Assemblage Theory

Author: Manuel DeLanda

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 147441365X

Category: Philosophy

Page: 208

View: 6934

Clarifies and systematises the concepts and presuppositions behind the influential new field of assemblage theoryRead and download the preface, by series editor Graham Harman, and the Introduction to Assemblage Theory for free nowManuel DeLanda provides the first detailed overview of the assemblage theory found in germ in Deleuze and Guattari's writings. Through a series of case studies DeLanda shows how the concept can be applied to economic, linguistic and military history as well as to metaphysics, science and mathematics.DeLanda then presents the real power of assemblage theory by advancing it beyond its original formulation allowing for the integration of communities, institutional organisations, cities and urban regions. And he challenges Marxist orthodoxy with a Leftist politics of assemblages.Key FeaturesCritically connects DeLanda with more recent theoretical turns in speculative realismMakes sense of the fragmentary discussions of assemblage theory in the work of Deleuze and GuattariOpens up assemblage theory to sociology, linguistics, military organisations and science so that future researchers can rigorously deploy the concept in their own fields"e;
Release

Towards Speculative Realism

Essays and Lectures

Author: Graham Harman

Publisher: John Hunt Publishing

ISBN: 1846943949

Category: Philosophy

Page: 212

View: 2034

These writings chart Harman's rise from Chicago sportswriter to co-founder of one of Europe's most promising philosophical movements - Speculative Realism. This collection of essays and lectures show the evolution of his object-oriented metaphysics from its early days into an increasingly developed philosophical position.
Release

Das intensive Leben

Eine moderne Obsession

Author: Tristan Garcia

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518751069

Category: Philosophy

Page: 215

View: 9422

Im 18. Jahrhundert fasziniert ein neues Fluidum die Welt: die Elektrizität. Mit ihr wird die Intensität zu einem Ideal für den Menschen und zu einem Begriff der Philosophie. Von der Macht Nietzsches bis zum Vitalismus Deleuze', von der nervösen Erregung der Libertins bis zum Adrenalinkick der Begierde, der Leistung und der Extremsportarten: die Intensität organisiert seither unsere Welt. Sie ist der höchste Wert des modernen Lebens, wie der junge französische Philosoph Tristan Garcia in seinem mitreißenden Essay zeigt. Die ständige Suche nach Intensität ist allerdings auch anstrengend: süchtig jagen wir neuen Höhepunkten und Extremen nach, immer unter Strom. Kein Wunder also, dass in unseren »Hochspannungsgesellschaften« das Unbehagen wächst. Die intensive Landwirtschaft zerstört die Natur, das Selbst ist erschöpft, Apathie, Mittelmäßigkeit und Depression signalisieren das Ende des großen Wachstums- und Intensitätsrauschs. Wie können wir dennoch das Gefühl bewahren, am Leben zu sein? Jenseits von Lebenshilfe und Glücksratgebern, die Weisheit und Seelenheil in einer Rückkehr zu Buddhismus oder Religion versprechen, und mit der E-Gitarre im Gepäck ruft Garcia zum Widerstand auf. Seine Forderung: Wir brauchen eine Ethik der Intensität.
Release

Speculative Empiricism

Revisiting Whitehead

Author: N.A

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 1474423078

Category: Philosophy

Page: 224

View: 8493

Explores the interaction between pre-Islamic tradition and modern supporters of continuity, reform and change in Muslim communities
Release

Ich ist nicht Gehirn

Philosophie des Geistes für das 21. Jahrhundert

Author: Markus Gabriel

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 384371178X

Category: Philosophy

Page: 352

View: 3497

Gibt es die menschliche Freiheit? Ist unsere gesamte Lebensform nur eine Illusion? Reicht das Vorhandensein eines Gehirns, um ein geistiges Lebewesen zu sein? Von den Naturwissenschaften ausgehend hat sich in den letzten Jahren ein Neurozentrismus herausgebildet, der auf der Annahme basiert, dass Ich gleich Gehirn ist. Markus Gabriel hingegen hegt begründete Zweifel, dass wir uns auf diese Weise selbst erkennen können. Er greift das wissenschaftliche Weltbild an und lädt ein zur Selbstreflexion anhand zentraler Begriffe wie Ich, Bewusstsein oder Freiheit mit Hilfe von Kant, Schopenhauer und Nagel, aber auch Dr. Who, The Walking Dead und Fargo. Mit seinem leidenschaftlichen Plädoyer gegen den Neurozentrismus stellt Markus Gabriel eine neue Verteidigung des freien Willens vor und gibt eine zeitgemäße Anleitung zum philosophischen Nachdenken über uns selbst - mit Verve, Humor und blitz-gescheiten Erkenntnissen.
Release

Das terrestrische Manifest

Author: Bruno Latour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518758047

Category: Political Science

Page: 150

View: 7310

Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.
Release

Die Verschiedenen Modi Der Existenz

Author: Étienne Souriau

Publisher: N.A

ISBN: 9783957960153

Category: Philosophy

Page: 226

View: 2154

"Ware die Philosophie auch nur eine Stunde der Mu he wert, wenn sie uns nicht fu r das Leben ru stete?" Gezielten Schrittes entwirft der franzosische Philosoph Etienne Souriau in diesem dicht gedrangten Buch eine Grammatik der Existenz. Im Fokus steht nicht nur ihre Theorie, sondern auch die tatsachliche Ausu bung der "Kunst des Existierens." Wie Gilles Deleuze und William James vertritt Souriau dabei die These eines existenziellen Pluralismus: Es gibt Phanomene, Dinge, das Virtuelle, fiktionale Wesen - die Existenz ist polyphon. Souriaus radikale Herangehensweise hat auch Bruno Latour und Isabelle Stengers entscheidend beeinflusst. In ihrer ausfu hrlichen Einleitung zu Souriaus Text von 1943 und dem ebenfalls zum ersten Mal in deutscher Sprache veroffentlichten Vortrag "Uber den Modus der Existenz des zu vollbringenden Werks" (1956) zeigt sich eindrucksvoll die Aktualitat seines Denkens."
Release

Dark Deleuze

Author: Andrew Culp

Publisher: N.A

ISBN: 9783944233796

Category:

Page: 113

View: 5112

Release

CYCLONOPEDIA

Komplizenschaft mit anonymen Materialien

Author: Reza Negarestani

Publisher: N.A

ISBN: 9783883963389

Category:

Page: 280

View: 9244

Release

Molekulares Rot

Theorie für das Anthropozän

Author: McKenzie Wark

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

ISBN: 3957574412

Category: History

Page: 392

View: 8883

»Vielleicht brauchen wir eine neue kritische Theorie. Oder eine neu-alte, denn wie sich herausstellt, gab es bereits einmal eine kraftvolle und originelle Denkströmung, die in einem früheren, gescheiterten Versuch, die Vorgeschichte – die Zeit vor dem Anthropozän – zu beenden, beinahe ausgelöscht worden wäre.« Im Rückgriff auf die Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts, insbesondere auf Alexander Bogdanov und Andrej Platonow, versucht McKenzie Wark in diesem radikalen Großessay die Grundlegung einer Theorie für das Anthropozän. Er fordert dabei einen alternativen – und keinen spekulativen – Realismus. Einen Realismus, der für plurale, sich mit anderen Geschichten befassende Narrative offen ist. Im Schatten der Kohlenstoffbefreiungsfront ruft er dazu auf, eine neue Poetik und Technik zur Wissensorganisation zu erschaffen, und wagt es, die Misere unserer Zeit neu zu denken.
Release

Im Labyrinth des Denkens

wenn Logik nicht weiterkommt ; Paradoxien, Zwickmühlen und die Hinfälligkeit unseres Denkens

Author: William Poundstone

Publisher: N.A

ISBN: 9783898365864

Category:

Page: 416

View: 7773

Release

The Nonhuman Turn

Author: Richard Grusin

Publisher: U of Minnesota Press

ISBN: 1452943915

Category: Philosophy

Page: 288

View: 7799

Edited by Richard Grusin of the Center for 21st Century Studies, this is the first book to name and characterize—and therefore consolidate—a wide array of current critical, theoretical, and philosophical approaches to the humanities and social sciences under the concept of the nonhuman turn. Each of these approaches is engaged in decentering the human in favor of a concern for the nonhuman, understood by contributors in a variety of ways—in terms of animals, affectivity, bodies, materiality, technologies, and organic and geophysical systems. The nonhuman turn in twenty-first-century studies can be traced to multiple intellectual and theoretical developments from the last decades of the twentieth century: actor-network theory, affect theory, animal studies, assemblage theory, cognitive sciences, new materialism, new media theory, speculative realism, and systems theory. Such varied analytical and theoretical formations obviously diverge and disagree in many of their assumptions, objects, and methodologies. However, they all take up aspects of the nonhuman as critical to the future of twenty-first-century studies in the arts, humanities, and social sciences. Unlike the posthuman turn, the nonhuman turn does not make a claim about teleology or progress in which we begin with the human and see a transformation from the human to the posthuman. Rather, the nonhuman turn insists (paraphrasing Bruno Latour) that “we have never been human,” that the human has always coevolved, coexisted, or collaborated with the nonhuman—and that the human is identified precisely by this indistinction from the nonhuman. Contributors: Jane Bennett, Johns Hopkins U; Ian Bogost, Georgia Institute of Technology; Wendy Hui Kyong Chun, Brown U; Mark B. N. Hansen, Duke U; Erin Manning, Concordia U, Montreal; Brian Massumi, U of Montreal; Timothy Morton, Rice U; Steven Shaviro, Wayne State U; Rebekah Sheldon, Indiana U.
Release

Gesetze der Form

Author: George Spencer-Brown

Publisher: Joh. Bohmeier Verlag

ISBN: 9783890943213

Category: Algebraic logic

Page: 200

View: 8187

Release