Auflage 2013
Release

Förderung deutscher Medienstandorte: Zur Hamburger Situation

Author: Florian Seelmann-Eggebert

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832426868

Category: Social Science

Page: 64

View: 4380

Inhaltsangabe:Einleitung: In einer Gesellschaft, die in der Soziologie oft als „Informationsgesellschaft“ bezeichnet wird, hat die Medienbranche, die ja erst die Voraussetzung dafür schafft, dass Information aufbereitet und transportiert wird, besondere Entwicklungschancen. Vor allem den AV Medien und den sogenannten „Neuen Medien“ wie Multimedia traut man international und national erhebliche Wachstumsraten zu. Insofern ist es kein Wunder, dass unter den deutschen Medienstandorten heute heftiger Wettbewerb herrscht. Wer sich in dieser Konkurrenz behauptet, hofft auf langfristig gesicherte Arbeitsplätze, entsprechende Steuereinnahmen und einen Sogeffekt, der dafür sorgt, dass ich die einmal erfolgte Ansiedlung von Medienbetrieben fortsetzt, weil der Standort insgesamt ein attraktives Image hat. Medienstandorte haben sich zunächst historisch entwickelt. Die Veränderungen, die heute stattfinden, sind oft das Ergebnis einer Standortpolitik, mit der Städte und Bundesländer ein günstiges Klima für den Erhalt und die Neuansiedlung von Medienbetrieben zu schaffen hoffen. Ein Sonderfall ist in diesem Zusammenhang Berlin. Durch die Entscheidung, die Hauptstadt vom Rhein an die Spree zu verlegen, sind Berlin hervorragende Entwicklungschancen im Medienbereich quasi in den Schoß gefallen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, generell zu klären, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit sich Medienbetriebe an einem Standort wohl fühlen. Beschränkt auf den AV Bereich soll die Entwicklung in Hamburg seit 1945 dargestellt werden. Zu einer korrekten Beurteilung Hamburgs als Medienstadt wird es nötig sein, einen Blick auf die Parallelentwicklungen in den konkurrierenden Standorten Berlin, Köln und München zu werfen. Zwar geben sich Länder und Gemeinden gegenwärtig große Mühe, den Kreis der Standorte zu erweitern. Aber als Hochburgen sind die vier traditionellen Medienstädte bislang unumstritten. Aus der aktuellen Situation der Hansestadt sollen dann mögliche Lehren für eine langfristige Sicherung des Medienstandortes Hamburg gezogen werden. Neben den AV Medien sind in die Betrachtungen auch die Neuen Medien eingeflossen, vor allem am Standort Hamburg. Denn sie haben mittlerweile inhaltlich und technologisch eine große Nähe zu den AV Medien im klassischen Sinne. Sie verzeichnen Zuwachsraten, die für die Zukunft eines Standortes von entscheidender Bedeutung sein können. Außerdem ist nicht auszuschließen, dass die Neuen Medien am Ende alle herkömmlichen [...]
Release

Orte mit kuriosen Namen in Mecklenburg-Vorpommern

Von Aalbude bis Zitterpenningshagen

Author: Waldemar Siering,Robert Siering

Publisher: Steffen Verlag

ISBN: 3942477483

Category: Travel

Page: 224

View: 9475

Von Siehdichum nach Kamerun, von Schabernack nach Texas oder Salem – eine Lesereise durch Mecklenburg-Vorpommern, auf der es viel zu schmunzeln, zu lernen und zum Weitersagen gibt. Die hier vorliegende Sammlung fasst zum ersten Mal 139 Orte mit ungewöhnlichsten Namen zusammen, gibt Erläuterungen zu ihrer oft jahrhundertealten Entstehungsgeschichte und zu kulturellen oder politischen Hintergründen. Vergnügliche Unterhaltung ist dem Leser garantiert, denn Ortsnamen wie Findenwirunshier, Mückenfang, Kakeldütt, Hühnerland oder Aalbude lassen nicht nur Raum für Fachwissen aus der Ortsnamenforschung.
Release

Redewendungen: Zu normale Durchschnittspaare

Redewendungen – Oft verwendet, Ursprung unbekannt?! – EPISODE 70

Author: Carsten Both

Publisher: neobooks

ISBN: 373801005X

Category: Business & Economics

Page: 18

View: 4167

Redewendungen – Oft verwendet, Ursprung unbekannt?! Episode 70: Zu normale Durchschnittspaare / Behandelte Redewendungen: – Krethi und Plethi – Hinz und Kunz ..........................................
Release

Montaignes Turm

Essays

Author: Uwe Timm

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462309129

Category: Literary Collections

Page: 192

View: 2441

Für die Timm-Leser und alle Literaturliebhaber Alles begann mit »Heißer Sommer«: Uwe Timm, gelernter Kürschner, Absolvent des Braunschweigkollegs, promovierter Philosoph und Alltagsethnologe, Aktivist der Studentenbewegung, veröffentlichte 1974 seinen Debütroman – und legte den Grundstein zu einer äußerst erfolgreichen Karriere als Schriftsteller, die er zu unserem Glück seit 40 Jahren fortschreibt. Große Romane stammen von ihm, Novellen und Erzählungen, dazu Kinderbuchklassiker und Drehbücher – und immer wieder Texte über das Schreiben, über Schriftsteller und ihre Werke, über Schreibanlässe und eigene Motive. Zu seinem 75. Geburtstag erscheint nun eine Zusammenstellung von Texten der letzten Jahre, die den Horizont seines literarischen Schaffens umreißt. Das Spektrum ist dabei vielfältig, der Ausgangspunkt aber immer das eigene Leben und Interesse. So geht es um Montaignes Arbeitszimmer in einem Turm, das Aussicht und Rückzug miteinander verbindet, um Begegnungen mit Wolfgang Koeppen in München, um die Frage nationaler Identität am Beispiel von Kafkas Romanfragment »Amerika«, um das Keetelklopperplatt in einer Lobrede auf die deutsche Sprache, um das Verhältnis von Kunst und Handwerk am Beispiel Bölls, um die Frage, ob das Schreiben lernbar sei, und ganz zentral und immer wieder um Thomas Mann, vor allem um eine erneute Lektüre seines Romans »Der Zauberberg«. Brillante Texte, ganz nah an ihren Gegenständen und dabei sehr persönlich.
Release