Crook County

Racism and Injustice in America's Largest Criminal Court

Author: Nicole Gonzalez Van Cleve

Publisher: Stanford University Press

ISBN: 0804799202

Category: Law

Page: 272

View: 7765

Winner of the 2017 Eduardo Bonilla-Silva Outstanding Book Award, sponsored by the Society for the Study of Social Problems. Finalist for the C. Wright Mills Book Award, sponsored by the Society for the Study of Social Problems. Winner of the 2017 Oliver Cromwell Cox Book Award, sponsored by the American Sociological Association's Section on Racial and Ethnic Minorities. Winnier of the 2017 Mary Douglas Prize for Best Book, sponsored by the American Sociological Association's Sociology of Culture Section. Honorable Mention in the 2017 Book Award from the American Sociological Association's Section on Race, Class, and Gender. NAACP Image Award Nominee for an Outstanding Literary Work from a debut author. Winner of the 2017 Prose Award for Excellence in Social Sciences and the 2017 Prose Category Award for Law and Legal Studies, sponsored by the Professional and Scholarly Publishing Division, Association of American Publishers. Silver Medal from the Independent Publisher Book Awards (Current Events/Social Issues category). Americans are slowly waking up to the dire effects of racial profiling, police brutality, and mass incarceration, especially in disadvantaged neighborhoods and communities of color. The criminal courts are the crucial gateway between police action on the street and the processing of primarily black and Latino defendants into jails and prisons. And yet the courts, often portrayed as sacred, impartial institutions, have remained shrouded in secrecy, with the majority of Americans kept in the dark about how they function internally. Crook County bursts open the courthouse doors and enters the hallways, courtrooms, judges' chambers, and attorneys' offices to reveal a world of punishment determined by race, not offense. Nicole Gonzalez Van Cleve spent ten years working in and investigating the largest criminal courthouse in the country, Chicago–Cook County, and based on over 1,000 hours of observation, she takes readers inside our so-called halls of justice to witness the types of everyday racial abuses that fester within the courts, often in plain sight. We watch white courtroom professionals classify and deliberate on the fates of mostly black and Latino defendants while racial abuse and due process violations are encouraged and even seen as justified. Judges fall asleep on the bench. Prosecutors hang out like frat boys in the judges' chambers while the fates of defendants hang in the balance. Public defenders make choices about which defendants they will try to "save" and which they will sacrifice. Sheriff's officers cruelly mock and abuse defendants' family members. Crook County's powerful and at times devastating narratives reveal startling truths about a legal culture steeped in racial abuse. Defendants find themselves thrust into a pernicious legal world where courtroom actors live and breathe racism while simultaneously committing themselves to a colorblind ideal. Gonzalez Van Cleve urges all citizens to take a closer look at the way we do justice in America and to hold our arbiters of justice accountable to the highest standards of equality.
Release

Null K

Roman

Author: Don DeLillo

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 346231601X

Category: Fiction

Page: 288

View: 5469

»Wir werden geboren, ohne eine Wahl zu haben. Müssen wir deswegen auf gleiche Art sterben?« »Null Grad Kelvin« ist DeLillos klügster, humorvollster und bewegendster Roman seit Jahren, eine große Vater-Sohn-Geschichte, eine Meditation über den Tod und die Ewigkeit und eine Liebeserklärung an das Leben. Ross Lockhart ist ein Milliardär in den Sechzigern mit einer viel jüngeren Frau, Artis Martineau, die schwer krank ist. Er ist Großinvestor eines geheimen, im Verborgenen agierenden Unternehmens, das den Tod ausschalten will. Das Businessmodell: Menschliche Körper werden so lange konserviert, bis Medizin und Technik so weit sind, dass der Mensch ein Leben ohne Krankheiten und zeitliche Begrenzungen führen kann. Als Artis plant, ihren Körper aufzugeben, reist Ross’ Sohn Jeffrey an, um Abschied von seiner Stiefmutter zu nehmen, auf unbestimmte Zeit. »Wir werden geboren, ohne eine Wahl zu haben. Müssen wir deswegen auf gleiche Art sterben? Macht es den Menschen nicht gerade aus, dass er sich weigern kann, sein Schicksal zu akzeptieren?« Diese Fragen treiben Ross um, der mit aller Macht in eine andere Dimension menschlichen Lebens vorstoßen möchte. Sein Sohn hingegen verteidigt leidenschaftlich die Ansicht, dass es des Menschen Bestimmung ist, im Hier und Jetzt zu leben. »Null Grad Kelvin« ist ein großer Wurf, ein brillanter Roman, der an den Kern unserer Existenz rührt.
Release

The Handbook of Social Control

Author: Mathieu Deflem

Publisher: Wiley-Blackwell

ISBN: 1119372356

Category: Social Science

Page: 488

View: 7243

An essential resource that contains a contemporary overview of the concept of social control and its main approaches The Handbook of Social Control offers a comprehensive review of the concepts of social control in today’s environment and focuses on the most relevant theories associated with social control. With contributions from noted experts in the field across 32 chapters, the depth and scope of the Handbook reflects the theoretical and methodological diversity that exists within the study of social control. Chapters explore various topics including: theoretical perspectives; institutions and organizations; law enforcement; criminal justice agencies; punishment and incarceration; surveillance; and global developments. This Handbook explores a variety of issues and themes on social control as being a central theme of criminological reflection. The text clearly demonstrates the rich heritage of the major relevant perspectives of social control and provides an overview of the most important theories and dimensions of social control today. Clarifies the most salient theoretical and conceptual issues involved with the social-scientific study of social control Considers the various societal organizations and agencies that are involved with the planning and execution of social control mechanisms Includes information on the history of incarceration, the dynamics of prison culture, the problem of mass incarceration, the resistance of abolitionism, and the death penalty Discusses the dynamics of border control and immigration policies Written for academics, undergraduate, and graduate students in the fields of criminology, criminal justice, and sociology, The Handbook of Social Control is an indispensable resource that explores a contemporary view of the concept of social control.
Release

Außenseiter

Zur Soziologie abweichenden Verhaltens

Author: Howard S. Becker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658012544

Category: Social Science

Page: 197

View: 9623

​ „Der Mensch mit abweichendem Verhalten ist ein Mensch, auf den diese Bezeichnung erfolgreich angewandt worden ist; abweichendes Verhalten ist Verhalten, das Menschen als solches bezeichnen“: Es ist einer der klassischen Sätze der Devianzsoziologie in einem der Klassiker des Feldes. Howard S. Becker betont fernab von alten und simplistischen Fragen danach, „warum Menschen Regeln brechen“, welche Situationen und welche Prozesse dazu führen, dass Menschen in Positionen geraten, in denen sie als „Regelbrecher“ betitelt werden, wie sie mit diesen Positionen umgehen und sich auch gegen diese wehren. „Außenseiter“ erschien erstmals 1963 in New York und wurde 1981 bei S. Fischer in deutscher Übersetzung publiziert. Seit den frühen neunziger Jahren vergriffen, liegt hier nun eine von Michael Dellwing überarbeitete und herausgegebene Version vor.
Release

Chocolate Cities

The Black Map of American Life

Author: Marcus Anthony Hunter,Zandria Robinson

Publisher: Univ of California Press

ISBN: 0520292820

Category: Social Science

Page: 312

View: 1474

When you think of a map of the United States, what do you see? Now think of the Seattle that begot Jimi Hendrix. The Dallas that shaped Erykah Badu. The Holly Springs, Mississippi, that compelled Ida B. Wells to activism against lynching. The Birmingham where Martin Luther King, Jr., penned his most famous missive. Now how do you see the United States? Chocolate Cities offers a new cartography of the United States—a “Black Map” that more accurately reflects the lived experiences and the future of Black life in America. Drawing on cultural sources such as film, music, fiction, and plays, and on traditional resources like Census data, oral histories, ethnographies, and health and wealth data, the book offers a new perspective for analyzing, mapping, and understanding the ebbs and flows of the Black American experience—all in the cities, towns, neighborhoods, and communities that Black Americans have created and defended. Black maps are consequentially different from our current geographical understanding of race and place in America. And as the United States moves toward a majority minority society, Chocolate Cities provides a broad and necessary assessment of how racial and ethnic minorities make and change America’s social, economic, and political landscape.
Release

The American System of Criminal Justice

Author: George F. Cole,Christopher E. Smith,Christina DeJong

Publisher: Cengage Learning

ISBN: 1337558907

Category: Education

Page: 816

View: 983

This classic best seller, commonly referred to as The Eagle, helps students discover the challenges of pursuing justice in our society and identify the roles individuals play in the criminal justice system. Using an interdisciplinary lens, THE AMERICAN SYSTEM OF CRIMINAL JUSTICE, 16th Edition, presents elements from criminology, sociology, law, history, psychology, and political science. This approach challenges students to ask important questions and recognize contemporary problems as the means to build their understanding of the system's components and stages as well as its human consequences and policy challenges. Cole, Smith, and DeJong offer solid scholarship, approachable writing, and current, compelling events and cases that hold students' attention, thereby preparing them to participate in the system as citizens and future criminal justice practitioners. Important Notice: Media content referenced within the product description or the product text may not be available in the ebook version.
Release

Homicide

Ein Jahr auf mörderischen Straßen

Author: David Simon

Publisher: N.A

ISBN: 9783453676350

Category:

Page: 828

View: 6196

Release

Anleitung zum Mächtigsein

ausgewählte Schriften

Author: Saul D. Alinsky

Publisher: N.A

ISBN: 9783889775597

Category:

Page: 188

View: 2386

Release

Helter Skelter

Die wahre Geschichte des Serienmörders Charles Manson

Author: Vincent Bugliosi,Curt Gentry

Publisher: Riva Verlag

ISBN: 3959718683

Category: Biography & Autobiography

Page: 784

View: 7123

Im Sommer 1969 erschüttert eine Reihe bestialischer Morde Los Angeles und die USA. Sharon Tate, die schwangere Ehefrau von Roman Polanski, ist eines der sieben Opfer des Serienmörders Charles Manson. Vincent Bugliosi war leitender Staatsanwalt in diesem spektakulären Fall. In seinem meisterhaft geschriebenen Buch berichtet er, wie es ihm in minutiöser Detektivarbeit gelang, Charles Manson und seine ihm blind ergebene Hippie-Kommune für das Massaker hinter Gitter zu bringen. Die akribischen Ermittlungen, der komplexe Prozess, die kranke Weltanschauung, die Manson seinen Anhängern einflößte ... all dies macht diesen atemberaubend spannenden Weltbestseller aus. Seit 1971 sitzt Manson im Hochsicherheitsgefängnis, doch vergessen ist er noch lange nicht. Er ist zu einer diabolischen Kultfigur geworden, deren apokalyptisches Szenario und verschrobene Weltanschauung auch heute noch eine makabere Faszination ausüben. Dies ist eine Neuausgabe des 2010 erschienen Buchs Helter Skelter - Der Mordrausch des Charles Manson.
Release

Urban Governance

Author: Arend Bewernitz

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363821544X

Category: Social Science

Page: 17

View: 5828

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,3, Technische Universität Berlin (Institut für Stadt- und Regionalplanung), Veranstaltung: Theorie der Stadt- und Regionalplanung, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor dem Hintergrund des aktuellen Zustands der deutschen Kommunen mit ihren massiven wirtschaftlichen und finanziellen Problemen gewinnen die Debatten zu Methoden, Möglichkeiten und Chancen der Verwaltungsreform viel an Bedeutung. Diese Arbeit möchte einen kleinen Teil dieser Diskussion im Bereich der (urban) governance nachvollziehen, also die Bedeutung des Begriffs genau definieren, die Entstehung der Governance-Debatte nachzeichnen und ihre Ausprägungen auf kommunaler Ebene darstellen – sowohl theoretisch anhand der Systematik von Jon Pierre der „models of urban governance“ wie auch praktisch am Beispiel der HafenCity in Hamburg. Etymologischer Ursprung und Definition Das englische Wort governance lässt sich auf lateinische Ursprünge zurückführen, gubernare heißt in seiner Grundbedeutung lenken / steuern und stammt aus der Seefahrt. Im Laufe der Zeit wurde gubernare auch abstrakter gefasst und taucht schließlich in Schriften über Recht und Staatsverfassung unter anderem von Caesar, Cicero und Seneca als regieren / lenken / leiten auf. Der terminus technicus rem publicam gubernare wurde im klassischen Latein als Bezeichnung von Personen in leitenden Staatsämtern verwendet, aber auch in lateinischen Sprichwörtern findet sich gubernare (z.B. bei Livius: gubernare e terra, aus sicherem Orte andere in Gefahr belehren wollen). Das französische Wort gouvernance, seit dem 13. Jahrhundert Bestandteil der Sprache, bezeichnete zunächst nur die Form des Regierens. Abgeleitet von dem Wort gouvernail (Steuerrad, in der Schifffahrt) lassen sich auch Verbindungen zum deutschen „steuern“ herstellen. Um Regierung(shandeln) zu beschreiben war allerdings der Begriff méthodes de gouvernment (Methoden des Regierens) gebräuchlicher. Im Zuge der soziologischen und politikwissenschaftlichen Diskussionen der 1970/80er Jahre wurde der Terminus governance, übersetzt mit dem französischen gouvernance, wieder eingeführt, dementsprechend wird der Begriff in der französischen Sprache analog zu der Bedeutung des englischen governance1 definiert, so z.B. bei Marcou u.a.: "La gouvernance gilt für die neuen interaktiven Formen der Steuerung, in denen private Akteure, verschiedene öffentliche Organisationen, Bürgergemeinschaften oder andere Arten von Akteuren an der Verarbeitung der Politik teilnehmen." (Marcou, Rangeon, Thiebault 1997, zitiert nach Ferry 2003: 77) [...]
Release

Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral

Author: Michael Tomasello

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351874822X

Category: Psychology

Page: 282

View: 8469

Die Evolution des menschlichen Moralbewusstseins gehört zu den großen Rätseln der Wissenschaft. Es hat die Phantasie von Generationen von Forschern beflügelt, zahlreiche Theorien liegen auf dem Tisch, aber die Frage »Woher kommt die Moral?« ist nach wie vor offen. In Fortschreibung seiner faszinierenden Naturgeschichte des Menschen legt nun Michael Tomasello eine Antwort vor. Gestützt auf jahrzehntelange empirische Forschungen, rekonstruiert er die Entstehung des einzigartigen menschlichen Sinns für Werte und Normen als einen zweistufigen Prozess. Dieser beginnt vor einigen hunderttausend Jahren, als die frühen Menschen gemeinsame Sache machen mussten, um zu überleben; und er endet beim modernen, ultrakooperativen homo sapiens sapiens, der beides besitzt: Eine Moralität der zweiten Person, die unseren Umgang mit dem je einzelnen Gegenüber prägt, und eine gruppenbezogene »objektive« Moral, die sagt, was hier bei »uns« als gut oder gerecht gilt. In der Tradition von Mead, Kohlberg und Piaget zeigt Tomasello außerdem, wie sich die individuelle Moralentwicklung in einer bereits normengesättigten Welt vollzieht. Und so ist Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral der derzeit wohl umfassendste Versuch zu verstehen, wie wir das geworden sind, was nur wir sind: genuin moralische Wesen.
Release

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA

Author: Michelle Alexander

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141598

Category: Political Science

Page: 352

View: 5666

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.
Release

Drug Treatment Courts

Der suchtkranke Täter und der lösungszentrierte Verfahrensansatz im angloamerikanischen Strafrecht

Author: Edgar Güldü,Meryem Güldü

Publisher: Springer

ISBN: 9783658248390

Category: Law

Page: 209

View: 2015

Edgar Güldü beleuchtet das Modell der Drug Treatment Courts und – gemeinsam mit der Co-Autorin Frau Meryem Güldü – die zugrunde liegende Rechtstheorie. Der Autor zeigt, dass es sich bei den als Drug Courts bezeichneten Gerichtsprogrammen um einen neuartigen Diversionsansatz gegenüber suchtkranken Straftätern in den USA und den Ländern des Common Laws handelt. Drogengerichte heben sich nach Auffassung des Autors gegenüber dem Therapievorrang in unserer Rechtsordnung durch die Einbindung der Strafverfahrensbeteiligten in den Behandlungs- und Resozialisierungsprozess ab. Damit stehen die Drogengerichtsprogramme für eine sogenannte Problem-Solving Justice, einen lösungszentrierten Verfahrensansatz, der bisher zu Unrecht kaum Beachtung erfahren hat.
Release

Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus

Author: Shoshana Zuboff

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593439638

Category: Political Science

Page: 727

View: 9523

Gegen den Big-Other-Kapitalismus ist Big Brother harmlos. Die Menschheit steht am Scheideweg, sagt die Harvard-Ökonomin Shoshana Zuboff. Bekommt die Politik die wachsende Macht der High-Tech-Giganten in den Griff? Oder überlassen wir uns der verborgenen Logik des Überwachungskapitalismus? Wie reagieren wir auf die neuen Methoden der Verhaltensauswertung und -manipulation, die unsere Autonomie bedrohen? Akzeptieren wir die neuen Formen sozialer Ungleichheit? Ist Widerstand ohnehin zwecklos? Zuboff bewertet die soziale, politische, ökonomische und technologische Bedeutung der großen Veränderung, die wir erleben. Sie zeichnet ein unmissverständliches Bild der neuen Märkte, auf denen Menschen nur noch Quelle eines kostenlosen Rohstoffs sind - Lieferanten von Verhaltensdaten. Noch haben wir es in der Hand, wie das nächste Kapitel des Kapitalismus aussehen wird. Meistern wir das Digitale oder sind wir seine Sklaven? Es ist unsere Entscheidung! Zuboffs Buch liefert eine neue Erzählung des Kapitalismus. An ihrer Deutung kommen kritische Geister nicht vorbei.
Release

Redefreiheit

Prinzipien für eine vernetzte Welt

Author: Timothy Garton Ash

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446254250

Category: Political Science

Page: 688

View: 2011

Noch nie konnten so viele Menschen wie heute ihre Meinung auf der ganzen Welt verbreiten. Internet und Globalisierung haben eine neue Epoche der Redefreiheit möglich gemacht, gleichzeitig provozieren sie neue kulturelle und religiöse Konflikte. Müssen wir rassistische Kommentare auf Facebook hinnehmen? Darf Satire den Propheten Mohammed verhöhnen? 2011 hat Timothy Garton Ash eine Debatte angestoßen, seitdem diskutieren Teilnehmer aus der ganzen Welt die Frage, wie wir in Zukunft vernünftig unsere Standpunkte austauschen, wie wir das Recht auf Redefreiheit genauso wie die Würde Andersdenkender sichern können. Es ist der Stoff für sein neues Buch: Ein Standardwerk zur Redefreiheit im 21. Jahrhundert.
Release