Davon, frei zu sein

Author: Meg Rosoff

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104009597

Category: Fiction

Page: 240

View: 4701

Meg Rosoff – eine große Ausnahmeautorin unserer Zeit Dem eintönigen Leben in Armut, das zu ihrer Zeit für Frauen nur aus Kinderkriegen, Hunger und harter Arbeit besteht, will die junge Pell Ridley sich nicht fügen. Sie träumt davon, frei zu sein. Am Morgen ihres Hochzeitstages reitet sie mit wehenden Haaren auf ihrem Pferd Jack einer ungewissen Zukunft entgegen. Doch vor die Freiheit eines selbstbestimmten Lebens hat das Leben ihr zahlreiche Stolpersteine in den Weg gelegt ... Meg Rosoff gelingt es wie kaum einer anderen, ihre Leser immer wieder mit ungewöhnlichen Geschichten vollkommen zu überraschen und zu verblüffen. In ihrem neuen Roman entführt sie uns in die raue und düstere Heidelandschaft im Südwesten Englands in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Voller Wohlwollen ihren Figuren gegenüber, erzählt sie vom Drama des Erwachsenwerdens und der Suche nach Identität.
Release

Mein Traum frei zu sein

Ein Abenteurer und seine Geschichten

Author: Juergen Stollin

Publisher: TWENTYSIX

ISBN: 3740751134

Category: Fiction

Page: 632

View: 7466

Das Buch erzählt die außergewöhnliche Geschichte eines Lebens und lädt zu einer Reise über sieben Jahrzehnte ein. Es berichtet von einem Buben, der in der Nachkriegszeit nie satt geworden ist. Von seinem Traum, als Schiffskoch die Weltmeere zu befahren. Und davon, wie er ihn sich auf Umwegen erfüllt. Doch der Traum ist gleichzeitig ein Fluch - einmal die weite Welt erlebt, kommt er nie wieder davon los. Die Heirat mit einer Asiatin bringt nicht die erwartete Lebenserfüllung. Nach Beendigung des Seemannslebens folgen einige missglückte selbständige Unternehmen an Land ...
Release

Mein Traum frei zu sein

Eine Abenteuerliche Lebensgeschichte

Author: Jürgen Stollin

Publisher: epubli

ISBN: 3844243348

Category: Fiction

Page: 635

View: 4330

Können Sie sich vorstellen, auf einem brennenden Ozean-Riesen von einem Feuer gefangen zu sein, und nur der Sprung in den Atlantik wäre Ihre letzte Rettung? Würden Sie gerne eine Reise mit Hippies und per Bus nach Afghanistan, Indien oder Nepal machen? Wie würden Sie sich entscheiden, wenn man Ihnen einen Spionage-Job anbieten würde? In einem Kriegsgebiet einen Sattelschlepper mit 70 000 Liter Crudöl, das hochexplosiv ist zu lenken, um es sicher in den Ablade Hafen zu bringen. Wäre das etwas für Sie? Würden Sie eine geschenkte Malediven-Insel behalten? Hätten Sie den nötigen Mut ein Restaurant, unter anderem mit Schweinshaxe, in einem muslimischen Land zu eröffnen? Würden Sie mit indischen Bettlern unter einer Brücke schlafen? Würden Sie eine Ceylonesin heiraten? Hätten sie was dagegen, wenn sie als VIP zu einem Botschaft Dinner eingeladen wären, oder bei einem Militär-Attaché in einer Mission mitfliegen dürften? Ganz bestimmt wären sie nicht begeistert, wenn man sie wegen nicht bewiesenem Schmuggel, für ein Jahr unschuldig einsperren würde. Auch der Autor war es nicht. Hätten Sie die Fähigkeiten in einem fünf Sterne Hotel als Küchenchef zu arbeiten? Hier erzählt der Autor von seinem abenteuerlichen Leben. Es werden wohl nicht all zu viele Menschen so viele verschiedene, riskante wie auch amüsante oder gar gefährliche Abschnitte im Leben durch gemacht haben. Doch all dies hat der Autor in ( s)einem nicht langweiligen Leben erlebt. Eine Biografie, die schon einem Roman sehr nahe kommt.
Release

Ist Frei zu sein ein Luxusrecht?

Bildungschancen, Grundrechte, Menschenrechte, Hartz 4, Chancengleichheit, Lohndumping

Author: Ramona Alexandra Grässlin

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3842392427

Category: Fiction

Page: 192

View: 9570

Ist frei zu sein ein Luxusrecht? Können wir uns "frei" nennen, wenn wir immer stärker überwacht und bevormundet werden, wenn unsere persönlichen Daten willkürlich gesammelt werden? Können Menschen, die in Armut leben, frei sein oder sind sie gezwungen, ein Dasein in moderner Sklaverei zu führen? Wie ergeht es etwa jemandem, der von Hartz-IV "leben" muss? Kann der Wille eines armen Menschen noch frei sein, wenn er genötigt wird, jedwede Zwangsarbeit zu leisten, weil ihm sonst die Leistungen gestrichen werden? Die Liste ließe sich mühelos erweitern. Der Autor des vorliegenden Buches behandelt die Frage nach der Freiheit des Menschen, ein Grundrecht in unserer Gesellschaft, in ihrer ganzen Komplexität. Mit einem umfassenden Rückblick in die Geschichte der Entstehung der Menschenrechte und unseres Grundgesetzes weist der Autor präzise nach, dass unsere vermeintliche Freiheit eine Illusion ist und dass unsere Grundrechte immer weiter eingeschränkt oder gar ausgehebelt werden. Punkt für Punkt trägt der Autor die Fakten für eine Vielzahl von Verstößen gegen unsere Grundrechte auf innerstaatlicher und europäischer Ebene zusammen, die in ihrem Ausmaß erschreckend sind. Dabei spielt die BRD bei ihrer Pflicht, die Menschenrechte zu wahren, keine rühmliche Rolle. Der wünschenswerte Sollzustand steht einem skandalösen Istzustand gegenüber. An uns liegt es, uns gegen die Einschränkung unserer Grundrechte zu wehren und unermüdlich darauf aufmerksam zu machen. "Ist frei zu sein ein Luxusrecht?" ist eine Pflichtlektüre für jeden mündigen Bürger.
Release

Das helle Licht der Sehnsucht

Roman

Author: Lesley Pearse

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3838712498

Category: Fiction

Page: 603

View: 9517

Die Schwestern Dulcie und May sind acht und fünf Jahre alt, als bei einem Streit ihrer Eltern die Mutter auf tragische Weise stirbt. Obwohl ihr Vater unschuldig ist und seine Töchter über alles liebt, kommen die Mädchen ins Waisenhaus. Eine Zeit voller Entbehrungen und Einsamkeit beginnt. Als Dulcie und May Jahre später die Gelegenheit erhalten nach Australien auszuwandern, ergreifen die Mädchen trotz ihrer Jugend die vermeintliche Chance. Doch bald zeigt sich, dass das Leben auf dem ”neuen Kontinent“ nicht nur aufregend und abenteuerlich ist, sondern auch entbehrungsreich und gefährlich ...
Release

Evangelische Kirchen-Zeitung

Organ der Evangelisch-Lutherischen innerhalb der Preußischen Landeskirche, (Bekenntnistreue Gruppe)

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 5629

Release

Leben im Hier und Jetzt

So lassen Sie seelischen Ballast los

Author: Kurt Tepperwein

Publisher: MVG Verlag

ISBN: 3864152356

Category: Self-Help

Page: 368

View: 1353

ngste, Begrenzungen, Manipulation durch andere, Schuldgefühle und falsche Identifikationen: Der renommierte Lebenslehrer Kurt Tepperwein hilft mit vielen erprobten und praktischen Methoden, sich davon frei zu machen und ein authentisches Leben im Hier und Jetzt zu führen.
Release

Von der Freundschaft und andere Essais

Author: Michel de Montaigne

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104019002

Category: Philosophy

Page: 245

View: 4082

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. »Wenn ich mit meiner Katze spiele, wer weiß, ob sie sich nicht noch mehr die Zeit mit mir vertreibt, als ich mit ihr?« – Unscheinbare, skeptische Fragen sind es, die Michel de Montaigne zu einem Vorbild des 21. Jahrhunderts machen. Vor 475 Jahren in eine Zeit der Glaubenskämpfe hineingeboren, hat Montaigne stets neugierig und kritisch auf sich selbst und seine Umwelt geschaut. Wo andere den Überblick zu haben glaubten, sah er vor allem die Beschränktheit eigener Perspektiven. Wo andere im Namen ewiger Wahrheiten Kriege führen, steht er für Toleranz und radikale Subjektivität.
Release

Ändere nicht deinen Partner, ändere dich selbst

Negative Beziehungsmuster erkennen und auflösen: So machen Sie nie wieder dieselben Fehler

Author: Gabriela Friedrich

Publisher: MVG Verlag

ISBN: 3864152836

Category: Self-Help

Page: 240

View: 9075

Welche Frau kennt das nicht: immer wieder Streit mit dem Partner, und das über dieselben Dinge. Immer wieder das Gefühl, nicht verstanden zu werden. Immer wieder der gleiche Typ Mann, der einem das Leben schwer macht. Doch daran sind nicht die Männer schuld. Beziehungscoach Gabriela Friedrich entlarvt unbewusste Prägungen und festgefahrene Muster in unserem Unterbewusstsein als heimliche Beziehungssaboteure, die für ein lausiges Überleben sorgen. Sie gilt es auszuschalten. Die Strategie: ein "emotionaler Hausputz", um die lästigen negativen Denk- und Verhaltensgewohnheiten endlich abzulegen. Und das geht leichter, als frau denkt. Voller Klugheit, Feingefühl und Humor präsentiert die Kommunikationsexpertin die erfolgreiche Mentaltechnik BSFF (Be Set Free Fast; dt.: Sei schnell davon frei), eine Art Virenscanner fürs Unterbewusstsein, der hinderliche innere Programme und Konditionierungen beseitigt und ein neues Bewusstsein schafft. Das Ergebnis: ein positives Beziehungs-Ich, das Zweisamkeit der Güteklasse A garantiert.
Release

Schriften

Author: Ludwig Tieck

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 8196

Release

Komm, ich erzähl dir eine Geschichte

Author: Jorge Bucay

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104017085

Category: Fiction

Page: 288

View: 9075

Das Leben ist eine komplizierte Angelegenheit. Nicht so sehr jedoch für Jorge, der als Psychoanalytiker das Schwierige erklären muss. Denn er weiß, wie er Demian, dem neugierigen jungen Mann, der auf seine vielen Fragen alleine keine Antwort findet, helfen kann – mit Geschichten: Sagen der klassischen Antike, Märchen aus aller Welt, sephardische Legenden, Sufi-Gleichnisse, Zen-Weisheiten aus Japan und China. Und sollte er wirklich einmal keine passende Geschichte in seinem riesigen Fundus haben, dann erfindet er eben selbst eine. Auf diese Weise hilft er seinem Zuhörer Demian, seine Ängste und Probleme besser zu verstehen. Jorge Bucay hat ein Buch geschrieben, das hilft, sich selbst zu helfen. Leichtfüßig, witzig, lehrreich und unterhaltsam.
Release

Der Todeskünstler

Thriller

Author: Cody McFadyen

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 9783785723029

Category:

Page: 556

View: 2665

Auf dem Bett liegen entstellte Leichen, überall ist Blut. Daneben kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler besucht sie immer wieder und zerstört ihr Leben. Er tötet jeden, der ihr lieb ist, damit er sie neu erschaffen kann.
Release

Journal für praktische Chemie

practical applications and applied chemistry : covering all aspects of applied chemistry

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 9427

Release

Ich sah etwas, was du nicht siehst

Erinnerungen aus Ostdeutschland

Author: Jutta Schlott

Publisher: EDITION digital

ISBN: 3956550919

Category: Fiction

Page: 414

View: 2243

16 Biografien verschiedenartigster Menschen aus der DDR: Eine Adlige, ein Lehrer, ein Auszubildender, eine Russin, ein Literaturwissenschaftler, eine finnische Regisseurin, ein Maschinenschlosser, ein Kulturminister, eine Heimerzieherin, ein Heimkind, eine Säuglingsschwester, ein Kantor ... INHALT: Der Blick von der Seite Sechzehn ist kein Alter, wo man schon ein Held sein kann Die Zeit der großen Unsicherheit Federischaschat - Ich hab Lust auf Weiber! Da liegt viel Bambus dazwischen Eine Liebe nach Turgenjewschem Maßstab Das ging mir denn am Arsch vorbei Hanseaten Millionär durch einen Korb Kirschen Hotel zur Sonne Ich sträube mich nicht! Ich hab die ganzen Schuhe für den Tell geputzt Die Schranken von Oberweimar Don Quichotte wollte ich nicht sein! So'n Drang nach draußen Ich hab aus jeder Zeit was mitgenommen LESEPROBE: Eine West-Kontroll-Kommission schnüffelte durch unser Heim. Die Männer marschierten durch die Räume, sahen unser Funk-Studio und sagten: Heimfunk in Ihrer Einrichtung? Sie haben wohl Agitation und Propaganda betrieben? Ich darauf: Aber volle Kanne! Bloß nicht so schlecht wie das „Neue Deutschland“. Bisschen geschickter haben wir's angestellt! Wenig später wurden alle Heimleiter der Stadt zusammengetrommelt: Gespräch beim Personalchef. Dieser Mann hat uns abgekanzelt wie die dummen Gören. Er hat uns beleidigt und beschimpft. Es war menschenunwürdig. Ich konnte mein Maul nicht halten, ich bin ihn angegangen: Woher nehmen Sie sich das Recht, uns zu beurteilen! Sie kennen unsere Arbeit nicht, von keinem von uns seine menschlichen und fachlichen Qualitäten! Während ich sprach, ging seine Hand zu den Personalakten, eine legte er obenauf. Auf dem Kopf stand mein Name zu lesen. Hab ich gleich weitergemacht: Dass dieses Gespräch mein Aus bedeute, dass ich nicht übernommen werde, sei mir klar. Als ich ins Heim zurückkam, lag eine Nachricht da: Ich möchte in der zuständigen Abteilung anrufen. Die Kollegin, die ich seit Jahren kannte, druckste hin und her. Christa, sag ich, red nicht um den heißen Brei: Ich weiß, ich werde gekündigt. Paar Tage später war es so weit. Ein Kündigungsgrund lautete, dass ich meine Mitarbeiter „in ihrer politischen Meinungsfreiheit unterdrückt“ hätte. Es ging um Berichte. erichte, die ich nie geschrieben hatte. Als Heimleiter in der DDR sollte man monatlich Berichte über die „politisch-ideologische Situation“ in den Einrichtungen verfassen. Ich hab mich bei der Vorgesetzten Referentin geweigert:
Release