Causality

Philosophical Theory meets Scientific Practice

Author: Phyllis Illari,Federica Russo

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 0191639680

Category: Mathematics

Page: 336

View: 3812

Head hits cause brain damage - but not always. Should we ban sport to protect athletes? Exposure to electromagnetic fields is strongly associated with cancer development - does that mean exposure causes cancer? Should we encourage old fashioned communication instead of mobile phones to reduce cancer rates? According to popular wisdom, the Mediterranean diet keeps you healthy. Is this belief scientifically sound? Should public health bodies encourage consumption of fresh fruit and vegetables? Severe financial constraints on research and public policy, media pressure, and public anxiety make such questions of immense current concern not just to philosophers but to scientists, governments, public bodies, and the general public. In the last decade there has been an explosion of theorizing about causality in philosophy, and also in the sciences. This literature is both fascinating and important, but it is involved and highly technical. This makes it inaccessible to many who would like to use it, philosophers and scientists alike. This book is an introduction to philosophy of causality - one that is highly accessible: to scientists unacquainted with philosophy, to philosophers unacquainted with science, and to anyone else lost in the labyrinth of philosophical theories of causality. It presents key philosophical accounts, concepts and methods, using examples from the sciences to show how to apply philosophical debates to scientific problems.
Release

Causation in Science and the Methods of Scientific Discovery

Author: Rani Lill Anjum,Stephen Mumford

Publisher: Oxford University Press, USA

ISBN: 0198733666

Category: Philosophy

Page: 304

View: 2850

Causation is the main foundation upon which the possibility of science rests. Without causation, there would be no scientific understanding, explanation, prediction, nor application in new technologies. How we discover causal connections is no easy matter, however. Causation often lies hiddenfrom view and it is vital that we adopt the right methods for uncovering it. The choice of methods will inevitably reflect what one takes causation to be, making an accurate account of causation an even more pressing matter. This enquiry informs the correct norms for an empirical study of the world. In Causation in Science and the Methods of Scientific Discovery, Rani Lill Anjum and Stephen Mumford propose nine new norms of scientific discovery. A number of existing methodological and philosophical orthodoxies are challenged as they argue that progress in science is being held back by an overlysimplistic philosophy of causation.
Release

Komplexitäten

warum wir erst anfangen, die Welt zu verstehen

Author: Sandra Mitchell

Publisher: N.A

ISBN: 9783518260012

Category: Complexity (Philosophy)

Page: 173

View: 4256

Release

Krankheit im Labor

Robert Koch und die medizinische Bakteriologie

Author: Christoph Gradmann

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 9783892449225

Category: Medical bacteriology

Page: 376

View: 584

Release

Denker des Abendlandes

eine Geschichte der Philosophie

Author: Bertrand Russell

Publisher: N.A

ISBN: 9783868201277

Category:

Page: 430

View: 8777

Release

Nicholas Rescher – das philosophische System

Einführung – Überblick – Diskussionen

Author: Wulf Kellerwessel

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 1614519412

Category: Philosophy

Page: 246

View: 2207

Das Buch stellt erstmals in deutscher Sprache das umfassende philosophische System von Nicholas Rescher dar. Es präsentiert Reschers Beiträge zu den verschiedenen theoretischen sowie praktischen Disziplinen der Philosophie und diskutiert kritische Punkte. Der Autor geht sowohl auf Reschers Überlegungen zur Systematizität der Philosophie als auch auf die Bezüge zur philosophischen Tradition (insbesondere Kant, Hegel und Peirce) ein.
Release

Stochastik

Einführung in die Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik

Author: Hans-Otto Georgii

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110359707

Category: Mathematics

Page: 448

View: 7147

Dieses Lehrbuch gibt eine Einführung in die "Mathematik des Zufalls", bestehend aus den beiden Teilbereichen Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik. Die stochastischen Konzepte, Modelle und Methoden werden durch typische Anwendungsbeispiele motiviert und anschließend systematisch entwickelt. Der dafür notwendige maßtheoretische Rahmen wird gleich zu Beginn auf elementarem Niveau bereitgestellt. Zahlreiche Übungsaufgaben, zum Teil mit Lösungsskizzen, illustrieren und ergänzen den Text. Zielgruppe sind Studierende der Mathematik ab dem dritten Semester, sowie Naturwissenschaftler und Informatiker mit Interesse an den mathematischen Grundlagen der Stochastik. Die 5. Auflage wurde nochmals bearbeitet und maßvoll ergänzt.
Release

Lebenswelt und Wissenschaft

Author: Carl F Gethmann

Publisher: Felix Meiner Verlag

ISBN: 3787323996

Category: Science

Page: 1480

View: 2997

Unter dem Titel "Lebenswelt und Wissenschaft" hat der XXI. Deutsche Kongreß für Philosophie (Essen 2008) Fragen thematisiert, die an der Nahtstelle von philosophischem Denken und fachwissenschaftlichen Forschungen einerseits sowie philosophischem Denken und aktuellen gesellschaftlichen Problemlagen andererseits liegen. Das Kongreßthema spielte unübersehbar auf Husserls Krisis-Schrift an, in der das Verhältnis von Lebenswelt und Wissenschaft mit Blick auf die Fragen der theoretischen Philosophie als Begründungsverhältnis, mit Blick auf die Fragen der praktischen Philosophie als Aufklärungsverhältnis expliziert wurde. Im Verhältnis von Lebenswelt und Wissenschaft sah Husserl das Fundament des "Europäischen Menschentums", d. h. die Basis für die Selbstverständigung einer wissenschaftlich-technischen Kultur über ihre theoretischen und praktischen Grundlagen. Fragestellungen des angesprochenen Typs werden heute gemeinhin unter den Titel der "Angewandten Ethik" oder "Angewandten Philosophie " subsumiert. Dazu gehören die Themengruppen des technischen Handelns, des Umgangs mit der Natur und der medizinischen Ethik. Diese drei Bereiche haben im Kongreßprogramm eine wichtige Rolle gespielt. Unter Rückgriff auf eine von Hermann Krings eingeführte Redeweise können diese Fragen den exoterischen Aufgaben der Philosophie in Abgrenzung zu den esoterischen Aufgaben zugeordnet werden. Der Kongreß hatte somit auch das Ziel, der Gesellschaft und der Öffentlichkeit zu demonstrieren, was die professionelle Philosophie für die Gesellschaft durch ihr Denken "tut". Der Band enthält alle Beiträge zu den Kolloquien des Kongresses so wie die Texte der öffentlichen Abendvorträge von Jürgen Habermas, Wolfram Hogrebe und Julian Nida-Rümelin.
Release

Die kopernikanische Revolution

Author: Thomas S. Kuhn

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663019063

Category: History

Page: 302

View: 9729

Die Geschichte der kopernikanischen Revolution wurde bereits oft geschrieben, doch meines Wissens nicht unter dem Blickwinkel und in dem Umfang, die hier beabsichtigt sind. Vielerlei Einzelereignisse verbergen sich hinter dem Schlagwort von der Wende oder Revolution. Ihr Kern war eine Umwandlung der mathematischen Astronomie, doch brachte sie auch begriff liche Änderungen in der Kosmologie, Physik, Philosophie und Religion mit sich. Einzelaspekte der kopernikanischen Revolution wurden wiederholt untersucht, und ohne die daraus entstandenen Abhandlungen hätte dieses Buch nicht geschrieben werden können. Die Vielfalt der Umwälzungen übersteigt die Fähigkeiten des einzelnen Gelehrten, der die ursprünglichen Quellen studiert. Sowohl spezialisierte Untersuchungen als auch die darauf aufbauenden vereinfachenden Darstellungen verfehlen jedoch notwendiger weise einen der wichtigsten und faszinierendsten Züge der Revolution - ein Charakteristikum, das aus der Vielfalt der Umwälzung selbst entspringt. Wegen dieser Vielfalt bietet die kopernikanische Wende eine ideale Gelegenheit zu sehen, wie und mit welchem Ergebnis Vorstellungen aus vielen verschiedenen Gebieten sich zu einem einzigen Gedankengebäude zusammenfügen. Kopernikus selbst war ein Spezialist, ein mathematischer Astronom, der an der Korrektur esoterischer Methoden zur Berechnung von Planetenpositionen interessiert war. Oft war die Richtung seiner For schung jedoch durch Entwicklungen bestimmt, die mit der Astronomie nichts zu tun hatten. Darunter befanden sich die veränderte Darstellung des Falles von Steinen im Mittelalter, die Wiederbelebung mystischer, antiker Anschau ungen in der Renaissance, die die Sonne als das Abbild Gottes betrachteten, und die Atlantikreisen, die den Horizont des Menschen der Renaissance erweiterten.
Release

Die Illusion des Ich

on the taboo against knowing who you are

Author: Alan Watts

Publisher: N.A

ISBN: 9783442217175

Category:

Page: 223

View: 4306

Release

Liaisons

Philosophy Meets the Cognitive and Social Sciences

Author: Alvin I. Goldman,Board of Governors Professor of Philosophy and Cognitive Science Alvin I Goldman

Publisher: MIT Press

ISBN: 9780262071352

Category: Psychology

Page: 336

View: 3946

These essays by a major epistemologist reconfigure philosophical projects across a wide spectrum, from mind to metaphysics, from epistemology to social power. Several of Goldman's classic essays are included along with many newer writings. Together these trace and continue the development of the author's unique blend of naturalism and reliabilism. Part I defends the simulation approach to mentalistic ascription and explores the psychological mechanisms of ontological individuation. Part II shows why epistemology needs help from cognitive science - not only to evaluate cognitive agents but also to illuminate the practices of epistemic evaluators. Parts III and IV explain how philosophical projects can be reshaped through interchange with social science. An epistemological study of scientific activity exploits the economic paradigm, and philosophical tools are applied to analyze power in society. Alvin I. Goldman is Professor of Philosophy and Research Scientist in Cognitive Science at the University of Arizona. During 1991-92 he served as President of the American Philosophical Association, Pacific Division. Contents: Mind and Metaphysics. Interpretation Psychologized. Metaphysics, Mind, and Mental Science. Cognition and Modal Metaphysics. Individual Epistemology. A Causal Theory of Knowing. Discrimination and Perceptual Knowledge. What Is justified Belief? Strong and Weak justification. Psychology and Philosophical Analysis. Epistemic Folkways and Scientific Epistemology. Social Epistemology. Foundations of Social Epistemics. Epistemic Paternalism: Communication and Control in Law and Society. An Economic Model of Scientific Activity and Truth Acquisition (with Moshe Shaked). Social Power. Toward a Theory of Social Power. On the Measurement of Power.
Release

Ziel und Struktur der physikalischen Theorien

Author: Pierre Duhem

Publisher: Felix Meiner Verlag

ISBN: 3787332146

Category: Philosophy

Page: 374

View: 591

Pierre Duhem (1861-1916) gehörte zu jenen Wissenschaftlern, die im ausgehenden 19. Jahrhundert an der Umbildung der Physik im großen Stil arbeiteten und damit an der Vorbereitung der wissenschaftlichen Revolution beteiligt waren, die durch Planck und Einstein herbeigeführt wurde. Duhems klassisches Werk der modernen Wissenschaftstheorie hat auf die Entwicklung des logischen Empirismus nachhaltigen Einfluß ausgeübt. Das von Duhem beigezogene reichhaltige Material und seine konzisen Fallstudien stellen eine Fundgrube für jeden dar, der sich ernsthaft mit Wissenschaftstheorie beschäftigt.
Release

A Theory of Social Action

Author: R. Tuomela

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9400963173

Category: Philosophy

Page: 534

View: 6612

It is somewhat surprising to find out how little serious theorizing there is in philosophy (and in social psychology as well as sociology) on the nature of social actions or joint act. hons in the sense of actions performed together by several agents. Actions performed by single agents have been extensively discussed both in philosophy and in psycho~ogy. There is, ac cordingly, a booming field called action theory in philosophy but it has so far strongly concentrated on actions performed by single agents only. We of course should not forget game theory, a discipline that systematically studies the strategic interac tion between several rational agents. Yet this important theory, besides being restricted to strongly rational acting, fails to study properly several central problems related to the concep tual nature of social action. Thus, it does not adequately clarify and classify the various types of joint action (except perhaps from the point of view of the agents' utilities). This book presents a systematic theory of social action. Because of its reliance on so-called purposive causation and generation it is called the purposive-causal theory. This work also discusses several problems related to the topic of social action, for instance that of how to create from this perspective the most central concepts needed by social psychology and soci ology. While quite a lot of ground is covered in the book, many important questions have been left unanswered and many others unasked as well.
Release