Biologische Psychologie

Author: Erich Schröger

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531925814

Category: Psychology

Page: 142

View: 2823

Biologische Psychologie (oder Biopsychologie) ist eines der zentralen Teilgebiete der Psychologie. Während Psychologie ganz allgemein als die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen definiert ist, erforscht die Biologische Psychologie speziell die biologischen Grundlagen bzw. Korrelate unseres Erlebens und Verhaltens. Dieses Lehrbuch vermittelt einen Einblick in ausgewählte Methoden und Inhalte des Faches. So wird beispielsweise gezeigt, wie wir unser Gehirn beim „Arbeiten“ beobachten können, und es wird erläutert, inwiefern uns der Schlaf beim Lernen hilft.
Release

Biopsychologie

Author: John P. J. Pinel

Publisher: N.A

ISBN: 9783827372178

Category: Physiologische Psychologie - Lehrbuch

Page: 677

View: 3138

Release

Biopsychologie

Author: Ulrike Ehlert,Roberto La Marca,Elvira Abbruzzese,Ulrike Kübler

Publisher: Kohlhammer Verlag

ISBN: 3170275925

Category: Psychology

Page: 264

View: 3002

Dieses Lehrbuch bezieht sich auf die Kernthemen der Biopsychologie: Genetik, Zentrales Nervensystem, Autonomes Nervensystem sowie das Immun- und endokrine System. Es werden psychologische Konstrukte und Konzepte dargestellt, die für die Biopsychologie eine hohe Relevanz besitzen. Des Weiteren werden zentrale Modulatoren der biopsychologischen Forschung und ihrer Anwendungsfelder aufgezeigt. Die Komplexität der Interaktion zwischen den genannten Teilbereichen der Biopsychologie wird abschließend thematisiert.
Release

Biopsychologie

Author: Rouven Barth

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363896793X

Category: Psychology

Page: 30

View: 663

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Psychologie - Biologische Psychologie, Universität Trier, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage sind psychoaktive Substanzen wie z.B. Alkohol und Nikotin oder auch Psychopharmaka von großer Bedeutung. Man begegnet diesen Wirkstoffen in unterschiedlichen Formen und Zusammensetzungen fast tagtäglich. Sie finden zum einen Verwendung in der Medizin z.B. als Kopfschmerztabletten oder als Mittel zur Therapie und Behandlung von psychologischen Erkrankungen. Andererseits werden diese beispielsweise in Form von Zigaretten und alkoholischen Getränken von vielen Teilen der Bevölkerung regelmäßig konsumiert. Psychoaktive Substanzen können ihre Verwendung auch in Form von Dopingmitteln im Sport finden. Psychoaktive Substanzen und pharmakologische Wirkstoffe, sprich Arzneimittel, sind sich in ihrer Wirkungsweise sehr ähnlich. Folglich muß man sich mit den Grundlagen der Pharmakologie näher befassen, um die Wirkungsweise der psychoaktiven Substanzen zu verstehen. Zu den o.g. Grundlagen der Pharmakologie gehören insbesondere die Pharmakokinetik, d.h. die Art und Weise, wie sich eine Substanz im Körper verteilt und dort ihre Wirkung entfaltet, und die Pharmakodynamik, die sich mit den Wechselwirkungen einer Substanz und ihren Rezeptormolekülen im Körper beschäftigt. Daher werden im Nachfolgenden zuerst die o.g. Grundlagen der Pharmakologie und somit auch die Wirkungsweise psychoaktiver Substanzen im Allgemeinen behandelt. Im Anschluß daran wird die Wirkungsweise psychoaktiver Substanzen anhand des Beispiels Alkohol kurz veranschaulicht.
Release

Handbuch der Neuro- und Biopsychologie

Author: Siegfried Gauggel,Manfred Herrmann

Publisher: Hogrefe Verlag

ISBN: 384091910X

Category: Psychology

Page: 808

View: 3274

Das Handbuch liefert in 79 Beiträgen einen kompakten und anschaulichen Überblick über die Neuro- und Biopsychologie. Hierbei werden nicht nur grundlegende Theorien und Konzepte der Neurowissenschaften wie Bewusstsein oder die Leib-Seele-Dichotomie aufgegriffen, sondern auch zentrale Methoden und Forschungsansätze der Neuro- und Biopsychologie referiert. Zudem werden wichtige Prinzipien der neuronalen Grundlagen kognitiver, motorischer, sensorischer und emotional affektiver Funktionen dargestellt. Weitere Kapitel befassen sich mit den häufigsten Erkrankungen des Zentralnervensystems und beschreiben wichtige neuropsychologische Störungen. Die Darstellung zentraler Konzepte der neuropsychologischen Diagnostik, Therapie und Rehabilitation bildet einen weiteren Schwerpunkt des Handbuches. Das Handbuch informiert damit Wissenschaftler und Praktiker über den aktuellen Wissensstand in den kognitiven und klinischen Neurowissenschaften.
Release

Biopsychologie von A bis Z

Author: Clemens Kirschbaum

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540396063

Category: Psychology

Page: 308

View: 3724

Biopsychologie von A bis Z – von Acetylcholinesterase über Hypogeusie bis hin zu Zytosol. Hier finden Sie alle Fachbegriffe zum schnellen Nachschlagen. Biopsychologie ist ein extrem spannendes Fach, verfügt aber vermutlich über die höchste Anzahl an Fachbegriffen. Für dieses Buch definierten 30 Studenten und Studentinnen über 2000 biopsychologische Fachbegriffe. Der Experte Clemens Kirschbaum prüfte die Korrektheit. Sämtliche Beschreibungen sind leicht verständlich, so exakt wie nötig und dabei so einfach wie möglich formuliert. Sie sind alphabetisch sortiert und mit englischen Übersetzungen versehen. Plus: Online-Version im Internet.
Release

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Author: Kai Olschewski,Björn Finke

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638557839

Category: Psychology

Page: 36

View: 3387

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 2,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Institut für Sozialpsychologie), Veranstaltung: Seminar: Einführung in die Traum- und Schlafforschung, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Biopsychologie ist ein Teilgebiet der Neurowissenschaften. Sie untersucht Zusammenhänge zwischen biologischen Prozessen und Verhalten. Als interdisziplinäres Forschungsfeld stellt sie den biologischen Ansatz im Rahmen der psychologischen Forschung dar. Dabei bleibt festzuhalten, dass die Psychologie ihren zentralen Stellenwert behält. Gleichzeitig bedienen sich die Wissenschaftler dabei jedoch bei den biologischen Erklärungsansätzen für das Verhalten. Die Aufgabe der Biopsychologie ist also die Untersuchung und Darstellung der Interdependenzen physiologischer und psychologischer Abläufe unter psychologischen Gesichtspunkten. Dazu werden experimentelle und klinische Methoden sowie Instrumente angewendet. Die Biopsychologie ist eine sehr junge Forschungsdisziplin. Ihre Entstehung lässt sich nicht genau datieren, jedoch hat die Veröffentlichung des Buches „Organization of Behavior“ von D. O. Hebb im Jahre 1949 eine wichtige Rolle gespielt (vgl. Pinel 2001: 3). Darin wird erstmals eine umfassende Theorie entwickelt, wie komplexe psychologische Phänomene, wie zum Beispiel Gefühle und Erinnerungen, durch Gehirnaktivitäten hervorgerufen werden können. Als geradezu revolutionär wurde damals empfunden, dass psychologische Funktionen offenbar doch mit der Physiologie und Chemie des Gehirns erklärt werden können. Abschließend bleibt festzuhalten, dass die Entwicklung der Biopsychologie noch in den Kinderschuhen steckt. Gleichzeitig entwickelt sie sich jedoch rasant weiter und macht immer wieder neue, wichtige Entdeckungen. Dabei ist die Biopsychologie eng an die Entwicklung neuer Forschungsmethoden gebunden (vgl. Birbaumer/ Schmidt: 1996: 4). Diese Forschungsmethoden sollen in den folgenden Kapiteln ausführlich gewürdigt und diskutiert werden. [...]
Release

Forschungsmethoden der Biopsychologie

Author: Felix Kadelbach

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638270742

Category: Psychology

Page: 19

View: 5219

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,7, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Sozialpsychologie), Veranstaltung: Einführung in die Chronobiologie-, Schlaf- und Traumforschung, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Biopsychologie beschreibt ein interdisziplinarisches Forschungsgebiet, das einen Teilbereich der Psychologie ausmacht. Die Aufgabe dieser Teildisziplin ist die Untersuchung und Darstellung der Interdependenzen physiologischer und psychologischer Abläufe unter psychologischen Gesichtspunkten. Um diese Aufgabe zu bewältigen, bedient sich die Biopsychologie experimenteller und klinischer Methoden sowie Instrumente, um Wechselseitige Interdependenzen zwischen den psychologischen und physiologischen Abläufen besser herausstellen zu können. In dieser Hausarbeit werden ausgewählte Methoden und Instrumente, welche die Biopsychologie zu Forschungszwecken verwendet, dem Leser in vier Abschnitten näher gebracht. Im ersten Teil wird dazu auf die bildgebenden Verfahren zur Gehirnvisualisierung und ihre Entwicklung eingegangen. Die bildgebenden Verfahren sind für die Biopsychologie vor allem durch ihre stetige Verbesserung und dadurch immer bessere Visualisierung des Gehirns bedeutsam, um psychologische und physiologische Interdependenzen sachgemäß zu begreifen. Im zweiten Teil werden zunächst einige ausgewählte Methoden zur psychophysiologischen Messung an der Körperoberfläche eines Probanden vorgestellt. Darauf folgend wird auf invasive Methoden eingegangen. Das Ziel dieser Methoden ist mit Hilfe eines gezielten Eingriffs in Teilbereiche des Gehirns eine künstliche Schädigung hervorzurufen. Die Änderung des Verhaltens, die durch diese Schädigung generiert wird, gilt es zu Beobachten und somit auf die Funktionsweise des lädierten Gehirnteilbereiches zu schließen. Letzterer Punkt wird heutzutage selbstverständlich nur bei Versuchstieren durchgeführt. Der dritte Teil rundet die davor beschriebenen Methoden mit der Vorstellung von neuropsychologischen Testverfahren, welche die Verhaltensweisen in der Biopsychologie untersuchen, ab. Testverfahren sollen dabei Verhaltensstörrungen sichtbar machen und damit Anhaltspunkte auf neuronale Störrungen geben. Im Schlussteil werden nach einer kurzen Würdigung zukünftige Entwicklungstendenzen der Biopsychologie und ihrer Methoden aufgezeigt. Insbesondere soll hier auf die Gentechnik verwiesen werden, die der Biopsychologie neue Möglichkeiten eröffnet.
Release

Naturgeschichte der Seele und ihres Bewußtwerdens. Mnemistische Biopsychologie

Author: Eugen Bleuler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642996116

Category: Science

Page: 268

View: 3566

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
Release

Untersuchungsmethoden der Biopsychologie

Author: Christine Scheffler

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638561747

Category: Psychology

Page: 41

View: 5837

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Psychologie - Biologische Psychologie, Note: 2,0, Universität Augsburg, Veranstaltung: Biopsychologie, 2 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Um zunächst zu verstehen, an welchen Stellen im Gehirn eine bestimmte Aktivität stattfindet, muss man sich das Gehirn erst einmal genauer anschauen. Ich werde mich darauf beschränken, die wichtigsten Strukturen des Gehirns zu beschreiben. Das menschliche Gehirn besteht grob aus Myencephalon (Nachhirn), Metencephalon (Hinterhirn), Mesencephalon (Mittelhirn), Diencephalon (Zwischenhirn) und Telencephalon (Endhirn). Das Myencephalon stellt die Verlängerung des Rückenmarks dar und somit die Verbindung zwischen Gehirn und dem übrigen Körper, und hier beginnt das komplizierte Geflecht der Formatio reticularis, die für Funktionen, wie Schlaf, Aufmerksamkeit, Bewegung, Erhalt des Muskeltonus und verschiedene Herz-, Kreislauf- und Atemreflexe zuständig ist. An des Myencephalon schließt sich das Metencephalon an, das ebenfalls die Formatio reticularis enthält. Außerdem befinden sich in ihm die Pons,eines der Hauptabschnitte des Metencephalon und das Cerebellum oder Kleinhirn, das eine wichtige Rolle im sensomotorischen System spielt. Eine Schädigungs des Cerebellum beeinträchtigt die Fähigkeit zur präzisen Bewegungskontrolle und zur motorischen Anpassung an wechselnde Bedingungen. An das Metencephalon schließt sich das Mesencephalon an, das ebenfalls aus zwei Teilen besteht, dem Tectum und dem Tegmentum. Das Tectum enthält Colliculi (Beulen), die für die Hörfunktion und die Sehfunktion zuständig sind. Das Tegmentum enthält eine Substanz, die Substantia grisea centralis (zentrales Höhlengrau), die eine wichtige Rolle bei der Übermittlung analgetischer (schmerzreduzierender) Wirkungen von Opiaten spielt. Eine weitere wichtige Substanz, die Sustantia nigra (schwarz Substanz) und der Nucleus ruber (roter Kern) sind wichtige Bestandteile des sensomotorischen Systems. Das sich anschließende Diencephalon umfasst zwei Strukturen: Den Thalamus und den Hypothalamus. Der Thalamus enthält Kerne, die als sensorische Schaltstationen für bestimmte sensorischen Systeme dienen. Wichtige Schaltstationen im visuellen, auditorischen und somatosensorischen System sind beispielsweise der Corpus geniculat um laterale (seitlicher Kniehöcler), das Corpus geniculatum mediale und der Nucleus ventralis posterior.
Release

Biologische Psychologie

Mit Online-Materialien

Author: Rainer Schandry

Publisher: Beltz

ISBN: 3621276831

Category: Psychology

Page: 608

View: 5785

Die Biologische Psychologie ist eines der wichtigsten Grundlagenfächer in der Psychologie: Um zu wissen, wie der Mensch funktioniert, muss man verstehen, wie Nerven, Hormone, das Gehirn und die Wahrnehmungsorgane arbeiten. Rainer Schandry stellt das komplette Fachgebiet verständlich und anwendungsbezogen vor. Hervorgehobene Beispiele, Merkkästen, Zusammenfassungen, Prüfungsfragen und ein umfangreiches Glossar ermöglichen die optimale Prüfungsvorbereitung. Aus dem Inhalt Gene und Verhalten. Bausteine des Nervensystems. Aufbau und Funktion des Nervensystems. Informationsverarbeitung im Nervensystem. Steuerung vegetativer Funktionen. Hormonsystem. Bewegung. Allgemeine Sinnesphysiologie. Somatosensorik. Visuelles System. Gehör. Gleichgewichts-, Bewegungs- und Lagesinn. Riechen, Schmecken und der allgemeine chemische Sinn. Schmerz. Stress. Sexualität. Rhythmen des Verhaltens. Schlaf und Traum. Psychische Störungen. Drogenabhängigkeit. Emotionen. Lernen und Gedächtnis. Sprache und Lateralisierung von Gehirnfunktionen. Methoden Glossar.
Release

Biologische Psychologie

Author: Niels Birbaumer,Robert F. Schmidt

Publisher: Springer

ISBN: 9783540254607

Category:

Page: 855

View: 617

Das spannende Fachgebiet Biologische Psychologie erforscht die Zusammenhänge zwischen biologischen Prozessen und Verhalten. Dabei werden die Lebensprozesse aller Organe des Körpers, nicht nur des Gehirns, betrachtet. Das erfolgreiche Lehrbuch "Biologische Psychologie" liefert hier einen lebendigen und anschaulichen Gesamtüberblick sowohl der Physiologie als auch der Physiologischen Psychologie. Die biologischen Grundlagen unseres Verhaltens werden von physiologischen Prozessen bis zu komplexen Funktionen des ZNS, wie Bewusstsein, Motivation und Kognitionen, beschrieben. die engen Beziehungen zwischen "Kopf und Körper" verdeutlichen die Autoren in anschaulicher Weise. Die 6. Auflage wurde komplett überarbeitet und mit lernfreundlicher Didaktik ausgestattet, so dass das Lehrbuch eine unverzichtbare Grundlage für Prüfungsvorbereitung und Studium ist. Hervorgehobene Merksätze und Kapitelzusammenfassungen kennzeichnen prüfungsrelevantes Wissen. Zahlreiche Exkurse und Boxen stellen den Anwendungsbezug her. Die komplett überarbeiteten und durchgehend farbigen Abbildungen veranschaulichen das Zusammenwirken von Verhaltensprinzipien und physiologischen Gesetzmäßigkeiten.
Release

Biologische Psychologie

Author: Niels Birbaumer,Robert F. Schmidt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662004348

Category: Psychology

Page: 695

View: 8750

Der große Erfolg machte bereits nach kurzer Zeit eine Neuauflage notwendig. Die verbesserte 2. Auflage bietet eine übersichtliche und umfassende Einführung in die biologischen und physiologischen Grundlagen des Verhaltens: Von der Einzelzelle bis zu den Denkprozessen wird der neueste Wissensstand dargestellt. Das Gehirn wird dabei nicht nur als biologische Größe betrachtet, die psychisches Erleben und Verhalten "hervorbringt", sondern als ein in ständigem Austausch mit den Umweltgegebenheiten und den vererbten Eigenschaften befindliches dynamisches System. Die didaktisch übersichtliche Darstellung mit zahlreichen hervorragenden Abbildungen erleichtert sowohl dem Anfänger den Einstieg als auch dem Fortgeschrittenen die Aktualisierung seines Wissens. Das Buch ermöglicht somit nicht nur eine ökonomische Prüfungsvorbereitung, sondern führt den Leser zu einem Verständnis des komplexen Zusammenwirkens physiologischer Gesetzmäßigkeiten mit Verhaltensprinzipien.
Release

Biologische Psychologie

Author: Onur Güntürkün

Publisher: Hogrefe Verlag

ISBN: 3840921236

Category: Psychology

Page: 306

View: 2766

Alle unsere Wahrnehmungen, Gedanken, Gefühle, Erinnerungen und Handlungen werden von unserem Gehirn gesteuert. Dieses Lehrbuch vermittelt die biologischen Grundlagen, die für das Verständnis dieser psychologischen Prozesse eine wichtige Rolle spielen. Hierzu gehören der Aufbau und die Funktionsweise von Neuronen, Nervenzellen und Synapsen. Weitere Kapitel gehen den folgenden Fragen nach: Wie werden unsere Sinneseindrücke im Gehirn repräsentiert? Welche Strukturen sind an unseren Denkprozessen beteiligt und wie entsteht die Ordnung der Gedanken? Wie verändert Lernen das Gehirn? Darüber hinaus wird erläutert, wo und wie Emotionen verarbeitet werden und wie sie unser Verhalten beeinflussen, wie Hunger und Durst entstehen und wie es zu Suchtverhalten kommen kann. Ein abschließendes Kapitel geht auf geschlechtsspezifische biologische Einfüsse ein. Die Inhalte des Buches werden anhand von Kurzgeschichten, Grafiken und Kästen veranschaulicht. Klassische und aktuelle wissenschaftliche Studien ergänzen die Darstellungen und zahlreiche Übungen regen dazu an, das Gelernte zu reflektieren. Verständnisfragen und Lösungshinweise und weitere Informationen für Studierende und Lehrende werden auf der Website psychlehrbuchplus zur Verfügung gestellt.
Release

Biologische Psychologie

ein Lehrbuch

Author: Rainer Schandry

Publisher: N.A

ISBN: 9783621275903

Category:

Page: 665

View: 1239

Release

Biopsychologie

ein Lehrbuch

Author: Thomas Köhler

Publisher: N.A

ISBN: 9783170169845

Category:

Page: 430

View: 1944

Release

Lernskript Psychologie

Die Grundlagenfächer kompakt

Author: Franziska Schmithüsen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662449412

Category: Psychology

Page: 317

View: 8456

Du suchst eine kompakte Zusammenfassung der zentralen Grundlagenfächer der Psychologie – weil Du den Stoff wiederholen möchtest oder weil die Zeit vor der Prüfung nicht mehr für ein dickeres Buch reicht? Dieses Lernskript fasst die prüfungsrelevanten Facts der Allgemeinen-, Sozial-, Entwicklungs-, Persönlichkeits- und Bio-Psychologie in übersichtlichen Stichworten und Abbildungen zusammen. Es gibt einen vollständigen Überblick über jedes Fach, ist reduziert auf das, was wirklich wichtig ist und liest sich leicht und verständlich! Möglich wurde dies durch eine einzigartige Kooperation zwischen einer (Ex-)Studentin und ihren Professoren: Franziska Schmithüsen fasste die Vorlesungsinhalte und Publikationen ihrer Professoren für die eigenen Prüfungen zusammen – die Dozenten prüften und bearbeiteten die entstandenen Kapitel. Damit lernst Du schnell und sicher: Schnell wie mit einem „Skript“ – und sicher, weil alles von den Experten auf Herz und Nieren geprüft wurde. – An echten Prüfungen getestet! Für Psychologiestudierende im Bachelorstudium und Nebenfachstudierende.
Release