Besser als die Wirklichkeit!

Warum wir von Computerspielen profitieren und wie sie die Welt verändern

Author: Jane McGonigal

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 364109741X

Category: Social Science

Page: 496

View: 4960

Warum Computerspiele nicht blöd, sondern schlau machen Die Menschheit spielt. Immerzu. Überall. Ununterbrochen. Über 3 Milliarden Stunden werden jede Woche weltweit mit Spielen verbracht. Und die Zahl wächst, denn immer mehr Menschen erliegen der Faszination von Computerspielen. Aber muss man deshalb klagen über Isolation und Kulturverfall? – Jane McGonigal, laut »BusinessWeek« eine der zehn wichtigsten und innovativsten Spieleentwicklerinnen der Welt, kehrt die Perspektive um und stellt die spannende Frage: Was, wenn wir die immense Kreativität, die Leidenschaft und das Engagement, das wir ins Spielen investieren, für die reale Welt nutzbar machen? Computerspiele bieten Belohnungen, Herausforderungen und Siege, die uns die reale Welt nur allzu oft vorenthält. Aber wer sagt, dass wir das Potenzial von Spielen allein zur Wirklichkeitsflucht und zu Unterhaltungszwecken nutzen müssen? Für Jane McGonigal sind Gamer hoch kompetente Problemlöser und passionierte Teamplayer. Ihre bestechende These: Nutzen wir diese enormen Ressourcen doch, um unsere sozialen, wirtschaftlichen oder medizinischen Probleme zu lösen! Ein überwältigend neuer und überzeugender Blick auf die positive Wirkung, die im Spielen steckt – eine bahnbrechende Analyse, mit der Jane McGonigal eindrucksvoll bestätigt, dass sie von der Zeitschrift »Fast Company« zu Recht unter die »100 kreativsten Menschen der Wirtschaft« gewählt wurde!
Release

Gamify your Life

Durch Gamification glücklicher, gesünder und resilienter leben

Author: Jane McGonigal

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451802848

Category: Self-Help

Page: 560

View: 4381

Nach einem schweren Unfall hatte die Spieledesignerin Jane McGonigal bereits mit dem Leben abgeschlossen. Doch durch ihren starken Willen befreite sie sich von Depressionen und Suizidgedanken und entwickelte aus ihren Erfahrungen ein Spiel. Ihr selbst hat es geholfen und auch viele andere haben sich bereits glücklich gespielt. Dieses Buch zeigt, wie Spiele helfen können, extreme Stresssituationen zu bewältigen, persönliche Herausforderungen zu meistern und mit Traumata umzugehen.
Release

Wie die Medien die Wirklichkeit steuern und selber gesteuert werden

Author: Lothar Rolke,Volker Wolff

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322907988

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 279

View: 5538

Das Mediensystem hat in den westlichen Hochleistungsgesellschaften eine Führungsrolle übernommen: Politik und Wirtschaft handeln mehr als je zuvor nach den publizistischen Regeln, die Presse, Funk und Fernsehen vorgeben. Doch je stärker unser Bild von Wirklichkeit durch die Medien bestimmt wird, desto professioneller werden die Einflußversuche durch PR- und Kommunikationsmanager aus Unternehmen, Parteien und gesellschaftlichen Organisationen. Der Band bringt komprimiert und gut lesbar die unterschiedlichen Sichtweisen von Journalisten, PR-Managern und Wissenschaftlern zusammen. Durch einleitende Kommentierungen werden sie von den Herausgebern miteinander verbunden.
Release

Die Wirklichkeit des Künstlers

Texte zur Kunst

Author: Mark Rothko

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406737919

Category: Art

Page: 239

View: 9959

Mark Rothko (1903 - 1970) ist einer der beliebtesten Künstler des 20. Jahrhunderts, vor allem bekannt als Hauptvertreter des Abstrakten Expressionismus. Die faszinierende Rätselhaftigkeit seiner Bilder wurde dadurch befördert, dass der Künstler selbst zu Lebzeiten nur selten öffentlich Stellung zu seinem Werk bezog. So war es eine kleine Sensation, als viele Jahre nach Rothkos Tod ein bislang unbekanntes Manuskript entdeckt wurde. Bei dem außergewöhnlichen Schriftstück mit dem Originaltitel «The Artist’s Reality», das wohl um 1940/41 entstand, handelt es sich um Rothkos Kunstphilosophie. Der Text spiegelt die Auseinandersetzung des Malers mit zentralen Themen der Kunst und bietet einen interessanten Einblick in die Weltsicht des bildenden Künstlers. Reproduktionen der Originalseiten sowie eine Auswahl wichtiger Werke aus der Entstehungszeit des Manuskripts illustrieren den Band.
Release

Die Wirklichkeit der Universität

Rudolf Stichweh zum 60. Geburtstag

Author: Jürgen Kaube,Johannes F. K. Schmidt

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110507641

Category: Social Science

Page: 276

View: 1148

Release

Und die Moral von der Geschicht'

Fabrikanten, Bosse und Manager in Literatur und Unterhaltung

Author: Holger Rust

Publisher: Redline Wirtschaft

ISBN: 3864144116

Category: Business & Economics

Page: 286

View: 512

Von den biblischen Händlern im Tempel über die harten kalten Herzen des Märchens bis hin zu Dallas und Denver Clan...Die Reichen sind als Motiv in Literatur, Film und Fernsehen unentbehrlich - und fast immer spielen sie die Bösen. Dichtung oder Wahrheit? Verdirbt Geld wirklich den Charakter, oder wird den Begüterten der Schwarze Peter aus Neid untergeschoben? Der Autor hat sich auf die Suche nach den Motiven gemacht. Pointiert, witzig, belesen, und gewürzt mit einer Prise Bosheit durchstreift er Literatur und Kultur der letzten Jahrtausende, um die Wurzeln bloßzulegen. Was er dabei entdeckt ist ebenso vergnüglich wie tiefgründig. Ein vielfältiges, launiges und spannendes Lesebuch für alle, die auch in ihrer Freizeit nicht ganz auf "Nutzwert" verzichten wollen.
Release

Locker bleiben

Die besten Jahre

Author: Edmund Linden

Publisher: neobooks

ISBN: 3847612611

Category: Fiction

Page: 118

View: 6005

„Immer locker bleiben“ ist die Devise einer Generation, die sich weder von religiösen oder moralischen Vorstellungen einengen noch von ihren Gefühlen überwältigen lassen will. Danach leben auch die vier Hauptpersonen in diesem Roman: die Ärztin Charly, die Krankenschwester Anne, der Produktmanager Krischa, der Lehrer Thomas. Man kann sie als Freunde bezeichnen. Sie sehen es jedenfalls so. Sie sind keine Helden, aber auch keine gescheiterten Existenzen. Sie pendeln irgendwo dazwischen. Sie sind beruflich etabliert, mehr oder weniger erfolgreich, auch altersmäßig befinden sie sich in der Mitte: Am Anfang des Romans sind sie um die dreißig, am Ende um die vierzig. Sie suchen ihre Rolle im Leben und wissen, dass sie nicht mehr die freie Wahl haben, weil ihre Alternativen von Jahr zu Jahr weniger werden. Das gilt auch für ihre Partnerschaften, die zwar offener sind für Veränderungen als die beruflichen Möglichkeiten, aber auch auf Endgültigkeit abzielen. Sie haben ihre Leidenschaften, aber auch Verantwortungsgefühl. Trotzdem kann man sich nicht ganz und gar auf sie verlassen, weil sie ein wenig orientierungslos sind. Wenn sie auch nicht unbedingt erklärte Atheisten sind, spielt Religion in ihrem Leben doch keine Rolle. So etwas wie ein säkularisiertes Christentum ist ihre Richtlinie, nach der Devise: Tue keinem etwas Böses, wenn es sich vermeiden lässt.
Release

Süddeutsche Zeitung eBibliothek: Die Künstlerromane

Neue Leben / Der Maler und das Mädchen / Ein Portrait des Künstlers als junger Mann / Schwindlerinnen / Steppenwolf

Author: Ingo Schulze,Margriet de Moor,James Joyce,,Kerstin Ekman,Hermann Hesse

Publisher: Süddeutsche Zeitung Edition

ISBN: 386497223X

Category: Fiction

Page: 2221

View: 7571

Ingo Schulze. Neue Leben. „Neue Leben“ erzählt die Geschichte des ehemaligen Ost-Dramaturgen Enrico Türmer, der nach der Wende zunächst als kritischer Journalist arbeitet und schließlich zum Macher eines Anzeigenblatts mutiert. Ein zweiter Erzählstrang rekapituliert die DDR-Kindheit und -Jugend Enricos. In seinen Briefen an die drei großen Lieben seines Lebens entdeckt Türmer den Kapitalismus für sich und berichtet von seinen Abenteuern als Geschäftsmann. Dabei entsteht, wovon Türmer so lange geträumt hat: Der Roman seines Lebens, in dessen Facetten sich die Zeitgeschichte bricht. Margriet de Moor. Der Maler und das Mädchen. Anfang Mai 1664 zeichnete Rembrandt auf dem Galgenfeld von Amsterdam den Leichnam einer hingerichteten jungen Mörderin, Elsje Christiaens. Diese war auf der Suche nach ihrer Schwester in die für sie völlig fremde Welt der Großstadt Amsterdam gekommen und hatte dort ihre Zimmerwirtin erschlagen. De Moor führt diesen Erzählstrang bis zum Hinrichtungstag und setzt ihn parallel zu Rembrandts Tag in Amsterdam. Wie eine Malerin wechselt sie in diesem Krimi zwischen Hell und Dunkel und verschränkt die gegensätzlichen Geschichten zu einer spannenden, ergreifenden Erzählung. James Joyce. Ein Porträt des Künstlers als junger Mann. Stephen Dedalus macht sich auf die Suche nach sich selbst. Anfangs noch gefangen in einer von Konventionen und Autoritäten geprägten Internatswelt, entdeckt er nach und nach seine geistigen Fähigkeiten und seine zwiespältige Gefühlswelt. Die Beziehungen Stephens zur eigenen Sexualität, zur Religion und zu seinem Land stehen jedoch in Konkurrenz zu seiner Idee, ein Künstler zu sein. Am Ende des Romans beschließt er, sein radikales Verständnis von Kunst draußen in der Welt umzusetzen. Kerstin Ekman. Schwindlerinnen. Lillemor Troj, die gefeierte Schriftstellerin, und Babba, die jahrzehntelange Freundin, waren einen faustischen Pakt eingegangen: Um sich der Schriftstellerei widmen zu können, brauchte Babba Abgeschiedenheit und Anonymität – und eine Frau, die ihre Bücher mit einem hübschen Gesicht und Charme erfolgreich vermarkten konnte: Lillemor. Jetzt hat Babba die ungeschminkte Wahrheit über die vermeintlich große Krimiautorin Lillemor Troj geschrieben. Es ist die Geschichte der beiden Frauen, ihrer Schwächen und Verletzungen – und natürlich die Chronik ihres großen Betrugs. Hermann Hesse. Der Steppenwolf. Hesse erzählt die Geschichte von Harry Haller, der an der Zerrissenheit seiner Persönlichkeit leidet: Seine menschliche, bürgerlich-angepasste Seite und seine steppenwölfische, einsame, sozial- und kulturkritische Seite bekämpfen sich und blockieren seine künstlerische Entwicklung. In den Sechzigerjahren wurde das Werk zum Kultbuch einer Generation, die in Harry Haller einen Seelenverwandten erkannte. Bis heute gehört „Der Steppenwolf“ zu den meistgelesenen Romanen unserer Zeit.
Release

Die Eheprobe

Roman

Author: Melanie Gideon

Publisher: btb Verlag

ISBN: 3641106672

Category: Fiction

Page: 512

View: 7628

»Habe ich das tatsächlich getan? Ikea-Fleischbällchen als meine eigenen ausgegeben? Und vor unseren Freunden zugegeben, dass wir nur einmal im Monat Sex haben?« Vielleicht lag es daran, dass ich die zusätzlichen Kilos nicht mehr loswurde. Oder daran, dass ich das Alter erreicht hatte, in dem meine Mutter starb. Vielleicht aber auch daran, dass mein Mann und ich uns irgendwie nichts mehr zu sagen hatten. Als die Online-Studie ›Die Ehe im 21. Jahrhundert‹ in meiner Inbox landete, ahnte ich nicht, wie sehr sie mein Leben verändern sollte. Plötzlich vertraute ich unter dem Pseudonym ›Ehefrau 22‹ irgendeinem ›Forscher 101‹ intimste Geheimnisse über meine Ehe an. Vor der Studie war ich schlicht Alice Buckle: Ehefrau, Mutter, begeisterte Facebook-Userin, bekennender Internetjunkie. Jetzt bin ich auch noch ›Ehefrau 22‹. Und mein E-Mail-Austausch mit ›Forscher 101‹ hat sich irgendwie verselbständigt. Wir sind uns ziemlich nahe gekommen. Ich muss eine Entscheidung treffen. Eine Entscheidung, die meine Familie, meine Ehe, mein ganzes Leben verändern wird. Gerade bin ich allerdings zu sehr damit beschäftigt, Fragen zu beantworten. So ein Geheimnis kann ein ziemlich gutes Aphrodisiakum sein ...
Release

Raumlektüren

Der Spatial Turn und die Literatur der Moderne

Author: Tim Mehigan,Alan Corkhill

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839420997

Category: Literary Criticism

Page: 324

View: 2476

Dass der Repräsentation des Raumes ein Raum der Repräsentation immer schon vorausgeschickt ist, gilt als wesentliche Erkenntnis der über ihre eigenen Entstehungszustände reflektierenden Literatur der Moderne. Ausgehend von der Annahme eines Spatial Turn in der jüngsten Literaturwissenschaft werden in diesem Band die neuesten Forschungen zu Raumfragen in der Moderne vorgestellt. Dabei werden die Grundbedingungen einer Literatur ausgeleuchtet, in der die Raumerfahrung als bewusstseinsgenerierendes sowie gesellschaftsetablierendes Moment von Sein par excellence gewertet werden kann.
Release

Gaming und Bibliotheken

Author: Christoph Deeg

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110312832

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 180

View: 2740

Auf der Grundlage eines theoretischen Überblicks werden die mannigfaltigen Nutzungsmöglichkeiten des Gamings in Bibliotheken erstmalig umfassend dargestellt. Neue Trends im Gaming sowie aktuell vorhandene Aktivitäten von Bibliotheken werden vorgestellt und zeigen den wachsenden Einfluss des Gamings in der Kultur- und Wissensvermittlung.
Release

Abseits der Vorhersehbarkeit

Ein Wüstentagebuch

Author: Manfred Schmidbauer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3211473092

Category: Psychology

Page: 228

View: 2159

Keiner, der in die Wüste geht, ist der Gleiche, wenn er wiederkommt. Ebenso wahr ist, dass die Wüste jene Fragen spiegelt, die uns bewegen, wenn wir sie betreten. Überwiegend zu Fuß, ohne Kamera, mit Zeichenstift und Tagebuch drang M. Schmidbauer, Autor von "gitterloser Käfig", "kreatives Netzwerk" und "Nerventurm" in die Wüste vor. Vor der Kulisse der Expeditionen in Marokko, Ägypten und der Republik Niger entwickeln sich Bilder von Aufbruch, Illusion und Neubeginn. Schritt für Schritt entsteht aus Tagebuchskizzen eine Landschaft psychologischer Metaphern. Knappe Texte und eindrucksvolle Zeichnungen aus der Welt menschlicher Empfindungen.
Release

Die Gleichheit der Geschlechter und die Wirklichkeit des Rechts

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322935604

Category: Social Science

Page: 328

View: 8951

Illusionen über Gleichheit mögen zerstoben sein, doch die Idee lebt weiter, sie regt Politik und Sozialforschung an. Die Analyse der Gleichheit unterscheidet sich deutlich vom klassischen Thema der Ungleichheit. Eine umfassende Übersicht legt die verzwickte Konzeption von Gleichheit dar.Vielfältige Forschungen makro- und mikrosozialer Art werden auf den Begriff gebracht. Eine solche Bestandsaufnahme fehlte bisher und bildet einen wichtigen Beitrag zur allgemeinen Soziologie. Am Geschlechterverhältnis - dem aktuellen Politikfeld sozialer Gleichheit - wird es konkret. Zu den strategisch hervorstechenden Situationen Ehescheidung und Arbeitslosigkeit wurden in den 70er Jahren egalitäre Rechtsnormen eingeführt, deren Erfolgschancen hier erstmals empirisch untersucht werden.
Release

Die Wirklichkeit des Möglichen

hermeneutische Religionsphilosophie

Author: Ingolf U. Dalferth

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161481000

Category: Philosophy

Page: 578

View: 8203

English summary: In this volume, Ingolf U. Dalferth outlines a hermeneutic philosophy of religion with the help of three basic questions: What is the philosophy of religion and what is its purpose? What is the wrong way to practise philosophy of religion, and which goals should it not pursue? And what procedure should it follow if it wishes to give a critical assessment and a constructive analysis of the reality of religious life and orientation, rather than excluding these aspects? The author succeeds in outlining a concept of the philosophy of religion which as a hermeneutic project differs considerably from current concepts of the philosophy of religion. German description: Religion ist ein zentrales Phanomen menschlichen Lebens, im Positiven wie im Negativen. Hochste kulturelle Leistungen verdanken sich den Religionen ebenso wie grausamste Unmenschlichkeiten. Das wirft im Blick auf Religion und Religionen immer wieder Fragen auf, die sich weder durch weitere theologische Reflexion einer Glaubenspraxis noch durch weitere religionswissenschaftliche Forschung ausreichend beantworten lassen. Man stellt verwundert oder besturzt fest, dass andere glauben, was man selbst fur unglaublich halt, oder nicht glauben, was sich doch von selbst zu verstehen scheint. Aus solchen Verwirrungen entsteht philosophisches Fragen. Philosophieren ist ein Versuch, sich methodisch im Denken neu zu orientieren, und Religionsphilosophie ein Versuch, sich im Denken uber religiose Orientierungen im Leben neu zu orientieren.Von diesem orientierungsphilosophischen Ansatz aus entfaltet Ingolf U. Dalferth die Grundlinien einer hermeneutischen Religionsphilosophie anhand der Leitfragen: Was ist Religionsphilosophie und welche Aufgaben hat sie? Wie sollte Religionsphilosophie deshalb nicht betrieben werden und welche Ziele sollte sie nicht verfolgen? Und wie sollte sie verfahren, wenn sie die Wirklichkeit religioser Lebenspraxis und Lebensorientierung kritisch erkunden und konstruktiv erhellen will?Es gelingt dem Autor, eine religionsphilosophische Konzeption zu konturieren, die sich als hermeneutisches Projekt von gangigen Konzeptionen gegenwartiger Religionsphilosophie deutlich unterscheidet.
Release

Die Magier von Montparnasse

Roman

Author: Oliver Plaschka

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608101349

Category: Fiction

Page: 334

View: 357

Justine, die junge Kellnerin des »Jardin«, der bärbeißige Wirt Alphonse und der glücklose Schriftsteller Gaspard - keiner von ihnen weiß, warum sich plötzlich ein seltsames Dämmerlicht über Paris legt. Die geheime Société, die über alle Magie wacht, ist alarmiert und hat bereits ihre Vertreter entsandt, um den abtrünnigen Zauberkünstler Ravi und seine bezaubernde Assistentin Blanche zu bestrafen. Im »Jardin«, dem kleinen Hotel am Boulevard Raspail treffen sie schließlich aufeinander, um zu klären, was unerklärlich scheint. Der Kampf zwischen Wirklichkeit und Traum, der nun entbrennt, hält nicht nur Gaspard und Justine in Atem, sondern verschlingt die gesamte Stadt: Paris steht still, keine Glocke schlägt die Zeit. Das Pendel im Chor von Saint-Martin-des-Champs schwingt aus, und niemand weiß, ob sich die Welt noch dreht ... Der Autor hat den Deutscher Phantastikpreis 2008 erhalten und ist der Co-Autor des »Narnia« Rollenspiels.
Release

Faschismus als Bewegung und Regime

Italien und Deutschland im Vergleich

Author: Maurizio Bach,Stefan Breuer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531173696

Category: Social Science

Page: 419

View: 7191

Faschismus ist ein generelles Phänomen, das jedoch nur in Italien und Deutschland zur vollen Entfaltung kam. Das wird in diesem Band sowohl in typologischer als auch in empirisch-vergleichender Perspektive dargelegt. Gezeigt werden soll, welchen Beitrag die Herrschaftssoziologie Max Webers zur Deutung und Erklärung des Faschismus leisten kann. Schwerpunkte liegen auf dem Verhältnis von Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung in der Bewegungsphase sowie der Veralltäglichung des Charisma in der Regimephase, die in Italien zu einer Stabilisierung bürokratisch-zentralistischer Strukturen führte, in Deutschland dagegen eine De-Institutionalisierung der staatlichen Ordnung bewirkte.
Release